Jump to content

Recommended Posts

vor 9 Minuten schrieb starwind:

Dein geschätzter Klassenlehrer hätte mit mir erhebliche Probleme bekommen und das schon sehr frühzeitig.

Hätte?

 

Du kannst es immer noch. Aber nicht beim Klassenlehrer von Kuckuck, sondern bei Dr. Rainer Füllmich. Der ist nämlich auf seine amerikanische juristische Ausbildung stolz, in der es darum geht, die Umstände nach Tatsachen zu sortieren. Also die wesentlichen Tatsachen festzustellen, um sie juristisch erfassen zu können.

vor 11 Minuten schrieb starwind:

"Glaube"

Diejenigen (Das Zentrum, Hindenburg, Nationalliberale (Theodor Heuss), Mitkoalitionäre), die Hitler an die Macht ließen, gingen nicht davon aus, daß ihnen die Kontrolle aus den Händen gleiten würde.

vor 14 Minuten schrieb starwind:

was "Glaube" bedeutet, wie dieser "Meinungen" beeinflusst

Vor ca. 40.000 Jahren fing der Mensch an zu glauben. Irgendeinen evolutionären Vorteil wird das wohl gehabt haben.

 

Es ist aber richtig, was Du feststellst. 

vor 17 Minuten schrieb starwind:

und wie man sich von solchem Quark weitest möglich löst, um "Tatsachen" festzustellen.

Da haben wir es: die Loslösung.

vor 18 Minuten schrieb starwind:

Das setzt sich dann weiter fort bei der Unterscheidung zwischen tatsachenbasierenden Meinungen und glaubensbasierten Meinungen.

Eine solche Differenzierung findet in den Massenmedien nicht statt.

vor 19 Minuten schrieb starwind:

Ein wichtiger Aspekt, um den ganzen Verschwörungsquatsch auszusondern.

Was machst Du dann mit den Verschwörungen, wenn sie als solche im deutschen Rechtssystem gar nicht auftauchen?

 

Andere Kulturen scheinen dafür offener zu sein.

 

 

 

Café:kaffeepc:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Café:

"Aber du lässt offen wie es ausgeht."

Ich sehe keine andere Möglichkeit.

 

Es ist die Hoffnung, welche mich diesen Quatsch bis heute überstehen lässt. Der Tag wird kommen. Der Tag des Jüngsten Gericht, ... ähh, des lausigen Gerichts bei Kerzenlicht und Frostbeulen an Füßen. 

:ooh4:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb Café:

Ich habe mich nur auf Deine Äußerung hinsichtlich der "Tapeten" bezogen. Ich weiß ja nicht, was Du als "Tapeten" verstehst und was nicht. Letztlich ist das doch eine subjektive Geschmacksentscheidung.

 

Ich freue mich aber, daß Du reagiert hast.

Naja, das siehst Du wieder die Frage des Geschmacks: Zynismus.

Also einen Denkfehler sehe ich da weniger. Eher geht es um Ansichten. Und da kommen wir wieder zu dem Denkverbot aus dem Papier des Bundesinnenministeriums, das darauf hinausläuft, daß man nicht über Zahlen diskutieren solle. 

 

Es geht darum, daß diejenigen, die geimpft werden, durch die Impfung getötet werden KÖNNEN, also nicht unbedingt höchstwahrscheinlich getötet werden. Es gibt also ein Todesrisiko. Wie hoch ist unbekannt. 

Dem steht ein Todesrisiko für Vorbelastete - nicht unbedingt für Alte, die nicht vorbelastet sind - gegenüber, die durch das Krönungsvirus erkranken können und dann zu einem bestimmten Prozentsatz auch sterben.

 

Wie soll man da entscheiden?

 

Offensichtlich ist aber, daß die Regierung in dieser Entscheidung die Zauberlösung sieht. Wenn damit dann alles erledigt wäre, gäbe es für mich kein Problem. Aber nach diesem Tamtam befürchte ich - und darin könnte natürlich auch ein Denkfehler liegen -, daß es dann nicht mehr die vorherigen Verhältnisse geben wird. Darauf deutet nämlich der Vorschlag von Heiko Maas hin. Auch Montgomery tutet ins gleiche Horn. Montgomery und Maas stehen symbolisch für ein Außenverhältnis des Systems "Bundesrepublik Deutschland". Das geht auch in die Richtung von Gates und Rockefeller-Stiftung. Es gibt also politische Kräfte, die tatsächlich eine politische Veränderung anstreben. Die Frage ist also, wieweit und wohin.

Sind "wir" nicht alle unsicher?

 

"Hier z.B. wiegelst du schon ab. Erst ging es um das Gesundheitssystem, jetzt sind Pfleger nicht mehr so anfällig."

