Jump to content

CORONA - jetzt wird's eng für Zocker


Recommended Posts

vor 13 Stunden schrieb starwind:

Auch wie bei uns, aber nicht alle, die Schlimmsten bleiben dauerhaft beim Fähnlein Fieselschweif, schon wegen der Pensionsanwartschaften. :lachen::lachen::lachen::lachen:

 

Ach, seit wann haben Zeitsoldaten, z.B. Z4,  eine Pensionsanwartschaft ?

Da gibts lediglich nach Ausscheiden aus der Bundeswehr eine Nachversicherung in der gesetzlichen Rente.

Das wars dann auch schon.

Zumindest richtig war das Einfügen der Emojis :lachen::lachen::lachen::lachen:

Die lachen sich krumm und schief über soviel "hochqualifiziertes Fachwissen".

Und das auch noch mit freiwilliger Amtserfahrung.

Dafür gibts von mir noch 3 zusätzliche:lachen::lachen::lachen:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 25 Minuten schrieb allesauf16:

Ach, seit wann haben Zeitsoldaten, z.B. Z4,  eine Pensionsanwartschaft ?

Da gibts lediglich nach Ausscheiden aus der Bundeswehr eine Nachversicherung in der gesetzlichen Rente.

 

Wenn sie Dir doch wenigstens das Lesen beim Fähnlein Fieselschweif beigebracht hätten.

Ich hatte ausdrücklich von den dort dauerhaft Untergekrochenen geschrieben.

 

Über meine "freiwillige Amtserfahrung" weisst Du doch rein gar nichts und stocherst sinnfrei in einer Nebelwand.

 

https://www.youtube.com/watch?v=E9Qcf_rG9i4

 

Starwind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb sachse:

An allesauf16:

Bei aller Häme solltest Du nicht so hart mit einem unserer Forenuser sein.

Vor der Wende gab es in der gesamten DDR gut 500 Rechtsanwälte.

Jetzt gibt es allein in Leipzig fast 5.000 davon.

Übrigens, der Chef aller DDR-Anwälte im "Kollegium der Rechtsanwälte" war Gregor Gysi.

 

Hallo Sachse,

grundsätzlich stimme ich dir zu.

Wenn jemand nicht meiner Meinung ist, dann kann ich damit leben.

Eine sachliche Kritik, unterlegt mit Fakten, ist da auch hilfreich und

könnte mich überzeugen.

Aber wie das im Leben so ist :

Schon in jedem Schulhof oder später Arbeitsplatz gibt es immer wieder

hinterfotzige Gesellen, die Andere möglichst Lächerlich machen wollen.

Gibts leider hier im Forum auch.

Da werden dann Sequenzen aus Kommentaren rausgepickt, ins Lächerliche

gezogen und möglichst noch untermalt mit "lustigen" Emojis.

Das alleinige Ziel davon ist die Bloßstellung und das Lächerlich machen des

Schreibers. Echte Fakten oder ein Auseinandersetzen mit einem bestimmten

Thema ist garnicht gewollt.

Ziel dieser Lustig-Macher ist :

Schaut her, da hat einer meiner Meinung nach was dummes geschrieben,

jezt lacht mal alle schön über den.

Solche Leute dürfen sich dann nicht wundern, wenn sie selbst mal dran sind.

Kommen dann auch noch Fakten, die nicht in den Kram passen oder

unangenehm sind, wird recht schnell die "beleidigte-Leberwurst-Nummer"

abgezogen. Dabei haben sie selbst mit ihren häufigen Bloßstellungsversuchen

die ganze Sache angeschoben.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 3.7.2021 um 12:05 schrieb yordan83:

Aha - Playstation als Lockvogelangebot für US-Rekruten im Vietnam Krieg!

Ich schlage vor, du schlägst noch einmal gründlich bei Wikipedia nach, wann das war....

Lies mal genau, Vietnam Krieg war das Durchschnittsalter, der US Soldaten 19 Jahre.

Lockvogelangebote machen die z. B. mit Playstation usw. soll ich alles aufführen und

genau ab wann? Hast Du den Sinn, meiner Aussagen, wenigstens verstanden?

