Jump to content

Recommended Posts

Geschrieben (bearbeitet)

Die roten Punkte bedeuten nicht unbedingt, daß die Auslastung eines Krankenhauses hinsichtlich des Zurverfügungstellens von Beatmungskapazitäten aufgrund des Krönungsvirus Covid-19 entstanden ist.

 

Ich habe dabei das Krankenhaus Erbach herausgepickt, das eine Auslastung an Beatmungskapazitäten dem System https://coronavis.dbvis.de/de/ gemeldet hat. 

 

Gleichzeitig gibt es von der Lokalpresse von Erbach die Nachricht, daß sich am 13. Juli 2020 keine Covid-19-Fälle im Krankenhaus befanden:

http://www.de-fakt.de/bundesland/hessen/odenwaldkreis/details/?tx_ttnews[tt_news]=8770&cHash=5a4472569ccf67226facbc7b6e1c3fc0

 

Es gibt also auch andere Gründe, warum es zu Überlastungen bei Beatmungskapazitäten kommen kann.

 

Letztendlich gibt es einen großen Stau für Behandlungen anderer Natur als das Krönungsvirus. Das zeigt sich offensichtlich jetzt.

 

 

 

Café:kaffeepc:

Derzeit keine Corona-Fälle im Krankenhaus Erbach.png

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb starwind:

Zum Glück gibt's ja noch als Alternative wahre deutsche Kulturwerte wie z.B.  „BR Heimat – Zsammg’spuit“.

 

Das ist auch hervorragend für's eigene Reflextraining, damit der Hechtsprung auf die Fernbedienung weiter funktioniert, um noch beim seitlichen Abrollen innerhalb einer Sekunde den Sendeplatzwechsel zu schaffen.

 

 

Hallo starwind,

 

trotz sportlicher Note kann es Dir beim Umschalten passieren, dass Du dann

auf 26 oder 27 landest und hörst die volkstümlichen Lieder von Andy Borg oder Andrea Berg.

Ich vermute, dass dies auch nicht dein Gehöhr erfreut.

 

Ein kleiner Rat von mir : ändere die Sichtweise zu solchen Programmen !

Ich mache das so :

Sollte ich mal aus Vesehen auf so einem Sender landen, konzentriere ich mich nicht

auf die Musik, sondern auf das Publikum !

Anfänglich hilft es durchaus, die Lautstärke massiv zu reduzieren.

Der Fokus liegt dann auf dem Betrachten des Publikums.

Ich stelle mir dann vor : Aha, sieht irgendwie nach Teil 2 von "Einer flog übers Kuckucksnest" aus.

Da sitzen hunderte von geistig vernebelten und dauergrinsenden Menschen, die zur

playback-Musik wie die Duracell-Affen in die Hände klatschen.

So was wird doch eher selten geboten. Der Unterhaltungswert aus dieser Sicht ist

doch einfach Klasse.

Im Zoo oder Zirkus muss man für so was Eintritt zahlen, hier ist das mit der

abGEZockt-Gebühr schon bezahlt !

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.7.2020 um 10:37 schrieb allesauf16:

Die Mehrheit soll arbeiten (sich auslutschen lassen) und die Fresse halten.

 

So bleiben die auch bei der Stange :-)  Einstellungen von Mitarbeitern laufen, teilweise, auch danach. Hat er sich ein Haus gekauft, wird der nicht so aufmucken und

immer arbeiten (müssen). Wir haben auch Büros eingerichtet, fertige Konzepte, da war der (freie) Mitarbeiter (meist so eine Art Scheinselbststädig), dann mit rund 30 K verschuldet, das er ja abarbeiten konnte. Der musste dann mtl. eine Summe abtragen und somit Geschäft machen :-)

 

Am meisten Angst macht mir aber, das es scheinbar egal geworden ist. Wenn Mekel und Co nun gute Arbeit geleistet haben, dann ist für mich die Frage, ab wann ist dann schlecht? Wenn alle tot sind oder bankrott? Auch wird mal eine Brücke gebaut (vermutlich von den tollen hochgebildteten Zugereisten :-) und die stürzt dann mal ein weil falsch berechnet. Doch die Brücke war doch gut oder?

 

Vielleicht denken wir aber nur zu weit und auch mit :-) Warum wenn Volskmusik doch reicht? Ich glaube die sind so dumm geworden, die denken sich Ihre Welt in Ordnung und dann ist es auch so. Realität ist da nicht gewollt. 

 

 

Am 15.7.2020 um 13:26 schrieb alcatraz46:


Durchaus. Du nicht? :sonne:

 

Also in D läuft dann alles gut? Für mich persoenlich, ich mache doch wie ich es für ok halte, kann mich sogar umentscheiden, wenn ich will. Bei Dir muss es gut laufen, weil Realität kannst Du gar nicht erkennen :-) 

 

 

Am 15.7.2020 um 13:35 schrieb Fritzl:

Deutscher Fußball ist nicht mehr zu sehen............Meist spielen da Neger aus dem Fußballverein Kenia- Schienenbein 04.

