Jump to content

Recommended Posts

Am 26.6.2020 um 14:13 schrieb Café:
  • hr Gebrauch dazuführen kann, gegenüber anderen Distanzierungsbemühungen nachlässig zu sein, da sie ein Gefühl des Schutzes vermitteln.

  • wir den Schutz des Vorrats an Operationsmasken für risikobeladene Mitarbeiter des Gesundheitswesen benötigen.

 

Toll, sowas liest Du ohne Kommentar dazu. Also wenn ich einen Fisch esse, was ja gesund sein soll, dann kann mir auch eine Gräte im Hals stecken bleiben und ich daran sterben :-)  Wenn ich also keine Maske anziehe, halte ich mehr Abstand? Wie dumm ist das ??   Man soll es schon so nutzen und nehmen wie es ist, die Maske nicht so viel anfassen und nur außen, Abstand halten na klar oder. Finger waschen auch, also was sagt es aus?

 

Aber für die Mitarbeiter im Gesundheitswesen sind Masken wieder gut :-)

 

Wenn Du da nichts merkst ja dann ......... ist auch alles egal.   

 

 

Am 26.6.2020 um 16:19 schrieb Café:

Und wenn: Daran kannst Du sehen, wie politisch diese ganze Geschichte ist. Wenn sie politisch ist, hat das dann auch nichts mehr mit der Wahrheit zu tun. Folglich gibt es dann auch keine sachliche Legitimation für die Maskenpflicht mehr.

 

Es gibt politische und auch wirtschaftliche Gründe. Wahrheit ist dort schwer zu finden. Masken in D erst nicht, weil nicht so viele da waren. Impfen, ja nein usw. das Zeug kostet ja auch. D hat sich jetzt an einer Firma beteiligt, Hopp ist da auch mit drin. Es geht mehr ums Geld denke ich.

 

Seit Januar läuft der Mist und WHO, RKI und unsere teures Personal haben immer noch nicht richtig raus gefunden, wie es übertragen wird?

 

Die Maske gibt Schutz aber brauchen wir den auch? Das Virus ist nicht (mehr) so tödlich, es gibt viele Infizierte, die Toten halten sich in Grenzen, bzw. werden Prozentual weniger. Viel Aufwand für welchen Erfolg?

 

 

Am 26.6.2020 um 16:46 schrieb Café:

Halte ich mich in Deiner Nähe auf, dann geraten die Aerosole von mir aus dem höheren Luftstrom durch Pusten gegen die einfache medizinische Maske in Deine Lungen.

 

Das dabei festgestellte Maß ist offensichtlich 68 cm Entfernung. D.h. die 1,5 m sind quasi zusätzliche Sicherheitsgewährleistung.

 

Abstand ist auch wichtig und auch gefordert oder? Was willste denn damit nun sagen, Maske nein, Abstand ja? Warum nicht alles weg?

 

 

Am 26.6.2020 um 16:46 schrieb Café:

Minnesota ist nicht Trump-Land

 

Minnesota ist USA oder? Ist Bayern oder Hamburg dann nicht Mutti Land?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sprich 422 Neuinfektionen seit gestern

7-Tage-Schnitt der Neuinfektionen  541

7-Tage Grenzwert per 100.000 ist jetzt 4,74

Aktiv Infizierte 7972

 

*winke*

Samy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

"BERLIN taz | Die Maskenpflicht für Personal im Einzelhandel beenden – das fordert Naturkost Süd, der Berufsverband für Biofachmärkte in einem Brief an das bayrische Gesundheitsministerium. 'Wir brauchen eine Aufhebung dieser Quälerei, wir brauchen Arbeitsfähigkeit', schreibt Ernst Härter, der Geschäftsführer von Naturkost Süd in dem Protestbrief, der der taz vorliegt.'Was uns hier jetzt mit der Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung zugemutet wurde, ist eine Ohrfeige angesichts dessen, was in unseren Betrieben bisher geleistet wurde und noch immer wird.'

(...)

Das Maskentragen führe zu Kopfschmerzen, Kreislaufproblemen, Kratzen und Brennen im Hals und in der Lunge. Man trinke zu wenig und schwitze viel. Ältere Kunden verstünden die MitarbeiterInnen akustisch schlechter. Die Konzentrationsfähigkeit sinke rapide – das führe verstärkt zu Fehlern. Die Gummibänder reizten die Haut hinter den Ohren und Brillenträgern beschlügen die Gläser.

(...)

