Jump to content

Recommended Posts

vor 3 Stunden schrieb 4-4Zack:

ich kann mir nicht helfen, ich glaub du lachst dich kaputt das wir überhaupt auf sowas anspringen.

ich glaube nicht das du 2500 für ein Notebook zahlst.

wenn das Ding klappt stell es besser nicht öffentlich hier ein. :fun1:

 

Trotz das man von deinen Schreibfehlern Augenschmerzen bekommt, gebe ich dir einen guten Rat.

Da schon die belanglose Summe von 2500 Euro dich derart aufscheucht, bleibe besser vom Roulette

weg und bilde dich lieber weiter.

 

Aus dem Flieger kurz vor Landeanflug Basel,

 

Manny aka Chuck Lee

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unser Vater war ebenso leidenschaftlicher wie erfolgreicher Archäologe, und ich als

Ältester bin zunächst in seine Fußstapfen getreten. Habe meinen MPhil in Classical

Archaeology in Oxford (School of Archaeology) gemacht. Sehr gute Kontakte ge-

knüpft in dieser Zeit. Später gestattete mein alter Herr aus Respekt vor meinem

famosen Geschäftssinn meinen Eintritt in eine unserer international tätigen Firmen.

Die low Performer durften gehen und die Leistungselite ist mit mir in sehr hohe

Erfolgshöhen geklettert.

Ich habe nichts gegen die Unterschicht und die Arbeiterkaste. Bei mir tätige Putz-,

Wach- und sonstige Dienste verdienen weit über dem was gesetzlich vorgeschrie-

ben ist. Dafür sind die Underlinge aber auch dankbar und vor allem loyal.

Dennoch schaue ich nicht auf dich herab, weil du nur Abitur und eine einfache Rente

hast. Das wird sicher seine Gründe haben oder du hattest eben Pech. Nichts Ehren-

rühriges. Wenn du Nahkampferfahrung hast und wenigstens 4 Fremdsprachen

sprichst, plus einen tadellosen Leumund, kannst du in einer meiner Hobbyfirmen

under cover in der Überwachung anfangen. Anzüge, Fahrzeuge, Kreditkarten usw

kannst auch du noch erreichen. Guten Leuten, die einfach nur Pech hatten mit

Herkunft oder Leben, reiche ich öfter mal die Hand zum Aufstehen.

 

Basel, Les Trois Rois,

 

Manny aka Chuck der Milde

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Manny:

Da schon die belanglose Summe von 2500 Euro dich derart aufscheucht, bleibe besser vom Roulette

weg und bilde dich lieber weiter.

 

2500 sind nicht banal.

 

Solltest du die Bodenhaftung verloren haben, empfehle ich dir mal 14 Tage Obdachlosenasyl.

Das hab ich mir mal 2004 angetan aus freiwilligen Stücken.

Hätte auch Hotel oder Ferienwohnung nehmen können.

Wollte ich aber nicht, ist ne Psychokiste.

 

Den 600er verkauft und mal von nix gelebt.

Es war erschreckend. 

 

Manche sind hier Schauspieler, haben aber keine Bodenhaftung ;) 

 

 

vor 3 Stunden schrieb Manny:

Aus dem Flieger kurz vor Landeanflug Basel,

 

Und da gibt es Netz?

Schwachsinn

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Manny:

Unser Vater war ebenso leidenschaftlicher wie erfolgreicher Archäologe, und ich als

Ältester bin zunächst in seine Fußstapfen getreten. Habe meinen MPhil in Classical

Archaeology in Oxford (School of Archaeology) gemacht. Sehr gute Kontakte ge-

knüpft in dieser Zeit. Später gestattete mein alter Herr aus Respekt vor meinem

famosen Geschäftssinn meinen Eintritt in eine unserer international tätigen Firmen.

Die low Performer durften gehen und die Leistungselite ist mit mir in sehr hohe

Erfolgshöhen geklettert.

