Jump to content

CORONA - jetzt wird's eng für Zocker


Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb allesauf16:

.....................War der Schritt in die freie Wirtschaft mit viel Wettbewerb zu riskant ?

 

Du spinnst dir vielleicht lauwarm was zurecht. :lachen::lachen::lachen:

 

Ich war etwa die Hälfte meines Arbeitslebens als selbständiger Freiberufler tätig, während der zweiten Hälfte, in der ich in der Tat etwas mit dem Öffentlichen Dienst zu tun hatte, habe ich weiter als Beteiligter (in offiziell genehmigter Nebentätigkeit) meine Firmenbeteiligungen gehalten (lediglich rechtlich etwas umgestaltet) und ferner meine sonstigen Ämter ausgeübt.

 

In der Zeit hast Du doch deinen Kadavergehorsam in der beschützenden Werkstatt gepflegt und ständig stramm gestanden und salutiert beim Fachversand für Scherzartikel. Bundeswehr.jpg.c6b93cdcedc1026f9804ac882f31cb1e.jpg

 

Starwind

bearbeitet von starwind
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb starwind:

Ich war etwa die Hälfte meines Arbeitslebens als selbständiger Freiberufler tätig, während der zweiten Hälfte, in der ich in der Tat etwas mit dem Öffentlichen Dienst zu tun hatte, habe ich weiter als Beteiligter (in offiziell genehmigter Nebentätigkeit) meine Firmenbeteiligungen gehalten (lediglich rechtlich etwas umgestaltet) und ferner meine sonstigen Ämter ausgeübt.

 

Mann, Du warst ja ein richtiges Arbeitstier und dazu noch der Pferdeverein.

Gab es etwa gar kein Familienleben?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Minuten schrieb sachse:

 

Selbstherrlich kann ich nicht beurteilen.

Menschenverachtend zu sein wäre bekloppt, da ich selbst ein Mensch bin.

Arroganz ist die einzig mögliche Umgangsform mit Schwachköpfen wie dir. 

Rassistisch ist es also, wenn man den nachweislich miserablen IQ der meisten Neger und Moslems benennt?

Ach so, nur "beinahe" rassistisch; demnach hast du als total verblödeter Kommunist auch bloß keine Eier.

Hirn fehlt ohnehin. Verteidigst du deshalb die dir artverwandten hier illegal eingeschlichenen Sozialbetrüger?

 

P.S.

Und lass'(weil du allein offensichtlich dafür zu dumm bist) endlich mal ein Rechtschreibprogramm installieren.

 

 

Die Menschen nach ihren IQ zu bewerten, ist doch schon selbsterklärend was du für ein Idiot bist.

Betrogen wird Quer über die ganzen Gesellschaftschichten, das geht beim Flaschensammler los, welcher seine Einkünfte  nicht an gibt, bis hin zu den Führungsetagen der größten Konzerne.

Und ich verrate dir sicher kein Geheimnis, je größer die Einkommen desto tiefer der Sumpf in den sie stecken.

Natürlich nicht alle, aber immer wieder einige die vorher die größten Saubermänner spielten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Minuten schrieb sachse:

Mann, Du warst ja ein richtiges Arbeitstier und dazu noch der Pferdeverein.

Gab es etwa gar kein Familienleben?

 

Du hast ja ein gewaltiges Erinnerungsvermögen. :hut:

Ja, 30 Jahre unentgeltliche ehrenamtliche Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender eines Reitvereins in Form des e.V. waren nebenbei auch dabei.

 

Das Familienleben war während meiner Berufstätigkeit schwer eingeschränkt.

Urlaub lief besonders ab, zwar alles auf eigenem Gelände, aber mit vernetztem Arbeitszimmer (auf früher technisch noch sehr eingeschränkten Möglichkeiten). Da habe ich vorwiegend weiter gearbeitet und diktiert, auch mal 14 Stunden pro "Urlaubstag".

 

Starwind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 30 Minuten schrieb starwind:

Du spinnst dir vielleicht lauwarm was zurecht. :lachen::lachen::lachen:

 

Ich war etwa die Hälfte meines Arbeitslebens als selbständiger Freiberufler tätig, während der zweiten Hälfte, in der ich in der Tat etwas mit dem Öffentlichen Dienst zu tun hatte, habe ich weiter als Beteiligter (in offiziell genehmigter Nebentätigkeit) meine Firmenbeteiligungen gehalten (lediglich rechtlich etwas umgestaltet) und ferner meine sonstigen Ämter ausgeübt.

 

Ach so,

wir wissen :

gute Juristen machen Karriere in der freien Wirtschaft !

Du hast dich aber Jahrzehnte lang im öffentlichen Dienst durchfüttern lassen.

Es war also doch wegen den warmen Mahlzeiten in der Amtskantine !

 

Ha ha ha, das sind also die Erfolgsgeschichten von "Karriere-Juristen".

Erst mal in der freien Wirtschaft nix gebracht und dann gehts ab ins Amt.

So lieben wir das.

