Jump to content

Recommended Posts

Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb Verlain:

Ein Glück, dass es dir nur: scheint, die Realität sieht anders aus. 

 

Du hast Glück, dass ich nicht Schwennie bin.

Der hätte längst nach Gewinnbeweisen geschrien. 

bearbeitet von sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb sachse:

Du hast Glück, dass ich nicht Schwennie bist.

 

Watt ist dat denn für ne Rechtschreibung?:lachen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Hans Dampf:

 

Watt ist dat denn für ne Rechtschreibung?:lachen:

 

Vermutlich war das letzte Perlenbacher schlecht. :drink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Hans Dampf:

 

Watt ist dat denn für ne Rechtschreibung?:lachen:


ihr weicht zu sehr vom Threadthema ab

und seit mitverantwortlich, wenn data‘

Thema weiter missbraucht wird. Was 

gestern noch eine Frechheit war, scheint

heute konsequent weitergeführt zu werden. Da wird sogar die Masken-

pflicht besser befolgt. 
 

Kernige Mitstreiter, aber leider etwas disziplinlos

 

Juan

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Jason und H.D.,

ich wollte vermutlich etwas anderes schreiben und habe mich dann umentschieden.

Kann ja mal passieren...………..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb sachse:

 

Jason und H.D.,

ich wollte vermutlich etwas anderes schreiben und habe mich dann umentschieden.

Kann ja mal passieren...………..

 

Spasss muss sein.:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Hans Dampf:

 

Spasss muss sein.:tongue:

 

Schlimm nur, dass es mir passiert ist und Schwennie es gleich "abschreibt".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 9.6.2020 um 08:14 schrieb Verlain:

 

Du kommst der Sache schon näher. Jedes IS-System hat aber auch Verlustphasen und da gefällt mir das System-Hopping schon besser. Und ja, der Kessel ist eiskalt, emotionslos, brutal und unberechenbar.  Nur dem kann man entgegenwirken, so dass ein ‚Nachhinein‘ nicht interessiert. Das genau verhindern (fast) alle Systeme.

@Verlain: System-Hopping ("das richtige System zur richtigen Zeit") ist auch nur ein Zeitkredit bzw. eine Person stellt lediglich zig Systemspieler dar. Auch Versuche, das jeweilige System nur solange zu spielen bis der Rücklauf kommt, bringen auf Dauer die üblichen Prozente. Auch theoretisch simuliert die  Situation wie von @Mathias gerade beschrieben, nach drei Gewinntagen mit einer "guten Idee" kommen dann die Verlusttage, könnte man alle verfügbaren Systeme jeweils nur drei Tage spielen und dann niemals mehr anfassen - falls dies dein Entgegenwirken sein soll - , führt jedoch nicht zu einem Dauererfolg.

Praxisbeispiel: Der Portfolio-Systemspieler kann sich sich immer in den Hintern beißen, wenn er meint, er müsse nun EC-Tendenz spielen, es kommt aber eine Morse-Tendenz, welche aber für ein Sektoren-Favoriten-System ideal gewesen wäre....oder am anderen Tisch wäre sein Spiel gelaufen....

:hut:

 

bearbeitet von Egon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 9.6.2020 um 00:25 schrieb Lutscher:

 

Und ich denke mein kleines Leberwürstel du siehst vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Freunde dich mit den Kugelwerfern an und erzähl keinem das du ein Roulette Kessel Wissenschaftler bist. Rede über Frauen und Fußball dann kann es noch was werden....:werweiss:

@Lutscher: Logisch, der beste Zielwerfer ist der, welcher während des Wurfes redet:bx3:.

:hut:

bearbeitet von Egon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

@Egon

 

Die Aussage es endet alles mathematisch ist aber nicht zielführend. Es ging mir in dem Thread einfach darum, dass wenn man einen guten Lauf hat einfach mal was riskieren sollte. 

Ich vermute wir sind genetisch auf den Ausgleich programmiert, dieser lässt aber mit dem Zufall aber sehr viel Zeit. So riskiert der Spieler viel wenn er verliert und wenig wenn er gewinnt. 

 

Klar jeder Lauf kann abbrechen, sich genau in das Gegenteil verwandeln. Dies geschieht m.M. meistens in Wellen, je nachdem welche Chance man spielt. 

 

Ich verfolge jetzt einen weiteren Ansatz evtl. eröffne ich dazu einen anderen Thread, aber ich merke schon wir sind schon alle zu lange dabei, alles ist ausgelutscht.  