Das mit den Pflegern kam ja ursprünglich von Dir. Diese Differenzierung ist mir nachträglich eingefallen. Trotzdem gab es ja bei zwei Mitgliedern des Gesundheitswesens (Florida und Portugal) nach der Impfung Probleme. Wie die Impfung damit zusammenhängt, wird sich wohl erst klären, wenn die Medien ihren Fokus aus den zwei Fällen genommen haben.

 

"Kurz darauf fängst du mit den Millionen Leuten auf der Demo an.  2 völlig verschiedene Themen."

Wenn man keinen politischen Zusammenhang darin sieht, sind es natürlich zwei völlig verschiedene Themen. Ob man das als Denkfehler bewerten kann, bezweifle ich, weil diese Maßnahmen natürlich eine ungeheure Provokation sind, wenn die Datenlage, auf der diese Maßnahmen beruhen, so dünn ist.

 

Die einen sind halt Paniker und die anderen sind halt Leugner. Das ist die Polarisierung, in der die Debatte abläuft.

 

"Die Rechtfertigung (Gesundheitssystem)gilt also nur, falls es eintritt."

Da sind wir bei der Debatte um die "Preemptiveness", die 2001 von Donald Rumsfeld im öffentlichen Bereich gestartet wurde: Weil etwas sein könnte, muß man alles dafür tun, daß das, was ja sein könnte, aber noch nicht, mit aller Macht verhindert wird.

 

Als zuständiger Manager in der Wirtschaft war es Rumsfeld übrigens egal, daß 10 Prozent von Aspartam aus Holzalkohol besteht. Er hat international die Behörden gegeneinander ausgespielt, bis er den Süßstoff anerkannt bekam.

 

Das führt aber dazu, daß man X-Beliebiges zu einem möglichen bedrohlichen Thema aufbauschen kann, auch wenn es nicht eintritt oder eintreten würde. Im öffentlichen Bereich für die Freiheitsrechte sehr gefährlich, wie schon Benjamin Franklin herausstellte.

 

Das öffentliche Prinzip "Kind muß in den Brunnen fallen", bevor man was tut, wird damit ausgehebelt.

 

"Aber du lässt offen wie es ausgeht."

Ich sehe keine andere Möglichkeit.

 

 

Café:kaffeepc:

Mein Zitat:

Ist das jetzt dein Ernst?

Erstens stimmt das nicht ganz, weil gleichzeitig Pflegekräfte geimpft werden.

Meinst du, sie würden riskieren, auf Selbige zu verzichten?

 

Du: Warum nicht?    Die Pflegekräfte waren dort  schon erwähnt worden. Die kamen nicht hinzu.

 

Ab hier hätte man das beenden müssen, da ich so etwas nie in Betracht ziehen würde. Weil es absurd klingt.

Ist auch nicht böse gemeint, nur hier wird die Grundlage zum Weitermachen völlig zerstört.

 

 

Sp.........!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Das Kuckuck:

Aber ... wo Du es nun ansprichst, zugegeben, es hat mich diese Text-Stelle auch irgendwie amüsiert:

 

 Man kann nun mal nicht alle retten. Irgendwie ist das auch vor der Pandemie nicht wirklich ein Hauptpunkt unserer Gesellschaft gewesen.

Ähnlich wie mit Drogen, die verboten sind, du aber Zigaretten und Alkohol in dich reinstopfen kannst bis du tot bist. Das ist Heuchelei!

 

 

Wurden alle beantwortet! Danke! Da bin ich doch eher Egoist und schütze mich selbst.

 

Gruß vom Kuckuck!

Da du einen Satz zitierst hast, der mir galt, war es nicht ganz abwegig.

 

Sp.......!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Café:

Vor ca. 40.000 Jahren fing der Mensch an zu glauben. Irgendeinen evolutionären Vorteil wird das wohl gehabt haben.

 

Ja, die Evolution war dort angekommen, dass ein Angstverdrängungsprinzip formuliert werden konnte, um den untauglichen Versuch zu starten, die Vergänglichkeit auch des Einzelnen hinwegreden zu wollen. Das wurde dann auch gerne geglaubt.

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Café:

Eine solche Differenzierung findet in den Massenmedien nicht statt.

 

Sie findet dort sehr unzulänglich statt.

Diese Unzulänglichkeit wird allerdings von den "Querdenkern" (mal als Sammelbegriff genommen) in einem Maße übertroffen, das ich -als ich noch sehr jung war- für unwahrscheinlich gehalten habe.

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Café:

Was machst Du dann mit den Verschwörungen, wenn sie als solche im deutschen Rechtssystem gar nicht auftauchen?

