Jump to content

K-System plus (Arbeitstitel)


Recommended Posts

vor 17 Stunden schrieb Das Kuckuck:

 

Was aus Erich alias Hennis geworden?  :wacko:

 

 

@ Kuckuck @ Lexis

Es folgt Politikersprech:

ich bitte um Verständnis, dass ich zu einem schwebenden Verfahren in der Öffentlichkeit keine weiteren Äusserungen abgeben kann.

Albatros

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Julius, da hast Du wohl ein falsches Bild von @suchender,

er braucht keinen Orden und lechzt nicht danach, für mich ist suchender ein ehrlicher Spieler,

der auch mit kleinem Gewinn zufrieden ist, als Rentenaufbesserung herzlich willkommen,

er spielt nicht hoch (soviel ich weiß<_< ) und ist kein Hochstapler

und er braucht weder privat noch hier im Forum Anerkennung

sowie andere EC Größen, die hier fett auftragen mit z. B. Portion Spaghetti Fressen für 70 GBP,

um noch weiter und noch mehr auf DICKE HOSE zu machen 

 

Suchender hat hier nur geschrieben, dass er die Dutzende mit bestimmter

Vorgehensweise angegriffen hat und ordentlich gewann, da ist doch nichts dabei,

zufällige Gewinne im Roulette sind jeder Zeit möglich, so what???

 

Ich habe es doch hier https://www.roulette-forum.de/topic/20669-lexis-spielt-im-oc-klassisch-wegen-corona-hysterie/ 

selbst probiert und erfahren...

 

Lexis, der Insider :tongue:

bearbeitet von MarkP.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.4.2020 um 10:44 schrieb sachse:

 

Was mich ein wenig verwundert:

Jemand spielt Deine Methode, gewinnt damit und bietet Dir DANN ein hohes Honorar?

Das dürfte nicht die Regel sein.

Du hast da was falsch verstanden, die Person wollte die Methode erstmal erwerben, um dann zu spielen und nun solltest Du mal Deine grauen Zellen bemühen und überlegen, wer mir das Honorar geboten hat. Müsstest Du eigentlich drauf kommen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

es sind doch meistens die selben Personen, die hier mit Verlaub gesagt, an den Aussagen anderer Personen rummäkeln und negative Kommentare abgeben oder einfach nur Schwachsinn von sich geben. Merkwürdig, dass ich von diesen Leuten noch nie was wirklich Konkretes gelesen habe. Ihr fallt über andere her, aber selber mal eine Idee hier richtig mit Beispiel vorstellen, offenbar Fehlanzeige.

Hier sollte sachlich diskutiert werden, aber manche Zeitgenossen schreiben hier wirklich viel Müll.

Sachliche Kritik ist angebracht, aber was ich hier manchmal so sehe, zum Kopfschütteln, unterste Schublade.

 

Auch ich schreibe nicht immer optimal und korrekt, auch mal Dinge, wo ich mich später frage, hatte das Hand und Fuss ?

Aber ich bringe hier auch Ideen ein und Beispiele und beantworte Fragen. Manche wollen immer wieder, dass ich hier alles sofort preisgebe und bis ins Letzte erkläre. Mal selber die grauen Zellen nutzen, mich kostet es auch viel Zeit und Arbeit, bis eine neue Methode entwickelt ist. Ich muss doch geistiges Eigentum nicht immer hier ausbreiten.

 

Nun zu einer Methode für Finalen, von denen es bekanntlich 10 gibt:   0,1,2,3,4,5,6,7,8,9,

Im Vorlauf warte ich, bis 5 davon getroffen wurden. Dabei wird es auch Mehrfachtreffer geben. Werden im Vorlauf drei der getroffenen Finalen erneut getroffen, sollte man besser neu ermitteln.

Ich notiere die Permanenz und die jeweils zugehörige Kolonne.

Sobald im Vorlauf fünf Finalen getroffen wurden, beginnt das Spiel darauf.

Nun ist aber folgendes noch zu beachten, es wird nicht auf allen Kolonnen gesetzt und falls die Null (z.B.20) als Finale im Vorlauf kam, wird die Zero grundsätzlich auch belegt.

 

Die letzte getroffene Permanezzahl, ggf. auch die letzten beiden Zahlen, entscheidet (en) darüber, in welchen beiden Kolonnen die Finalen belegt werden.

