Jump to content

CORONA - jetzt wird's eng für Zocker


Recommended Posts

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb Egon:

Und ein toller Paradigmenwechsel in Bayern seit 2.9.21: Keine Söder-Maulkorbstandard FFP2 mehr erforderlich. Auf dem Supermarktplatz kann man nun ohne Maske laufen. Toll.

 

Söder braucht unbedingt mehr Stimmen bei der kommenden Wahl.

Aktuell würde die CSU in Bayern bei ca. 30 % rumeiern.

Strauß würde sich im Grabe umdrehn und Meister Stoiber ist sicherlich

auch nicht begeistert. In deren Zeiten war alles unter 60 % ein Debakel.

Da muss Söder alle Register ziehen.

Sein Töchterlein wurde ja auch vor etlichen Monaten beim Schicki-Micki-Urlaub

in Monaco gesichtet : ohne Maske !

Dann kann man ja jetzt auch mal dem gemeinen Volk erlauben, dass sie auf

dem Supermarktparkplatz auf die Maske verzichten.

Echt großzügig, bringt garantiert einige Stimmen....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die globale WHO-Agenda wird radikal durchgezogen. Krassestes Beispiel ist die Diskussion in Neuseeland, der zufolge positiv Geteste in Quarantäne nach einem Verstoß eine elektronische Fußfessel angelegt bekommen. Offensichtlich soll die Öffentlichkeit auch hierzulande durch solche Beispiele auf noch härtere Maßnahmen vorbereitet werden, die die Masse dann willfährig trägt, da sie kognitiv darauf vorbereitet wurde und schließlich sind die "Querdenker" die Sozialschädlinge, die schuld sind, wenn alles noch schlimmer wird.

 

Wie viele Leute kenne ich, die sich nicht aus medizinischer Überzeugung, sondern aus dem Grund haben impfen lassen, dass sie "ein normales Leben" führen wollen.

 

Hierzulande gibt es eine größer werdende Gruppe, die fanatisch jeden diskreditiert, der nicht die immer gleichen, z. T. sich widersprechenden Textbausteine der Regierung und des RKI rezitiert. Gestern noch hörte ich in der Stadt ein Gespräch eines Ehepaars, dass die Maske auch "nach Corona" getragen werden müsste.

 

Man verzweifelt langsam, aber sicher.

 

P.S. Seltsam ist schon die ständige Hygienewut. Handdesinfektion mag allgemeine hygiensische Vorteile in bestimmten Situationen haben, aber gegen das SARS-CoV-2-Virus ist das völliger Bledzin.

 

bearbeitet von altersvorsorge
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb altersvorsorge:

Krassestes Beispiel ist die Diskussion in Neuseeland,

der zufolge positiv Getestete in Quarantäne nach einem Verstoß eine elektronische Fußfessel angelegt bekommen.

 

 

Alle halten sich an die Spielregeln,

nur ein Sprayer "will Spaß" und versaut das Ergebnis. :schuettel:

 

Wie würdest Du es denn handhaben ?

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Minuten schrieb jason:

 

Alle halten sich an die Spielregeln,

nur ein Sprayer "will Spaß" und versaut das Ergebnis. :schuettel:

 

Wie würdest Du es denn handhaben ?

 

 

Umlegen!

Dann ist ja Ruhe. Zufrieden?

Deine Denkfehler werden auch nicht kleiner. Es halten sich nie alle an die Regeln.

 

 

Sp........!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb starwind:

 

Stimmt, war schon seinerzeit eine Sauerei Al Capone einfach einzulochen. Scheiß Regeln. Outlaws for President. :smhair:

 

Starwind

Schon klar.

Al Capone, hier ins Spiel zu bringen, ist wie elektronische Fußfessel gegen elektrischen Stuhl. :D

 

 

Sp.......!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Minuten schrieb Spielkamerad:

Schon klar.

Al Capone, hier ins Spiel zu bringen, ist wie elektronische Fußfessel gegen elektrischen Stuhl. :D

 

Sp.......!

 

Wenn schon dramatisch, dann aber richtig. :tongue:

 

vor 5 Stunden schrieb Spielkamerad:

Umlegen!

Dann ist ja Ruhe. Zufrieden?

