Jump to content
lluky

Kriegt ein Dauergewinner eine Sperre ?

Recommended Posts

Wenn ich ein komplexes Roulette-System habe was qualitativ hoch angesiedelt ist und einen Dauergewinn macht,kann ich dann in Online Casinos und Spielbanken gesperrt werden ? Wenn ja wie muß ich mich in Spielbanken verhalten um nicht aufzufallen ? Mir ist es auch klar das ich die Spielbanken und die Online Casinos immer wechseln muß.Auch der Spieljeton darf nicht zu hoch sein und wie hoch soll er sein ?Eine weitere Frage ist sind die Spielbanken untereinander vernetzt ?Und auch die Online Casinos ?

Danke im Voraus bei dem der sich mit so was auskennt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Iluky,

 

Darf man Fragen, wielange Du schon Roulette spielst und seit wann Du intensiv nach Strategien bzw. Lösungen suchst ?

 

Gruß Fritzl

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb lluky:

Wenn ich ein komplexes Roulette-System habe was qualitativ hoch angesiedelt ist und einen Dauergewinn macht......

 

Ist das System schon vorhanden - dann Glückwunsch - die Gewinner hier werden dir da die besten Verhaltensweisen vermitteln.

Oder ist es nur die Hoffnung ein solches System zu basteln, kaufen oder im Internet zu finden ???

 

Wolfi 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Normalfall schmeissen Casinos die Leute gern aus Bonusprogrammen oder sonstigen Vergünstigungen sollte man klassisch im Durchschnitt mehr gewinnen als verlieren.
In der Regel wird nicht gesperrt. Dieses "Privileg" ist eher erfolgreichen Ballistikern vorbehalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb alcatraz46:


In der Regel wird nicht gesperrt. Dieses "Privileg" ist eher erfolgreichen Ballistikern vorbehalten.

 

Na ja, ich fühle mich nicht privilegiert sondern verarscht, bestimmte Tische werden mir nicht zum Spielen angeboten.

 

Ist ja wie bei Versicherungen, bist ein schlechter "Kunde" und kein Geldbringer bist Du raus.

 

Auch im OC sieht man nur was gewonnen wurde, da musste ich laut lachen...

 

Lexis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 28 Minuten schrieb MarkP.:

Ist ja wie bei Versicherungen, bist ein schlechter "Kunde" und kein Geldbringer bist Du raus.

 

Auch im OC sieht man nur was gewonnen wurde, da musste ich laut lachen...


Allerdings. Sie bleiben sehr höflich aber pinkeln einem auf andere Art ans Bein (klassischen Spielern).
Wäre doch mal interessant nach jedem Coup anzuzeigen was Leute so verlieren, nur dann entfiele ja die "Köderbox". :jump2:

bearbeitet von alcatraz46

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb MarkP.:

Na ja, ich fühle mich nicht privilegiert sondern verarscht, bestimmte Tische werden mir nicht zum Spielen angeboten.


Versteh ich nicht wirklich. Die lassen dich zwar spielen, aber verweisen dich an bestimmte Tische? Das grenzt ja schon irgenwie an Hohn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich vermute, nicht jeder Spieler kann an jedem Tisch setzen. Das Angebot bestimmt der Anbieter.

 

Lexis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Tischauswahl dürfte eher am Anbieter als an der eigenen Spielweise liegen.

 

Mit dem neuen Geldspielgesetz in der Schweiz muss man jedenfalls beim Liveroulette von EvolutionGaming als Dauergewinner keine Sorgen haben dass man aufgrund der Gewinne ausgeschlossen wird. Mit der Eidgenössischen Spielbankenkommission hat man im Zweifelsfall den etwas "kompetenteren" Ansprechpartner als mit der MGA. Dass man aufgrund von Gewinnen von bestimmten Tischen ausgeschlossen wird dürfte aber in keinem halbwegs seriösen Onlinecasino jemals vorgekommen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb OrangenCester:

Das mit der Tischauswahl dürfte eher am Anbieter als an der eigenen Spielweise liegen.