Warum kann es vorkommen, dass eventuell die letzten beiden Permanenzzahlen über den Satz entscheiden ? Ganz einfach, es gibt eine Regel in dem Kolonnensystem, die uns vor bestimmten Serien auf Kolonnen schützen soll. Diese Regel ist sehr effektiv, wie ich immer wieder feststellen konnte. Solange solch eine Serie läuft, wird mit dem Satz gewartet.

 

Für das eigentkiche Spiel, ziehe ich mein Kolonnensystem heran und spiele quasi nach dessen Regelwerk. 

 

Nun wollt Ihr sicherlich wissen, wie ich gemäß Kolonnensystem vorgehe.

Ich habe dazu in letzter Zeit Hinweise geliefert und wer clever ist, sollte es schaffen, das selbst zu lösen.

Vorerst werde ich dazu keine weiteren Hinweise geben.

 

Um fortzufahren, ich nutze die entsprechenden Vorgaben dieses Kolonnensystems und platziere dann auf den Kolonnen die Finalen, die ich vorher ermittelt habe, also die fünf Finalen, die erschienen sind.

Es werden maximal zwei Einsätze bei einem Angriff getätigt, oft nur ein einziger Satz. Ein eventuell notwendiger Wartecoup wird hier nicht mitgezählt.

 

Die Trefferquote ist relativ hoch.

 

Zu beachten ist, dass nach dem ersten Satz, sollte der verlieren, zwar die selben Finalen zu spielen sind, aber ggf. auf anderen Kolonnen. Wie gesagt, die letzte geworfenen Zahl entscheidet darüber, welche Kolonnen ins Spiel kommen, also wo die Finalen zu setzen sind.

Verliere ich die zwei Sätze, ist Schluss, es muss neu ermittelt werden.

 

Es wird von mir mit Plusprogression gespielt. Erst wenn ich wieder einen Gewinnsatz habe, wird beim nächsten ermittelten Angriff, die Jetoneinheit um ein Stück angehoben.

Das System funktioniert bisher prima und die Einsätze sind sehr moderat, die Erträge dafür grandios.

Wie bei dem Kolonnensystem, gibt es gemäß dem Regelwerk auch Wartecoups. Dann darf erst danch der Einsatz folgen. Sollte die Zero in der Satzphase im ersten Coup fallen und nicht belegt sein, weil die vorher nicht ermittelt wurde, dann folgt erst ein Wartecoup. Für den nachfolgenden Satz benötigen wir schließlich die auszuwählenden Kolonnen.

Ich habe es bisher nicht geprüft, aber es scheint mir, dass man das auch im Gleichsatz oder mit einer schwachen Überlagerung spielen kann. Bisher habe ich maximal 4 Stücke je Finale setzen müssen, kann sich aber vielleicht auch erhöhen.

 

 

Die nachfolgende Permanenz erbrachte 34 Gewinnstücke, wobei die Troncabgabe bereits abgerechnet ist.

Vorlaufphase:     9,7,12,20,23  ---->  Finalen  0,2,3,7,9

Aus der 23 ergibt sich, dass die Kolonen 1 + 2 zu belegen sind.

Spielphase:         0 (Zero)   Bei einem Einsatz von einem Stück je zu belegender Finale auf den Kolonnen plus zusätzlich Zero, sind 12 Zahlen zu belegen., Einsatz -12

Es kommt als nächste Zahl die Zero und damit ein Treffer, Spiel nach dem ersten Satz beendet.   +36 - 12 = +24 abzgl -1 für die Angestellten, ergibt +23

----------------------------------

Vorlaufphase:    29,22,2,21,5,26  ---->  Finalen 1,2,5,6,9

Aus der 26 ergibt sich, dass die Kolonnen 1 + 3 zu belegen sind.

Spielphase:        4, 11     Bei einem Einsatz von einem Stück je zu belegender Finale auf den beiden Kolonnen (hier ohne die Zero), sind 12 Zahlen zu belegen, Einsatz -12

Es kam die 4 , die nicht gewinnt, weil die in der Auswahl nicht enthalten ist. 

Aus der Permanenzzahl 4 ergibt sich, dass die Kolonnen 1 + 2 zu belegen sind.

Zweiter Satz notwendig, es kam die 11 , die einen Treffer liefert.  +36 - 12 -12 =  + 12 - 1 für die Angestellten, verbleiben + 11 Stücke Ertrag

 

Aus dieser kurzen Spielphase ergaben sich 23 + 11 = + 34 Gewinnstücke.

 

Man wird nicht immer in maximal zwei Folgesätzen bei einem Angriff gewinnen. Meine Erfahrung mit der Methode brachte aber eine Überlegenheit, also Gewinn.