 

:lachen:

 

Starwind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 7.9.2021 um 09:38 schrieb Egon:

Angela jetzt mit Impf-Werberede....Impfen bringt Freiheit....kein Versuchskaninchen.... 

:hut:

Die Versuchskaninchen waren doch auf die Leute gemünzt, die sagen, wir warten mal ab,

ob das alles gut geht. Auch Notzulassung ist keinesfalls so sicher, wie die uns vermitteln wollen.

Corona, Delta such Dir doch bitte geeignete Kandidaten aus, wo Du sicher bist, wir sagen dann

war ok so, das die weg sind und Corona hat auch was Gutes :-)

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Stunden schrieb altersvorsorge:

"Querdenker" die Sozialschädlinge, die schuld sind, wenn alles noch schlimmer wird.

 

Wie viele Leute kenne ich, die sich nicht aus medizinischer Überzeugung, sondern aus dem Grund haben impfen lassen, dass sie "ein normales Leben" führen wollen.

Du darfst die keinen Stern anheften gegen das Impfen aber die Regierung kann die Nichtgeimpften anprangern und Vorhaltungen machen?

In der Schweiz wurde diskutiert, ob man nicht Geimpfte, bei Corona nicht die Behandlung verweigern kann und ob bei hoher Zahl auf Intensiv,

bei Triage auch ein Kriterium sein soll, geimpft ja oder nein. Hammer oder? Auch im Betrieb/Arbeit soll nun der Status bekannt gegeben werden

müssen. Impfplicht nein aber fast doch oder?   

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Stunden schrieb Spielkamerad:

Umlegen!

Dann ist ja Ruhe. Zufrieden?

Deine Denkfehler werden auch nicht kleiner. Es halten sich nie alle an die Regeln.

 

 

Sp........!

Die Frage war doch, was ist Dein Gegenvorschlag? Umlegen ist doch dann ok :-)

Nach Regelvertoss ist die Fussfessel doch geeignet oder besser Knast?

 

Denkfehler kann man machen aber nichts sagen und nur meckern bringt auch

keine Loesung.

Man kann es auch aussitzen, wie Mutti.  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Stunden schrieb Verlierer2:

Die Frage war doch, was ist Dein Gegenvorschlag? Umlegen ist doch dann ok :-)

Nach Regelvertoss ist die Fussfessel doch geeignet oder besser Knast? 

Wozu Fussfessel, wenn es doch eine geeignete Behandlung gibt?

Am 7.9.2021 um 02:27 schrieb Café:

3 Tote bei 6000 Behandlungsbedürftigen. Behandlungsbedürftige sind Infizierte. Aber nicht alle Infizierten sind behandlungsbedürftig. Es geht also um diejenigen, die Krankheitssymptome zeigten. Nur zum Verständnis, um die Bedeutung der Totenzahl im Gesamtgeschehen einzuschätzen.

 

Die Zahl der Toten beruhen auf Angaben aus dem Interview (bitchute) mit Dr. Vladimir Valenko.

 

Zusammenfassung

"The aim of this study was to describe the outcomes of patients with coronavirus disease 2019 (COVID-19) in the outpatient setting after early treatment with zinc, low-dose hydroxychloroquine and azithromyci(n (triple therapy) dependent on risk stratification. This was a retrospective case series study in the general practice setting. A total of 141 COVID-19 patients with laboratory-confirmed severe acute respiratory syndrome coronavirus 2 (SARS-CoV-2) infection in the year 2020 were included. The main outcome measures were risk-stratified treatment decision and rates of hospitalisation and all-cause death. A median of 4 days [interquartile range (IQR) 3–6 days; available for n = 66/141 patients] after the onset of symptoms, 141 patients (median age 58 years, IQR 40–67 years; 73.0% male) received a prestopp&#33;ion for triple therapy for 5 days. Independent public reference data from 377 confirmed COVID-19 patients in the same community were used as untreated controls. Of 141 treated patients, 4 (2.8%) were hospitalised, which was significantly fewer ( P < 0.001) compared with 58 (15.4%) of 377 untreated patients [odds ratio (OR) = 0.16, 95% confidence interval (CI) 0.06–0.5]. One patient (0.7%) in the treatment group died versus 13 patients (3.4%) in the untreated group (OR = 0.2, 95% CI 0.03–1.5; P = 0.12). No cardiac side effects were observed. Risk stratification-based treatment of COVID-19 outpatients as early as possible after symptom onset using triple therapy, including the combination of zinc with low-dose hydroxychloroquine, was associated with significantly fewer hospitalisations."