Ich glaube Lexis meinte Landcasinos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbstverständlich gibt es Sperren aufgrund von Dauergewinnen. Allerdings wird das niemals ein Casino zugeben, weil das eventuell

sogar illegal wäre. Ich habe z.B. noch nie eine Sperre schriftlich bekommen. Auf entsprechende Anschreiben nach dem Grund für

eine Sperre kommt entweder gar keine Antwort(ca. 90%) oder die Auskunft: Wir machen von unserem Hausrecht Gebrauch. Das betrifft

Casinos im In- und Ausland. Holland Casinos hatte ich zum 25. Jahrestag meiner Sperre angeschrieben und um Aufhebung gebeten.

Die Antwort war: "Sagen Sie uns einen Grund, warum wir Sie wieder einlassen sollten." So einfach ist das. Der Spieler ist de facto rechtlos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.3.2020 um 13:13 schrieb MarkP.:

 

Na ja, ich fühle mich nicht privilegiert sondern verarscht, bestimmte Tische werden mir nicht zum Spielen angeboten.

Ist ja wie bei Versicherungen, bist ein schlechter "Kunde" und kein Geldbringer bist Du raus.

Auch im OC sieht man nur was gewonnen wurde, da musste ich laut lachen...

 

Lexis

 

Alcatraz kann gar kein Gewinner sein :-)    Es ist genau wie Du sagst, Tische werden nicht angeboten oder geschlossen. Auf Nachfrage sagen die aber ist 24 Std. auf. Am Anfang konnte ich noch wieder an den Tisch gehen, nun nicht mehr. Ich denke der Tisch ist auf, nur ich darf nicht dort spielen.  Das ist alles Behinderung von Spielern, wenn Du verlierst haben die kein Probelm. Ich bin in so einem kleinerem angemeldet, nach nur rund 1500 Plus haben die mich gesperrt.

 

Ich spiele nur noch klein und mal sehen, bei einigen renn ich ja noch Geld hinter her, also haben die noch Plus :-)

 

 

Am 27.3.2020 um 02:07 schrieb OrangenCester:

Dass man aufgrund von Gewinnen von bestimmten Tischen ausgeschlossen wird dürfte aber in keinem halbwegs seriösen Onlinecasino jemals vorgekommen sein.

 

Hä, ein 24 Stunden Tisch wir gescholssen, die letzten 3 Spiele? Wie nennst Du das? Sauber machen ist normal, man wartet halt oder geht an einen anderen Tisch, aber schliessen ist was?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube mit den systemspielern haben die Casinos keine Probleme, solange du klein und unauffällig spielst. Was das Thema Sperren in Spielbanken betrifft, die berufen sich fast immer auf ihr Hausrecht, wie bereits gesagt. Und ja, es gibt Casinos die untereinander vernetzt sind und Sperren gegenseitig übermitteln. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.3.2020 um 03:05 schrieb Verlierer2:

 

Alcatraz kann gar kein Gewinner sein :-)    Es ist genau wie Du sagst, Tische werden nicht angeboten oder geschlossen. Auf Nachfrage sagen die aber ist 24 Std. auf. Am Anfang konnte ich noch wieder an den Tisch gehen, nun nicht mehr. Ich denke der Tisch ist auf, nur ich darf nicht dort spielen.  Das ist alles Behinderung von Spielern, wenn Du verlierst haben die kein Probelm. Ich bin in so einem kleinerem angemeldet, nach nur rund 1500 Plus haben die mich gesperrt.

 

Ich spiele nur noch klein und mal sehen, bei einigen renn ich ja noch Geld hinter her, also haben die noch Plus :-)

 

 

 

Hä, ein 24 Stunden Tisch wir gescholssen, die letzten 3 Spiele? Wie nennst Du das? Sauber machen ist normal, man wartet halt oder geht an einen anderen Tisch, aber schliessen ist was?

Ich durfte wenn Kastrat in Saarbrücken spielte nicht mehr an den Tisch. Man sagte mir wenn Kastrat am Tisch spielt dürfen sie nicht spielen. Wenn Kastrat aufhört dürfen sie wieder spielen.....Das war eine komische Geschichte.....die dummen Gäste fragten was ich angestellt habe......:fun1:Ich spielte zu gut....:fun2:Die schnellen Annoncen vor Kastrat.....Frechheit ….Respektlos     raus mit Lutscher.....raaaaaauuuuus !  :schock:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist für die Spielbanken schwierig fetzustellen wer überhaupt Dauergewinner ist. Bei einem OC geht das ja relativ einfach (Einzahlungen/Auszahlungen) aber bei Landcasinos wohl eher schwierig.