Man kann das mit verschiedenen Progressionen/Überlagerungen oder eventuell auch im Gleichsatz spielen. Letzteres habe ich nicht geprüft, scheint aber machbar.

 

Euer Julius

 

   

 

 

 

bearbeitet von Julius
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...
Am 3.4.2020 um 05:03 schrieb suchender:

 

Du bist aber nett, aber den Orden kannst du dir besser selber anstecken :biggrin:

 

Ich verweise hier auf einige Ausschnitte aus deinen Beiträgen:

 

 

Julius   

Geschrieben März 18

Hallo Freunde der weißen Kugel,

Julius meldet sich wohlauf zurück. Heute möchte ich Euch von Testergebnissen berichten.

Wie ich wiederholt erwähnte, habe ich vor sehr langer Zeit eine Kolonnenstrategie entwickelt, die ich in verschiedenen Variationen in diversen Methoden verwende.

Gegen Ende der Siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts habe ich über Jahre eine von mir entwickelte Strategie auf Dutzende und Kolonnen real sehr erfolgreich in Hittfeld,  Travemünde, Hamburg und anderen Orten gespielt. ………………

-----------------------Nun habe ich diese Carré-Methode wieder aufgegriffen und mit der oben genannten Kolonnenstrategie kombiniert. 

Ich habe inzwischen rund 100 längere Permanenzstränge (bis 100 Coups) durchgespielt, auch real im Casino in Schenefeld bei Hamburg.

Die Ergebnisse möchte ich Euch nicht vorenthalten, werde aber die Methode selbst hier nicht preisgeben.

………………..

Einem mir persönlich bekannten Mitglied werde ich diese Methode zur Prüfung überlassen.

LG  Euer Julius

 

Julius

Geschrieben März 20

Wenn mir eine Idee kommt, dann wird die in der Regel längere Zeit geprüft. Ich habe Hunderte Ideen getestet, mit Beispielen und Regelwerk dokumentiert und in diversen Ordnern abgeheftet.

 

Julius

Geschrieben März 23

Einer bot mir zumindest nach einiger Zeit ein recht hohes Honorar für den Kauf der Kolonnenmethode an, ein anderer schrieb mir, er habe das in sein System integriert und damit Erfolg. Es kamen auch immer wieder Nachfragen zu der Methode. Übrigens, dass hohe Honorar habe ich abgelehnt.

 

Jetzt erklär mir mal, warum ich dir meine Spielweise vorführen soll? Du führst dich ja schon auf wie dieser seltsame sven, der verlangt auch immer Beweise.

 

Übrigens, sollte ich meine Spielweise einem mir persönlich bekannten Mitglied bekanntgeben, dann werde ich bestimmt kein Honorar verlangen

 

Warum nur erwähnst Du dieses Honorar, ich habe kein Geld verlangt und auch keines bekommen, weil ich die Sache abgelehnt habe, unverkäuflich !!!

 

Wenn Du Gewinne machst bzw. eine erfolgreiche Methode hast und das rausposaunst, dann darfst Du das gern unter Beweis stellen. Hier gibt es viele Möchtegerndauergewinner, die alle unglaublich viele Jetons in wenigen Coups gewinnen, angeblich. Ich glaube das erst, wenn ich es sehe oder mir ein Beweis geliefert wird. Ich habe hier schon mehrmals von Methoden berichtet, die gut sind und ich habe diese Ideen anderen zur Prüfung überlassen bzw. auch im Casino real vorgeführt. Ich muss hier nichts beweisen. Wahrscheinlich denkt Sven so, wie ich. Mein Eindruck ist zumindest, dass der sein Hirn zermartert, um ein gutes System zu finden. 

 

LG Julius

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.4.2020 um 00:27 schrieb Julius:

Warum nur erwähnst Du dieses Honorar, ich habe kein Geld verlangt und auch keines bekommen, weil ich die Sache abgelehnt habe, unverkäuflich !!!

 

Wenn Du Gewinne machst bzw. eine erfolgreiche Methode hast und das rausposaunst, dann darfst Du das gern unter Beweis stellen. Hier gibt es viele Möchtegerndauergewinner, die alle unglaublich viele Jetons in wenigen Coups gewinnen, angeblich. Ich glaube das erst, wenn ich es sehe oder mir ein Beweis geliefert wird. Ich habe hier schon mehrmals von Methoden berichtet, die gut sind und ich habe diese Ideen anderen zur Prüfung überlassen bzw. auch im Casino real vorgeführt. Ich muss hier nichts beweisen. Wahrscheinlich denkt Sven so, wie ich. Mein Eindruck ist zumindest, dass der sein Hirn zermartert, um ein gutes System zu finden. 