 

 

Das Dumme ist, die haben deutschen Pass und sind teilweise Nachwuchspieler, aus dem eigenem Verein. Bei den Namen muss man sich dran gewohnen, wird in Zukunft D sein :-)  Multikulti eben, bin ich ja für, nur das muss ich dann ja nicht in D haben und bezahlen darf man den Mist auch noch. Mit der Arbeit der Politik und Mutti sind doch, die meisten, zufrieden :-)  Mehr Realitätsverlust geht nicht oder?  Die Deutschen sind in der ganzen Welt gerne gesehen, aber wir bezahlen auch selber und wollen kein Geld vom Staat. Nach D wollen die meisten, weil der Staat Geld zahlt. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind 434 Neuinfektion (höchster Stand seit 11 Tagen)

7-Tage-Schnitt auf 328 gestiegen

Grenzwert per 100.000 auf 2,86 gestiegen

Aktiv Infizierte auf 5810 deutlich gesunken.

 

*winke*

Samy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Samyganzprivat:

 

Aktiv Infizierte auf 5810 deutlich gesunken.

 

*winke*

Samy

Du meinst sicher: positiv getestet. Das ist nicht gleichbedeutend mit infiziert.

Mindestens 80% dieser Personen haben keine Symptome.

Bei einer Bevölkerung von ca. 83 Millionen sind 5810 postiv Getestete 0,007%.

99,993% dürfen deshalb eine Maske tragen. Von den weiteren, sinnfreien Maßnahmen im öffentlichen Leben ganz zu schweigen.

Definiere die Erkrankung COVID19 , insbesondere differentialdiagnostisch zu anderen Infektionskrankheiten.

Albatros

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Albatros:

Du meinst sicher: positiv getestet. Das ist nicht gleichbedeutend mit infiziert.

Mindestens 80% dieser Personen haben keine Symptome.

Verständnisfehler Albatros.

Es handelt sich tatsächlich um die Anzahl im Moment aktiv infizierter Leute in DE,

natürlich nur aus den positiv getesteten errechnet (geschätzt)

Wie das genau berechnet wird, weiss ich nicht. Ich denke diese Zahl ist ein annäherndes Ergebnis aus:

gesamt positiv gesteste

abzgl. Tote,

abzglich derzeit in Kliniken befindliche,

abzgl. neu entdeckte Infektionen der lezten (2-3 ???) Wochen.

Der genaue Rechenweg wird international festgelegt sein.

*winke*

Samy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Albatros:

Definiere die Erkrankung COVID19 , insbesondere differentialdiagnostisch zu anderen Infektionskrankheiten.

Albatros

 

Als medizinischer Laie kann ich nichts sachlich definieren aber folgendes feststellen:

Die aus Schlendrian(Pläne zur Bekämpfung einer Pandemie gibt es seit etwa 2013), Hysterie und mangelndem Denkvermögen

verordneten Maßnahmen durch die Politik scheinen mir eine gute Gelegenheit zu sein, um zu testen, wie weit die Duldsamkeit

der deutschen Schlafschafe getrieben werden kann.

"Soll sie doch alle der Schlag treffen!"(E. Kishon)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Samyganzprivat:

Verständnisfehler Albatros.

Meinerseits nein.

Es handelt sich tatsächlich um die Anzahl im Moment aktiv infizierter Leute in DE, nein: positiv Getesteter.

natürlich nur aus den positiv getesteten errechnet (geschätzt)nein, positiv getestet heisst lt. JHU und RKI immer auch ist gleich infiziert .Und das ist falsch.

Wie das genau berechnet wird, weiss ich nicht. Ich denke diese Zahl ist ein annäherndes Ergebnis aus:???

gesamt positiv gesteste ???

abzgl. Tote, ???

abzglich derzeit in Kliniken befindliche, ???

abzgl. neu entdeckte Infektionen der lezten (2-3 ???) Wochen. So viele Fragezeichen?

Der genaue Rechenweg wird international festgelegt sein .Es gibt keinen "Rechenweg". Jedes Land zählt anders.

*winke*

Samy

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb sachse:

 

Als medizinischer Laie kann ich nichts sachlich definieren aber folgendes feststellen:

Typische Symptome: Fieber und Husten .Auweia. Ganz was Neues. Dann noch ein postiver PCR-Test, und Schwupps bist Du ein Covid19 Patient. Mit allem was dazugehört.

