Jump to content

Recommended Posts

vor 12 Minuten schrieb suchender:

Ballonfahrt  NICHT  Ballonflug:smile:

 

Ich weiß; Ballonflieger führt zur Androhung des Passagierabwurfes.

Es ging aber um "Flügel" und der Ballon war nur ein Beispiel, dass es auch ohne geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 8 Stunden schrieb Café:

Welche Todesrate?

Die Lachnummer ist die Todesrate.

 

 

Café:kaffeepc:

 

Lachen ist gesund ?

 

Corona-Krise: „Übermäßige Anzahl von Todesfällen“ soll gemessen werden

https://www.merkur.de/welt/coronavirus-pandemie-studie-uebersterblichkeit-euromomo-todesopfer-zahl-zr-13716728.html

bearbeitet von jason

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb jason:

 

Lachen ist gesund ?

 

Corona-Krise: „Übermäßige Anzahl von Todesfällen“ soll gemessen werden

https://www.merkur.de/welt/coronavirus-pandemie-studie-uebersterblichkeit-euromomo-todesopfer-zahl-zr-13716728.html

Auf heise.de gibt es einen Bericht über eine EU-Studie von 2009, aus der hervorgeht, das die Suizidrate bei steigender Arbeitslosigkeit deutlich ansteigt.

Auf o.g. Website kann ich den Cookies-akzeptieren-button nicht drücken. Daher keine Quellenangabe möglich.

Autor der Studie war ein Roberto de Vogli.

Bisher nicht verifizieren konnte ich  das Gerücht, dass euromomo die Sterbezahlen der Vorjahre nach unten korrigiert haben soll.

Vielleicht kann ja @Café hier helfen?

Albatros

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb Albatros:

 

Bisher nicht verifizieren konnte ich  das Gerücht, dass euromomo die Sterbezahlen der Vorjahre nach unten korrigiert haben soll.

Vielleicht kann ja @Café hier helfen?

Albatros

 

Daran wird @Café seine helle Freude haben. :lachen: :lachen: :lachen:

 

Falschinterpretation von Daten

Nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 dauert es im Schnitt drei Wochen, bis Menschen an COVID-19 sterben, wie man aus Veröffentlichungen des RKI und “The Lancet“ vernehmen kann.
Die Zahlen, auf die sich Wodargs Aussagen stützten, waren daher ungeeignet, um aussagekräftige Behauptungen aufzustellen.

https://www.mimikama.at/allgemein/corona-krise-euromomo-warnt-vor-fehlinterpretation-ihrer-statistiken/

    

Gravierender als jede Grippewelle

Wegen dieser hohen Zahl hatten viele Kritiker die jetzigen Lockdown-Maßnahmen infrage gestellt. Mittlerweile zeigt sich aber sehr deutlich, dass die Corona-Pandemie gravierender ist als selbst die härtesten Grippewellen der vergangenen Jahre.

https://taz.de/Uebersterblichkeit-durch-Corona/!5681183/

bearbeitet von jason

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb jason:

 

Daran wird @Café seine helle Freude haben. :lachen: :lachen: :lachen:

 

Falschinterpretation von Daten

Nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 dauert es im Schnitt drei Wochen, bis Menschen an COVID-19 sterben, wie man aus Veröffentlichungen des RKI und “The Lancet“ vernehmen kann.
Die Zahlen, auf die sich Wodargs Aussagen stützten, waren daher ungeeignet, um aussagekräftige Behauptungen aufzustellen.

https://www.mimikama.at/allgemein/corona-krise-euromomo-warnt-vor-fehlinterpretation-ihrer-statistiken/

    

Gravierender als jede Grippewelle

Wegen dieser hohen Zahl hatten viele Kritiker die jetzigen Lockdown-Maßnahmen infrage gestellt. Mittlerweile zeigt sich aber sehr deutlich, dass die Corona-Pandemie gravierender ist als selbst die härtesten Grippewellen der vergangenen Jahre.