Dadurch, dass man bei Landcasinos auch am Tisch wechseln kann, ist eine genau Ermittlung der Ein- und Auszahlungen zwar möglich aber äußerst schwierig durchführbar. Man müsste die entsprechende Person und deren handeln während des gesamten Aufenthalts im Casino mit der Kamera überwachen. Rein theoretisch möglich aber sehr zeitaufwendig. In Einzelfällen kann dies durchaus aber schon praktiziert werden.

Vielleicht ist das auch ein Grund, warum man in Berlin (Potsdamer Platz) nur noch an der Kasse wechseln kann, nur eine Vermutung. Die Geschichte, es muss wegen dem Geldwäschegesetz so gemacht werden glaube ich nicht, denn dann wäre das doch in allen Casinos so.

Es gab hier mal einen Thread mit ähnlichem Thema, da hat jemand behauptet, soweit ich mich erinnern kann, dass die Spielbank von jedem Gast deren +/- Stand wüsste. Dies glaube ich definitiv nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.3.2020 um 03:05 schrieb Verlierer2:

Alcatraz kann gar kein Gewinner sein :-)    Es ist genau wie Du sagst, Tische werden nicht angeboten oder geschlossen. Auf Nachfrage sagen die aber ist 24 Std. auf. Am Anfang konnte ich noch wieder an den Tisch gehen, nun nicht mehr. Ich denke der Tisch ist auf, nur ich darf nicht dort spielen.  Das ist alles Behinderung von Spielern, wenn Du verlierst haben die kein Probelm. Ich bin in so einem kleinerem angemeldet, nach nur rund 1500 Plus haben die mich gesperrt.


Ja ne is klar. Aluhut sitzt wieder mal richtig rum? :jump2: Es gibt sicher viele Argumente Pro/Contra OC, sollte dann aber schon substantiiert sein. Das Tische im OC ohne Vorwarnung geschlossen werden, hat bei denen in der Regel andere Gründe als solche, die hier aufgeführt werden.

Es macht lediglich einen Unterschied ob wie im Fall von Evolution Gaming nicht immer rechtzeitig davor gewarnt wird! Übrigens ein Umstand, den ich selbst beim Support bemängelt habe. Was du sonst alles so glaubst ist mir Latte da mir deine offenkundigen Probleme fremd sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb alcatraz46:


Ja ne is klar. Aluhut sitzt wieder mal richtig rum? :jump2: Es gibt sicher viele Argumente Pro/Contra OC, sollte dann aber schon substantiiert sein. Das Tische im OC ohne Vorwarnung geschlossen werden, hat bei denen in der Regel andere Gründe als solche, die hier aufgeführt werden.

Es macht lediglich einen Unterschied ob wie im Fall von Evolution Gaming nicht immer rechtzeitig davor gewarnt wird! Übrigens ein Umstand, den ich selbst beim Support bemängelt habe. Was du sonst alles so glaubst ist mir Latte da mir deine offenkundigen Probleme fremd sind.

Hä, sagst Du hast die Probleme auch (Tischschliessung) und meldest Dich beim Support. Die haben Dir doch das erklärt warum oder?

Dann ist doch alles klar, warum bei 24 Stunden Live der Tisch dann mal zu ist :-)

Wer hier den Aluhut falsch auf hat, kannste Dir mal nach der Einnahmen Deiner

Tabletten überlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb Verlierer2:

Hä, sagst Du hast die Probleme auch (Tischschliessung) und meldest Dich beim Support. Die haben Dir doch das erklärt warum oder?

Dann ist doch alles klar, warum bei 24 Stunden Live der Tisch dann mal zu ist :-)


Ich hab auch nicht behauptet mich würde irgendwas daran stören. Den Support kann jeder anschreiben der möchte, sei dir unbenommen.


 

vor einer Stunde schrieb Verlierer2:

Wer hier den Aluhut falsch auf hat, kannste Dir mal nach der Einnahmen Deiner

Tabletten überlegen.


Denke ich mal drüber nach. Ach wenn ich es mir recht überlege versuche ich erst einmal 25k so wie du  auf EC zu verzocken um mich dann hier genauso zum Blödmann zu machen. :jump2:

bearbeitet von alcatraz46

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb alcatraz46:


Ich hab auch nicht behauptet mich würde irgendwas daran stören. Den Support kann jeder anschreiben der möchte, sei dir unbenommen.


