Jump to content

Recommended Posts

vor 12 Stunden schrieb Lutscher:

Lassen wir uns doch die Ergebnisse der Impfung durch gelernte Ärzte erklären. Warten wir doch ab ob geimpfte weiterhin ansteckend sind. Warten wir mal paar Wochen ab dann bekommen wir Erfahrungswerte geliefert.

Das sagst Du seit Monaten und? Ich sage seit Monaten es wird schlimmer werden.

Ist abwarten hier eine Massnahme? Und wenn, dann warum denn dieser Lockdown?

Warten wir doch ab, ist doch egal ob man auf Impfstoff wartet oder so wartet :-)  

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb reni:

24646699883_c49c241c5a_s.jpg@Sachse!!!Ich lese deine Beiträge gerne.Du triffst es immer zu 110% auf den Punkt.Ich bin ehrlich gesagt ,auch etwas enttäuscht.Ein Ehrenmann im Dunstkreis von Westerburg,wöchentlich zitierter EC Dauergewinner hier,mußte sein Leben mit schnöder Arbeit verbringen!!!

Das man seine richtige Arbeit nicht aufgibt, verstehe ich noch, doch die Herren machen es nur noch aus

Spass und wollen uns nichts verraten. Obwohl die schon fast tot sind, evtl. nach dem Tod :-)    

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin zusammen,

 

kommen wir mal zu den neuen mRNA-Impfstoffen, bei denen im Vorfeld einer Verimpfung an die Bevölkerung bereits aus früheren Studien bekannte Risiken ausgeschlossen werden sollten. Hierbei handelt es sich um Risiken, die zu einer ADE führen könnten und daher sehr gefährlich sind:

 

Die Bildung sogenannter "nicht-neutralisierenden Antikörper" könnte insbesondere dann, wenn geimpfte Personen später mit dem echten Corona-Virus (SARS-CoV-2) in Berührung kommen, zu einer überschießenden Immunreaktion führen. Es handelt sich hierbei um die sogenannte antikörper-abhängige Verstärkung (ADE), welche lange aus zurückliegenden Experimenten mit Corona-Impfstoffen bei Tierversuchen bekannt ist.

 

Bei Katzen beispielsweise sind im Verlauf einer Studie alle Tiere, welche die Impfung zunächst gut vertragen hatten und anschließend mit echten Corona-Viren infiziert wurden, gestorben.

 

Nun werden die Älteren unter uns gebeten, die Impfung vorrangig in Empfang zu nehmen. Es ist erstaunlich, dass ausgerechnet diese "Zielgruppe" nun ins Visier genommen wird:

 

Zitat:

 

"Ältere Menschen sind am anfälligsten für ADE

 

Zusätzlich zu all diesen Bedenken gibt es Belege dafür, dass ältere Menschen, die am stärksten von schweren COVID-19-Erkrankungen betroffen sind, auch am stärksten von ADE betroffen sind. Vorläufige Forschungsergebnisse, die Ende März 2020 auf dem Preprint-Server med Rxiv veröffentlicht wurden, berichteten, dass COVID-19-Patienten mittleren und älteren Alters weit höhere Konzentrationen von Anti-Spike-Antikörpern aufweisen, die wiederum die Infektiosität erhöhen, als jüngere Patienten."

 

"Was ist eine antikörperabhängige Verstärkung?

 

Wie die Autoren dieses Artikels im International Journal of Clinical Practice bemerkten, haben frühere Coronavirus-Impfstoffbemühungen gegen das Coronavirus des schweren akuten respiratorischen Syndroms (SARS-CoV), das Coronavirus des respiratorischen Syndroms des Nahen Ostens (MERS-CoV) und das Respiratory Syncytial Virus (RSV) ernste Bedenken an den Tag gebracht. Die Impfstoffe haben die Tendenz, eine antikörperabhängige Verstärkung auszulösen.

 

Was genau bedeutet das?

 

Kurz gesagt bedeutet es, dass der Impfstoff nicht Ihre Immunität gegen die Infektion stärkt, sondern die Fähigkeit des Virus, in Ihre Zellen einzudringen und diese zu infizieren, was zu einer schwereren Erkrankung führt, als wenn Sie nicht geimpft worden wären.