Das mit Playstation habe ich doch auch nur gelesen und wann die genau rauskam oder

wann die das so gemacht haben, weiss ich nicht. Die Verbindung war nur der Krieg, wann,

gegen wen habe ich gar nicht genannt oder? Ich kann nicht mal genau sagen wann der

Vietnam Krieg war. Auf jeden Fall Desaster für USA, aber mit Rambo trotzdem gewonnen :-)

Hohl, hohler, am hohlsten. Wann kommt der Film, eigentlich hat D den Krieg gewonnen wurde

nur von den Amis im Kino anders dargestellt und die haben uns geblitzdings (MiB)     

Du bist so schlau, Danke, denke aber die Message ist gar nicht in Deinen Kopf gegangen.

Wir reden über die Rekrutierung und wie das abläuft.

Vermutlich kommen jetzt noch andere Schlaue und bemerken es jetzt auch :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 3.7.2021 um 16:13 schrieb Egon:

Und es ist eine Unverschämtheit von Helge Braun:bx3:, den Leuten, die sich nicht impfen lassen werden, durch die Blume mit Lockdown zu drohen:flop9:. Selbst Prof. Dauerwarnsirene Flüstermeer sieht einen Lockdown bei einer vierten Welle nicht mehr als notwendig an.

Das scheint ja auch Masche zu sein, Drosten sagt ja entweder impfen lassen oder Covid bekommen und so kommt dann auch eine Herdenimmunität. Die Wissen nichts, bzw. lassen die Leute nicht erkennen, das die viel Wissen aber mit Notfallzulassungsimpfung wissen die fast alles und bestellen sogar noch viel mehr davon.

Riecht doch sehr sehr nach Korruption und Geld verdienen.  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 4.7.2021 um 00:26 schrieb allesauf16:

 

Na ja, playstation gabs während Vietnam noch nicht, aber heute ist das eine der Möglichkeiten.

Warum ist die US-Army so erfolgreich bei der Akquisition von neuem Personal ?

Ganz einfach : Es wird gezielt die Unterschicht angesprochen. Die sitzen in ihren Slums

und kommen kaum über die Runden.

Dann kommt da einer an und sagt : Komm zu uns. Wir bieten dir :

Unterkunft, kostenlose Bekleidung (Uniform), 3 Mahlzeiten am Tag, kostenlose Versorgung

im Krankheitsfall und am Monatsende noch einige Dollars. Aufstiegsmöglichkeiten gibts auch noch.

Viele der angesprochenen Zielgruppe hatten all dies bisher nicht.

Dann fällt die Entscheidung für die Army garnicht so schwer.

Für die afroamerikanischen Soldaten gibts sogar eine Beförderungsquote. Bei allen Beförderungen

muss ein bestimmter Anteil von afroamerikanischen Soldaten berücksichtigt werden.

Aus meinem Avatar ist ja erkennbar, dass ich mal im Bereich der Landesverteidigung aktiv war.

Da waren auch 2 Jahre Einsatz dabei, wo ich schwerpunktmäßig mit der US-Army zutun hatte,

also, ich arbeitete zusammen mit vielen Amis.

Das da in den unteren Dienstgradbereichen nicht unbedingt die hellsten Kerzen rumliefen, wurde

mir schnell klar. US-Army Vorschriften wurden z.B. in Comic-Heftchen-Form dargestellt, weil :

erst ab Dienstgrad Sergeant (Unteroffizier) muss man Lesen und Schreiben können.

Darunter ist das nicht notwendig bzw. erforderlich.

Übrigens : Nach absolvierter Army-Zeit landen die meisten Amis wieder dort, wo sie herkamen,

in ihren Slums.

 

 

Du hast wenigstens den Sinn der Aussage verstanden, was ich bei anderen Usern hier vermisse.

Die Playstation war doch nur eine Sache, die ich gelesen habe und nur die Aussage 19 Jahre war

auf Vietnam gemünzt. Playstation ist ja nur ein Beispiel, wie die angelockt werden ab wann und 

was die sonst so an Promotion haben und was die zum Vietnamkrieg gemacht haben, weiss ich

doch nicht genau. Die Message dahinter war doch die Anspielung und selbst in D verstehen da

viele nur Bahnhof :-) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb Verlierer2:

Lies mal genau, Vietnam Krieg war das Durchschnittsalter, der US Soldaten 19 Jahre.

Lockvogelangebote machen die

Damals gab es in den USA die Wehrpflicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Stunden schrieb Verlierer2:

Lies mal genau, Vietnam Krieg war das Durchschnittsalter, der US Soldaten 19 Jahre.

Lockvogelangebote machen die z. B. mit Playstation usw. soll ich alles aufführen und

genau ab wann? Hast Du den Sinn, meiner Aussagen, wenigstens verstanden?