 

Deutsch:

"Das Ziel dieser Studie war die Ergebnisse bei Patienten mit einer Coronavirus-Erkrankung 2019 (COVID-19) bei einer frühzeitigen Behandlung mit Zink, niedrig dosiertem Hydroxychloroquin und Azithromyci(n (dreifache Therapie)  im ambulanten Zusammenhang in Abhängigkeit einer Risikoschichtung zu beschreiben. Dies war eine zurückschauende Fallserienstudie in Zusammenhang einer Hausarztpraxis. Eine Gesamtzahl von 141 COVID-19-Patienten mit laborbestätigten ernsten akutem Atemwegssnydrom.Coronavirus-2-(SARS-CoV-2)-Infektion im Jahr 2020 wurden berücksichtigt. Die hauptsächlichen Ergebnismessungen waren eine risikogewichtete Behandlungsentscheidung und Krankenhauseinweisungen und Allgemeinsterblichkeit. Ein Durchschnitt von vier Tagen [Interquartilsabstand (IQR) 3-6 Tagen; verfügbar für n = 66/141 Patienten] nach dem Beginn der Symptomen, 141 Patienten (durchschnittliches Alter von 58 Jahren, IQR 40-67 Jahre; 73,0 Prozent männlich) erhielt eine Verschreibung für eine dreifache Therapie über eine Dauer von 5 Tagen. Unabhängige öffentliche Referenzdaten über 377 bestätigten COVID-19-Patienten in der gesamten Gemeinde wurden als unbehandelte Kontrollgruppe genutzt. Von 141 behandelten Patienten, wurden 4 (2,8 Prozent) in das Krankenhaus eingewiesen, was signifikant weniger (P < 0,001) im Vergleich mit 58 (15,4 Prozent) der 377 unbehandelten Patienten [Risikoverhältnis (OR) = 0.16, 95 Prozent Sicherheitsintervall (CI) 0,06-0.5] war. Ein Patient (0.7 Prozent) in der Behandlungsgruppe starb gegenüber 13 Patienten (3,4 Prozent) in der unbehandelten Gruppe (OR = 0.2, 95 Prozent CI 0.03-1.5; P = 0.12). Keine Kardionebenwirkungen wurden beobachtet. Die auf Risikostratifizierung basierende Behandlung von ambulanten COVID-19 Patienten nach Symptomerscheinung so früh wie möglich einsetzende Dreifachtherapie, einschließlich der Kombination von Zink mit niedrigdosiertem Hydroxychloroquine, war mit signifikant weniger Krankenhauseinweisungen verbunden."  

Derwand, Roland, Scholz, Martin, Zelenko, Vladimir

COVID-19 outpatients: early risk-stratified treatment with zinc plus low-dose hydroxychloroquine and azithromyci(n: a retrospective case series study

in: International Journal of Antimicrobial Agents, 56 (6) (2020)

 

Café:kaffeepc:

bearbeitet von Café
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Stunden schrieb Hans Dampf:

 

Keine Panik,

was sind schon 2,7 Billionen Schulden : peanuts !

Die Amis sind mit ca. 15 Billionen verschuldet, die

erfolgreichen Japaner mit ca. 7 Billionen.

Trotzdem schlafen die nachts alle recht entspannt.

Warum :

Seit es Aufzeichnungen über Staatsverschuldungen gibt, hat

noch NIEMALS ein Staat seine Schulden zurückgezahlt !!!

Ganz einfach.

Da hat Deutschland doch noch genug Luft nach oben, goldene

Zeiten wären möglich. Ist doch traumhaft, Kredite aufnehmen, die

nie zurückgezahlt werden.

Wäre in etwa so :

Ich gehe zur Bank, beantrage einen Kredit über paar Millionen

und erkläre dem Bank-Fuzzi : Aber eins ist klar, mit Rückzahlungen

habe ich es nicht so.