https://taz.de/Uebersterblichkeit-durch-Corona/!5681183/

Wochenlang wurde hier alles verniedlicht und klein geredet. Selbst als in Italien die Militärlaster gefüllt mit Toten, Bergamo verließen haben hier einige von einer ganz normalen Grippewelle geredet. Tausend Tote an einem Tag wurde überhaupt nicht wahrgenommen. Einer blöder wie der Andere. Und ich sage jetzt das könnt ihr in drei Wochen wieder nachlesen , die Zahl der Neuinfizierten wird steil nach oben gehen. Klugscheißer bitte melden ! Die Lockerungen kommen viel zu früh und jetzt versagen die Politiker. Sie halten tatsächlich dem öffentlichen Druck nicht stand. Stimmenfänger und das Mäntelchen in den Wind hängen so wird es kommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Sven-DC:

Kreuzfahrtschiffe sind reiner Luxus, die könnte man problemlos verbieten, o

sehr richtig! (Persönlich würd ich hierfür eher Umweltsteuer erheben ;) , also nur für Dinge die wirklich keiner braucht, verbieten ist nichf so mein Ding)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.4.2020 um 09:02 schrieb Newfish2:

Noch son Schlafschaf

 

Vielleich beliest du dich mal ausserhalb der GEZ Medien.

 

Nach der Aussage, kann dich hier absolut kein klar Denkender mehr ernst nehmen.

Du solltest mal kurze Zeit mein Nachbar sein.

Das würde sicher ne Menge Spass geben :)

Na die Dummen sterben nie aus.

 

 

Ach warst Du der mit der Grillparty im Norden? Leider haben sich dort dann welche angesteckt. Also nicht so ernst nehmen, ich mache auch Dinge, die nicht gut sind. Aber normal solltest Du, wenn Du so fahrlässig jemanden ansteckst, die Kosten zahlen. Wenn nur milder Verlauf ist es ja nicht so viel. Freiheit(en) ist nicht immer gut. 

Ich gehe sogar so weit zu sagen, das Virus ist viel zu harmlos. Alte und Kranke, so ist das Leben oder?

 

 

Am 28.4.2020 um 11:52 schrieb sachse:

 

Dann wären seine Beweggründe durchaus rechtschaffen und die ganze Häme und die Unterstellungen wären unberechtigt.

Es ist vermutlich so, dass "Nicht-Multimilliardäre" kaum nachvollziehen können, wie die Superreichen wirklich ticken.

Da herrscht wohl eher eine frühkindliche Prägung durch Dagobert Duck vor. Der Rest ist der übliche Neid von Kleingeistern.

 

Seine Stiftung leiten alles Gates Familienmitglieder. Eine Stiftung die noch gutes tut und der Name bleibt dann für sozusagen für immer erhalten. Vielleicht will er das. Stiftung ist auch eine Steuervermeidung und kaum antastbar. Ob er ein guter oder schlechter Mensch ist, weiss ich auch nicht. Wenn er/es hilft und er damit noch Geld verdient hat es einen Beigeschmack. Auch finde ich, ein Gates, der so viel Geld an den Menschen verdient hat, darf ruhig etwas zurück geben.

 

Für mich macht ihn das nicht unbedingt damit zum Gutmenschen. Profit und speziell in USA ist immer leider auch mit unsozial und Menschen werden da nur als austauschbar und Kapital, Wertschoefung angesehen. Schau Dir doch Trump nun an, gibt allen Anderen die Schuld, schürrt sogar Hass und ändert sich damit was in dem Land? Er ist der beste und hart arbeitende Presi seit ever :-) Wenn der etwas klüger wäre, kann der auch auf Gates machen, ein Arsch bleibt er damit trotzdem. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 14 Stunden schrieb allesauf16:

. Die Regenmenge im April war

nur 3 % vom üblichen Wert vergangener Jahre.

 

@allesauf16: Ein bischen mehr angewandte Stochastik in einem Roulette-Forum, bittschön! Drifte doch nicht ins Rumgestochere ab, wie Svenja Schulze derzeit mit der "Trockenheit" in den Medien hausieren geht . Das sind doch übliche Tricks, in Statistiken sich für seine Zwecke passende Ausschnitte rauszusuchen. Machen Bankberater, Wertpapieranbieter und auch Roulette-Systemschreiber....

