Jump to content

Recommended Posts

Nun ja ich sagte ja bereits in einem anderen Posting dass die Leute mich seltsam anschauen

wenn ich mit Gasmaske und Taucheranzug einkaufen gehe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb derblankehans:

Nun ja ich sagte ja bereits in einem anderen Posting dass die Leute mich seltsam anschauen

wenn ich mit Gasmaske und Taucheranzug einkaufen gehe...

Immerhin machst Du das Beste draus.

 

Ich verstehe den Taucheranzug als Ironie. Gehst Du dann auch mit Schwimmflossen zum Einkauf? Hängt auf Deinem Rücken auch eine Sauerstoffflasche? Oder schnorchelst Du? Da kommen dann aber die Aerosole rein.

 

Wenn's nicht so traurig wäre....

 

 

 

Café:kaffeepc:

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.roulette-forum.de/topic/20591-corona-jetzt-wirds-eng-für-zocker/?do=findComment&comment=436854

 

Zahlen beziehen sich auf obigen Link.

 

1. Mutmaßliche Ziffer der tatsächlichen Infizierten bei einer Todesrate von 0,1 % (Case Fatality Rate - Swiss Policy Research (diverse Studien: https://swprs.org/studies-on-covid-19-lethality/ ))

 

99,9 : 0,1 = 999

 

999 * 9341 = 9.331.659 Infizierte

 

 

 

 

2. Mutmaßliche Ziffer der tatsächlichen Infizierten bei einer Todesrate von 0,27 % (Heinsberg, Nord-Rhein-Westfalen, repräsentative Studie Hendrik Streeck, Bonn)

 

99,73 : 0,27 = 369,37037

 

369,37037 * 9341 = 3.450.288,6 Infizierte

 

 

 

Café:kaffeepc:

 

 

P.S.:

Wie sind Sie bei der Studie vorgegangen?

Prof. Hendrik Streeck: „Wir orientierten uns an einem Protokoll der Weltgesundheitsorganisation WHO für solche Zwecke (https://www.who.int/publications-detail/population-based-age-stratified-seroepidemiological-investigation-protocol-for-covid-19-virus-infection). Insgesamt 600 zufällig ausgewählte Haushalte in Gangelt wurden angeschrieben und gebeten, an der Studie teilzunehmen. 405 Haushalte haben sich bereiterklärt, mitzumachen. Insgesamt 919 Teilnehmer gingen in das Endergebnis mit ein.“

https://www.uni-bonn.de/neues/111-2020

 

 

Bei weiteren Überlegungen meinerseits habe ich noch einmal über den Beitrag von Albatros ( https://www.roulette-forum.de/topic/20591-corona-jetzt-wirds-eng-für-zocker/?do=findComment&comment=436539 ) den Schluß gezogen, trotz der Empfehlungen des Bundesministeriums des Inneren, von den Diskussionen um die Sterblichkeitsrate wegzukommen, daß es sinnvoll sein könnte, die Relevanz des Krönungsvirus innerhalb des Virusbioms im einzelnen Menschen für ein Todesrisiko zu ermitteln. 

 

Daraus ergibt sich folgende Formel:

 

9341 Tote * 6 % = 560,46 Tote

 

Damit gibt - wenn man die 6 % der amerikanischen CDC (Äquivalent zum RKI) auf die deutsche Situation übertragen würde - es ein Todesrisiko, das ausschließlich durch COVID-19 verursacht wäre, von bisher 560,46 Toten seit Beginn der Zählung. 

 

 

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RKI

Bundes­land Elektro­nisch über­mittelte Fälle
  An­zahl Dif­fe­renz
zum
Vor­tag
Fälle
in den
letzten
7 Tagen
7-Tage-
Inzi­denz
Todes­fälle
Baden-Württem­berg 44.396 +278 1.500 13,6 1.868
Bayern 60.759 +638 2.396 18,3 2.644
Berlin 11.951 +72 459 12,2 226
Branden­burg 3.966 +7 64 2,5 169
Bremen 2.094 +9 58 8,5 58
Hamburg 6.626 +99 213 11,6 267
Hessen 16.500 +125 698 11,1 537
Meck­lenburg-
Vor­pommern
1.044 +6 29 1,8 20
Nieder­sachsen 17.572 +118 495 6,2 665
Nord­rhein-West­falen 61.201 +323 1.589 8,9 1.827
Rhein­land-Pfalz 9.560 +77 343 8,4 245
Saarland 3.218 +10 48 4,8 175
Sachsen 6.255 +64 160 3,9 225
Sachsen-Anhalt 2.305 +15 42 1,9 66
Schles­wig-Holstein 4.197 +29 108 3,7 161
Thüringen 3.722 +22 66 3,1 188
Gesamt 255.366 +1.892 8.268 9,9 9.341     7-Tage-Schnitt     1.315
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GESPRÄCH Gerd Reuther - Manipulierte Corona Zahlen - Die ganze Wahrheit

https://www.youtube.com/watch?v=6LO9PQ2bJUE

 