Das mit Playstation habe ich doch auch nur gelesen und wann die genau rauskam oder

wann die das so gemacht haben, weiss ich nicht. Die Verbindung war nur der Krieg, wann,

gegen wen habe ich gar nicht genannt oder? Ich kann nicht mal genau sagen wann der

Vietnam Krieg war. Auf jeden Fall Desaster für USA, aber mit Rambo trotzdem gewonnen :-)

Hohl, hohler, am hohlsten. Wann kommt der Film, eigentlich hat D den Krieg gewonnen wurde

nur von den Amis im Kino anders dargestellt und die haben uns geblitzdings (MiB)     

Du bist so schlau, Danke, denke aber die Message ist gar nicht in Deinen Kopf gegangen.

Wir reden über die Rekrutierung und wie das abläuft.

Vermutlich kommen jetzt noch andere Schlaue und bemerken es jetzt auch :-)

Ich bemerke eigentlich nur, dass es vergeudete 2 Minuten Lebenszeit waren, dich darauf hinzuweisen....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 3.7.2021 um 23:55 schrieb allesauf16:

 

In Deutschland funktioniert das ganz sicher mit kostenlosen Bratwürsten.

Also : Vor jedem Impf-Zentrum eine Bratwurstbude aufbauen.

Die kostenlose Wurst gibts aber erst nach der Impfung.

Sobald der Durchschnitts-Deutsche etwas von kostenlosem Futter hört,

versagen auch die letzten funktionierenden Synapsen in der Birne und

es wird sofort losgerannt.

Viele wollen dann sogar täglich geimpft werden, wegen der Bratwurst.

Das dies funktioniert, hatte ich vor einigen Jahren mal selbst gesehen.

Ein Autohaus wollte die neuen Karren präsentieren und bewarb die

Veranstaltung mit "kostenlosen Bratwürsten".

So nach dem Motto : "Für ihr leibliches Wohl wird gesorgt".

Dumm gelaufen. Das Autohaus wurde von einigen hundert Adipositas geplagten

Dummfressern gestürmt, die stundenlang auf den Bänken saßen und eine

Wurst nach der Anderen in ihre fettleibigen Körper reinstopften.

Der Autoverkauf selbst, das ursprüngliche Ziel, verlief eher im Sand.

Danach waren aber alle total satt und glücklich, außer dem Händler, immerhin ...

 

Es ging um die Wurst......:lachen:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 3.7.2021 um 23:55 schrieb allesauf16:

 

In Deutschland funktioniert das ganz sicher mit kostenlosen Bratwürsten.

 

@allesauf16: Ich gehe auch immer zum BMW-Händler, wenn neue Modelle vorgestellt werden und ich mir den Ranzen im fast-schlanken Körper vollschlagen kann;). Klar, Essen for free zieht immer.

Mit Ex-Dr. Giffey geht das Anreizgeschachere schon los, also nicht "amidumm" sondern "deutsch-intellektuell-schlau":

 

Zitat

Franziska Giffey (43, SPD) schlägt vor: „Wir sollten Anreizmethoden wie in Amerika überdenken – zum Beispiel mit Freikarten für Museen, Konzerte oder Sportveranstaltungen.“

https://www.bild.de/ratgeber/2021/ratgeber/stockt-das-deutsche-impfprojekt-und-ploetzlich-haben-wir-viel-zu-viel-impfstoff-76970868.bild.html

 

In der Schweiz gibt es eine andere Diskussionsrichtung: Impfverweigerer sollen diskriminiert. Anlass ist die nun überall eingetretene und zu erwartende Impf-Chose, also ein Überschuß an Impfdosen und Impfunwillige. Gab es Strafen für Impfdrängler, waren ja nun schwachmatische Strafen für Impfschwänzer im Gespräch. Nur krank. RKI und Merkel-TV haben nun das Ziel 85 % Durchimpfung ausgerufen. Vor lauter Corona-Blasen-Panik nur krank sind Politiker wie die Ministerpräsidenten Weil und Söder, die Kinder durchimpfen wollen und die STIKO unter Druck setzen. Dr. Achenbach bezeichnet dies korrekt mit "perfide": https://www.bild.de/bild-plus/ratgeber/2021/ratgeber/kinderarzt-klaert-auf-darum-lassen-sich-jugendliche-wirklich-impfen-76995316,view=conversionToLogin.bild.html?source=b023_control.default.o.aufmacherblock-corona-.1.76995316