Ich habe nichts gegen die Unterschicht und die Arbeiterkaste. Bei mir tätige Putz-,

Wach- und sonstige Dienste verdienen weit über dem was gesetzlich vorgeschrie-

ben ist. Dafür sind die Underlinge aber auch dankbar und vor allem loyal.

Dennoch schaue ich nicht auf dich herab, weil du nur Abitur und eine einfache Rente

hast. Das wird sicher seine Gründe haben oder du hattest eben Pech. Nichts Ehren-

rühriges. Wenn du Nahkampferfahrung hast und wenigstens 4 Fremdsprachen

sprichst, plus einen tadellosen Leumund, kannst du in einer meiner Hobbyfirmen

under cover in der Überwachung anfangen. Anzüge, Fahrzeuge, Kreditkarten usw

kannst auch du noch erreichen. Guten Leuten, die einfach nur Pech hatten mit

Herkunft oder Leben, reiche ich öfter mal die Hand zum Aufstehen.

 

Basel, Les Trois Rois,

 

Manny aka Chuck der Milde

 

Habt Ihr was in Asien? Sowas wie Netto/Lidl oder Supermarkt, bzw. Bier wäre hier ein Markt.

Bier ist hier fast Monopol und einiges Import, damit relativ teuer.    

 

 

vor 4 Stunden schrieb Newfish2:

 

2500 sind nicht banal.

 

Solltest du die Bodenhaftung verloren haben, empfehle ich dir mal 14 Tage Obdachlosenasyl.

Das hab ich mir mal 2004 angetan aus freiwilligen Stücken.

Hätte auch Hotel oder Ferienwohnung nehmen können.

Wollte ich aber nicht, ist ne Psychokiste.

 

Den 600er verkauft und mal von nix gelebt.

Es war erschreckend. 

 

Manche sind hier Schauspieler, haben aber keine Bodenhaftung ;) 

 

 

 

Und da gibt es Netz?

Schwachsinn

 

Doch, fast alle Airlines haben nun Netz, nur sau teuer. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Manny:

Unser Vater war ebenso leidenschaftlicher wie erfolgreicher Archäologe, und ich als

Ältester bin zunächst in seine Fußstapfen getreten. Habe meinen MPhil in Classical

Archaeology in Oxford (School of Archaeology) gemacht. Sehr gute Kontakte ge-

knüpft in dieser Zeit. Später gestattete mein alter Herr aus Respekt vor meinem

famosen Geschäftssinn meinen Eintritt in eine unserer international tätigen Firmen.

Die low Performer durften gehen und die Leistungselite ist mit mir in sehr hohe

Erfolgshöhen geklettert.

Ich habe nichts gegen die Unterschicht und die Arbeiterkaste. Bei mir tätige Putz-,

Wach- und sonstige Dienste verdienen weit über dem was gesetzlich vorgeschrie-

ben ist. Dafür sind die Underlinge aber auch dankbar und vor allem loyal.

Dennoch schaue ich nicht auf dich herab, weil du nur Abitur und eine einfache Rente

hast. Das wird sicher seine Gründe haben oder du hattest eben Pech. Nichts Ehren-

rühriges. Wenn du Nahkampferfahrung hast und wenigstens 4 Fremdsprachen

sprichst, plus einen tadellosen Leumund, kannst du in einer meiner Hobbyfirmen

under cover in der Überwachung anfangen. Anzüge, Fahrzeuge, Kreditkarten usw

kannst auch du noch erreichen. Guten Leuten, die einfach nur Pech hatten mit

Herkunft oder Leben, reiche ich öfter mal die Hand zum Aufstehen.

 

Basel, Les Trois Rois,

 

Manny aka Chuck der Milde

Der erste wirklich lustige post von Dir.

Glückwunsch.

Albatros der Lockere

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Manny:

Guten Leuten, die einfach nur Pech hatten mit

Herkunft oder Leben, reiche ich öfter mal die Hand zum Aufstehen.

 

Also ich mag diesen Manny, auch wenn seine Welt nix mit der meinen und wohl auch wenig mit der von Millionen zu tun hat.