 

1.) "Der April macht was er will", bekannt? Das Wetter schert sich nicht um statistische Mittelwerte! 

2.) Der April ist doch noch nicht rum. Es regnet.

3.) Der Febr. war in Deutschland der zweitnasseste Februar seit Aufzeichnungsbeginn! In einigen Gebieten Norddeutschlands und dem Saarland sogar der nasseste!

4.) CO2 ist kein Dreck! Es wird auch durch stetige Wiederholungen der CO2-Verteuflungsgemeinschaft nicht richtiger.

:hut:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Lutscher:

 Die Lockerungen kommen viel zu früh und jetzt versagen die Politiker. Sie halten tatsächlich dem öffentlichen Druck nicht stand. 

@Lutscher: Du hast zu viel Merkel-/RKI- und GEZ-TV-Drops geluscht:sterne:. Die Politiker haben vorher schon versagt. Auch mit den pauschalen, willkürlichen und diktatorischen Maßnahmen haben sie versagt. Die Verfassungsgerichte hauen dies derzeit den Politiker um die Ohren, gerade auch "dein" Verfassungsgerichtshof im Saarland:clap:.

:hut:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 10 Stunden schrieb Lutscher:

die Zahl der Neuinfizierten wird steil nach oben gehen.

Diese Zahl ist totaler Irrsinn, weil sie im direkter Zusammenhang der  Anzahl der  durchgeführten Test steht.

Will man wissen, wieviel wirklich infiziert sind, sollte man ruhig die so ermittelte Zahl mal 10 nehmen.

Und dann kommt man auf eine Sterberate bei max 0,5 % und das sind die üblichen Werte,für viele Infektionen etc.

 

vor 10 Stunden schrieb Lutscher:

Die Lockerungen kommen viel zu früh und jetzt versagen die Politiker.

Versagt haben die Politiker schon lange.

Für die Maßnahmen welche getroffen wurden, müssten sie eigentlich schon lange ihren Schreibtisch räumen.

Man sollte sich einfach an den Ländern orientieren, welche andere Konzepte verfolgen.

 

vor 10 Stunden schrieb Lutscher:

Tausend Tote an einem Tag wurde überhaupt nicht wahrgenommen.

Ja es sterben jeden Tag tausende, aber nicht alle an dem Virus.

Nochmal, wenn nicht obduziert wird, kann man die Todesursache nur grob schätzen. 

Alle die mit Lungenproblemen  gestorben sind, in der Statistik als Corona-Toden zu führen ist schon grob fahrlässig und danach Maßnahmen zu treffen, welche weitreichende wirtschaftlichen Folgen hat, müsste genau genommen schon strafrechtlich verfolgt werden.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Egon:

4.) CO2 ist kein Dreck! Es wird auch durch stetige Wiederholungen der CO2-Verteuflungsgemeinschaft nicht richtiger.

 

Damit es den Pflanzen gut geht, habe ich stets - auch für die 500m zum Bäcker - ein SUV benutzt. Gegen die derzeitige Unterversorgung mit CO² muss ich etwas tun. Leben retten, auch wenn es grün ist!  :unsure:

 

Zum Kuckuck!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Das Kuckuck:

 

Damit es den Pflanzen gut geht, habe ich stets - auch für die 500m zum Bäcker - ein SUV benutzt. Gegen die derzeitige Unterversorgung mit CO² muss ich etwas tun. Leben retten, auch wenn es grün ist!  :unsure:

 

Zum Kuckuck!

 

vor 6 Stunden schrieb Egon:

@Lutscher: Du hast zu viel Merkel-/RKI- und GEZ-TV-Drops geluscht:sterne:. Die Politiker haben vorher schon versagt. Auch mit den pauschalen, willkürlichen und diktatorischen Maßnahmen haben sie versagt. Die Verfassungsgerichte hauen dies derzeit den Politiker um die Ohren, gerade auch "dein" Verfassungsgerichtshof im Saarland:clap:.