Dies ist genau das Gegenteil von dem, was ein Impfstoff bewirken soll, und ein bedeutendes Problem, auf das von Anfang an bei der Forderung nach einem COVID-19-Impfstoff hingewiesen wurde."

 

"Und hier ist ein wichtiger Punkt: COVID-19-Impfstoffe sind NICHT dazu bestimmt, eine Infektion zu verhindern."

 

https://corona-ausschuss.de/wp-content/uploads/2020/11/AdE_Deu-1.pdf

 

Da diese Zielgruppe auch hier im Forum verkehrt, sollten sich die auserkorenen "Probanden" den verlinkten Artikel mal durchlesen, bevor sie eine Entscheidung treffen ...

 

Zum Kuckuck!  :hut2:

 

 

bearbeitet von Das Kuckuck
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Verlierer2:

Mit Dir kriegt man auch die Krise. Was kann man denn noch mehr falsch machen

als diese Merkel und Regierung? Da kannste auch Podolski zum Kanzler machen,

ist dann auch egal :-)

 

jetzt haben wir ja Laschet.....die froh Natur....alles wird jetzt gut ! :fun1:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Moin zusammen,

 

kommen wir mal zu den neuen mRNA-Impfstoffen, bei denen im Vorfeld einer Verimpfung an die Bevölkerung bereits aus früheren Studien bekannte Risiken ausgeschlossen werden sollten. Hierbei handelt es sich um Risiken, die zu einer ADE führen könnten und daher sehr gefährlich sind:

 

Die Bildung sogenannter "nicht-neutralisierenden Antikörper" könnte insbesondere dann, wenn geimpfte Personen später mit dem echten Corona-Virus (SARS-CoV-2) in Berührung kommen, zu einer überschießenden Immunreaktion führen. Es handelt sich hierbei um die sogenannte antikörper-abhängige Verstärkung (ADE), welche lange aus zurückliegenden Experimenten mit Corona-Impfstoffen bei Tierversuchen bekannt ist.

 

Bei Katzen beispielsweise sind im Verlauf einer Studie alle Tiere, welche die Impfung zunächst gut vertragen hatten und anschließend mit echten Corona-Viren infiziert wurden, gestorben.

 

Nun werden die Älteren unter uns gebeten, die Impfung vorrangig in Empfang zu nehmen. Es ist erstaunlich, dass ausgerechnet diese "Zielgruppe" nun ins Visier genommen wird:

 

Zitat:

 

"Ältere Menschen sind am anfälligsten für ADE

 

Zusätzlich zu all diesen Bedenken gibt es Belege dafür, dass ältere Menschen, die am stärksten von schweren COVID-19-Erkrankungen betroffen sind, auch am stärksten von ADE betroffen sind. Vorläufige Forschungsergebnisse, die Ende März 2020 auf dem Preprint-Server med Rxiv veröffentlicht wurden, berichteten, dass COVID-19-Patienten mittleren und älteren Alters weit höhere Konzentrationen von Anti-Spike-Antikörpern, die wiederum die Infektiosität erhöhen, aufweisen als jüngere Patienten."

 

"Was ist eine antikörperabhängige Verstärkung?

 

Wie die Autoren dieses Artikels im International Journal of Clinical Practice bemerkten, haben frühere Coronavirus-Impfstoffbemühungen gegen das Coronavirus des schweren akuten respiratorischen Syndroms (SARS-CoV), das Coronavirus des respiratorischen Syndroms des Nahen Ostens (MERS-CoV) und das Respiratory Syncytial Virus (RSV) ernste Bedenken an den Tag gebracht. Die Impfstoffe haben die Tendenz, eine antikörperabhängige Verstärkung auszulösen.

 

Was genau bedeutet das?

 

Kurz gesagt bedeutet es, dass der Impfstoff nicht Ihre Immunität gegen die Infektion stärkt, sondern die Fähigkeit des Virus, in Ihre Zellen einzudringen und diese zu infizieren, was zu einer schwereren Erkrankung führt, als wenn Sie nicht geimpft worden wären.

Dies ist genau das Gegenteil von dem, was ein Impfstoff bewirken soll, und ein bedeutendes Problem, auf das von Anfang an bei der Forderung nach einem COVID-19-Impfstoff hingewiesen wurde."

 

"Und hier ist ein wichtiger Punkt: COVID-19-Impfstoffe sind NICHT dazu bestimmt, eine Infektion zu verhindern."