Für mich sind bspw. 2.500,- auch ein ordentlicher Batzen.

*winke*

Samy

Manchmal bieten solche Foren auch Lichtblicke, die mich lächeln lassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Manny:

Unser Vater war ebenso leidenschaftlicher wie erfolgreicher Archäologe, und ich als

Ältester bin zunächst in seine Fußstapfen getreten. Habe meinen MPhil in Classical

Archaeology in Oxford (School of Archaeology) gemacht. Sehr gute Kontakte ge-

knüpft in dieser Zeit. Später gestattete mein alter Herr aus Respekt vor meinem

famosen Geschäftssinn meinen Eintritt in eine unserer international tätigen Firmen.

Die low Performer durften gehen und die Leistungselite ist mit mir in sehr hohe

Erfolgshöhen geklettert.

Ich habe nichts gegen die Unterschicht und die Arbeiterkaste. Bei mir tätige Putz-,

Wach- und sonstige Dienste verdienen weit über dem was gesetzlich vorgeschrie-

ben ist. Dafür sind die Underlinge aber auch dankbar und vor allem loyal.

Dennoch schaue ich nicht auf dich herab, weil du nur Abitur und eine einfache Rente

hast. Das wird sicher seine Gründe haben oder du hattest eben Pech. Nichts Ehren-

rühriges. Wenn du Nahkampferfahrung hast und wenigstens 4 Fremdsprachen

sprichst, plus einen tadellosen Leumund, kannst du in einer meiner Hobbyfirmen

under cover in der Überwachung anfangen. Anzüge, Fahrzeuge, Kreditkarten usw

kannst auch du noch erreichen. Guten Leuten, die einfach nur Pech hatten mit

Herkunft oder Leben, reiche ich öfter mal die Hand zum Aufstehen.

 

Basel, Les Trois Rois,

 

Manny aka Chuck der Milde

 

Hoffe hast dort nicht nur geschlafen, die Küche ist von einem anderen Stern.

Juan

bearbeitet von Juan del Mar
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Take_7:

Man sagt ja Geld verdirbt den Charakter. Aber das stimmt nicht wirklich.

Richtig ist: Geld zeigt den wahren Charakter.

 

ja, dieses Credo gefällt mir.  Laufe auch nicht mit der Schubkarre rum und verteile wahllos, aber sehe schon wo echt Not an der Frau oder am Mann ist.

 

Juan

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Manny:

 

Trotz das man von deinen Schreibfehlern Augenschmerzen bekommt, gebe ich dir einen guten Rat.

Da schon die belanglose Summe von 2500 Euro dich derart aufscheucht, bleibe besser vom Roulette

weg und bilde dich lieber weiter.

 

 

@Manny    Wie wahr!  Der Aufgescheuchte weiss auch nicht was die Übernachtung im Trois Gros kostet und

das verüble ich auch niemandem, aber die permanent eingeschränkte Sichtweise geht schon auf den Sack.

 

Muss ich beim Gang durch Köln gut finden, wenn irgendwo beim Discounter steht" 10 Semmel Euro 1.33  -"?

Die Gleichen die sich über 80 Euro für einen Teller Pasta in London aufregen, gehen  ins Casino um ihre Kohle zu

verzocken und jammern über die Ungerechtigkeit in dieser Welt, wenn sie mit ihren Hungerlöhnen nirgendwo hinkommen. 

Selbst in der Privatinssolvenz weiterspielen und die geprellten Gläubiger verhöhnen, hat hier auch nicht gerade die Leute

auf die Barrikaden gebracht.  Moralkeule oder Kaviarbrötchen, je nach Situation, wie  es gerade passt. Verlieren geht,

gewinnen geht gar nicht - das Schema ist stets identisch. 

 

Bin froh, in D und hier überwiegend  Mannys zu kennen, es geht nicht ums Geld, sondern um einen Geisteshaltung. 

 

Juan 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Hennis:

Was ist im Oktober passiert, dass ab 20.10. nicht mehr weiter gespielt wurde?