:lachen::lachen::lachen::lachen::lachen:

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb allesauf16:

 

Ach so,

wir wissen :

gute Juristen machen Karriere in der freien Wirtschaft !

Du hast dich aber Jahrzehnte lang im öffentlichen Dienst durchfüttern lassen.

Es war also doch wegen den warmen Mahlzeiten in der Amtskantine !

 

Ha ha ha, das sind also die Erfolgsgeschichten von "Karriere-Juristen".

Erst mal in der freien Wirtschaft nix gebracht und dann gehts ab ins Amt.

So lieben wir das.

:lachen::lachen::lachen::lachen::lachen:

 

 

Geh' salutieren du Spinner. :smhair:

 

Starwind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb starwind:

Geh' salutieren du Spinner. :smhair:

 

Starwind

Hallo Oberspinner,

 

da fällt dir offenbar nix mehr sachliches ein.

In der freien Wirtschaft erst mal versagt und dann im Amt gelandet.

Das sind mir die richtigen Schlaumeier.

Hatte man dich auch zum Oberverwaltungs-Schwachkopf (Besoldungsgruppe A12)

befördert ? Hätte dir durchaus zugestanden !

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Minuten schrieb allesauf16:

................Hatte man dich auch zum Oberverwaltungs-Schwachkopf (Besoldungsgruppe A12) befördert ?

 

Du bist so dämlich. du kannst nicht mal mehr Mitleid bei mir auslösen.

 

Für dich ganz bestimmt auf grund deiner suboptimierten Voraussetzungen (Verwendungsvorschlag: leichte Erdarbeiten unter ständiger Aufsicht) eine unerreichbare Besoldungsgruppe. War aber nicht mal meine Eintrittsbesoldung. Über ein solches "Angebot" hätte ich nicht mal nachgedacht. 323043184_brll.gif.d0d1cd801c2049e3cc3091d0b364b0af.gif

 

Starwind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 53 Minuten schrieb sachse:

Aus Neugier bei Tante Google angefragt.

 

Ich vermute, ich stehe da immer noch in diversen nicht aktualisierten Dateien.

Das Ganze ist längst verkauft und wird in völlig anderer Rechtsform betrieben.

 

Weil ich immer noch Werbepost diesbezüglich erhalte, hatte ich die Seitenbetreiber von dem überholten Zeug angemailt und um Löschung bzw. Berichtigung nachgesucht. Alle versprachen, das zum nächsten Lauf zu erledigen. Passiert ist dann so gut wie gar nichts. Letztlich ist es mir gleichgültig.

 

Starwind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Minuten schrieb starwind:

Weil ich immer noch Werbepost diesbezüglich erhalte, hatte ich die Seitenbetreiber von dem überholten Zeug angemailt und um Löschung bzw. Berichtigung nachgesucht. Alle versprachen, das zum nächsten Lauf zu erledigen. Passiert ist dann so gut wie gar nichts. 

 

Das habe ich bei Google mit den Verleumdungen vom Sülzkopp versucht.

Etliches steht immer noch da.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb starwind:

Du bist so dämlich. du kannst nicht mal mehr Mitleid bei mir auslösen.

 

Für dich ganz bestimmt auf grund deiner suboptimierten Voraussetzungen (Verwendungsvorschlag: leichte Erdarbeiten unter ständiger Aufsicht) eine unerreichbare Besoldungsgruppe. War aber nicht mal meine Eintrittsbesoldung. Über ein solches "Angebot" hätte ich nicht mal nachgedacht.

323043184_brll.gif.d0d1cd801c2049e3cc3091d0b364b0af.gif

Starwind

 

Die Frage ist immer noch nicht beantwortet :

 

Warst du für einen guten Job in der freien Wirtschaft zu dumm und

bist deshalb in einem Amt gelandet ???

 

Daher auch die ständige Verteidung der aktuellen Verwaltungs-Schwachköpfe.

Hast ja auch mal dazugehört.

323043184_brll.gif.d0d1cd801c2049e3cc3091d0b364b0af.gif323043184_brll.gif.d0d1cd801c2049e3cc3091d0b364b0af.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 8.12.2020 um 01:39 schrieb Das Kuckuck:

 

Spielst Du auf Autoimmunreaktionen an und/oder auf Unfruchtbarkeit? Hier wäre zwischen individuell und kollektiv zu unterscheiden.

Sowohl Autoimmunreaktionen als auch Unfruchtbarkeit hätten sowohl individuelle als auch kollektive Folgen.

 

Dabei sind auch noch die langfristige Konsequenzen einer genetischen Veränderung in Bezug auf den Ausbruch einer Krebserkrankung zu beachten. Aber das hat ja schon bei der Einführung des Mobilfunks keine Rolle gespielt.