Durch die Maskenpflicht, organisiere man andere Schwierigkeiten, die nicht gesünder machten: 'Die Masken dürfen am Ende nicht zur Waffe werden.' " (Zitat von Erika Ritter, Verdi)

https://taz.de/Protest-gegen-Maskenpflicht/!5683614/

 

 

Café:kaffeepc:

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Café:

Durch die Maskenpflicht, organisiere man andere Schwierigkeiten, die nicht gesünder machten: 'Die Masken dürfen am Ende nicht zur Waffe werden.' :kaffeepc:

 

Hat schon mal jemand unsere gottgleiche Kanzlerin mit Maske gesehen?

Ich jedenfalls nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Samyganzprivat:

Sprich 422 Neuinfektionen seit gestern

7-Tage-Schnitt der Neuinfektionen  541

7-Tage Grenzwert per 100.000 ist jetzt 4,74

Aktiv Infizierte 7972

 

Mann Samy, gehst Du immer noch fahnenschwenkend den Statistikern auf den Leim ?

 

Wieviele Leute wurden denn insgesamt getestet ???

Nur das, und genau nur das ergibt einen signifikanten Wert !

Verhältnis :  Anzahl der getesteten Personen : Neu-Infektionen

Alles andere ist dummes Zeug !!!

 

Siehe Trump :  Weniger Tests, dann gibts auch weniger Neu-Infektionen !

 

An einem testfreien Tag könnte man somit behaupten :

Nicht eine einzige Neu-Infektion ! Klasse, Corona ist besiegt.

 

Schon Konfuzius meinte :

"Wenn man die Augen schliesst, ist es dunkel, auch wenn die Sonne scheint"

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

China hat rund 20x so viel Einwohner wie Deutschland aber nur halb so viel Carolatote.

Ergo sind sie rund 40x besser als wir.

So viel zur Glaubwürdigkeit der Statistiken.

Soll sie doch alle der Schlag treffen oder ihnen wenigstens die Schreibhände abfaulen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@cafe

 

was sind eigentlich deine Pläne für die Zeit nach Corona?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Ropro:

@cafe

 

was sind eigentlich deine Pläne für die Zeit nach Corona?

 

Herrlich :lachen::lachen::lachen:

 

Starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und somit erfasste Neuinfektionen heute "nur" 235

7-Tage-Schnitt sinkt auf 489

7-Tage-Grenzwert per 100.000 sinkt auf 4,28

Aktiv Infizierte steigt auf 8068 (weil kein Todesfall gemeldet)

 

*winke*

Samy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb allesauf16:

Verhältnis :  Anzahl der getesteten Personen : Neu-Infektionen

Alles andere ist dummes Zeug !!!

 

Und was würde uns das sagen ?

So eine Betrachtung würde nur Sinn machen, wenn täglich Hunderttausende getestet würden, ansonsten

Ist das nur eine statistische Zahl die niemand interessiert.

Wichtig sind die effektiven Zahlen um Massnahmen zu treffen oder zu bewerten.

Verhältnis Tests zu Krank interessiert nur in definierten Bereichen.

Dass mit den Zahlen Schindluder getrieben werden "kann" ist klar, aber innerhalb unseres

Wissenschaftsbetriebes extrem unwahrscheinlich

*winke*

Samy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Da es gestern regnete, rückten andere und ich enger unter einem Schirm zusammen. So kamen wir unterhalb der 1,5 m-Distanz uns näher. Und wie das so ist, gibt es die Tendenz sich noch näher zu kommen, wenn die Hemmungen sich reduzieren - bei einem Glas Wein. Der andere kam näher, nicht ich. Ich trank Wein, nicht er. Er mußte Autofahren. Ein ähnliches Verhalten hatte ich schon beim Kaffeetrinkengehen mit anderen Bekannten beobachtet - ohne Alkohol. Der Mensch ist eben ein soziales Tier und strebt Nähe an, wenn er Vertrauen hat. Dieses Streben ist umso heftiger, wie die Verhinderung eines bestimmten Verhaltens zuvor unterdrückt wurde.

Das darausfolgende Gespräch war dann auch aufschlußreich, weil ich wegen der verängstigenden (Gehorsam durch Angst) Berichterstattung die öffentlichen Medien meide. Ich wurde über Tönnies aufgeklärt: https://www.tagesschau.de/inland/corona-schlachthof-103.html

In der Vergangenheit hatte ich mich schon immer gewundert, warum man z.B. nicht die Erfahrungen einer Virologin wie Prof. Karin Möring nutzt, um Supermärkte u.a. virenfest zu machen: Nachts UV-Lampen laufen zu lassen. Das ist nämlich gängige Praxis in Hochsicherheitslabors. Und so teuer erscheint mir diese Maßnahme auch nicht. Da sind Klimaanlagen schon teurer.

Durch Tönnies scheinen jetzt die idealen Umweltbedingungen für das Krönungsvirus in den Fokus zu rücken: etwa sechs bis zehn Grad Celsius.