 


Denke ich mal drüber nach. Ach wenn ich es mir recht überlege versuche ich erst einmal 25k so wie du  auf EC zu verzocken um mich dann hier genauso zum Blödmann zu machen. :jump2:


hallo Alcatraz
Da sind wir uns mal wieder einig; die 

Gruppe „Verlust“ entfaltet eben gerne

ihre eigenen Strategien.


Juan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 30.3.2020 um 09:05 schrieb EC-Zocker:

Es ist für die Spielbanken schwierig fetzustellen wer überhaupt Dauergewinner ist. Bei einem OC geht das ja relativ einfach (Einzahlungen/Auszahlungen) aber bei Landcasinos wohl eher schwierig.

Dadurch, dass man bei Landcasinos auch am Tisch wechseln kann, ist eine genau Ermittlung der Ein- und Auszahlungen zwar möglich aber äußerst schwierig durchführbar. Man müsste die entsprechende Person und deren handeln während des gesamten Aufenthalts im Casino mit der Kamera überwachen. Rein theoretisch möglich aber sehr zeitaufwendig. In Einzelfällen kann dies durchaus aber schon praktiziert werden.

Vielleicht ist das auch ein Grund, warum man in Berlin (Potsdamer Platz) nur noch an der Kasse wechseln kann, nur eine Vermutung. Die Geschichte, es muss wegen dem Geldwäschegesetz so gemacht werden glaube ich nicht, denn dann wäre das doch in allen Casinos so.

Es gab hier mal einen Thread mit ähnlichem Thema, da hat jemand behauptet, soweit ich mich erinnern kann, dass die Spielbank von jedem Gast deren +/- Stand wüsste. Dies glaube ich definitiv nicht.

 

@EC-Zocker
Glauben und Wissen waren schon stets

zwei verschiedene Dinge. 

Jede Spielbank nimmt ab einem gewissen

Betrag, sei es ab dem Geldwechsel oder 

bei Gewinn situativ die Gäste ins Visier,

die grosse Beträge bewegen. Dabei ist es schon ein Unterschied, ob Du an einem Montagnachmittag in Lindau oder Samstagabend in Baden-Baden spielst.

Mit den Anwesenden ändern sich auch

die Kriterien.

Du musst Dir als Highroller gefallen lassen, das bei der Kontrolle zum Namen

ein Vermerk hinterlegt ist „bitte nach dem Eintritt Saalchef benachrichtigen“.

Daneben gibt es zB in E, GB mittlerweile

Casinos, die wie BCN Dein Geld  von

Dir unter Kontrolle haben....und das gilt

für alle Gäste. 
Jetons, Plaques gibts an der Kasse, gegen Ausweis und Beleg. Nun kannst Du spielen was immer Du willst, aber 

eine Auszahlung ist nur mit dem  personalisierten  Wechselbeleg möglich. 

 

 

Das ist Wissen, nicht Glauben.

 

Juan 

bearbeitet von Juan del Mar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Juan del Mar:

 

@EC-Zocker
Glauben und Wissen waren schon stets

zwei verschiedene Dinge. 

Jede Spielbank nimmt ab einem gewissen

Betrag, sei es ab dem Geldwechsel oder 

bei Gewinn situativ die Gäste ins Visier,

die grosse Beträge bewegen. Dabei ist es schon ein Unterschied, ob Du an einem Montagnachmittag in Lindau oder Samstagabend in Baden-Baden spielst.

Mit den Anwesenden ändern sich auch

die Kriterien.

Du musst Dir als Highroller gefallen lassen, das bei der Kontrolle zum Namen

ein Vermerk hinterlegt ist „bitte nach dem Eintritt Saalchef benachrichtigen“.

Daneben gibt es zB in E, GB mittlerweile

Casinos, die wie BCN Dein Geld  von

Dir unter Kontrolle haben....und das gilt

für alle Gäste. 
Jetons, Plaques gibts an der Kasse, gegen Ausweis und Beleg. Nun kannst Du spielen was immer Du willst, aber 

eine Auszahlung ist nur mit dem  personalisierten  Wechselbeleg möglich. 

 

 

Das ist Wissen, nicht Glauben.

 

Juan 

@Juan del Mar

Ich habe nie behauptet, dass ich es weiss.