 

Der "Great Reset" verfolgt ja eigentlich erst einmal den Zweck ökonomisch dermaßen hohe Spannungen aufzubauen, damit moralische Hemmschwellen zur Plünderung des Menschens fallen. Also wieder individuelle als auch kollektive Verhaltensweisen zu ändern: https://www.corbettreport.com/your-guide-to-the-great-monetary-reset/

 

Lockdowns sind eigentlich gar nicht nötig, wie Dr. David Nabarro von der WHO feststellt: https://www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-who-experte-david-nabarro-raet-von-lockdowns-ab-a-8e797049-cd5a-4d10-8e1d-539e7b335387

 

Wörtlich sagt Nabarro: "(...) Was zu tun ist, wissen wir, ostasiatische Staaten wie Taiwan, Südkorea, Vietnam oder Thailand machen es vor. Man muss schnell und entschlossen reagieren können, sobald sich das Virus wieder irgendwo zeigt. (...)"

 

Bei der Quarantäne ist das ja auch möglich - zur Not eben durch Zwangseinweisung.

 

Es ist also kein Lockdown nötig, wenn man der offiziellen Linie folgt. Selbst wenn man von den behaupteten Tatsachen nicht überzeugt ist, kann man mit solcher Methodik den Gesamtschaden kollektiv niedrig halten.

 

Das ist politisch offensichtlich gar nicht gewollt: https://www.corbettreport.com/mp4/ep390-brettonwoods2.mp4?_=1

 

 

 

Café:kaffeepc:

bearbeitet von Café
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Café:

Lockdowns sind eigentlich gar nicht nötig, wie Dr. David Nabarro von der WHO feststellt: https://www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-who-experte-david-nabarro-raet-von-lockdowns-ab-a-8e797049-cd5a-4d10-8e1d-539e7b335387

 

Wörtlich sagt Nabarro: "(...) Was zu tun ist, wissen wir, ostasiatische Staaten wie Taiwan, Südkorea, Vietnam oder Thailand machen es vor. Man muss schnell und entschlossen reagieren können, sobald sich das Virus wieder irgendwo zeigt. (...)"

 

 

Café:kaffeepc:

 

Nicht unterschlagen:

Nabarro: Ein Lockdown kann unvermeidlich werden,

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Jens gurgelt mit dem falschen Mittel:schock:. Hätte er mal Prof. Zastrow gefragt, dann hätte er sich nicht angesteckt: https://www.bild.de/bild-plus/ratgeber/2020/ratgeber/gesundheitsminister-jens-spahn-gurgeln-koennte-corona-gefahr-senken-74384648,view=conversionToLogin.bild.html

Jedenfalls wäre eine Gurgelzwangspflicht sinnvoller als die idiotische:bx3: Ausgangssperre  21 - 5 Uhr in Teilen von Bayern, die Dumpfbacken-Vermummungspflicht auf weitläufigen Lidl&Co.-Parkplätzen und das To-Go-Produkte-Verzehr-/Trinkverbot. In Bayern wurde wieder der Politiker-Katastrophenfall ausgerufen:lesen:.

Eine Katastrophe war auch die SPD-Dauerwarnheulsuse Prof. Flüstermeer :bx3: gestern auf Phoenix - Der Tag im Interview (ab 26:21) :

https://www.phoenix.de/sendungen/ereignisse/phoenix-der-tag/ua-generaldebatte-zum-bundeshaushalt-2021-a-1879470.html

Es war klar, daß er der erste Corona-Hektiker sein muß, der Masken in der Privatwohnung "empfiehlt", hier bei der Weihnachtsfeier. Sein wahres Gesicht kam zum Vorschein:bx3: bei der 50er-Inzidenz-Frage.

Wer noch mehr unerträgliches Corona-Kotz-Geschwurbel hören will, kann danach noch den Ausführungen von BaWü-Innenminister Strobl:bx3: zur Beobachtung von Querdenken durch den Verfassungsschutz lauschen.

:hut:

 

 

bearbeitet von Egon
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Moin zusammen

all die Nazis kommen hier zu Wort! Dieses Video sollten sich die Jünger der Gesundheitsdiktatur nicht entgehen lassen ...

https://www.youtube.com/watch?v=hYsmPLlNh6I

 

Habe die Ehre Kuckuck

Unglaublich diese Nazis.
Nürnberg hat zwei effiziente Einsatz Fahrzeuge gekauft, keine Angst also vor den Nazis.
 

nazi killer.png

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb allesauf16:

 

Die Frage ist immer noch nicht beantwortet :

 

Warst du für einen guten Job in der freien Wirtschaft zu dumm und

bist deshalb in einem Amt gelandet ???

 

 

Deine Wahrnehmungsblockade hat ja erschreckende Ausmaße.

 

Obwohl es dich eigentlich einen feuchten Kehricht angeht, habe ich dir erklärt, dass ich zeit meines Berufslebens -teils ausschließlich, teils parallel- in der freien Wirtschaft tätig war; dies nicht dadurch, dass ich mal 'ne Aktie gehalten habe, sondern als aktiv tätiger Freiberufler bzw. Beteiligter und Gesellschafter.

 

Dazu erfolgt dann eine derart dusselige wiederholte Frage.

Ich habe das Angebot des Öffentlichen Dienstes angenommen, weil es meine Spezialmaterie betraf und eine höchst interessante Tätigkeit war.

 

Nimm deine Tabletten.

 

Starwind

bearbeitet von starwind
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...