 

https://corona-ausschuss.de/wp-content/uploads/2020/11/AdE_Deu-1.pdf

 

Da diese Zielgruppe auch hier im Forum verkehrt, sollten sich die auserkorenen "Probanden" den verlinkten Artikel mal durchlesen, bevor sie eine Entscheidung treffen ...

 

Zum Kuckuck!  :hut2:

 

 

danke für die erklärung. ob du nun recht hast oder nicht . es gibt offensichtlich nebenwirkungen.

warum sollte ich mich impfen lassen . ich bin 79 und gesund. mich freiwillig impfen lassen, hirnrissiger geht es doch garnicht.

die politiker halte ich für kriminell und die wissenschaftler für geldgierig. oder beides zusammen.

nein danke jens

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Lutscher:

Von Perfekt habe ich in Saarbrücken nichts bemerkt ! Juan lügt sich in die eigene Tasche ! Genau wie Spielkamerad die Gründe für seinen doppelten Tronc vergessen hat. Und Sachse die Gründe für Hausverbot nicht im KG sucht sondern andere Gründe vorschiebt. Dieses sich die Welt schönmalen ist schon behandlungsbedürftig. :duck:


Als Kleinkrimineller, der sich jahrelang nur im Dunstkreis von Kastrat und Anhang

über Wasser hielt, hast Du es noch nie ernst genommen mit der Wahrheit und

zudem lügst Du auch noch schlecht. Wenn Du Deine eigene Angaben zusammen-

zaehlst (Bergmann, Parkwaechter, Laufbursche, Lude, Spitzel, Grabscher und Verraeter) dann ergibt das exakt das verpfuschte Leben, das sich niemand wünscht.

 

Juan

.


 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb nörgelhase:

danke für die erklärung. ob du nun recht hast oder nicht . es gibt offensichtlich nebenwirkungen.

warum sollte ich mich impfen lassen . ich bin 79 und gesund. mich freiwillig impfen lassen, hirnrissiger geht es doch garnicht.

die politiker halte ich für kriminell und die wissenschaftler für geldgierig. oder beides zusammen.

nein danke jens

Bei Impfungen gab es bisher immer Nebenwirkungen. So wie allergische Reaktionen, nur eben nicht bei allen.

Das gibt es aber bei jedem Medikament. Bisher haben Impfungen mehr Leben gerettet und Krankheiten ausgerottet, als das sie geschadet haben.

 

Bei gewissen Menschen, ihren Ausflüchten oder Erklärungen zur Impfung, ist man geneigt, sich genau deshalb impfen zu lassen.

Man kann kaum damit falsch liegen.:D

 

 

Sp..........!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Spielkamerad:

Bei Impfungen gab es bisher immer Nebenwirkungen. So wie allergische Reaktionen, nur eben nicht bei allen.

Das gibt es aber bei jedem Medikament. Bisher haben Impfungen mehr Leben gerettet und Krankheiten ausgerottet, als das sie geschadet haben.

 

Bei gewissen Menschen, ihren Ausflüchten oder Erklärungen zur Impfung, ist man geneigt, sich genau deshalb impfen zu lassen.

Man kann kaum damit falsch liegen.:D

 

 

Sp..........!

jeder kann  sich impfen lassen, damit habe ich keine probleme..

l.g. jens

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Das Kuckuck:

Moin zusammen,

 

kommen wir mal zu den neuen mRNA-Impfstoffen, bei denen im Vorfeld einer Verimpfung an die Bevölkerung bereits aus früheren Studien bekannte Risiken ausgeschlossen werden sollten. Hierbei handelt es sich um Risiken, die zu einer ADE führen könnten und daher sehr gefährlich sind:

 

Die Bildung sogenannter "nicht-neutralisierenden Antikörper" könnte insbesondere dann, wenn geimpfte Personen später mit dem echten Corona-Virus (SARS-CoV-2) in Berührung kommen, zu einer überschießenden Immunreaktion führen. Es handelt sich hierbei um die sogenannte antikörper-abhängige Verstärkung (ADE), welche lange aus zurückliegenden Experimenten mit Corona-Impfstoffen bei Tierversuchen bekannt ist.

 

Bei Katzen beispielsweise sind im Verlauf einer Studie alle Tiere, welche die Impfung zunächst gut vertragen hatten und anschließend mit echten Corona-Viren infiziert wurden, gestorben.