 

Andere Kulturen scheinen dafür offener zu sein.

 

Sie (Verschwörungen) so abzutun, wie es ihren Inhalten entspricht, also sie als lächerlich bewerten, solange sie die Grundlagen der Demokratie nicht erschüttern.

Überschreiten sie jedoch diese Grenze, muss unmissverständlich klargemacht werden, was eine wehrhafte Demokratie bedeutet.

 

Ob Chaoten dann jaulen oder nicht, ist völlig gleichgültig.

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb starwind:

Sie (Verschwörungen) so abzutun, wie es ihren Inhalten entspricht, also sie als lächerlich bewerten, solange sie die Grundlagen der Demokratie nicht erschüttern.

 

Verschwörungstheorien! "Verschwörungen" haben meist das Ziel, Demokratien zu stürzen, sind also eher nicht zum Lachen ...  :kaffeepc:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Das Kuckuck:

 

1663824086_brll.gif.37bb07b01320e6a8e477d03b43f11795.gif.00a9ba7b91f2d6b575fa04db9a405547.gif

 

Endlich kommt's bei Dir an, Realitätssinn!

 

Hahaha, hihi, hu uu h uhhh, mein geschätzter Professor Jura-Vorzeit-T-Rex 1. Klasse Hinterbänkler ... :lachen:

der eine vorne links sieht so aus wie ich, nur nicht so gut.

jens

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Schneckchen:

Mich würde mal interessieren ob bei den Impfzahlen nicht auch falsch gezählt wird, denn diejenigen die die Zweit Impfung erhalten dürften ja eigentlich nicht nochmals mitgezählt werden, aber ich denke sie werden nochmals mitgezählt und verfälschen somit die Zahlen.
 

Da es ja Engpässe bei der Lieferung des Impfstoffs gibt, weil das Werk ja Optimierungen vornimmt wird das dieses Jahr kein Ende nehmen und durch die Mutationen werden wir wahrscheinlich bis ins Jahr 2022 brauchen uns soweit zu stabilisieren ,das Normalität in unser Leben einkehren wird.

 

Bleibt gesund !!!:rolleyes:

:h:

Ich habe gerade SAT1 Nachrichten an, dort wurde die Produktion der FP2 Masken in Deutschland gezeigt. Da werden die Masken per Hand ohne Handschuhe auf das Band gelegt und auch die Kontrollen ohne Handschuhe gemacht und per Hand eingepackt. Sowas hätte ich in Deutschland doch Fortschrittlicher erwartet.

Der Virus könnte dort schon schön aufgetragen worden sein !!!

:h:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Schneckchen:

Ich habe gerade SAT1 Nachrichten an, dort wurde die Produktion der FP2 Masken in Deutschland gezeigt. Da werden die Masken per Hand ohne Handschuhe auf das Band gelegt und auch die Kontrollen ohne Handschuhe gemacht und per Hand eingepackt. Sowas hätte ich in Deutschland doch Fortschrittlicher erwartet.

Der Virus könnte dort schon schön aufgetragen worden sein !!!

:h:

 

Mit kleiner Chance werden die Masken vor dem Versand mit ganz harten Strahlen behandelt und alle Keime abgetötet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Schneckchen:

Ich habe gerade SAT1 Nachrichten an, dort wurde die Produktion der FP2 Masken in Deutschland gezeigt. Da werden die Masken per Hand ohne Handschuhe auf das Band gelegt und auch die Kontrollen ohne Handschuhe gemacht und per Hand eingepackt. Sowas hätte ich in Deutschland doch Fortschrittlicher erwartet.

Der Virus könnte dort schon schön aufgetragen worden sein !!!

:h:

 

In der Tabelle sind die „Überlebenszeiten“, also die Tenazität, die für verschiedene Oberflächen ermittelt wurde, zusammengefasst.

Cleanrooms_Table_Corona

Referenzen: 1) Chan et al. 2011; 2) Duan et al. 2003; 3) Lai et al. 2003; 4) Van Doremalen et al. 2013; 5) Van Doremalen et al. 2020

 

Die Gruppe "Papier, Pappe" dürfte Kleidungsstücken am nächsten belegen sein, in Abgrenzung zu den anderen glatten Oberflächen. Mithin eine Überlebenszeit von etwa 8 Stunden.

Verpacken, Versand usw. dürfte diese Zwischenzeit von 8 Stunden in der Regel weit überschreiten.

 

Starwind

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Spielkamerad:

Weil es absurd klingt.