Ein Platzer?

 

Antwort kam prompt:

 

….„Das letzte Ergebnis ist vom 19.10. weil ich es am 20.10. bei Ebay eingestellt hatte. Natürlich wurde Weitergespielt das Endergebnis vom Oktober beträgt 1273 Stücke. Sogenannte Platzer ich nenne sie Stop los  sind schon eingepreist und kommen Natürlich auch in meiner Strategie vor“…

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich wäre ja ein geeigneter Kandidat für einen Job beim Manny-Chuck:

vor 8 Stunden schrieb Manny:

Ich habe nichts gegen die Unterschicht und die Arbeiterkaste.

ich habe auch nichts gegen erfolgreiche und "reiche" Leute, wenn sie sich einigermaßen normal benehmen

vor 8 Stunden schrieb Manny:

Dennoch schaue ich nicht auf dich herab, weil du nur...............

 

Zu mir kannst Du eher aufschauen, denn von mir kannst Du vielleicht noch was lernen, nämlich Folgendes: wie man auch mit verhältnismäßig wenig Geld zufrieden leben kann

vor 8 Stunden schrieb Manny:

Wenn du Nahkampferfahrung hast.................

Vielleicht zählt die Nahkampferfahrung: als Jugendlicher habe ich öfter mit meinen Freunden gerauft

 

 

vor 8 Stunden schrieb Manny:

....................und wenigstens 4 Fremdsprachen sprichst,

Bei den Fremdsprachen hapert es ein wenig, kann nur zwei

vor 8 Stunden schrieb Manny:

kannst du in einer meiner Hobbyfirmen

under cover in der Überwachung anfangen.

 

Undercover ist gut, kann ich mich da so verstecken, dass nicht einmal ich weiß, ob ich da bin?

vor 8 Stunden schrieb Manny:

Guten Leuten, die einfach nur Pech hatten.................

Das mit dem Pech klappt auch nicht, ich habe eigentlich immer, bzw sehr oft, Glück gehabt.

vor 8 Stunden schrieb Manny:

reiche ich öfter mal die Hand zum Aufstehen.

Das ist gut, bin zeitweise eh schon etwas steif in den Knochen.

Also wie wär's, wann kannst Du zu einem Bewerbungsgespräch zu mir kommen, damit ich beurteilen kann, ob Du als Chef was taugst? Brauchst keinen Termin zu machen, denn mein Terminkalender ist leer, ich habe immer Zeit:smile:
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Juan del Mar:

 

@Manny    Wie wahr!  Der Aufgescheuchte weiss auch nicht was die Übernachtung im Trois Gros kostet und

das verüble ich auch niemandem, aber die permanent eingeschränkte Sichtweise geht schon auf den Sack.

 

Muss ich beim Gang durch Köln gut finden, wenn irgendwo beim Discounter steht" 10 Semmel Euro 1.33  -"?

Die Gleichen die sich über 80 Euro für einen Teller Pasta in London aufregen, gehen  ins Casino um ihre Kohle zu

verzocken und jammern über die Ungerechtigkeit in dieser Welt, wenn sie mit ihren Hungerlöhnen nirgendwo hinkommen. 

Selbst in der Privatinssolvenz weiterspielen und die geprellten Gläubiger verhöhnen, hat hier auch nicht gerade die Leute

auf die Barrikaden gebracht.  Moralkeule oder Kaviarbrötchen, je nach Situation, wie  es gerade passt. Verlieren geht,

gewinnen geht gar nicht - das Schema ist stets identisch. 

 

Bin froh, in D und hier überwiegend  Mannys zu kennen, es geht nicht ums Geld, sondern um einen Geisteshaltung. 