 

Nun werden die Älteren unter uns gebeten, die Impfung vorrangig in Empfang zu nehmen. Es ist erstaunlich, dass ausgerechnet diese "Zielgruppe" nun ins Visier genommen wird:

 

Zitat:

 

"Ältere Menschen sind am anfälligsten für ADE

 

Zusätzlich zu all diesen Bedenken gibt es Belege dafür, dass ältere Menschen, die am stärksten von schweren COVID-19-Erkrankungen betroffen sind, auch am stärksten von ADE betroffen sind. Vorläufige Forschungsergebnisse, die Ende März 2020 auf dem Preprint-Server med Rxiv veröffentlicht wurden, berichteten, dass COVID-19-Patienten mittleren und älteren Alters weit höhere Konzentrationen von Anti-Spike-Antikörpern aufweisen, die wiederum die Infektiosität erhöhen, als jüngere Patienten."

 

"Was ist eine antikörperabhängige Verstärkung?

 

Wie die Autoren dieses Artikels im International Journal of Clinical Practice bemerkten, haben frühere Coronavirus-Impfstoffbemühungen gegen das Coronavirus des schweren akuten respiratorischen Syndroms (SARS-CoV), das Coronavirus des respiratorischen Syndroms des Nahen Ostens (MERS-CoV) und das Respiratory Syncytial Virus (RSV) ernste Bedenken an den Tag gebracht. Die Impfstoffe haben die Tendenz, eine antikörperabhängige Verstärkung auszulösen.

 

Was genau bedeutet das?

 

Kurz gesagt bedeutet es, dass der Impfstoff nicht Ihre Immunität gegen die Infektion stärkt, sondern die Fähigkeit des Virus, in Ihre Zellen einzudringen und diese zu infizieren, was zu einer schwereren Erkrankung führt, als wenn Sie nicht geimpft worden wären.

Dies ist genau das Gegenteil von dem, was ein Impfstoff bewirken soll, und ein bedeutendes Problem, auf das von Anfang an bei der Forderung nach einem COVID-19-Impfstoff hingewiesen wurde."

 

"Und hier ist ein wichtiger Punkt: COVID-19-Impfstoffe sind NICHT dazu bestimmt, eine Infektion zu verhindern."

 

https://corona-ausschuss.de/wp-content/uploads/2020/11/AdE_Deu-1.pdf

 

Da diese Zielgruppe auch hier im Forum verkehrt, sollten sich die auserkorenen "Probanden" den verlinkten Artikel mal durchlesen, bevor sie eine Entscheidung treffen ...

 

Zum Kuckuck!  :hut2:

 

 

Danke für diese Info !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Verlierer2:

Es verschiebt sich dann auch einiges und ein Geschäftsmodell, was mal lief, geht dann

evtl. den Bach runter.

Regierung macht nichts wirklich gut, es werden nun viele aufgeben müssen.

Merz ist ja erst mal verhindert (in der CDU) aber er wollte jetzt Wirtschaftsminister

werden oder doch noch Kanzler? Erst mal ist er gestoppt, aber die wollen seine

Kompetenz (er war nur Mitglied und nie in einem Amt tätig, wo ist denn da eine

Kompetenz? Ich denke er hat gute Verbindungen in die Wirtschaft und bringt Geld

rein für das Pack.  

Demnächst dann Ausgangssperre und mehr Auflagen. Man sieht ja es halten sich

immer weniger an Regeln und Parties werden doch noch gefeiert. Die Leute sind

es scheinbar satt und ein richtiges Konzept sehe ich da auch nicht.

Es wird vermutlich nur alles noch schlimmer.  

 

Die ersten die öffnen werden Frisöre und Schulen sein. Danach dann der Handel. Ganz weit hinten wird die Gastronomie stehen. Und noch weiter hinten die Spielbanken. 

 

Realistisch betrachtet sehe ich kaum Chancen das die Casinos vor Sommer wieder aufmachen. Es wird sicherlich einen Stufenplan geben, und am Ende stehen Dinge wie Theater und Casinos. Ich kann mir kaum vorstellen das Casinos zur gleichen zeit öffnen wie Restaurants usw. Wir werden einen langen Atem brauchen.