Minute: 20 Sekunde: 7 zum Thema Teststruktur:

"(...) Nukleotidanteile aus dem Kot einer europäischen Fledermaus isoliert, die wohl ziemlich Ähnlichkeiten hätte mit diesem Wuhan-Virus, was auch von einer Fledermaus kommen würde, aber das ist nicht dieses chinesische Virus, das dem zugrundliegt. (...)"

 

 

Café:kaffeepc:

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.9.2020 um 16:12 schrieb Fritzl:

Hallo Cafe,

 

Die " Corona-toten ", müssen konsequenterweise mit Maske Beerdigt werden !

 

Denn am Ende laufen noch Untote in der Landschaft rum.

Und von der Sorte haben wir ja schon genügend !

 

Man brauche sich nur im Berliner Panoptikum umzuschauen.

Da Hocken sie wie die Hühner auf der Stange...........

 

Gruß Fritzl

 

Gemäß Bundesbestattungsmasken-Verordnung müssen die

Masken aber biologisch abbaubar sein !

Nur zertifizierte und geprüfte Masken sind erlaubt.

Weitere Einzelheiten sind vom Bundesbestattungsmasken-Dezernat,

Abteilung "biologische Masken" zu erfahren.

 

Verstöße dagegen stellen eine Ordnungswidrigkeit dar, wenn nicht sogar

einen Straftatbestand.

Gemäß Sonderverordnung ist der Verstorbene, unabhängig von seiner Vitalität,

immer noch strafmündig und unterliegt weiterhin der vollen Härte der Strafverfolgung !

Strafbefehle werden dann auch auf dem Friedhof zugestellt.

Die Ämter rechnen in dem Fall mit wenig Widersprüchen gegen den Verwaltungsakt.

 

In Deutschland ist so was durchaus denkbar ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Café:

Hängt auf Deinem Rücken auch eine Sauerstoffflasche? 

Café

 

Seit gefühlten 100 Jahren ärgere ich mich regelmäßig, wenn in TV, Funk und Presse immer von der "Sauerstoffflasche" die Rede ist. Das ist falsch.

Sauerstoffflaschen werden in einem Tauchgeräte-Kreislaufsystem und den damit fehlenden Blasen allenfalls noch bei Kampfschwimmern eingesetzt.

Auch das nur bedingt, weil Sauerstoff ab spätestens 15 m Tiefe zu Vergiftungen führt. In den Taucherflaschen ist Pressluft von bis zu 200 bar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.9.2020 um 19:22 schrieb Albatros:

Nur die Verantwortlichen in der Politik suchen noch eine verkaufbare Exit-Strategie, um von den über Monaten verarschten Pennern nicht gevierteilt zu werden.

Spannend zu beobachten.

Allerdings fürchte ich, dass die Lämmer auch das Erwachen verschnarchen.

Albatros

 

Die Polit-Clowns müssen sich da keine Gedanken machen.

 

Es gibt Länder, da kann man mit der Mehrheit der Bevölkerung machen, was man will.

Die akzeptieren in ihrer Dummheit so ziemlich alles und finden in ihrer geistigen

Umnachtung sogar noch selbst die Argumente dafür !

Standardargument ist häufig :

"Die anderen machen das auch nicht besser !"

Optimaler kanns doch nicht laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb sachse:

Seit gefühlten 100 Jahren ärgere ich mich regelmäßig,

Solltest Du nicht tun. Geht der Blutdruck hoch. Nicht gut.

vor 4 Stunden schrieb sachse:

wenn in TV, Funk und Presse immer von der "Sauerstoffflasche" die Rede ist.

Jetzt zerstörst Du mein Bild von "derblankehans", wie er als Taucher durch den Supermarkt stapft.

vor 4 Stunden schrieb sachse:

Das ist falsch.