 

Juan 

 

 

:eii:guten morgen märchenmann

bearbeitet von 4-4Zack
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Manny:

Unser Vater war ebenso leidenschaftlicher wie erfolgreicher Archäologe, und ich als

Ältester bin zunächst in seine Fußstapfen getreten. Habe meinen MPhil in Classical

Archaeology in Oxford (School of Archaeology) gemacht. Sehr gute Kontakte ge-

knüpft in dieser Zeit. Später gestattete mein alter Herr aus Respekt vor meinem

famosen Geschäftssinn meinen Eintritt in eine unserer international tätigen Firmen.

Die low Performer durften gehen und die Leistungselite ist mit mir in sehr hohe

Erfolgshöhen geklettert.

Ich habe nichts gegen die Unterschicht und die Arbeiterkaste. Bei mir tätige Putz-,

Wach- und sonstige Dienste verdienen weit über dem was gesetzlich vorgeschrie-

ben ist. Dafür sind die Underlinge aber auch dankbar und vor allem loyal.

Dennoch schaue ich nicht auf dich herab, weil du nur Abitur und eine einfache Rente

hast. Das wird sicher seine Gründe haben oder du hattest eben Pech. Nichts Ehren-

rühriges. Wenn du Nahkampferfahrung hast und wenigstens 4 Fremdsprachen

sprichst, plus einen tadellosen Leumund, kannst du in einer meiner Hobbyfirmen

under cover in der Überwachung anfangen. Anzüge, Fahrzeuge, Kreditkarten usw

kannst auch du noch erreichen. Guten Leuten, die einfach nur Pech hatten mit

Herkunft oder Leben, reiche ich öfter mal die Hand zum Aufstehen.

 

Basel, Les Trois Rois,

 

Manny aka Chuck der Milde

:eii:ohne worte

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb suchender:

Also ich wäre ja ein geeigneter Kandidat für einen Job beim Manny-Chuck:

 

 

 

 

ich habe auch nichts gegen erfolgreiche und "reiche" Leute, wenn sie sich einigermaßen normal benehmen

 

Zu mir kannst Du eher aufschauen, denn von mir kannst Du vielleicht noch was lernen, nämlich Folgendes: wie man auch mit verhältnismäßig wenig Geld zufrieden leben kann

 

 

Vielleicht zählt die Nahkampferfahrung: als Jugendlicher habe ich öfter mit meinen Freunden gerauft

 

 

 

 

 

 

Bei den Fremdsprachen hapert es ein wenig, kann nur zwei

 

 

 

Undercover ist gut, kann ich mich da so verstecken, dass nicht einmal ich weiß, ob ich da bin?

 

 

 

 

Das mit dem Pech klappt auch nicht, ich habe eigentlich immer, bzw sehr oft, Glück gehabt.

 

 

 

 

Das ist gut, bin zeitweise eh schon etwas steif in den Knochen.

 

 

Also wie wär's, wann kannst Du zu einem Bewerbungsgespräch zu mir kommen, damit ich beurteilen kann, ob Du als Chef was taugst? Brauchst keinen Termin zu machen, denn mein Terminkalender ist leer, ich habe immer Zeit:smile:

Suchender, danke für dein Bewerbungsanschreiben.

Bereits während meiner Ausgrabungsreisen in der jordanischen Wüste, habe ich gelernt, mit wenig zufrieden

zu sein. Nur weil wir steinreich sind, sind wir nicht abgehoben. Das mag aus der Sicht von Unten so sein. Ist

aber generell das Problem der Underlinge.

 

Um es kurz zu machen: Du bist geeignet. Wir bezahlen einige Under Cover Agents, von denen wir schon Jahre

nichts mehr gehört haben. Niemand weiss wo sie sind. So gut sind die in ihrem Job.

 

Ich werde veranlassen, das sich einer  unserer Recruiting Agents zu dir auf den Weg macht. Für eine letzte Prüfung

wird er dir einen Koffer mit wertvollen Depeschen überbringen, welche du nach Riad transportiern und dort einem

Mittelsmann übergeben wirst. Wenn du zurück in der EU bist, wird sich unser Agent wegen der Vertragsdetails bei

dir melden.