Die ganze Geschichte an sich ist kafkaesk.

vor 3 Stunden schrieb Spielkamerad:

Ist auch nicht böse gemeint,

Habe ich so auch nicht wahrgenommen.

vor 3 Stunden schrieb Spielkamerad:

nur hier wird die Grundlage zum Weitermachen völlig zerstört.

Das allerdings verstehe ich nicht.

vor 3 Stunden schrieb Spielkamerad:

Warum nicht? 

Wie schon oben weiter erwähnt: Zynismus.

 

Man erinnere sich an den Versuch Söders, Pflegekräfte zu ZWINGEN, sich impfen zu lassen.

 

Die Pflegekräfte werden ohnehin stark unter Druck gesetzt.

 

Wenn man sie auch noch zwingen will, dann eben "Bye, bye".

 

 

Café:kaffeepc:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb starwind:

Sie (Verschwörungen) so abzutun, wie es ihren Inhalten entspricht,

Und wenn Du dabei eine tatsächliche erwischst? Bist Du dann ein Verschwörungstheoretiker? Zunächst mußt Du ja eine Theorie davon entwickeln, was Du vermutest. Oder kannst Du eine solche Theorie gar nicht entwickeln, weil das deutsche Rechtssystem eine solche gar nicht vorsieht?

vor 3 Stunden schrieb starwind:

was eine wehrhafte Demokratie bedeutet.

Als wehrhafter Demokrat bist Du verpflichtet, die Theorie einer Verschwörung zu entwickeln,

vor 3 Stunden schrieb starwind:

Überschreiten sie jedoch diese Grenze,

wenn die Verschwörung die Grundlagen der Demokratie erschüttert.

 

Es ist also die Staatspflicht, von sich aus Verschwörungstheorien zu entwickeln, klappt das nicht, gibt es auch keine Verschwörung. Dabei sind folgende Standards einzuhalten: "In der Wissenschaft bezeichnet Theorie abweichend ein System wissenschaftlich begründeter Aussagen, das dazu dient, Ausschnitte der Realität und die zugrundeliegenden Gesetzmäßigkeiten zu erklären[2] und Prognosen über die Zukunft zu erstellen."

https://de.wikipedia.org/wiki/Theorie

 

Es gibt also das klare Anforderungskriterium "Prognosefähigkeit" an eine Verschwörungstheorie. Liegt die nicht vor, handelt es sich um eine Verschwörungsspekulation.

 

 

Café:kaffeepc:

bearbeitet von Café
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb Schneckchen:

 Da werden die Masken per Hand ohne Handschuhe auf das Band gelegt und auch die Kontrollen ohne Handschuhe gemacht und per Hand eingepackt.

Vorher wird die Hand noch mit dem Krönungsvirus besprüht. :lachen::lachen::schock:

vor 43 Minuten schrieb Schneckchen:

und auch die Kontrollen ohne Handschuhe gemacht

:h:

Wozu denn Handschuhe?. :lachen::lachen::fun1:

vor 44 Minuten schrieb Schneckchen:

und per Hand eingepackt.

Richtig so. 

 

Einfache Tätigkeiten gibt es immer weniger. Werte das nicht ab. Die werden gebraucht.

vor 46 Minuten schrieb Schneckchen:

Sowas hätte ich in Deutschland doch Fortschrittlicher erwartet.

Wie? Willst Du dafür künstliche Intelligenz einsetzen?

vor 47 Minuten schrieb Schneckchen:

Der Virus könnte dort schon schön aufgetragen worden sein !!!

Wie heißt der Betrieb? Da werde ich dann Masken bestellen. 

 

 

Café:kaffeepc:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb starwind:

40.000 Jahren fing der Mensch an zu glauben.

Schon vor 40000 Jahren war der Mensch zu der Erkenntnis (Erkenntnisfähigkeit!, eine Eigenschaft des Bewusstseins-Feldes) gekommen, das sämtliche Gebilde, Lebewesen und Formen nicht „zufällig“ entstanden sein können, sondern nur mit Hilfe schöpferischer, prägender und formender Kräfte, und das sich diese Kräfte nicht in der sichtbaren Welt befinden, sondern im „jenseits“ - dem Masseäther aus dunkler Materie+Energie!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb cmg:

Schon vor 40000 Jahren war der Mensch zu der Erkenntnis (Erkenntnisfähigkeit!, eine Eigenschaft des Bewusstseins-Feldes) gekommen, das sämtliche Gebilde, Lebewesen und Formen nicht „zufällig“ entstanden sein können, sondern nur mit Hilfe schöpferischer, prägender und formender Kräfte, und das sich diese Kräfte nicht in der sichtbaren Welt befinden, sondern im „jenseits“ - dem Masseäther aus dunkler Materie+Energie!

 

Glauben heißt - nicht wissen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...