Du hast natürlich Recht. Ich wollte nur ein Klischee bedienen.

vor 4 Stunden schrieb sachse:

Sauerstoffflaschen werden in einem Tauchgeräte-Kreislaufsystem und den damit fehlenden Blasen allenfalls noch bei Kampfschwimmern eingesetzt.

Wie ich zumindest von Gerd Reuther gelernt habe, ist zuviel Sauerstoff sogar gefährlich. 

vor 4 Stunden schrieb sachse:

Auch das nur bedingt, weil Sauerstoff ab spätestens 15 m Tiefe zu Vergiftungen führt.

Wie jetzt deutlich wurde, nicht nur in 15 m Tiefe.

vor 4 Stunden schrieb sachse:

In den Taucherflaschen ist Pressluft von bis zu 200 bar.

Die Sauerstoffflasche bedient das Klischee des Mangels an Sauerstoff beim Tauchen. Weil doch die normale Atemluft nur aus Sauerstoff besteht. Der Stickstoff in der Luft, aus dem Bosch im Ersten Weltkrieg Sprengstoff produzierte, wird dabei völlig weggedacht.

 

 

Café:kaffeepc:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Café:

Die Sauerstoffflasche bedient das Klischee des Mangels an Sauerstoff beim Tauchen. Weil doch die normale Atemluft nur aus Sauerstoff besteht. Der Stickstoff in der Luft, aus dem Bosch im Ersten Weltkrieg Sprengstoff produzierte, wird dabei völlig weggedacht.

Café

 

Wenn mich meine Erinnerung aus Kindheitstagen nicht täuscht, wird bei Kreislaufgeräten der Stickstoff immer wieder verwendet und nur Sauerstoff wird zugegeben.

Das entstehende CO2 wird in einem Filter neutralisiert. Durch den Kreislauf der Luft entstehen im Gegensatz zum Pressluftgerät keine Blasen, sodass es gut geeignet

ist, um nicht aufzufallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.9.2020 um 23:39 schrieb derblankehans:

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle die das Tragen von Masken nicht verweigern und damit ältere Menschen wie mich

vor einer Corona Infektion  schützen!

Vielleicht würde ich eine Infektion überleben, vielleicht auch nicht, aber Glücksspiele sind eigentlich fürs Casino gedacht!

 

So sehe ich es auch. Es ist doch kein grosser Aufwand und wer infiziert ist

oder nicht, kann man eben nicht wissen.

Um es ganz konsequent zu machen, solltest Du auch so wenig wie machbar

soziale Kontakte haben, also zu Hause bleiben. Ich glaube fast die Nerds, die

nur zu Hause sind und im Netz spielen, Lieferservice usw. sind am sichersten :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.9.2020 um 23:56 schrieb Café:

https://www.roulette-forum.de/topic/20591-corona-jetzt-wirds-eng-für-zocker/?do=findComment&comment=436818

 

Wenn Du Dich wirklich schützen willst, dann wäre eine hermetisch abdichtbare Maske die ideale Lösung für Dich.

 

Ansonsten ist die Maske sinnfrei. Im Gegenteil: Sie erhöht die Infektionsanfälligkeit für die Träger. ( https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4420971/pdf/bmjopen-2014-006577.pdf )  https://www.roulette-forum.de/topic/20591-corona-jetzt-wirds-eng-für-zocker/?do=findComment&comment=436751

 

Die Maske ist Pseudoaktivismus und politisches Unterdrückungsmittel.

 

Es gibt lediglich eine Laborepidemie, die auf einen Test beruht, der nicht für Diagnosezwecke geeignet ist. 

 

Die Fähigkeit des Tests ist lediglich ein paar Genschnipsel (Nukleotide) zu prüfen, die auch in Papaya, Motoröl, Ziegen, Löwen, Hunden etc. vorhanden sind. Das Genom des Virus wird mit diesem Labortest nicht festgestellt.

 

 

Café:kaffeepc:

Vollmaske.jpg

Die Test sind evtl. nicht gut oder genau doch die Maske wird doch von allen, RKI, WHO usw. befürwortet.

Wollen die uns alle unterdrücken?

Wie ist das in D bei der Bank oder Arzt alles noch täglich auf?

Ich habe keine Angst aber doch ein wenige Respekt und auch

wenn nur 5 Tote wäre ich doch gerne nicht einer von denen :-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb allesauf16:

 

Gemäß Bundesbestattungsmasken-Verordnung müssen die

Masken aber biologisch abbaubar sein !