"Soll sie doch alle der Schlag treffen!"(E. Kishon)

Also, meine letzte Hoffnung ist die Impfung...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Verlierer2:

Also in D läuft dann alles gut? Für mich persoenlich, ich mache doch wie ich es für ok halte, kann mich sogar umentscheiden, wenn ich will. Bei Dir muss es gut laufen, weil Realität kannst Du gar nicht erkennen :-) 


Das ist richtig. Konstruierte Realitäten so wie deine kenne ich nicht. :eii:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb Samyganzprivat:

Verständnisfehler Albatros.

Es handelt sich tatsächlich um die Anzahl im Moment aktiv infizierter Leute in DE,

 

Wenn man 100.000 tatsächlich nicht infizierte Menschen auf SARS-CoV 2 testet, führt der Test bei einer Spezifität von 99,5 % immer noch bei 500 Menschen zu einem falsch positiven Ergebnis. Da es natürlich auch Menschen gibt, die tatsächlich infiziert sind, muss die Fehlerquote auch in der umgekehrten Blickrichtung bestimmt werden. Das ist dann die Sensitivität. Wenn man also 100.000 tatsächlich infizierte Menschen auf SARS-CoV 2 testet, führt der Test bei einer Sensitivität von 99,7 % immer noch bei 300 Menschen zu einem falsch negativen Ergebnis. Das RKI gibt die Fehlerquote für unseren kleinen Rachenkratzer-Test jedoch nicht an die Öffentlichkeit raus. Jedoch gibt es keine 100% sicheren Tests, auch nicht auf Basis von PCR.

 

Seite 19-21: https://www.instand-ev.de/System/rv-files/340 DE SARS-CoV-2 Genom April 2020 20200502j.pdf

 

:kaffeepc:

 

Das ist ein Problem, denn es sind weder alle Getesteten nicht infiziert, noch sind alle Getesteten infiziert. Es muss also eine Gewichtung her, eine Schätzung oder Annahme wie wahrscheinlich die Ansteckung war. Diese wird, soweit ich weiß, entsprechend des Risikos bestimmt, welcher Gruppe der einzelne Testkandidat zuzurechnen war oder ist (Seniorenheim, Urlauber in [Nicht-]Risikogebieten, Mitarbeiter von Schlachthöfen, usw.). Da niemand weiß, wie hoch der Anteil der wirklich Infizierten nun tatsächlich ist, wird dieser Anteil (Prävalenz) einfach geschätzt.

 

Um jedoch einigermaßen sicher herauszukriegen, ob es ein neues Virus und diese Covid 19 Krankheit überhaupt gibt, müssten somit - streng genommen - von 100.000 getesteten Menschen weit mehr als 500 Menschen an Covid 19 erkranken (typische Symptome ausbilden). Dies deshalb, weil das Virus noch in keinem Labor der Welt isoliert und somit nachgewiesen werden konnte. Es handelt sich bisher nur um ein abstraktes Modell einer Mikrobe, welche am Computer zusammengebastelt, d.h. modelliert wurde.

 

Zum Kuckuck!

 

PS. Leben wir nur in einer Simulation?

bearbeitet von Das Kuckuck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Das Kuckuck:

PS. Leben wir nur in einer Simulation?


Nein aber in der Matrix. :dance:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb alcatraz46:


Nein aber in der Matrix. :dance:

 

Ach was, hast Du Luke schon gesagt, dass Du in Wirklichkeit Sex mit seiner Mutter hattest?  :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Das Kuckuck:

 

Ach was, hast Du Luke schon gesagt, dass Du in Wirklichkeit Sex mit seiner Mutter hattest?  :lol:


Der ist mit Jabba einen Saufen gegangen als er davon erfuhr. :sauf:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Das Kuckuck:

 

 Dies deshalb, weil das Virus noch in keinem Labor der Welt isoliert und somit nachgewiesen werden konnte. Es handelt sich bisher nur um ein abstraktes Modell einer Mikrobe, welche am Computer zusammengebastelt, d.h. modelliert wurde.

 

Zum Kuckuck!

 

 

Dieses Fass habe ich seit Wochen bewusst geschlossen gehalten. Du darfst das Publikum hier nicht so überfordern.

Von Koch´schen Postulaten (meinetwegen modifiziert nach Rivers) hat hier sicher noch nie jemand was gehört.

Albatros

P.S. Es gibt keine typischen Symptome 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Albatros:

Du darfst das Publikum hier nicht so überfordern.

 

Nur so überlebt man die Zombieseuche. Fodern und Fördern! :)

 

vor 5 Minuten schrieb Albatros:

P.S. Es gibt keine typischen Symptome

 

Ja ich weiß, aber man darf das Publikum hier nicht so überfordern.  :lachen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Stunden schrieb Albatros:

Du meinst sicher: positiv getestet. Das ist nicht gleichbedeutend mit infiziert.