:hut:

 

Ein Saarländer hat per Eilantrag gewonnen.https://www.bild.de/regional/saarland/saarland-news/saarbruecken-corona-krise-saarland-lockert-ausgangsregeln-70326516.bild.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb jason:

 

Daran wird @Café seine helle Freude haben. :lachen: :lachen: :lachen:

 

Falschinterpretation von Daten

Nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 dauert es im Schnitt drei Wochen, bis Menschen an COVID-19 sterben, wie man aus Veröffentlichungen des RKI und “The Lancet“ vernehmen kann.
Die Zahlen, auf die sich Wodargs Aussagen stützten, waren daher ungeeignet, um aussagekräftige Behauptungen aufzustellen.

https://www.mimikama.at/allgemein/corona-krise-euromomo-warnt-vor-fehlinterpretation-ihrer-statistiken/

    

Gravierender als jede Grippewelle

Wegen dieser hohen Zahl hatten viele Kritiker die jetzigen Lockdown-Maßnahmen infrage gestellt. Mittlerweile zeigt sich aber sehr deutlich, dass die Corona-Pandemie gravierender ist als selbst die härtesten Grippewellen der vergangenen Jahre.

https://taz.de/Uebersterblichkeit-durch-Corona/!5681183/

Also gut.Ich habe zwar gar keine Lust dazu, es soll aber nicht heissen, ich würde mich wegducken.

Außerdem regnet es gerade heftig. Hundespaziergang fällt aus.

 

Gehen wir davon aus,  die Zahlen stimmen.

Damit ist noch nichts über die Todesursachen ausgesagt! Das macht euromomo nämlich nicht!

Wenn ich nicht einer falschen Quelle aufgesessen bin (lasse mich gerne korrigieren), melden nur Hessen und Berlin ihre Sterbefälle an euromomo.

Dort wird dann auf ganz Deutschland hochgerechnet. Würden z.B. auch Nordrhein-Westfalen und Bayern melden, wäre die Untersterblichkeit

(ggü.anderen Ländern) hierzulande vermutlich nicht mehr so signifikant.

Wenn man nun annimmt(?), das auch in anderen Ländern nur einzelne Regionen an euromomo melden (z.B. Elsaß, Bergamo, Madrid, London)

wäre die Übersterblichkeit dort (nicht absolut, sondern im Ländervergleich!) zumindest eine von vielen möglichen Erklärungen.

 

Kaufe ich im Supermarkt eine Flasche Milch, muss ich an der Kasse eine Flasche bezahlen. Kaufe ich zwei, verdoppelt sich meine Rechnung.

Die diesjährige Grippesaison und die Corona-Epidemie verliefen über viele Wochen parallel.

Jährlich versterben Zehntausende europaweit an der saisonalen Grippe. Nun kam dieses Jahr noch eine zweite, hochinfektöse und in einigen Fällen

tödlich verlaufende Viruserkrankung( niemand hat das jemals geleugnet!) hinzu.

Das es dann zu einer absoluten Übersterblichkeit kommen kann ist dann nicht verwunderlich.

Woran sind die Menschen also verstorben? Und warum soviel mehr?

Das weiss keiner!

 

Einige Tausend sind sicher an der Grippe verstorben. Einige Tausend(?) sicher auch an Covid19.

Da es keiner weiss (obduziert wird ja nur äusserst sporadisch), darf man auch spekulieren:

nicht Wenige dürften an Suizid gestorben sein. Vermutlich deutlich mehr als gewöhnlich (2017 ca. 25 pro Tag in Deutschland).

Viele aus Angst vor Corona, die in unverantwortlicher Weise von den Verantwortlichen geschürt wurde.

Viele mit einem Herzinfarkt oder Schlaganfall, die, aus Angst vor dem Krankenhaus, lieber zuhause an einer eigentlich behandelbaren Erkrankung gestorben sind.

Die schon seit Jahren maroden Gesundheitssyteme in besonders betroffenen Ländern waren, mit jetzt zwei zeitgleichen Epidemien, endgültig dem

Kollaps übergeben.

Auch zu Griechenland (weiter oben in diesem Thema) hätte ich eine Idee: wenn der dortige Chefvirologe wirklich ein guter Mann ist, dann hat er, möglicherweise

als einer der ganz wenigen weltweit, "seine" Toten korrekt gezählt. Und dann ist es leicht in der Statistik ausserordentlich gut dazustehen.