:hut:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 4.7.2021 um 09:38 schrieb allesauf16:

In meiner Zeit gabs noch die Wehrpflicht, man musste also zur Bundeswehr.

hey allesauf16,

bei mir gab es noch den zivildienst als alternative und wir sind in stuttgart mit unseren rollibussen

die weinsteige rauf- und runtergerast, war eine super zeit,

grüsse busert:wink:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 8.7.2021 um 02:13 schrieb Egon:

die Kinder durchimpfen wollen und die STIKO unter Druck setzen. Dr. Achenbach bezeichnet dies korrekt mit "perfide

Ja die STIKO ist hartnäckig und scheinbar bekommen die nichts vom Kuchen ab und

so machen die Ihr Ding. 

Nun, da die Impfung ja gegen Delta nicht so gut hilft, ist es auch egal, m. M.

Warum die Politik da so hinterher ist, kann man nur mit Geld daran verdienen noch

erklären. Wenn die mir Geld geben bin ich auch dafür meine Schwiegermutter impfen

zu lassen :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 8.7.2021 um 07:34 schrieb Busert:

hey allesauf16,

bei mir gab es noch den zivildienst als alternative und wir sind in stuttgart mit unseren rollibussen

die weinsteige rauf- und runtergerast, war eine super zeit,

grüsse busert:wink:

 

Hallo Busert,

das Problem bei Grundwehrdienst oder Zivildienst war ganz einfach :

Für diese Zeit gabs dann ca. 180,-- DM im Monat. Da können 15 oder 18 Monate

recht lang werden. 19 Jahre jung, Auto, Freundin usw. Da reicht die Kohle definitv nicht.

Mangels reicher Eltern und Omis mit üppigen Sparbüchern für die Enkel gabs da

nicht viel Alternativen. Dann machte ich das Beste aus der Sache und ging einige

Zeit zur Bundeswehr. Rückblickend war es auch garnicht so übel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb allesauf16:

 

Hallo Busert,

das Problem bei Grundwehrdienst oder Zivildienst war ganz einfach :

Für diese Zeit gabs dann ca. 180,-- DM im Monat. Da können 15 oder 18 Monate

recht lang werden. 19 Jahre jung, Auto, Freundin usw. Da reicht die Kohle definitv nicht.

Mangels reicher Eltern und Omis mit üppigen Sparbüchern für die Enkel gabs da

nicht viel Alternativen. Dann machte ich das Beste aus der Sache und ging einige

Zeit zur Bundeswehr. Rückblickend war es auch garnicht so übel.

Ich löste dieses Geldproblem auf meine eigene Weise. Als Wehrpflichtiger bekam ich 160 DM im Monat und stockte diesen Betrag bei Rückgabe des Essensblocks auf. Dieser Essensblock wurde von einem Gefreiten der im Büro der Kasernleitung arbeitete geklaut. Genau so war es auch mit den kostenlosen Bahnticktets.....ich habe auch auf kosten der Bundeswehr mit meiner Freundin telefoniert ! Beim Bund geht so einiges....:bx3:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb Verlierer2:

Ja die STIKO ist hartnäckig und scheinbar bekommen die nichts vom Kuchen ab und

so machen die Ihr Ding. 

 

@Verlierer2: Die "Impfverbrecher" aus der Politik wären im Nachgang, falls sich Spätfolgen bei den Kindern zeigen würden,  moralisch aus dem Schneider, sie hätten ihren ("erpressten") Persilschein.

 :hut2:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Egon:

@Verlierer2: Die "Impfverbrecher" aus der Politik wären im Nachgang, falls sich Spätfolgen bei den Kindern zeigen würden,  moralisch aus dem Schneider, sie hätten ihren ("erpressten") Persilschein.

 :hut2:

Ich hab mich heute impfen lassen :bx3: 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 7 Stunden schrieb allesauf16:

 

  Dann machte ich das Beste aus der Sache und ging einige Zeit zur Bundeswehr.

Rückblickend war es auch gar nicht so übel.

 

Für mich war es vergeudete Lebenszeit. :angry:

bearbeitet von jason
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 48 Minuten schrieb jason:

Für mich war es vergeudete Lebenszeit. :angry:

 

Ich habe ja fast ausschließlich im realen Leben nur mit gebildeten Menschen zu tun :D, darunter gab es keinen einzigen, der da hin musste und der das anders beurteilt hat, nachdem er sich den Sch..... antun musste.