 

Grüße

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Juan del Mar:


Als Kleinkrimineller, der sich jahrelang nur im Dunstkreis von Kastrat und Anhang

über Wasser hielt, hast Du es noch nie ernst genommen mit der Wahrheit und

zudem lügst Du auch noch schlecht. Wenn Du Deine eigene Angaben zusammen-

zaehlst (Bergmann, Parkwaechter, Laufbursche, Lude, Spitzel, Grabscher und Verraeter) dann ergibt das exakt das verpfuschte Leben, das sich niemand wünscht.

 

Juan

.


 

Mir geht es gut und lügen ist noch nie in Frage gekommen. Mein Leben war sehr bunt und nie langweilig. Deine Dauer Gewinne machen mich nachdenklich ich zweifle sie an. Ich habe nur einen Gewinner in all den Jahren gesehen und der hieß Kastrat ! Ich habe auch klein mit gewonnen ,dies wurde mir aber nicht gegönnt. Aber wie schon bekannt Neid muss man sich verdienen. :hut:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Verlierer2,


 

Zitat

 

Also ich finde Uschi (von der Leien) oder Spahn, besser noch Scheuer sollten der/die

nächste Bundeskanzler/in werden :-)

Noch besser Türke oder Asiate :-)  

 

 

Du solltest von dem versifften Kraut etwas weniger Quarzen, das käme Deiner Gesundheit zu gute...............

Oder bist Du bei den Arbeiten an Deiner Satelittenanlage vom Dach gefallen ?????

 

Gruß Fritzl

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb nörgelhase:

danke für die erklärung. ob du nun recht hast oder nicht . es gibt offensichtlich nebenwirkungen.

warum sollte ich mich impfen lassen . ich bin 79 und gesund. mich freiwillig impfen lassen, hirnrissiger geht es doch garnicht.

die politiker halte ich für kriminell und die wissenschaftler für geldgierig. oder beides zusammen.

nein danke jens

Kuckuck hat recht ,dass kann böse enden ! Medizinethik und Aufklärung fehlen ! Ich lasse mich auch nicht Impfen zu unsicher und noch nicht genug erforscht !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Fritzl:

Hallo Verlierer2,


 

 

Du solltest von dem versifften Kraut etwas weniger Quarzen, das käme Deiner Gesundheit zu gute...............

Oder bist Du bei den Arbeiten an Deiner Satelittenanlage vom Dach gefallen ?????

 

Gruß Fritzl

Mutti soll weitermachen !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kuckuck,

 

Zitat

Nun werden die Älteren unter uns gebeten, die Impfung vorrangig in Empfang zu nehmen. Es ist erstaunlich, dass ausgerechnet diese "Zielgruppe" nun ins Visier genommen wird:

 

Damit wird dem sozialverträglichen Ableben, nur etwas nachgeholfen.

Dadurch kann man Unsummen an Rentenzahlungen bei den " Michels " einsparen.

 

Der Vorteil liegt doch auf der Hand :

 

Die somit eingesparte Kohle und die frei gewordenen Wohnungen, werden sodann für die invasorischen " Goldstücke" verwendet.

 

Gruß Fritzl

 

 

bearbeitet von Fritzl
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Das Kuckuck:

Moin zusammen,

 

kommen wir mal zu den neuen mRNA-Impfstoffen, bei denen im Vorfeld einer Verimpfung an die Bevölkerung bereits aus früheren Studien bekannte Risiken ausgeschlossen werden sollten. Hierbei handelt es sich um Risiken, die zu einer ADE führen könnten und daher sehr gefährlich sind:

 

Die Bildung sogenannter "nicht-neutralisierenden Antikörper" könnte insbesondere dann, wenn geimpfte Personen später mit dem echten Corona-Virus (SARS-CoV-2) in Berührung kommen, zu einer überschießenden Immunreaktion führen. Es handelt sich hierbei um die sogenannte antikörper-abhängige Verstärkung (ADE), welche lange aus zurückliegenden Experimenten mit Corona-Impfstoffen bei Tierversuchen bekannt ist.

 

Bei Katzen beispielsweise sind im Verlauf einer Studie alle Tiere, welche die Impfung zunächst gut vertragen hatten und anschließend mit echten Corona-Viren infiziert wurden, gestorben.