Da sagt doch jede Bank sofort : Geht in Ordnung, wieviel darfs genau sein,

eventuell etwas mehr ?

Also bei Staaten funktioniert das...

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Silberdollar:

Der Staat zahlt schon zurück. Aber dafür nimmt er neue Schulden auf.

Die Masse der Staatschulden wird nicht zurück gezahlt. Das ist auch grundsätzlich nicht erforderlich, wenn die Staatschulden in einem angemessenen Verhältnis zur Wirtschaftsleistung stehen. Andernfalls gibt es allerdings ein Problem...

 

Was ich im Zusammenhang mit dem grünen Hype interessant finde, ist, dass über das Geldsystem nicht gesprochen wird. Für mich ist es naheliegend, bei endlichen Ressourcen im Kontext einer rasant wachsenden Weltbevölkerung, der Automatisierung / Robotik und der KI, also einer potentiell deflationären Welt, die Brücke zu einem nicht inflationären Geldsystem zu schlagen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Minuten schrieb altersvorsorge:

Für mich ist es naheliegend, bei endlichen Ressourcen im Kontext einer rasant wachsenden Weltbevölkerung, der Automatisierung / Robotik und der KI, also einer potentiell deflationären Welt, die Brücke zu einem nicht inflationären Geldsystem zu schlagen.

 

Der Begriff "Inflation" ist historisch belastet durch die uralte Assoziation, dass die Inflation ein Vorbote (Signal) für einen Wirtschaftszusammenbruch mit der Folge einer Währungsreform sei.

 

Alles überholter Schrott von vorgestern. Die EZB nutzt die heutige Inflation als Geld- und Wirtschaftssteuerungsinstrument, ebenso wie die IBRD.

 

Des einen Freud ist des anderen Leid. Nullzins ärgert den Kleinanleger, der sichere Investitionsquellen sucht, ebenso wie den Durchschnittsverbraucher, für den Lebenshaltungspreise vorübergehend steigen (bei gleichzeitig entsprechend steigenden Löhnen nicht so gravierend in der Endauswirkung), verhindert aber den Wirtschaftszusammenbruch in ärmeren Mitgliedsstaaten.

 

Alles eine Frage, wo man aktuelle Förderungsschwerpunkte setzt.

 

Die alte Angst vor dem Begriff "Inflation" ist hingegen ein Relikt aus der Vergangenheit, Inflationssteuerung im heutigen Sinn kann ein nützliches Steuerungsinstrument sein.

 

Starwind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 7.9.2021 um 09:43 schrieb Egon:

Jetzt ist Angie abgetreten.

hey egon,

glaube, der voraussichtliche nachfolger, olaf, ist auch keine wirkliche alternative, ok, der mindestlohn wird angehoben, manche werden mehr steuern zahlen müssen und es kommt ein tempolimit, das werden wir aber auch überleben;

gute leute gehen halt in die wirtschaft und nicht in die politik, 

grüsse, busert:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb starwind:

Des einen Freud ist des anderen Leid. Nullzins ärgert den Kleinanleger, der sichere Investitionsquellen sucht, ebenso wie den Durchschnittsverbraucher, für den Lebenshaltungspreise vorübergehend steigen (bei gleichzeitig entsprechend steigenden Löhnen nicht so gravierend in der Endauswirkung), verhindert aber den Wirtschaftszusammenbruch in ärmeren Mitgliedsstaaten.

 

Die Endauswirkung sieht so aus :

Aktuell steht ja die GDL mit der Bahn in Verhandlungen zwecks Lohnerhöhung.

Da sind 1,8 % Erhöhung im Gespräch.

Bei einer Inflationsrate von derzeit 4,6 % (Tendenz steigend) wäre das ein

Minus von 2,8 % in puncto Kaufkraft.

Also : Wenn ein Bahnmitarbeiter, sagen wir mal 30.000,-- im Jahr verdient,

wurde er am Ende vom Jahr um 840,--  Euro Kaufkraft beklaut.

Diese 840,-- Euro Kaufkraft sind dann einfach mal : weg !

In anderen Wirtschaftsbereichen sieht es genau so düster aus.