Ich schreib ja,  "In Einzelfällen kann dies durchaus aber schon praktiziert werden".  Das sind dann Highroller oder die Fälle bei denen hohe Geldbeträge gewechselt werden.

In E oder GB habe ich noch nie gespielt, aber es ist schon heftig bzgl. der Auszahlung und dem personalisiertem Wechselbeleg. Bei meinen Besuchen in Casinos in Österreich, musste ich bei jeder Auszahlung an der Kasse die Eintrittskarte vorlegen. In manchen Casinos in Deutschland ab einem bestimmten Rückwechslungsbetrag. Aber wie ich oben schon geschrieben habe, halte ich es für sehr schwierig, bzw. zeitaufwendig, den eingewechselten Betrag zu ermitteln.

In Las Vegas ist das alles relativ einfach, wenn man mit einer Playerscard spielt. Es wird der am BJ-Tisch gewechselte Betrag registriert und der Betrag beim Verlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.3.2020 um 09:21 schrieb alcatraz46:

Übrigens ein Umstand, den ich selbst beim Support bemängelt habe

Also Du hast doch den Support selber dazu befragt, bzw. bemängelt.

Also stoert es Dich doch oder?

Aluhut???  Ich spiele mit meinem Geld so wie ich es denke und

kann es mir leisten :-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Juan del Mar:

 

@EC-Zocker
Glauben und Wissen waren schon stets

zwei verschiedene Dinge. 

Jede Spielbank nimmt ab einem gewissen

Betrag, sei es ab dem Geldwechsel oder 

bei Gewinn situativ die Gäste ins Visier,

die grosse Beträge bewegen. Dabei ist es schon ein Unterschied, ob Du an einem Montagnachmittag in Lindau oder Samstagabend in Baden-Baden spielst.

Mit den Anwesenden ändern sich auch

die Kriterien.

Du musst Dir als Highroller gefallen lassen, das bei der Kontrolle zum Namen

ein Vermerk hinterlegt ist „bitte nach dem Eintritt Saalchef benachrichtigen“.

Daneben gibt es zB in E, GB mittlerweile

Casinos, die wie BCN Dein Geld  von

Dir unter Kontrolle haben....und das gilt

für alle Gäste. 
Jetons, Plaques gibts an der Kasse, gegen Ausweis und Beleg. Nun kannst Du spielen was immer Du willst, aber 

eine Auszahlung ist nur mit dem  personalisierten  Wechselbeleg möglich. 

 

 

Das ist Wissen, nicht Glauben.

 

Juan 

Wenn Du 3K verlierst sagt keiner was, wenn Du einmal mit 200 auf Plein gewinnst bist Du evtl. ein Gewinner für die.

Die Saalchefs sehen ja nicht alles, nur den Gewinn und je nach Spielbank werden die dann nervoes.

Warum auch immer. 

Ich glaube die werten immer mehr aus und Spieler, die nicht Umsatz bringen werden gebeten zu gehen :-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb EC-Zocker:

In Las Vegas ist das alles relativ einfach,

Du kannst ja ohne Karte spielen aber die Cams sehen auch alles und die Chips sollen gecodet sein,

die wissen genau wer die hat und wo die sind. Ob die es nutzen?

Frag Sachse, wenn zu viel gewonnen wird und das ist jetzt viel weniger als zu Sachses Zeiten, dann

wird man auch gebeten zu gehen :-)    

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.3.2020 um 09:41 schrieb sachse:

Selbstverständlich gibt es Sperren aufgrund von Dauergewinnen. Allerdings wird das niemals ein Casino zugeben, weil das eventuell

sogar illegal wäre. Ich habe z.B. noch nie eine Sperre schriftlich bekommen. Auf entsprechende Anschreiben nach dem Grund für

eine Sperre kommt entweder gar keine Antwort(ca. 90%) oder die Auskunft: Wir machen von unserem Hausrecht Gebrauch. Das betrifft

Casinos im In- und Ausland. Holland Casinos hatte ich zum 25. Jahrestag meiner Sperre angeschrieben und um Aufhebung gebeten.

Die Antwort war: "Sagen Sie uns einen Grund, warum wir Sie wieder einlassen sollten." So einfach ist das. Der Spieler ist de facto rechtlos.

Den Spaß würde ich mir machen und den Antworten, dass du jetzt nicht mehr Kesselkucker bist sondern, brav andere Spiele spielst wo der Hausvorteil weit höher ist....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...