Jump to content

Recommended Posts

Die Länder haben sich laut FAZ auf Regelungen fürs Online-Glücksspiel in Deutschland geeinigt.

Hier gehts zum Artikel von heute

 

Schlecht für Suchtis: es gibt ein monatliches Limit wie z.B. auch beim Online-Lotto (oder mit Kundenkarte) sowie natürlich (und zu recht) eine Sperrdatei.

Somit wird meiner Meinung nach zwar für alle Gelegenheitsspieler ein rechtlich sicherer Rahmen geschaffen, den Auftrag Spielsucht zu erkennen und zu bekämpfen, dürfte das nicht erfüllen. Interessant wären in diesem Zusammenhang Verluste von Süchtigen gegen die von Gelegenheitsspielern zu stellen um die jeweilige wirtschaftliche Bedeutung dieser Spieler für die in Deutschland offiziell nicht erlaubten Glücksspielanbieter aus Malta und Co einzuschätzen, ob und evtl. wie stark es diesen zusetzen könnte und ob damit Anbieter vom Markt verschwinden könnten (eher nicht vermute ich).

 

Zusätzliche Meldung: Zah der Spieler in deutschen Spielbanken steigt von 5,7 auf 6,4 Millionen, (12,3%), der Bruttospielertrag steigt um 25,6% auf 860 Mio EUR, das ist das Niveau von 2007. es geht also wieder aufwärts. Das Stärkste Zugpferd mit Abstand ist das Automatenspiel (trotz deutlich höherem Spielernachteil) Handelsblatt von gestern

 

Ebenso in diesem Zusammenhang interessant: Zahlungsdienstleister können haftbar gemacht werden (erstinstanzliches Urteil) wenn Sie nicht überprüfen ob ein Gesetz nicht etwas verbietet für das man zahlt. Im Angegebenen Beispiel dafür ob ein Geldfluss nicht hätte fließen dürfen (Wohnsitz nicht in SH dennoch gespielt). Experten schlagen Zahlungsanbietern vor Überweisung an bestimmte Konten (so z.b: auch Maltesische Glücksspielunternehmen aus Deutschland) zu sperren - das würde die Sache dann wirklich eindämmen (meiner Meinung nach ist sowieso dumm wer an solchen Orten spielt da er dort alle seine Rechte abgibt und in keinster Weise vor Betrug oder Manipulation geschützt ist). Hier wird übrigens eine Zahl genannt 90Mio Umsatz PRO TAG in Deutschland mit Glücksspiel. Nachzulesen im Handelsblatt von vorgestern

 

bearbeitet von PinkEvilMonkey
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb PinkEvilMonkey:

Interessant wären in diesem Zusammenhang Verluste von Süchtigen gegen die von Gelegenheitsspielern zu stellen um die jeweilige wirtschaftliche Bedeutung dieser Spieler für die in Deutschland offiziell nicht erlaubten Glücksspielanbieter aus Malta und Co einzuschätzen, ob und evtl. wie stark es diesen zusetzen könnte und ob damit Anbieter vom Markt verschwinden könnten (eher nicht vermute ich).

 

vor 2 Stunden schrieb PinkEvilMonkey:

Ebenso in diesem Zusammenhang interessant: Zahlungsdienstleister können haftbar gemacht werden (erstinstanzliches Urteil) wenn Sie nicht überprüfen ob ein Gesetz nicht etwas verbietet für das man zahlt. Im Angegebenen Beispiel dafür ob ein Geldfluss nicht hätte fließen dürfen (Wohnsitz nicht in SH dennoch gespielt). Experten schlagen Zahlungsanbietern vor Überweisung an bestimmte Konten (so z.b: auch Maltesische Glücksspielunternehmen aus Deutschland) zu sperren - das würde die Sache dann wirklich eindämmen

 

Ja, ist heute morgen 5:27 bei ntv durchgekommen.  Und wenn OC 's legalisiert werden, dann gilt das auch EU-weit, mithin u.a. auch für Malta Lizenzen. Es wird Zeit das wir in dieser Branche EU-Bürger werden und D endlich EU-Richtlinien und Gesetze erfüllt.

 

 Zahlungsanbieter weiterhin über Gesetze verantwortlich zu machen, rein für Suchtis und monopolistische Interessen, dürfte auch

entfallen. PayPal ist zur Zeit in der nächst, höheren Instanz und wird auch den EU-GH nicht scheuen. Was du hier zitierst, läuft noch

unter alter Fahne, kann aber auf das Urteil von Ulm Einfluss haben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...