 

Nun werden die Älteren unter uns gebeten, die Impfung vorrangig in Empfang zu nehmen. Es ist erstaunlich, dass ausgerechnet diese "Zielgruppe" nun ins Visier genommen wird:

 

Zitat:

 

"Ältere Menschen sind am anfälligsten für ADE

 

Zusätzlich zu all diesen Bedenken gibt es Belege dafür, dass ältere Menschen, die am stärksten von schweren COVID-19-Erkrankungen betroffen sind, auch am stärksten von ADE betroffen sind. Vorläufige Forschungsergebnisse, die Ende März 2020 auf dem Preprint-Server med Rxiv veröffentlicht wurden, berichteten, dass COVID-19-Patienten mittleren und älteren Alters weit höhere Konzentrationen von Anti-Spike-Antikörpern aufweisen, die wiederum die Infektiosität erhöhen, als jüngere Patienten."

 

"Was ist eine antikörperabhängige Verstärkung?

 

Wie die Autoren dieses Artikels im International Journal of Clinical Practice bemerkten, haben frühere Coronavirus-Impfstoffbemühungen gegen das Coronavirus des schweren akuten respiratorischen Syndroms (SARS-CoV), das Coronavirus des respiratorischen Syndroms des Nahen Ostens (MERS-CoV) und das Respiratory Syncytial Virus (RSV) ernste Bedenken an den Tag gebracht. Die Impfstoffe haben die Tendenz, eine antikörperabhängige Verstärkung auszulösen.

 

Was genau bedeutet das?

 

Kurz gesagt bedeutet es, dass der Impfstoff nicht Ihre Immunität gegen die Infektion stärkt, sondern die Fähigkeit des Virus, in Ihre Zellen einzudringen und diese zu infizieren, was zu einer schwereren Erkrankung führt, als wenn Sie nicht geimpft worden wären.

Dies ist genau das Gegenteil von dem, was ein Impfstoff bewirken soll, und ein bedeutendes Problem, auf das von Anfang an bei der Forderung nach einem COVID-19-Impfstoff hingewiesen wurde."

 

"Und hier ist ein wichtiger Punkt: COVID-19-Impfstoffe sind NICHT dazu bestimmt, eine Infektion zu verhindern."

 

https://corona-ausschuss.de/wp-content/uploads/2020/11/AdE_Deu-1.pdf

 

Da diese Zielgruppe auch hier im Forum verkehrt, sollten sich die auserkorenen "Probanden" den verlinkten Artikel mal durchlesen, bevor sie eine Entscheidung treffen ...

 

Zum Kuckuck!  :hut2:

 

 

Wenn das stimmt, was Du schreibst, ziehe ich meine Impfempfehlung für diese Altersgruppe zurück:

Am 12.1.2021 um 02:02 schrieb Café:

 

9. Dezember 2020:

"(...) Ahead of the FDA’s Thursday meeting on the Pfizer vaccine, the administration announced Tuesday that two trial participants had died after receiving it. One of the deceased individuals was  immunocompromised, meaning the person’s immune defenses were low. (...)"

https://www.jpost.com/breaking-news/two-individuals-die-from-pfizer-vaccine-651488

Deutsch:

"(...) Vor der Donnerstagsitzung der Lebensmittel- und Medikamentenbehörde betreffend des Pfizer-Impfstoffs teilte die Behörde am Dienstag mit, daß zwei Probanden nach seinem Erhalt gestorben sind. Einer der Verschiedenen war derart immungestört, daß die persönliche Immunabwehr auf niedrigen Niveau war. (...)"

 

 

Wer also durch das Krönungsvirus selbst hochgefährdet ist, hat objektiv trotz dieser oben beschriebenen Vorfälle einen sehr viel größeren Vorteil sich mit dem Impfstoff immunisieren zu lassen. Man denke an die 16-Prozent-Todesrate in Heimen. Diese ist ein extrem Vielfaches der Todesrate von der durch den Impfstoff selbst. Vielleicht sollte man aber vorsichtshalber in den ersten drei Tagen nach der Impfung unter ärztlicher Beobachtung bleiben.

 

 

 

Café:kaffeepc:

 

 

 

 

 

Café:kaffeepc:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Lutscher:

Danke für diese Info !