 

Manny aka Bruce the Great III

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Juan del Mar:

 

 

 

Bin froh, in D und hier überwiegend  Mannys zu kennen, es geht nicht ums Geld, sondern um einen Geisteshaltung. 

 

Juan 

 

 

Wie wahr Juan. Die meisten Underlinge sind in ihrem Neid und Frust derart gefangen, dass sie das niemals

auch nur annähernd verstehen geschweige denn umsetzen werden.

 

Aber zur Ergötzung für uns erfolgreiche, gebildete und wissende Ehrenmänner sind die neidgeblendeten

Underlinge auch ab und an zu etwas nütze. Dafür bekommen sie dann auch gern mal eine Goldmünze

in den verwitterten Umhang gesteckt.

 

Manny aky Mike Lewis

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Juan del Mar:

 

@Manny    Wie wahr!  Der Aufgescheuchte weiss auch nicht was die Übernachtung im Trois Gros kostet und

das verüble ich auch niemandem, aber die permanent eingeschränkte Sichtweise geht schon auf den Sack.

 

Muss ich beim Gang durch Köln gut finden, wenn irgendwo beim Discounter steht" 10 Semmel Euro 1.33  -"?

Die Gleichen die sich über 80 Euro für einen Teller Pasta in London aufregen, gehen  ins Casino um ihre Kohle zu

verzocken und jammern über die Ungerechtigkeit in dieser Welt, wenn sie mit ihren Hungerlöhnen nirgendwo hinkommen. 

Selbst in der Privatinssolvenz weiterspielen und die geprellten Gläubiger verhöhnen, hat hier auch nicht gerade die Leute

auf die Barrikaden gebracht.  Moralkeule oder Kaviarbrötchen, je nach Situation, wie  es gerade passt. Verlieren geht,

gewinnen geht gar nicht - das Schema ist stets identisch. 

 

Bin froh, in D und hier überwiegend  Mannys zu kennen, es geht nicht ums Geld, sondern um einen Geisteshaltung. 

 

Juan 

 

 

Na ja, als ich Howard auf seine unmögliche asoziale Art hingewiesen habe, bin ich gleich angegangen worden, was ich mir einbilde, auf den "Unglücksraben" noch draufzuhauen...

Ich muss dir aber Recht geben, viele die wegen zehn Cent preisunterschied von einem Discounter zum anderen rennen, haben überhaupt kein Problem, mal so eben das Monatsnettogehalt zu verzocken und dann laut Betrug zu schreien....

bearbeitet von yordan83
Korrektur
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Juan del Mar:

 

ja, dieses Credo gefällt mir.  Laufe auch nicht mit der Schubkarre rum und verteile wahllos, aber sehe schon wo echt Not an der Frau oder am Mann ist.

 

 

Eigentlich meinte ich weniger den Reichtum zu teilen oder Geld zu spenden, sondern vielmehr das Verhalten gegenüber anderen. Wie geht jemand z.B. mit einem Keller, dem Postboten oder Reinigungskräften um und bleibt ein gewisser Respekt vor dem anderen Menschen erhalten?

 

Mit Geld kommt of Freiheit, also keine finanzielle Abhängigkeit von anderen oder sogar Macht über Untergebene. Wahrscheinlich sind es dann solche Aspekte, die dazu führen, dass einige wohlhabende Leute abheben und sich in einer anderen "Klasse" sehen.

 

Es ist aber auch nicht falsch sich vorwiegend mit anderen wohlhabenden oder erfolgreichen Menschen zu umgeben.

 

vor 4 Stunden schrieb Juan del Mar:

Bin froh, in D und hier überwiegend  Mannys zu kennen, es geht nicht ums Geld, sondern um einen Geisteshaltung. 

 

Genau, es ist das Mindset. Diese Leute wissen mit Geld umzugehen, kennen den Unterschied zwischen Investitionen und Verbindlichkeiten. Sie haben eine ganz andere Herangehensweise Geld zu "machen" (nicht verdienen) und haben Marktmechanismen sowie Multiplikatoren verstanden. Außerdem kennen sie den Wert eines guten Netzwerks und wollen Macher sowie positiv denkende Leute um sich haben.