 

Noch kurz zu Dr.Wodarg. Selbst wenn er euromomo-Zahlen fehlinterpretiert haben sollte (ich bin sicher nicht dieser Meinung!).

Mit seiner grundsätzlichen Einschätzung der Lage, ziemlich zu Beginn der Epidemie, lag er doch wohl deutlich näher an der Realität,

als die Verantwortlichen, die von Hunderttausenden von Toten schwadronierten und so die Bevölkerung zu einer leicht

manövrierbaren "Angstmasse" reduzierten.

 

Ich bleibe dabei:

es wird keine zweite Welle kommen; frühestens nächstes Jahr mit einen anderen oder veränderten Coronavirus;

also ist eine Impfung nicht indiziert.

 

Wer weiter glauben möchte, das wissenschaftlich ist, was von den Verantwortlichen abgeliefert wird, soll das tun.

Für mich war es das jetzt endgültig zu diesem Thema.

Albatros

P.S. Super, der Regen lässt nach.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

In diesem Zusammenhang etwas zu Carola und den Realitäten:

 

Deutschland mit  rund 83 Millionen Einwohnern hatte heute 6.467 Carolatote.

China mit 1,4 Milliarden Einwohnern hat heute 4.643 Carolatote.

Mit rund 17x mehr Menschen als DE hat China nur 2/3 der Toten.

Wer jetzt noch irgendwelchen offiziellen Verlautbarungen glaubt oder traut,

ist offensichtlich mit dem Klammerbeutel gepudert worden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Albatros:

Also gut.Ich habe zwar gar keine Lust dazu, es soll aber nicht heissen, ich würde mich wegducken.

Außerdem regnet es gerade heftig. Hundespaziergang fällt aus.

 

Gehen wir davon aus,  die Zahlen stimmen.

Damit ist noch nichts über die Todesursachen ausgesagt! Das macht euromomo nämlich nicht!

Wenn ich nicht einer falschen Quelle aufgesessen bin (lasse mich gerne korrigieren), melden nur Hessen und Berlin ihre Sterbefälle an euromomo.

Dort wird dann auf ganz Deutschland hochgerechnet. Würden z.B. auch Nordrhein-Westfalen und Bayern melden, wäre die Untersterblichkeit

(ggü.anderen Ländern) hierzulande vermutlich nicht mehr so signifikant.

Wenn man nun annimmt(?), das auch in anderen Ländern nur einzelne Regionen an euromomo melden (z.B. Elsaß, Bergamo, Madrid, London)

wäre die Übersterblichkeit dort (nicht absolut, sondern im Ländervergleich!) zumindest eine von vielen möglichen Erklärungen.

 

Kaufe ich im Supermarkt eine Flasche Milch, muss ich an der Kasse eine Flasche bezahlen. Kaufe ich zwei, verdoppelt sich meine Rechnung.

Die diesjährige Grippesaison und die Corona-Epidemie verliefen über viele Wochen parallel.

Jährlich versterben Zehntausende europaweit an der saisonalen Grippe. Nun kam dieses Jahr noch eine zweite, hochinfektöse und in einigen Fällen

tödlich verlaufende Viruserkrankung( niemand hat das jemals geleugnet!) hinzu.

Das es dann zu einer absoluten Übersterblichkeit kommen kann ist dann nicht verwunderlich.

Woran sind die Menschen also verstorben? Und warum soviel mehr?

Das weiss keiner!

 

Einige Tausend sind sicher an der Grippe verstorben. Einige Tausend(?) sicher auch an Covid19.

Da es keiner weiss (obduziert wird ja nur äusserst sporadisch), darf man auch spekulieren:

nicht Wenige dürften an Suizid gestorben sein. Vermutlich deutlich mehr als gewöhnlich (2017 ca. 25 pro Tag in Deutschland).

Viele aus Angst vor Corona, die in unverantwortlicher Weise von den Verantwortlichen geschürt wurde.