 

323043184_brll.gif.d0d1cd801c2049e3cc3091d0b364b0af.gif323043184_brll.gif.d0d1cd801c2049e3cc3091d0b364b0af.gif323043184_brll.gif.d0d1cd801c2049e3cc3091d0b364b0af.gif

 

Sach mal, du glaubst auch jeden Dünnpfiff, der hier von geistiger Diarrhoe Geplagten (weiter)verbreitet wird.

 

Dieser Joseph Mercola ist ein amerikanischer Befürworter der alternativen Medizin, osteopathischer Arzt und Internet-Unternehmer. Er vermarktet Nahrungsergänzungsmittel und Medizinprodukte, von denen einige umstritten sind. Bis 2013 betrieb Mercola das "Dr. Mercola Natural Health Center" in Schaumburg, Illinois.

Der Typ will seine Nahrungsergänzungs-Scheiße (vorne rein, hinten raus) verkloppen und wartet nur auf Schwachköppe, die auf so etwas hereinfallen. gefuehle_0048.gif.3fa8d661e8b39ac3a4b3737ec5d41d0a.gif

 

Starwind

bearbeitet von starwind
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Café:

Wenn das stimmt, was Du schreibst, ziehe ich meine Impfempfehlung für diese Altersgruppe zurück:

 

Ich bin kein Mediziner, sehe die Impfung aber auch nicht durch die rosarote Brille. Auch ohne ADE kann die Impfung für unsere älteren Gefährten tödlich sein. In Norwegen ist man in heller Aufregung, nachdem bereits die "kleinen" Nebenwirkungen, über welche die Jugend nur milde lächelt, mindestens 23 Alten das letzte bisschen Leben aus den betagten Gliedern gefegt hat.

 

Anders als mit unseren "Test-Positiven", wo sogar der fatale Fenstersturz und der "Rote Ampel-Tod" im Totenschein zum Eintrag "Todesursache: Covid19" führt, sind bei der Impfung natürlich die Vorerkrankungen die Todesursache.

 

"Das PEI gehe aufgrund aller bislang vorliegenden Informationen davon aus, dass diese Menschen „an ihren Grunderkrankungen im zeitlichen Zusammenhang mit einer Impfung“ verstorben seien."

 

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/120251/COVID-19-Norwegen-aendert-Impfanweisungen-fuer-aeltere-gebrechliche-Menschen

bearbeitet von Das Kuckuck
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb starwind:

 

323043184_brll.gif.d0d1cd801c2049e3cc3091d0b364b0af.gif323043184_brll.gif.d0d1cd801c2049e3cc3091d0b364b0af.gif323043184_brll.gif.d0d1cd801c2049e3cc3091d0b364b0af.gif

 

Sach mal, du glaubst auch jeden Dünnpfiff, der hier von geistiger Diarrhoe Geplagten (weiter)verbreitet wird.

 

Dieser Joseph Mercola ist ein amerikanischer Befürworter der alternativen Medizin, osteopathischer Arzt und Internet-Unternehmer. Er vermarktet Nahrungsergänzungsmittel und Medizinprodukte, von denen einige umstritten sind. Bis 2013 betrieb Mercola das "Dr. Mercola Natural Health Center" in Schaumburg, Illinois.

Der Typ will seine Nahrungsergänzungs-Scheiße (vorne rein, hinten raus) verkloppen und wartet nur auf Schwachköppe, die auf so etwas hereinfallen. gefuehle_0048.gif.3fa8d661e8b39ac3a4b3737ec5d41d0a.gif

 

Starwind

 

Es geht nicht darum, was man glaubt, sondern ob man nach der Injektions-Sitzung in die Tages-Permanenz (Tote durch Impfung) statistisch aufgenommen wird.  :ooh: 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Das Kuckuck:

 

Es geht nicht darum, was man glaubt, ................

 

Sehr richtig, ich z.B. glaube gar nichts ! Erst recht nicht dem Gewäsch von Schwätzern, selbst wenn sie eine medizinische Grundausbildung haben.

 

vor 16 Minuten schrieb Das Kuckuck:

.......sondern ob man nach der Injektions-Sitzung in die Tages-Permanenz (Tote durch Impfung) statistisch aufgenommen wird.  :ooh: 

Wenn man dies pauschal täte, würde ich es ebenso beanstanden wie bei den statistischen Zahlen der Corona Toten.

Definitiv durch Corona gestorben (nicht mit), aber ebenso definitiv durch eine Impfung gestorben (nicht mit).

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...