 

LG Julius

 

Hey ihr Anfänger hört jetzt mal Lutscher zu wie man Geld macht. Früher hat unser Elektronikmeister was für Bally Wulf gebaut und der Firma für 30 Tausend DM angeboten. Der Deal lief folgender Maßen ab : Ein laut Bally Wulff Manipulation geschütztes Gerät wurde aufgefüllt in einen Raum gestellt. Gerät war verschlossen und Alarmgesichert. Mit einer speziellen auf das Gerät abgestimmte Elektronik wurde  das Gerät  ohne Beschädigung geleert. Die Techniker von Bally waren von den Socken und zahlten die dreißig Tausend aus. Natürlich wurde von meinem Bekannten die Vorgehensweise nach erhalt des Geldes genau erklärt. Wenn du eine gute Sache in der Hand hast mein lieber Julius verkauf sie für Hundert Tausend an ein Großes Casino. Dies kann man auch über Notar regeln. :ph34r: 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Lutscher:

 

Hey ihr Anfänger hört jetzt mal Lutscher zu wie man Geld macht. Früher hat unser Elektronikmeister was für Bally Wulf gebaut und der Firma für 30 Tausend DM angeboten. Der Deal lief folgender Maßen ab : Ein laut Bally Wulff Manipulation geschütztes Gerät wurde aufgefüllt in einen Raum gestellt. Gerät war verschlossen und Alarmgesichert. Mit einer speziellen auf das Gerät abgestimmte Elektronik wurde  das Gerät  ohne Beschädigung geleert. Die Techniker von Bally waren von den Socken und zahlten die dreißig Tausend aus. Natürlich wurde von meinem Bekannten die Vorgehensweise nach erhalt des Geldes genau erklärt. Wenn du eine gute Sache in der Hand hast mein lieber Julius verkauf sie für Hundert Tausend an ein Großes Casino. Dies kann man auch über Notar regeln. :ph34r: 

Grüße Dich,

ist ein netter Gedanke, aber da halte ich mich zurück, sonst sperren die mich vielleicht. Nur so zur Info, jemand aus unserem Forum, den Namen nenne ich bewusst nicht, hat mir 25.000 Euronen geboten. Ich habe das abgelehnt.

 

LG  Julius

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Julius:

Grüße Dich,

ist ein netter Gedanke, aber da halte ich mich zurück, sonst sperren die mich vielleicht. Nur so zur Info, jemand aus unserem Forum, den Namen nenne ich bewusst nicht, hat mir 25.000 Euronen geboten. Ich habe das abgelehnt.

 

LG  Julius

 

Warum auch verkaufen wenn du gewinnst. Weiter so ! :anbet2:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Julius:

Nur so zur Info, jemand aus unserem Forum, den Namen nenne ich bewusst nicht, hat mir 25.000 Euronen geboten. Ich habe das abgelehnt.

LG  Julius

 

Nur um allen Spekulationen vorzubeugen: ICH war es nicht.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Julius:

Grüße Dich,

ist ein netter Gedanke, aber da halte ich mich zurück, sonst sperren die mich vielleicht. Nur so zur Info, jemand aus unserem Forum, den Namen nenne ich bewusst nicht, hat mir 25.000 Euronen geboten. Ich habe das abgelehnt.

 

LG  Julius

 

Sehr sehr schade, dass Du uns den Namen verheimlichst. smilie_devil_098.gif.517fb1462728962bfe023760426bbd31.gif

Ansonsten käme ein richtig lustiger Spaßfaktor zusätzlich ins Forum.

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb sachse:

 

Nur um allen Spekulationen vorzubeugen: ICH war es nicht.

 

Wieso Du?

Ich dachte eher, dass alle an mich denken.

Aber ich war es auch nicht.

Das Geld investiere ich lieber in hochwertiges Hundefutter.

Mit Blattgold à la Ribery.

Albatros, Vogelfutterfresser

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb sachse:

Naja, sooo viele Angeber, die mal schnell behaupten, mit 25 Mille rumschmeißen zu können, gibt es hier doch gar nicht.

 

Das grenzt die Thesenbildung hinsichtlich des Täters doch schon mal ungemein ein. :D

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb starwind:

Falls Du mal 'nen Engpass haben solltest, meine Frau schaufelt unser recht großes Vogelfutterhaus täglich randvoll. :D

Starwind

 

Schämt Euch!