Tönnies richtete seinen Fokus auf Hygienemaßnahmen ganz anderer Art: der Verhinderung der Ausbreitung von Salmonellen.

Diese wiederum fördern offensichtlich die Ausbreitung des Krönungsvirus – bei kühleren Temperaturen.

Eine besondere Herausforderung sei auch, dass die Zerlegekräfte eine sehr harte körperliche Arbeit in hoher Geschwindigkeit ausübten. Deshalb sei es für sie anstrengend, einen Mundschutz tragen.” https://www.tagesschau.de/inland/corona-schlachthof-103.html

Realistisch ist aus meiner Sicht der Einbau von Hochleistungsfilter für die Klimaanlage UND eine Behandlung der durchgeschleusten Luft mit UV-Licht sowie die Luft nach oben abzusaugen. Und allgemeines UV-Licht in betriebslosen Zeiten.

Die jetzige Außentemperatur bedeutet, daß derzeit die Gefahr einer Infektion gering ist. Für den Herbst KÖNNTE es anders aussehen. Die Harvard “Schule für öffentliche Gesundheit” macht auf einen Faktor aufmerksam, den fast alle (Einschränkung durch persönliche Ökonomie, aber auch durch Ausstattung persönlicher Fähigkeiten) selbst beeinflussen können:

Es ist möglich, daß der Zustand des Immunsystems einer Durchschnittsperson im Winter systemisch schlechter ist als im Sommer. Eine Hypothese konzentriert sich auf Melatonin, das einige Immunwirkungen hat und durch die Licht-Dunkel-Periode reguliert wird, die saisonbedingt unterschiedlich ist. Eine andere mit mehr Evidenz ist, daß Vitamin-D-Spiegel, der teilweise von der Aussetzung von UV-Licht abhängig ist (höher im Sommer) unser Immunsystem in einer positiven Art reguliert wird. Der beste Nachweis für die Relevanz dieser Hypothese ist, daß die Einnahmen von Vitamin D das Auftreten akuter Atemwegsinfektionen reduziert, wie eine Meta-Analyse zufallsorientierter Versuche zeigt. Auf der anderen Seite fanden wir heraus, daß es unwahrscheinlich ist, daß diese Wirkung für Unterschiede im Auftreten von Grippe zwischen Sommer und Winter einen großen Faktor ausmacht.” https://ccdd.hsph.harvard.edu/will-covid-19-go-away-on-its-own-in-warmer-weather/

Sowohl Melatonin als auch Vitamin-D kann man käuflich erwerben. Melatonin zerfällt schnell im Körper, wenn man sich in einer hellen Umgebung befindet. Mit anderen Worten, einzelne mögliche Aspekte – wie akute Atemwegsinfektionen - einer Grippe können durchaus mit Vitamin-D und Schlaf abgefedert werden.

Der vom Landkreis Gütersloh beauftragte Bonner Hygieneexperte Martin Exner empfiehlt wohl aufgrund des allgemeinen Aktionismus und Erwartungsdrucks in Sachen Krönungsvirus, daß die Mitarbeiter atmungsaktive Masken tragen sollten.

Das ist aber völliger Quatsch, wenn man berücksichtigt, daß die Aerosole trotz Masken ausgeschieden werden:

https://www.roulette-forum.de/topic/20591-corona-jetzt-wirds-eng-f%C3%BCr-zocker/?do=findComment&comment=432934

 

Nicht das Virus ist die Waffe, ich bin es. Ich komme Dir näher und näher und näher und näher und näher. (Ironie off)

 

 

 

 

 

Café:kaffeepc:

 

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Ropro:

@cafe

 

was sind eigentlich deine Pläne für die Zeit nach Corona?

Covid-20

 

 

 

Café:kaffeepc:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Samyganzprivat:

Und was würde uns das sagen ?

So eine Betrachtung würde nur Sinn machen, wenn täglich Hunderttausende getestet würden, ansonsten

Ist das nur eine statistische Zahl die niemand interessiert.

 

Nein !

Beispiel heute "nur" 235 Neuinfektionen :

 

Bei 1000 Tests wären das auch "nur" ca. 25 %, also eine Kleinigkeit mehr als die berühmten

und viel beschworenen 1 % .

Bei 10.000 Tests wäre der prozentuale Anteil schon etwas erträglicher.

 

Irgendwelche Zahlen zu bejubeln ist so ne Sache :

In der Mitte der Sahara ist auch seit 4 Wochen keiner mehr bei Rot über die Ampel gefahren.

Quote also : 0 % !!!

Einfach ein klasse Wert !

Ach so, da gibts garkeine Ampeln, so was aber auch. Ist doch egal, hauptsache der Wert ist gut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.6.2020 um 23:30 schrieb allesauf16:

 

Mann Samy, gehst Du immer noch fahnenschwenkend den Statistikern auf den Leim ?