Nur zertifizierte und geprüfte Masken sind erlaubt.

Weitere Einzelheiten sind vom Bundesbestattungsmasken-Dezernat,

Abteilung "biologische Masken" zu erfahren.

 

Verstöße dagegen stellen eine Ordnungswidrigkeit dar, wenn nicht sogar

einen Straftatbestand.

Gemäß Sonderverordnung ist der Verstorbene, unabhängig von seiner Vitalität,

immer noch strafmündig und unterliegt weiterhin der vollen Härte der Strafverfolgung !

Strafbefehle werden dann auch auf dem Friedhof zugestellt.

Die Ämter rechnen in dem Fall mit wenig Widersprüchen gegen den Verwaltungsakt.

 

In Deutschland ist so was durchaus denkbar ...

Und sogar Prüfungen im Grab, die Kosten werden dann an die Erben weiter geleitet :-)

D ist geil oder?

Die Gesundheitsämter sollen auch eine Menge neuer Stellen bekommen, die

brauchen wir dann zwar nicht mehr aber egal wir haben die dann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RKI

Bundes­land Elektro­nisch über­mittelte Fälle
  An­zahl Dif­fe­renz
zum
Vor­tag
Fälle
in den
letzten
7 Tagen
7-Tage-
Inzi­denz
Todes­fälle
Baden-Württem­berg 44.618 +222 1.441 13,0 1.868
Bayern 61.158 +399 2.398 18,3 2.644
Berlin 12.090 +139 522 13,9 226
Branden­burg 3.984 +18 70 2,8 169
Bremen 2.109 +15 62 9,1 58
Hamburg 6.699 +73 236 12,8 267
Hessen 16.603 +103 659 10,5 537
Meck­lenburg-
Vor­pommern
1.046 +2 27 1,7 20
Nieder­sachsen 17.645 +73 473 5,9 665
Nord­rhein-West­falen 61.505 +304 1.588 8,9 1.828
Rhein­land-Pfalz 9.623 +63 349 8,5 245
Saarland 3.222 +4 45 4,5 175
Sachsen 6.282 +27 156 3,8 225
Sachsen-Anhalt 2.314 +9 42 1,9 66
Schles­wig-Holstein 4.207 +10 97 3,3 161
Thüringen 3.745 +23 77 3,6 188
Gesamt 256.850 +1.484 8.242 9,9

9.342     7-Tage-Schnitt     1.319

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Samyganzprivat:

 

          Todes­fälle
           
         

9.342    

1. Mutmaßliche Ziffer der tatsächlichen Infizierten bei einer Todesrate von 0,1 % (Case Fatality Rate - Swiss Policy Research (diverse Studien: https://swprs.org/studies-on-covid-19-lethality/ ))

 

99,9 : 0,1 = 999

 

999 * 9342 = 9.332.658 Infizierte

 

 

 

 

2. Mutmaßliche Ziffer der tatsächlichen Infizierten bei einer Todesrate von 0,27 % (Heinsberg, Nord-Rhein-Westfalen, repräsentative Studie Hendrik Streeck, Bonn)

 

99,73 : 0,27 = 369,37037

 

369,37037 * 9342 = 3.450.657,9 Infizierte

 

 

 

Café:kaffeepc:

 

 

P.S.:

Wie sind Sie bei der Studie vorgegangen?

Prof. Hendrik Streeck: „Wir orientierten uns an einem Protokoll der Weltgesundheitsorganisation WHO für solche Zwecke (https://www.who.int/publications-detail/population-based-age-stratified-seroepidemiological-investigation-protocol-for-covid-19-virus-infection). Insgesamt 600 zufällig ausgewählte Haushalte in Gangelt wurden angeschrieben und gebeten, an der Studie teilzunehmen. 405 Haushalte haben sich bereiterklärt, mitzumachen. Insgesamt 919 Teilnehmer gingen in das Endergebnis mit ein.“

https://www.uni-bonn.de/neues/111-2020

 

 

Bei weiteren Überlegungen meinerseits habe ich noch einmal über den Beitrag von Albatros ( https://www.roulette-forum.de/topic/20591-corona-jetzt-wirds-eng-für-zocker/?do=findComment&comment=436539 ) den Schluß gezogen, trotz der Empfehlungen des Bundesministeriums des Inneren, von den Diskussionen um die Sterblichkeitsrate wegzukommen, daß es sinnvoll sein könnte, die Relevanz des Krönungsvirus innerhalb des Virusbioms im einzelnen Menschen für ein Todesrisiko zu ermitteln. 