 

Was auf jeden Fall klar ist ein System im herkömmlichen Sinne wird das Roulette nicht schlagen auch wenn man mehrere mathematische Systeme kombiniert, es kommt immer das selbe raus !!!

 

Es gibt da jedoch den erfahrenen Spieler, nur dieser wird Roulette schlagen können. 

 

bearbeitet von data

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

@data: Im Telatzky-Verlag wurden immer die 2% kolportiert, die ein "erfahrener Berufsspieler" rausholen könnte, also mit "weichen" Mitteln, die nicht programmierbar sind. Ein Nachweis fehlt aber. Oder diese Berufsspieler sind alle verschwiegen, die hiesigen EC-Gewinner mal ausgenommen. Ich komme auch hier auf @Mathias zurück, welcher die letzte Jahre seiner Spielerzeit darstellte. Es gab ein Jahr bei ihm, da konnte er setzen was er wollte und er gewann. Klassisch eine PP-Schwankung bis +3sigma ohne positiven EW. Wenn man dies im voraus wüßte, müßte man in dieser Phase Haus und Hof setzen und dann nie wieder.

:hut:

 

bearbeitet von Egon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Egon:

@Lutscher: Logisch, der beste Zielwerfer ist der, welcher während des Wurfes redet:bx3:.

:hut:

 

muss man dir alles aufmalen. geredet wird vorher und dann wird angeschafft. :patsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.6.2020 um 06:55 schrieb data:

Was auf jeden Fall klar ist ein System im herkömmlichen Sinne wird das Roulette nicht schlagen auch wenn man mehrere mathematische Systeme kombiniert, es kommt immer das selbe raus !!!

 

Opium für Casinos............:chuckle:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 16.6.2020 um 10:32 schrieb Lutscher:

 

muss man dir alles aufmalen. geredet wird vorher und dann wird angeschafft. :patsch:

@Lutscher: Du hast es nicht verstanden. Frag mal den WW-Experten @Das Kuckuck, der kann Dir sicherlich auf die Sprünge helfen. Selbstverständlich kannst Du auch ein Malen-nach-Zahlen-Kapitel in dein Buch einfügen.

:hut:

bearbeitet von Egon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.6.2020 um 06:12 schrieb Egon:

@Lutscher: Du hast es nicht verstanden. Frag mal den WW-Experten @Das Kuckuck, der kann Dir sicherlich auf die Sprünge helfen. Selbstverständlich kannst Du auch ein Malen-nach-Zahlen-Kapitel in dein Buch einfügen.

 

Hallo Egon,

 

danke für die Blumen, sehe mich allerdings eher als KG und gelegentlichen Hobby-Philosophen: "Zufall oder Schicksal, wer zuckt verliert". Die Kessel im Saarland stehen still, insofern ruht mein Spiel. Auch mal ganz schön...

 

By the way, ... WW und Zielwerfen sind zwar Geschwister, doch einer ist ein Bastard. Ergo: Wenn es am Tische stinkt, ist womöglich der grinsende Kugel-Pinguin nicht etwa nur ein (flug)untauglicher "Vogel", sondern ein verkappter, dreckiger Kugel-Fisch im Jauche-Becken.

 

Pack im Frack!  :ooh8:

 

Gruß vom Kuckuck! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Wenn es am Tische stinkt, ist womöglich ein Lutscher mit Perücke und falschem Ausweis reingeschlichen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.6.2020 um 06:55 schrieb data:

Ich vermute wir sind genetisch auf den Ausgleich programmiert, dieser lässt aber mit dem Zufall aber sehr viel Zeit. So riskiert der Spieler viel wenn er verliert und wenig wenn er gewinnt. 

Na wenn ich gewinne, bin ich ja froh und habe viel riskiert (im Verlustlauf mit Paroli)

nun dann den Satz stehen zu lassen ist da schwer. 

Als ich noch nicht so viel Erfahrung hatte, habe ich mal geahnt, das 6 mal schwarz kommt

und auch gewonnen. Leider habe ich selbst da nicht erhoeht.

Das kommt natürlich selten vor aber nun spiele ich es besser, wenn ich so etwas mal ahne :-)

Im Verlust sezte ich nach um den Gewinn zu bekommen, im Gewinn setze ich gar nicht mehr

oder eben kleiner nach. Sehe ich auch kritisch, finde aber keinen Weg dagegen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...