Mindestens 80% dieser Personen haben keine Symptome.

 

Ich bitte um fachliche Belehrung.

 

Unter "infiziert" verstehe ich, dass Krankheitserreger in einen Körper eingedrungen sind, der seitdem als infiziert bezeichnet wird (hier geht s natürlich um die Infektion durch das Corona Virus Disease 2019).

 

Wenn 'se drin sind liegt die Infektion vor, gleichgültig, ob die Betroffenen Symptome zeigen oder nicht (auch wenn sie niemals danach Symptome zeigen werden).

 

Die Tests, mit denen solche Infektion nachgewiesen werden soll, sind ja durchaus unterschiedlich und auch unterschiedlich zwecktauglich (bis zur Unbrauchbarkeit).

 

Wenn eine Infektion vorliegt (wohlgemerkt eine echte Infektion) besteht aber auch das Risiko der Weitergabe (Ansteckung), gleichgültig ob der Träger Symptome zeigt oder nicht, jedenfalls solange, bis sein Autoimmunsystem die eingedrungenen (und zunächst vermehrungsbereiten) Viren gekillt hat (was dem Ende der Infektion gleich kommt).

 

Welche Tests wofür geeignet oder ungeeignet sind betrachte ich als einen gesondert abzuhandelnden anderen Aspekt.

 

Starwind

bearbeitet von starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Albatros:

Von Koch´schen Postulaten (meinetwegen modifiziert nach Rivers) hat hier sicher noch nie jemand was gehört.

 

In Robert's Koch-Studio kennt die auch keiner! :hut2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@starwind,

da braucht es keine fachliche Belehrung. Soweit fast alles korrekt.

Es wird aber seit Monaten  behauptet und unqualifiziert verbreitet, ein positiver (PCR) Test sei gleichbedeutend mit einer Infektion.

Und das ist erwiesenermaßen falsch.

Selbst wenn wir gnädigerweise davon ausgehen, dass ein positiver Test eine Infektion generiert, so ist das noch lange keine Krankheit.

Ob symptomlose "Virus"träger wirklich so ansteckend sind wie behauptet, ist meines Wissens noch lange nicht abschließend geklärt.

Albatros

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Albatros:

Ob symptomlose "Virus"träger wirklich so ansteckend sind wie behauptet, ist meines Wissens noch lange nicht abschließend geklärt.

Albatros

 

Seit Urzeiten ist die Menschheit von Bakterien, Viren und noch verschiedenem anderen "Zeugs" besiedelt.

Ohne diese Mitbewohner wären wir überhaupt nicht lebensfähig. Nun sind eben ein paar neue Viren dazu

gekommen und offensichtlich sind sie wesentlich weniger gefährlich als unsere jährlichen Grippeviren.

Da von Beginn an getäuscht, vertuscht und gelogen wurde(nicht nur in China, wo es außerhalb von Huawei

nur 130 Tote unter 1,3 Milliarden Einwohnern gab), glaube ich weder die offiziellen Zahlen noch unseren

unfähigen Führern diesbezüglich gar nichts mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo  Kuckuck,

 

Zitat

Leben wir nur in einer Simulation?

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=0N02Cgx4EMU

 

Viele die eine normale und geordnete Gesellschaft ohne Perversitäten, vor der alternativlosen Merkel-Diktatur kannten und in der aufgewachsen sind, reiben sich die Augen und meinen- das sei alles nur ein schlechter Alptraum. 

 

Nur....leider wird der wohl nie Enden.

 

Gruß Fritzl

bearbeitet von Fritzl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb sachse:

Seit Urzeiten ist die Menschheit von Bakterien, Viren und noch verschiedenem anderen "Zeugs" besiedelt.

 

Würmern, Läusen und anderer Parasiten. Gelegentlich auch Herberge einer gespaltenen Persönlichkeit und teils vom Teufel besessen.  :drink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Fritzl:

Viele die eine normale und geordnete Gesellschaft ohne Perversitäten, vor der alternativlosen Merkel-Diktatur kannten und in der aufgewachsen sind, reiben sich die Augen und meinen- das sei alles nur ein schlechter Alptraum. 

 

Nur....leider wird der wohl nie Enden.

 

Jeder Alptraum geht einmal zu Ende. Spätestens wenn man das Zeitliche segnet. Zu den Querdenkern gehören oft die Leute um die 50. Die 68er haben sich das Hirn mit Gras vollgepumpt und wählen die Rasen-Partei, wegen der alten Zeiten. Die Millennials wurden von den 68er im Schulsystem gebrainwashed (Fritzl, das heißt hirngewaschen). Die Generation Z hat wahrscheinlich kein Hirn mehr, ähnlich wie das SARS-CoV 2.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...