 

Wieviele Leute wurden denn insgesamt getestet ???

Nur das, und genau nur das ergibt einen signifikanten Wert !

Verhältnis :  Anzahl der getesteten Personen : Neu-Infektionen

Alles andere ist dummes Zeug !!!

 

Siehe Trump :  Weniger Tests, dann gibts auch weniger Neu-Infektionen !

 

An einem testfreien Tag könnte man somit behaupten :

Nicht eine einzige Neu-Infektion ! Klasse, Corona ist besiegt.

 

Schon Konfuzius meinte :

"Wenn man die Augen schliesst, ist es dunkel, auch wenn die Sonne scheint"

 

 

Genau und die Toten sind ja alles Coronatote, stirb noch einer normal? 10 Mio Infizierte und 500Tsd Tote (angbeblich) ist eine Rate von 5 %. Da sind nicht alle Infizierte erfasst und auch alle Tote sind nicht Corona, da nehme ich mal 2 - 3 % an, ich sage mal erträglich.  An Rauchen oder anderes, sterben auch viele und wird wenig/nichts gemacht.

 

So wie es aussieht, ist es auch nicht aufzuhalten, nur zu verlangsamen.

 

 

vor 14 Stunden schrieb Café:

Covid-20

 

 

 

Café:kaffeepc:

 

Er macht ein Tapetengeschäft auf ! 

 

 

vor 12 Stunden schrieb allesauf16:

 

Nein !

Beispiel heute "nur" 235 Neuinfektionen :

 

Bei 1000 Tests wären das auch "nur" ca. 25 %, also eine Kleinigkeit mehr als die berühmten

und viel beschworenen 1 % .

Bei 10.000 Tests wäre der prozentuale Anteil schon etwas erträglicher.

 

Irgendwelche Zahlen zu bejubeln ist so ne Sache :

In der Mitte der Sahara ist auch seit 4 Wochen keiner mehr bei Rot über die Ampel gefahren.

Quote also : 0 % !!!

Einfach ein klasse Wert !

Ach so, da gibts garkeine Ampeln, so was aber auch. Ist doch egal, hauptsache der Wert ist gut...

 

Das ganze Geschehen spielt sich doch hauptsächlich Regional ab. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

  vor 19 Stunden schrieb Ropro:

@cafe

 

was sind eigentlich deine Pläne für die Zeit nach Corona?

Covid-20

 

 

 

Café:kaffeepc:

 

Meine Antwort wäre gewesen:

lt. seriöser, wissenschaftlicher Prognosen (womöglich von Prof.Drosten) ist im Jahr 70228943 mit einer endgültigen Eliminierung sämtlicher

Corona-Viren durch stündlich aktualisierte Impfungen zu rechnen.

Ich kann leider nicht versichern, dass das mit meiner Lebenszeit korreliert.

AlBaTrON

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Albatros:

 

 

AlBaTrON

 

Ach, nur AlBaTrON - nicht einmal promoviert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb sachse:

 

Ach, nur AlBaTrON - nicht einmal promoviert?

AlbaDr.ostron

Zufrieden?

bearbeitet von Albatros

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Albatros:

AlbaDr.ostron

Zufrieden?

 

JAU!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.6.2020 um 07:47 schrieb Samyganzprivat:

 

Und was würde uns das sagen ?

So eine Betrachtung würde nur Sinn machen, wenn täglich Hunderttausende getestet würden, ansonsten

Ist das nur eine statistische Zahl die niemand interessiert.

Wichtig sind die effektiven Zahlen um Massnahmen zu treffen oder zu bewerten.

Verhältnis Tests zu Krank interessiert nur in definierten Bereichen.

Dass mit den Zahlen Schindluder getrieben werden "kann" ist klar, aber innerhalb unseres

Wissenschaftsbetriebes extrem unwahrscheinlich

*winke*

Samy

 

Na bei den Fleischfabriken war ja auch keiner positiv oder?  Erst als die Test gemacht wurden, stiegen die Zahlen. Wenn man 1000 Leute testet und davon sind 10 positiv, kann man es hoch rechnen. Bei Wahlen machen die es auch so, die fragen nicht alle. Die Wissenschaft sagt auch, das bis zu 10 x so viele positiv sind. D ist noch in einer guten Position, warum auch immer, hier sterben viel weniger als im Schnitt. Dieser Schnitt hält sich bei rund 5 %. 10 Mio positive, 500 Tote. Die Toten sind vermutlich nicht alle an Corona verstorben, also sind Zahlen was? Erkennst Du das nicht?  Die erfassten und positiven, durch RKI, angegeben Zahlen bezweifelt ja keiner, aber besagen nicht viel. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...