 

Starwind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb jason:

Für mich war es vergeudete Lebenszeit

Kommt immer darauf an, wo man bei der Bundeswehr eingesetzt wurde.

Ich war z.B. 2 Jahre in einer internationalen Einheit. Dort wurde nur Englisch gesprochen,

dienstlich und meist auch privat. Das war für mich ein gutes Plus im späteren Arbeitsleben.

Außerdem lernte ich viele interessante und gebildete Leute kennen, teils auch Nachfahren

aus altem Adel. Deren Vorfahren werden heute noch von der Politik geehrt, geachtet und geschätzt.

Namen nenne ich keine, da diese zu bekannt sind. Allein schon dies war eine Ehre für mich, solche

Leute überhaupt mal zu sehen und kennen zu lernen.

 

Die gebildeten Drückeberger kamen natürlich nicht in so einen Genuss.

Da beweihräuchert man sich damit, dass man sich vor einer bürgerlichen Pflicht gedrückt hat,

jedoch den Schutz der Bundeswehr gerne in Anspruch genommen hat.

Oftmals wurde da die Flucht nach Berlin angetreten, um den Wehrdienst zu umgehen.

Trotz Ablehung der Wehrpflicht sind dann Einige dort z.B. im Staatsdienst gelandet,

offenbar wegen Perspektivslosigkeit.

Bundeswehr: nein, aber sich vom Steuerzahler in Berlin durchfüttern lassen : ja !

Das ist doch eine wirklich "ehrenwerte" Gesinnung...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb allesauf16:

Kommt immer darauf an, wo man bei der Bundeswehr eingesetzt wurde.

Ich war z.B. 2 Jahre in einer internationalen Einheit. Dort wurde nur Englisch gesprochen,

dienstlich und meist auch privat. Das war für mich ein gutes Plus im späteren Arbeitsleben.

Außerdem lernte ich viele interessante und gebildete Leute kennen, teils auch Nachfahren

aus altem Adel. Deren Vorfahren werden heute noch von der Politik geehrt, geachtet und geschätzt.

Namen nenne ich keine, da diese zu bekannt sind. Allein schon dies war eine Ehre für mich, solche

Leute überhaupt mal zu sehen und kennen zu lernen.

 

Die gebildeten Drückeberger kamen natürlich nicht in so einen Genuss.

Da beweihräuchert man sich damit, dass man sich vor einer bürgerlichen Pflicht gedrückt hat,

jedoch den Schutz der Bundeswehr gerne in Anspruch genommen hat.

Oftmals wurde da die Flucht nach Berlin angetreten, um den Wehrdienst zu umgehen.

Trotz Ablehung der Wehrpflicht sind dann Einige dort z.B. im Staatsdienst gelandet,

offenbar wegen Perspektivslosigkeit.

Bundeswehr: nein, aber sich vom Steuerzahler in Berlin durchfüttern lassen : ja !

Das ist doch eine wirklich "ehrenwerte" Gesinnung...

 

Dein Avatar, 

ein Stern, Schulterklappe mit gelben Rand, ist der eines Leutnants, eventuell Luftwaffe.

 

Der Werdegang bis zum Leutnant dauert fast 2Jahre,

dann hast Du immer noch kein Fachwissen um international glänzen zu können.

Deine Ehrfurcht vor den Nachfahren der "von und zu´s" lässt mich vermuten, dass Du als Ordonnanzoffizier tätig warst,

denn diese aufgeblasenen Herrschaften möchten ja auch "angemessen" bedient werden.  :lachen: :lachen: :lachen: 

P.S.

Kannst Du Dir vorstellen, dass Dein Lieblingsdrückeberger gebürtiger Berliner ist ?

 

 

 

bearbeitet von jason
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Stunden schrieb allesauf16:

Dann machte ich das Beste aus der Sache und ging einige

Zeit zur Bundeswehr. Rückblickend war es auch garnicht so übel.

hey allesauf16,

von  meinen schulfreunden in meiner jahrgangstufe gingen paar zur bundeswehr und andere machten wie ich zivildienst, war aber keine glaubensfrage unter uns und wir sind heute noch alle befreundet - für mich war es aber damals als ehemaliger schüler viel kohle und es gab doch noch das entlassungsgeld, was wir auf ibiza in den discos verjubelt haben,

grüsse, busert:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...