Viele mit einem Herzinfarkt oder Schlaganfall, die, aus Angst vor dem Krankenhaus, lieber zuhause an einer eigentlich behandelbaren Erkrankung gestorben sind.

Die schon seit Jahren maroden Gesundheitssyteme in besonders betroffenen Ländern waren, mit jetzt zwei zeitgleichen Epidemien, endgültig dem

Kollaps übergeben.

Auch zu Griechenland (weiter oben in diesem Thema) hätte ich eine Idee: wenn der dortige Chefvirologe wirklich ein guter Mann ist, dann hat er, möglicherweise

als einer der ganz wenigen weltweit, "seine" Toten korrekt gezählt. Und dann ist es leicht in der Statistik ausserordentlich gut dazustehen.

 

Noch kurz zu Dr.Wodarg. Selbst wenn er euromomo-Zahlen fehlinterpretiert haben sollte (ich bin sicher nicht dieser Meinung!).

Mit seiner grundsätzlichen Einschätzung der Lage, ziemlich zu Beginn der Epidemie, lag er doch wohl deutlich näher an der Realität,

als die Verantwortlichen, die von Hunderttausenden von Toten schwadronierten und so die Bevölkerung zu einer leicht

manövrierbaren "Angstmasse" reduzierten.

 

Ich bleibe dabei:

es wird keine zweite Welle kommen; frühestens nächstes Jahr mit einen anderen oder veränderten Coronavirus;

also ist eine Impfung nicht indiziert.

 

Wer weiter glauben möchte, das wissenschaftlich ist, was von den Verantwortlichen abgeliefert wird, soll das tun.

Für mich war es das jetzt endgültig zu diesem Thema.

Albatros

P.S. Super, der Regen lässt nach.

 

Sehe ich grundsätzlich auch so.

Ein ganz wichtiger Krankheitsverlauf mit Todesfolge sind Krankenhauskeime. Oder gibt es die jetzt nicht mehr?

Dürften mittlerweile auch dem Virus zugeordnet werden.

 

https://www.tagesschau.de/inland/infektionen-101.html

 

 

Sp.......!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb sachse:

 

In diesem Zusammenhang etwas zu Carola und den Realitäten:

 

Deutschland mit  rund 83 Millionen Einwohnern hatte heute 6.467 Carolatote.

China mit 1,4 Milliarden Einwohnern hat heute 4.643 Carolatote.

Mit rund 17x mehr Menschen als DE hat China nur 2/3 der Toten.

Wer jetzt noch irgendwelchen offiziellen Verlautbarungen glaubt oder traut,

ist offensichtlich mit dem Klammerbeutel gepudert worden.

 

Wer den Zahlen des Corona - "Verheimlichers" traut,

setzt sich den Hut mit ´nem Hammer auf.  :lachen: :lachen: :lachen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Sven-DC:

Diese Zahl ist totaler Irrsinn, weil sie im direkter Zusammenhang der  Anzahl der  durchgeführten Test steht.

Will man wissen, wieviel wirklich infiziert sind, sollte man ruhig die so ermittelte Zahl mal 10 nehmen.

Und dann kommt man auf eine Sterberate bei max 0,5 % und das sind die üblichen Werte,für viele Infektionen etc.

 

Versagt haben die Politiker schon lange.

Für die Maßnahmen welche getroffen wurden, müssten sie eigentlich schon lange ihren Schreibtisch räumen.

Man sollte sich einfach an den Ländern orientieren, welche andere Konzepte verfolgen.

 

Ja es sterben jeden Tag tausende, aber nicht alle an dem Virus.

Nochmal, wenn nicht obduziert wird, kann man die Todesursache nur grob schätzen. 

Alle die mit Lungenproblemen  gestorben sind, in der Statistik als Corona-Toden zu führen ist schon grob fahrlässig und danach Maßnahmen zu treffen, welche weitreichende wirtschaftlichen Folgen hat, müsste genau genommen schon strafrechtlich verfolgt werden.