 

Daraus ergibt sich folgende Formel:

 

9342 Tote * 6 % = 560,52 Tote

 

Damit gibt - wenn man die 6 % der amerikanischen CDC (Äquivalent zum RKI) auf die deutsche Situation übertragen würde - es ein Todesrisiko, das ausschließlich durch COVID-19 verursacht wäre, von bisher 560,52 Toten seit Beginn der Zählung. 

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.9.2020 um 10:36 schrieb allesauf16:

 

Gemäß Bundesbestattungsmasken-Verordnung müssen die

Masken aber biologisch abbaubar sein !

Nur zertifizierte und geprüfte Masken sind erlaubt.

Weitere Einzelheiten sind vom Bundesbestattungsmasken-Dezernat,

Abteilung "biologische Masken" zu erfahren.

 

Verstöße dagegen stellen eine Ordnungswidrigkeit dar, wenn nicht sogar

einen Straftatbestand.

Gemäß Sonderverordnung ist der Verstorbene, unabhängig von seiner Vitalität,

immer noch strafmündig und unterliegt weiterhin der vollen Härte der Strafverfolgung !

Strafbefehle werden dann auch auf dem Friedhof zugestellt.

Die Ämter rechnen in dem Fall mit wenig Widersprüchen gegen den Verwaltungsakt.

 

In Deutschland ist so was durchaus denkbar ...

Ui

Davon habe ich aber auch noch nie was gehört. Und das meine ich im wahrste Sinne des Wortes, denn ich finde im Internet kein Bundesbestattungsmasken-Dezernat. Nicht mal ein Bundesbestattungs-Dezernat...nur einen Bundesverband deutscher Bestatter. Und dort finde ich nur Hinweise für die Bestatter und die Angehörigen (Masken tragen und Abstand halten) aber nicht, dass Verstorbene eine Maske tragen müssen und dass sie biologisch abbaubar sein muss. 

 

Zu dem Teil mit den Verstorbene sind weiterhin strafmündig habe ich tatsächlich einen Fall gefunden. Wo jemand zwei Monate nach seinem Tot noch wegen einer kleinen Sache verurteilt wurde - im Gericht, nicht auf dem Friedhof; ) Da heißt es sogar weiter, dass die Angehörigen dies noch anfechten können...

 

Ist das Ironie gewesen? Wenn ja, finde ich sie sehr gut :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb pokerstar61:

Davon habe ich aber auch noch nie was gehört.

"(...) Wir wissen nämlich bis heute nicht genau, ob eine solche Anordnung tatsächlich ergangen ist, in welcher Form und welchen genauen Inhalt sie hat. Wer ist, wenn es sie denn geben sollte, ihr Adressat, für welchen Personenkreis gilt sie und wie lange? Mit Recht hat Udo Di Fabio in seinem für die Bayerische Staatsregierung erstatteten Gutachten moniert, dass es an der öffentlichen Bekanntmachung eines so wesentlichen Beschlusses fehlt. Die Bürger darüber in Unkenntnis zu lassen ist angesichts der rechtlichen und tatsächlichen Tragweite dieser Anordnung ebenso unbegreiflich wie demokratisch unerträglich. Das Bundesinnenministerium behandelt die Frage wie eine geheime Kommandosache und hält die Bürger hin, die einen auf das Informationsfreiheitsgesetz gestützten Auskunftsanspruch geltend machen. Will es sich allen Ernstes verklagen lassen? Auf Abgeordnete der Koalitionsfraktionen soll, wie aus der Unionsfraktion zu hören ist, massiver politischer Druck ausgeübt worden sein, damit sie es unterlassen, diesbezügliche Anfragen an die Bundesregierung zu richten; solche Anfragen, so wurde zudem signalisiert, würden in der Sache ohnehin nicht beantwortet. (...)"

https://www.faz.net/aktuell/politik/staat-und-recht/fluechtlinge-ein-geheimerlass-zur-oeffnung-der-grenze-14024916.html

 

Vermutlich ist das ein Geheimerlaß. Das scheint jetzt so üblich geworden sein.

 

Das Verwaltungsgericht in Niedersachsen bekommt auch keine Auskunft über die Krönungsgeschichte. Papier sieht den Rechtsstaat bedroht. Andere sehen das ähnlich. Papier spricht nicht umsonst von veröffentlichter Meinung.

 

 

Café:kaffeepc:

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...