Damit tragt Ihr zur Degeneration der Avifauna(googeln!) bei.

Die Viecher werden immer fauler und vergessen, wie man Futter sucht.

Wenn Ihr dann eines Tages "nicht mehr seid", verhungern die armen Piepser.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb sachse:

Schämt Euch!

Damit tragt Ihr zur Degeneration der Avifauna(googeln!) bei.

Die Viecher werden immer fauler und vergessen, wie man Futter sucht.

Wenn Ihr dann eines Tages "nicht mehr seid", verhungern die armen Piepser.

 

Da sind Experten und Tierschutzbund aber völlig anderer Auffassung:

 

https://www.tierschutzbund.de/information/hintergrund/artenschutz/voegel/vogelfuetterung/

 

Zudem denken wir nicht im Albtraum daran, den Löffel abzugeben.

Die Viecher beurteilen das ohnehin viel natürlicher: Lieber heute voll gefressen als um morgen Sorgen gemacht.

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb sachse:

Das sind doch alles Kommunisten...….:-)

 

Das hatte ich fahrlässiger weise nun nicht überprüft.

Aber wenn das so ist, dann ........

 

Die Vögel füttern wir dennoch weiter.

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb sachse:

 

Naja, sooo viele Angeber, die mal schnell behaupten, mit 25 Mille rumschmeißen zu können, gibt es hier doch gar nicht.

 

Warum sollte es ein Angeber sein ! Er wollte was einkaufen und  glaubt den Geschichten von Julius. Er wollte ein Geschäft machen ich habe solche Geschäfte schon öfter gemacht als Käufer sowie auch als Verkäufer. Julius kennt sich nicht aus und lässt  es lieber ganz bleiben. Es könnte auch sein das er sich Kopfschmerzen erspart. Sperren kann ihn niemand ,für mich ist seine Angst und seine Gesundheit, das Ausschlag gebende Element. Nur sind 25 000 eine viel zu kleine Summe. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Juan del Mar:


...der Betrag tut sein Übriges dazu,

grenzt beinahe an Phantasielosigkeit,

24‘900 € wäre besser gewesen.

Juan

Warum so neugierig ? Der Typ mit den 25 K wollte wenigstens was zahlen ? Die meisten wollen alles geschenkt....ekelhaft :selly:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gain Certain 10.zip

vor 7 Stunden schrieb Juan del Mar:


...der Betrag tut sein Übriges dazu,

grenzt beinahe an Phantasielosigkeit,

24‘900 € wäre besser gewesen.

Juan

Guten Morgen mein Freund,

 

Da man im Forum nun endlich auch auf geschäftlicher Basis kommunizieren kann, muss ich mich doch noch einmal einbringen.

 

Was sind schon 25000 € für eine aussichtsreiche und dauerhafte Einnahmequelle, wo das Geld nur so sprudelt?

Man muss es nur noch in den Spielbanken abholen, formidabel !

 

Da muss ich doch gleich einmal ausprobieren ob mir irgendjemand  ebenfalls solch ein Angebot für mein Roulettespiel macht.

Unser Roulettefreund Mark P. war ja der Ansicht, ich hätte @Sachse ködern wollen und wäre danach abgetaucht.

 

Natürlich völlig falsch: ich wollte Sachse dieses "einmalig großzügige Angebot" völlig selbstlos zur Vefügung stellen.  Nun ja,

unser Sachse hat eben auch seinen Stolz, das hat er ja überhaupt nicht nötig. Wo käme er denn da hin?

Also versuche ich es jetzt einmal kommerziell, wo es doch solch begüterte Käufer gibt.

 

Natürlich laufe ich  Gefahr, dass MarkP. sofort wieder aktiv wird und mich der Manipulation bezichtigt und seinen Weihnachtsmann

abbildet. Vielleicht wird aber auch als Einziger @Starwind Überlegungen anstellen, ob solche Ergebnisse auf Dauer möglich sind. Starwind

kennt ja meine Vorgehensweisen und Satztechniken einigemaßen.

 

Sämtliche Zweifler kann ich jedoch im Vorhinein kalt stellen.Gain Certain 10.zip. Es gibt ein sehr  geschätztes Forums-Mitglied, welches diese Spielweise schon

zu 90% entschlüsselt hat und vielleicht eines Tages die 100% erreichen wird.