 

Im ersten Absatz schreibst du man sollte die Zahl der Infizierten mal 10 nehmen. ?  Sind das die Zahlen, die im Fernsehen so verbreitet werden und du sie so übernommen hast ? Es sind Schätzungen und es werden auch Schätzungen bleiben. Erst wenn flächendeckend mit einem aussagekräftigem Test getestet ist, kann man eine genaue Aussage tätigen.  Das mit der Sterberate ist doch auch nur regional zu sehen. Desweitern ist sie in Altersgruppen zu gliedern ! Nach Zählung  und Berechnung von RKI liegt das Sterbe-Durchschnittsalter bei 81Jahren. Kernpunkt der Pandemie ist die Höhe der Reproduktionszahl ! Diese Zahl wird meiner Meinung nach ( Lutschers klarer Verstand ) durch Hygienemaßnahmen und soziale Maßnahmen nur dann erreicht, wenn sich jeder daran hält !  Bei einer Reproduktionszahl von 0.3 ist das Virus beherrschbar . Diese Aussage wurde vor kurzem von einem Biologen bei Markus Lanz getroffen.  

 

Man sollte sich einfach an den Ländern orientieren welche andere Konzepte verfolgen.  

Dabei hast du bestimmt an Südkorea gedacht. Tatsächlich haben sie besser , schneller und technisch durch die Handy-App clever reagiert. Bei uns wird da zuerst mal tagelang der Datenschutz diskutiert. ( Datenschutz ist in meinen Augen genau wie Bargeld unantastbar. ) Aber in Ausnahmesituationen kurzzeitig auszublenden.  Die Bundesregierung hat nicht sehr gut auf die Pandemie reagiert ,aber doch recht ordentlich ) 

 

 

Ja es sterben jeden Tag Tausende, aber nicht alle an dem Virus.

Nein, an dem Virus sterben die Menschen nicht ,sie sterben durch Vorerkrankungen mit dem Virus ! Corona kürzt die Lebenszeit drastisch ab ! Mit Augenmaß die Wirtschaft wieder hochfahren ist unter machbaren Hygienischen Bedingungen die wohl schwerste Aufgabe der Politik. Momentan muss jeder Politiker zeigen das er sein Geld wert ist ! ( wird für einige verdammt schwer werden ) :bx3: Lutscher der dümmste Roulette Spieler ( laut Alki ) hat gesprochen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Albatros:

Also gut.Ich habe zwar gar keine Lust dazu, es soll aber nicht heissen, ich würde mich wegducken. 

Für mich war es das jetzt endgültig zu diesem Thema.

Albatros 

 

 

Mir hängt das Thema auch zum Hals raus, nur soll man mir Corona nicht als milden Heuschnupfen verkaufen. :selly:

Bei dem Dr.Wodarg kann ich mir schon vorstellen, dass er als Ex-Politiker, immer noch ein wenig publicitygeil ist.

Hinterher werden wir schlauer sein.

Dir wollte ich nicht an´s Bein pinkeln, dafür hast Du ja Deinen Hund. :lachen::lachen::lachen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb jason:

 

 

Dir wollte ich nicht an´s Bein pinkeln, dafür hast Du ja Deinen Hund. :lachen::lachen::lachen:

Versöhnliches Schlusswort, alter Kettenraucher.:winken:

Albatros

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb sachse:

 

In diesem Zusammenhang etwas zu Carola und den Realitäten:

 

Deutschland mit  rund 83 Millionen Einwohnern hatte heute 6.467 Carolatote.

China mit 1,4 Milliarden Einwohnern hat heute 4.643 Carolatote.

Mit rund 17x mehr Menschen als DE hat China nur 2/3 der Toten.

Wer jetzt noch irgendwelchen offiziellen Verlautbarungen glaubt oder traut,

ist offensichtlich mit dem Klammerbeutel gepudert worden.

:hut::hut::hut:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb 4-4Zack:

:hut::hut::hut:

Du musst Corona schreiben ! Sachse hat es noch nicht entdeckt ...Vorsicht ! :crazy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.4.2020 um 22:59 schrieb cmg:

sehr richtig! (Persönlich würd ich hierfür eher Umweltsteuer erheben ;) , also nur für Dinge die wirklich keiner braucht, verbieten ist nichf so mein Ding)

Oder einen sportlichen Anreiz schaffen.

 

wer rudert darf mit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...