Jump to content

Recommended Posts

vor 29 Minuten schrieb Juan del Mar:


Dein Sinneswandel freut mich.

..hast Du noch eine Schuhschachtel

gefunden oder den Fiat verkauft?

 

Juan


 

 

Der Fiat hatte einen gut bezahlten Totalschaden und wurde vor dreißig Jahren an einen Liebhaber dieser Automarke als Totalschaden verkauft. Ich hab gut geschnappt ! :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gerade auf dem Wochenmarkt eingekauft, alles ganz frisch .

Roulettgewinne werden jetzt dafür genutzt sich was zu gönnen, Entenbrüste und Keulen 1,7 Kilo für 35,- Euro und 8 Kilo Kartoffel (Sorte Cilena)

für 23 ,- Euro. Im übrigen trinke ich gar keinen Alkohol ,nur wenn es nicht anders geht : Mon Cheri !!!

:h:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb sachse:

Ich habe keine Ahnung. Zu der Zeit war ich jung verheiratet, hatte 2 Kinder und keine Wohnung. Unterkunft auf 33m² bei der Schwiegermutter im 1. Stock über einem Schweinestall. Plumpsklo quer über den Hof und Wasser ca. 100m entfernt von der Pumpe an der Kirche. ..............

 

Keine tragenden wirtschaftlichen Standbeine geschaffen, kein Verantwortungsbewusstsein für die eigene Brut, aber Rammeln (ohne voaus schauendes Denken, was zu diesem Zeitpunkt -1968 bis 70- bereits ziemlich problemfrei funktionierte) bis der Arzt kommt. :hehe:

So vermehrt man sich in weiten Teilen Afrikas noch heute. :boeller:

 

Starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb starwind:

aber Rammeln (ohne voaus schauendes Denken, was zu diesem Zeitpunkt -1968 bis 70- bereits ziemlich problemfrei funktionierte) bis der Arzt kommt. :hehe:

 

Nee, ganz so war es nicht. Da ich auf Pariser keinen Bock hatte, bin ich in 361 Tagen 3x Vater geworden.

Die Pille gab es erst nach der Geburt des 2. Kindes für meine Ehefrau(1968).

Da ich mit 2 Frauen 3 Kinder habe, habe ich lediglich meinen Beitrag zur Erhaltung der Art geleistet.

Also keine afrikanischen Verhältnisse in Kleindeutschland damals.

bearbeitet von sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Stunden schrieb Schneckchen:

Roulettgewinne werden jetzt dafür genutzt sich was zu gönnen, Entenbrüste und Keulen 1,7 Kilo für 35,- Euro

 

Na dann kannst Lutschi einladen, aber was willst Du denn essen?  :chuckle:

bearbeitet von Das Kuckuck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb sachse:

Da ich auf Pariser keinen Bock hatte, bin ich in 361 Tagen 3x Vater geworden.

 

Das hättest Du dir schon 1968 locker ersparen können.

Ich hatte seinerzeit einen Weg gefunden, wie man an Eugynon ohne Rezept und ohne die damals noch übliche hochnotpeinliche Befragung durch Arzt und Eltern (mit Zustimmungsnotwendigkeit für Minderjährige) heran kommt. Garantierte Echtware und kostenfrei, allerdings war's nicht ganz legal.

Die halbe Schule war mir dankbar, dass ich ihnen diesen Weg gezeigt habe, statt der dauernden lästigen und teuren Fahrten nach Holland. :)

 

Starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Das Kuckuck:

 

Na dann kannst Lutschi einladen, aber was willst Du denn essen?  :chuckle:

Ich hab gerade eine handgemachte Lasagne in den Ofen geschoben dazu wird ein Italienischer Salat gereicht. Ein Gläschen Rotwein rundet die ganze Geschichte ab. Die ganze Mahlzeit kostet 12 Euro ! Wobei der Rotwein mit sechs Euro zu buche schlägt. Ich habe jetzt viel Zeit und stehe jeden Tag in der Küche. Die stundenlangen Corona Sendungen müssen überbrückt werden. Gruss Lutschi :bye2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Das Kuckuck:

 

Na dann kannst Lutschi einladen, aber was willst Du denn essen?  :chuckle:


beim Einkauf waren auch 8 kg Kartoffeln dabei, da wird er doch etwas uebriglassen.

Juan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb starwind:

Das hättest Du dir schon 1968 locker ersparen können.

Ich hatte seinerzeit einen Weg gefunden, wie man an Eugynon ohne Rezept und ohne die damals noch übliche hochnotpeinliche Befragung durch Arzt und Eltern (mit Zustimmungsnotwendigkeit für Minderjährige) heran kommt. Garantierte Echtware und kostenfrei, allerdings war's nicht ganz legal.

Die halbe Schule war mir dankbar, dass ich ihnen diesen Weg gezeigt habe, statt der dauernden lästigen und teuren Fahrten nach Holland. :)

 

Starwind

 

1966, als die ersten beiden Grundsteine gelegt wurden, hatte in der DDR bestimmt noch niemand von der Pille gehört.

Allenfalls wurde nach "Knaus-Ogino" gerechnet aber das hilft bei Onlinestands überhaupt nichts. 

"Nun find fie halt da".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Juan del Mar:


beim Einkauf waren auch 8 kg Kartoffeln dabei, da wird er doch etwas uebriglassen.