 

Dann haben sich wenigstens die fast 60 Jahre Roulette-Forschung gelohnt, angefangen mit Grilleaus einem Stück pro Angriff und zu Ende

gebracht mit  lässigen einem Stück .... oder mehr!

 

Die herzlichsten Grüße nach San Pedro

 

Chris

bearbeitet von chris161109
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb chris161109:

Gain Certain 10.zip 13 kB · 3 downloads

Guten Morgen mein Freund,

 

Da man im Forum nun endlich auch auf geschäftlicher Basis kommunizieren kann, muss ich mich doch noch einmal einbringen.

 

Was sind schon 25000 € für eine aussichtsreiche und dauerhafte Einnahmequelle, wo das Geld nur so sprudelt?

Man muss es nur noch in den Spielbanken abholen, formidabel !

 

Da muss ich doch gleich einmal ausprobieren ob mir irgendjemand  ebenfalls solch ein Angebot für mein Roulettespiel macht.

Unser Roulettefreund Mark P. war ja der Ansicht, ich hätte @Sachse ködern wollen und wäre danach abgetaucht.

 

Natürlich völlig falsch: ich wollte Sachse dieses "einmalig großzügige Angebot" völlig selbstlos zur Vefügung stellen.  Nun ja,

unser Sachse hat eben auch seinen Stolz, das hat er ja überhaupt nicht nötig. Wo käme er denn da hin?

Also versuche ich es jetzt einmal kommerziell, wo es doch solch begüterte Käufer gibt.

 

Natürlich laufe ich  Gefahr, dass MarkP. sofort wieder aktiv wird und mich der Manipulation bezichtigt und seinen Weihnachtsmann

abbildet. Vielleicht wird aber auch als Einziger @Starwind Überlegungen anstellen, ob solche Ergebnisse auf Dauer möglich sind. Starwind

kennt ja meine Vorgehensweisen und Satztechniken einigemaßen.

 

Sämtliche Zweifler kann ich jedoch im Vorhinein kalt stellen.Gain Certain 10.zip. Es gibt ein sehr  geschätztes Forums-Mitglied, welches diese Spielweise schon

zu 90% entschlüsselt hat und vielleicht eines Tages die 100% erreichen wird.

 

Dann haben sich wenigstens die fast 60 Jahre Roulette-Forschung gelohnt, angefangen mit Grilleaus einem Stück pro Angriff und zu Ende

gebracht mit  lässigen einem Stück .... oder mehr!

 

Die herzlichsten Grüße nach San Pedro

 

Chris


lieber Chris

ich hatte stets gemauert, aber nicht bei Dir, 

nicht bei Nosti, nicht bei Römer, nicht

bei Brainy. Geld war nie ein Thema.

Mein Spiel liegt Euch allen offen und wir

koennen gegenseitig auf Verschwiegen-

heit zählen. Da ist klar auch Starwind 

dazuzuzaehlen, der Macht sein Ding 

genauso. 

 

Dagegen würde ich den Trollen und

Neidern nie auch nur das geringste 

preisgeben das Ihnen nützt.


Daneben gibt es nun aber auch Mitglieder, die ich seit Jahren als geschätzte Forums-Mitglieder kenne.

Wir sollten primär daran denken, wie

wir diesen Kreis echter Roulettefreunde

noch etwas erweitern. Das diese Leute irgendwem noch Geld zahlen müssten

(ist kürzlich passiert) ist für mich undenkbar. Dazu würde mich auch Starwinds Meinung interessieren.
 

Muss gestehen; das Thema verkaufen 

ist verdammt heikel. 
Ich kann Dir eine Reihe echter oder vor-

getaeuschter Angebote zeigen, bestimmt wurde auch schon Sachse x-mal angeboten sein Wissen weiterzugeben.


An Deiner Stelle würde ich mich weiterhin verhalten wie bisher; korrekt, sachlich und hilfsbereit - selbst wenn als letzte Hilflosigkeit der Weihnachtsmann zum Einsatz kommt. Einst las ich, welche negative Reaktionen Du schon ausgelöst hattest - wer Dich kennt weiss, dass diese Dinge mehr über den Sachverstand Dritter aussagen als über Dich. Da schliesse ich auch den Christbaum und vorgegaukeltes Interesse ein. Hütchenspielermentalitaet!


Es war trotzdem gut, hast Du Dich in alter Frische gemeldet.

Gruesse weiterhin aus der Zwangshaft,  mittlerweile die sechste Woche, aber 

wir schaffen das - über die Grundrechte wird danach allerdings zu reden sein.

 

Juan
 

bearbeitet von Juan del Mar
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...