Also 840,-- Euro weniger als "Endauswirkung" zeigt bei vielen Familienvätern

sicherlich schon eine Wirkung.

Haben EZB und EU schon komplett versagt oder warum müssen Arbeitnehmer und

Durchschnittsverbraucher den Wirtschaftszusammenbruch der ärmeren Mitgliedsstaaten finanzieren ?

Wenn mir jemand ungefragt einfach mal so 840,-- Euro Kaufkraft per "legalisiertem" Diebstahl klaut,

würde ich mich etwas unwohl fühlen. Es könnten ja noch weitere, legalisierte Diebstähle kommen.

Die Polit-Clowns sind da sehr kreativ...

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb allesauf16:

 

Die Endauswirkung sieht so aus :

Aktuell steht ja die GDL mit der Bahn in Verhandlungen zwecks Lohnerhöhung.

Da sind 1,8 % Erhöhung im Gespräch.

Bei einer Inflationsrate von derzeit 4,6 % (Tendenz steigend) wäre das ein

Minus von 2,8 % in puncto Kaufkraft.

Also : Wenn ein Bahnmitarbeiter, sagen wir mal 30.000,-- im Jahr verdient,

wurde er am Ende vom Jahr um 840,--  Euro Kaufkraft beklaut.

Diese 840,-- Euro Kaufkraft sind dann einfach mal : weg !

In anderen Wirtschaftsbereichen sieht es genau so düster aus.

Also 840,-- Euro weniger als "Endauswirkung" zeigt bei vielen Familienvätern

sicherlich schon eine Wirkung.

Haben EZB und EU schon komplett versagt oder warum müssen Arbeitnehmer und

Durchschnittsverbraucher den Wirtschaftszusammenbruch der ärmeren Mitgliedsstaaten finanzieren ?

Wenn mir jemand ungefragt einfach mal so 840,-- Euro Kaufkraft per "legalisiertem" Diebstahl klaut,

würde ich mich etwas unwohl fühlen. Es könnten ja noch weitere, legalisierte Diebstähle kommen.

Die Polit-Clowns sind da sehr kreativ...

 

:topp:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Stunden schrieb allesauf16:

 

Keine Panik,

was sind schon 2,7 Billionen Schulden : peanuts !

Die Amis sind mit ca. 15 Billionen verschuldet, die

erfolgreichen Japaner mit ca. 7 Billionen.

Trotzdem schlafen die nachts alle recht entspannt.

Warum :

Seit es Aufzeichnungen über Staatsverschuldungen gibt, hat

noch NIEMALS ein Staat seine Schulden zurückgezahlt !!!

Ganz einfach.

Da hat Deutschland doch noch genug Luft nach oben, goldene

Zeiten wären möglich. Ist doch traumhaft, Kredite aufnehmen, die

nie zurückgezahlt werden.

Wäre in etwa so :

Ich gehe zur Bank, beantrage einen Kredit über paar Millionen

und erkläre dem Bank-Fuzzi : Aber eins ist klar, mit Rückzahlungen

habe ich es nicht so.

Da sagt doch jede Bank sofort : Geht in Ordnung, wieviel darfs genau sein,

eventuell etwas mehr ?

Also bei Staaten funktioniert das...

 

Es gibt auch gute Schulden :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Stunden schrieb Silberdollar:

Der Staat zahlt schon zurück. Aber dafür nimmt er neue Schulden auf.

Seit dem die sagen die 0 muss ein, ist es so, das ich zur Bank gehe und sage

ich nehme nur so viele Schulden wie letztes Jahr auf :-) Meine Bank macht da

nicht mit.

Nun, wegen Corona auch ausgesetzt. Da Zinsen immer tiefer gingen, klappte

das auch gut, Schulden wurden praktisch automatisch weniger.

Aber es wird ja vermutlich auch mal wieder steigende Zinsen geben.

Zurück zahlen wird dann schwer und als letztes Mittel ist dann Ausfall ange-

sagt. Ob das dann gut geht oder schwere Krisen ausloest, weiss ich nicht.

Griechenland Schulden wurden ja umgebucht und verlängert mit grossen

Verlusten für die Investoren. Es hat ja alles ein Nachspiel und kippt dann auch

Andere.    

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...