Juan

Die Kartoffeln reichen 2Wochen lang, die Ententeile werden als Sonntagsbraten morgen komplett  mit der Familie  verspeist .

Lutschi hatte sich nicht angemeldet !

:h:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb sachse:

1966, als die ersten beiden Grundsteine gelegt wurden, hatte in der DDR bestimmt noch niemand von der Pille gehört.

Wieder mal eine Bildungslücke.

Die Pille gab es in der DDR 1965 auf Rezept, ab 1972 frei verkäuflich oder kostenlos auf Rezept.

Im "Westen" gab es die Pille ca. 1960, man tat sich dort wesentlich schwerer mit den Umgang. Der Osten ging damit  wesentlich toleranter um.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Sven-DC:

Wieder mal eine Bildungslücke.

Die Pille gab es in der DDR 1965 auf Rezept, ab 1972 frei verkäuflich

 

Das Warten hat sich gelohnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Sven-DC:

Im "Westen" gab es die Pille ca. 1960, man tat sich dort wesentlich schwerer mit den Umgang. .....................

 

"Man" ist gut.

Die Betroffenen, die sie haben wollten, hatten plötzlich nicht mehr die geringsten Probleme, so sie trotz des staatlichen Bevormundungs-/ Behinderungsprogramms ran kamen. Das Problem ("man") waren die Kleriker und ihre blindgläubige Klientel. 1960 war Konrad Adenauer, das ehemalige strenggläubige Mitglied der katholischen Zentrumspartei, dort tätig schon im Kaiserreich und während der Weimarer Republik, noch an der Macht.

 

Starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Juan del Mar:


beim Einkauf waren auch 8 kg Kartoffeln dabei, da wird er doch etwas uebriglassen.

Juan

Ja 8 kg Kartoffel das schreit nach Dippelappes !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Lutscher:

Ja 8 kg Kartoffel das schreit nach Dippelappes !

 

Lutschi, Kartoffeln haben 80% Wassergehalt, oh weh, lass den Kindern noch was übrig!  :bx3:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Mal was Anderes:

Habe heute eine knapp 3-stündige Wanderung in Leipzigs Außenbezirke gemacht.

Im Park am Auensee kam mir eine Familie(?) von 8 Personen entgegen.

Wundert sich jemand, dass die sich nicht deutsch unterhalten haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb sachse:

Im Park am Auensee kam mir eine Familie(?) von 8 Personen entgegen.

 

Waren die Enten noch da?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Waren die Enten noch da?

 

Habe nicht so richtig darauf geachtet aber solche Ortsfremden schaffen das nicht so einfach.

Einen kleinen, dicklichen, gelbbeschuhten Randdeutschen habe ich jedenfalls nicht gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Das Kuckuck:

 

Lutschi, Kartoffeln haben 80% Wassergehalt, oh weh, lass den Kindern noch was übrig!  :bx3:

 

Kuckuck da wären doch noch die Kartoffelschalen....:fun2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb sachse:

 

Habe nicht so richtig darauf geachtet aber solche Ortsfremden schaffen das nicht so einfach.

Einen kleinen, dicklichen, gelbbeschuhten Randdeutschen habe ich jedenfalls nicht gesehen.


Die Beschreibung passt exakt auf

den Unbekannten, der auf dem Wochenmarkt in grossen Mengen Entenfleisch zweifelhafter Herkunft verkaufte. Laut der Polizei führt eine 

erste heisse Spur ins Saarland. 


Juan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb alcatraz46:

Danke,

 

für die Sterblichkeitsrate fehlen anscheinend verläßliche Zahlen... mal sehen.

 

Bin halt seit der fürchterlichen Pandemie Schweinegrippe, für die eine Ministerin bei uns einen Haufen Masken (über Ihrem Mann vermittelt) kaufte, etwas skeptisch was offielle Verlautbarungen in unseren Qualotätsmedien (der Witz mußte sein) und diversen Organisationen betrifft .

 

Aber jetzt bekommen wir in Österreich ja vielleicht alle ein Zwangsapp oder einen Funkschlüsselanhänger. Scheinbar ist die gute alte Unterarmstätowierung nicht mehr in Mode.

Besser ist vielleicht gleich ein implementierter Chip - dann kann man noch schneller das Bargeld abschaffen, wenn der Euro endlich zusammenkracht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb wiensschlechtester:

:lachen:

Ich arbeite dran.

 

 

Der Herr Kurz, den ich noch vor kurzem für Österreich optimal fand, hat wohl hier und da auch seine Tücken.

 

Sp.......!

bearbeitet von Spielkamerad

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Lutscher:

Der Fiat hatte einen gut bezahlten Totalschaden und wurde vor dreißig Jahren an einen Liebhaber dieser Automarke als Totalschaden verkauft. Ich hab gut geschnappt ! :P


so entsteht Wohlstand - hoffe es ging 

danach so weiter - gönne jedem alles.

Einzig ergaunertes Geld auf Kosten 

anderer bringt mich in Wallungen -

solange ich nur von Zielwurf und nichts

vom Enkeltrick lese, gilts Du als Ehren-

mann. 
Die Sache mit den Enten lassen wir mal

aussen vor.

 

Juan

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...