 

Manchmal ist ein großer monetärer Unterschied aber auch schon automatisch ein Hindernis. Leute mit Geld wollen wie alle anderen ihre Freizeit genießen und auch mal Spaß haben. Aber auf dem Golf-/Reitplatz, im Yachhafen oder in Luxushotels und -restaurants tummeln sich nun mal nur andere wohlhabende Leute und so entsteht eine Isolation.

 

bearbeitet von Take_7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Take_7:

 

Eigentlich meinte ich weniger den Reichtum zu teilen oder Geld zu spenden, sondern vielmehr das Verhalten gegenüber anderen. Wie geht jemand z.B. mit einem Keller, dem Postboten oder Reinigungskräften um und bleibt ein gewisser Respekt vor dem anderen Menschen erhalten?

 

Mit Geld kommt of Freiheit, also keine finanzielle Abhängigkeit von anderen oder sogar Macht über Untergebene. Wahrscheinlich sind es dann solche Aspekte, die dazu führen, dass einige wohlhabende Leute abheben und sich in einer anderen "Klasse" sehen.

 

Es ist aber auch nicht falsch sich vorwiegend mit anderen wohlhabenden oder erfolgreichen Menschen zu umgeben.

 

 

Genau, es ist das Mindset. Diese Leute wissen mit Geld umzugehen, kennen den Unterschied zwischen Investitionen und Verbindlichkeiten. Sie haben eine ganz andere Herangehensweise Geld zu "machen" (nicht verdienen) und haben Marktmechanismen sowie Multiplikatoren verstanden. Außerdem kennen sie den Wert eines guten Netzwerks und wollen Macher sowie positiv denkende Leute um sich haben.

 

Manchmal ist ein großer monetärer Unterschied aber auch schon automatisch ein Hindernis. Leute mit Geld wollen wie alle anderen ihre Freizeit genießen und auch mal Spaß haben. Aber auf dem Golf-/Reitplatz, im Yachhafen oder in Luxushotels und -restaurants tummeln sich nun mal nur andere wohlhabende Leute und so entsteht eine Isolation.

 

das stimmt zwar,trifft aber niemals auf manny zu.

sachses Post bringt es voll auf den Punkt.

kleiner Scherz, ich bin zu meinem Keller immer nett zumindest hat er sich noch nie beschwert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Take_7:

@sachse, @4-4Zack

 

Wie es um das Vermögen der Leute von hier im realen Leben außerhalb des Forums steht, kann ich nicht sagen. Meine Aussagen bezogen sich auch nicht auf Manny.

na ok du hast zwar juan bestätigt,dieser hatte aber diesbezüglich manny bestätigt.

ist aber auch nicht so wichtig,ich gehe davon aus das weder du oder ich manny oder juan jemals persönlich kennen lernen werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Manny:

Suchender, danke für dein Bewerbungsanschreiben.

Bereits während meiner Ausgrabungsreisen in der jordanischen Wüste, habe ich gelernt, mit wenig zufrieden

zu sein. Nur weil wir steinreich sind, sind wir nicht abgehoben. Das mag aus der Sicht von Unten so sein. Ist

aber generell das Problem der Underlinge.

 

Um es kurz zu machen: Du bist geeignet. Wir bezahlen einige Under Cover Agents, von denen wir schon Jahre

nichts mehr gehört haben. Niemand weiss wo sie sind. So gut sind die in ihrem Job.

 

Ich werde veranlassen, das sich einer  unserer Recruiting Agents zu dir auf den Weg macht. Für eine letzte Prüfung

wird er dir einen Koffer mit wertvollen Depeschen überbringen, welche du nach Riad transportiern und dort einem

Mittelsmann übergeben wirst. Wenn du zurück in der EU bist, wird sich unser Agent wegen der Vertragsdetails bei

dir melden.

 

Manny aka Bruce the Great III

Mit wenig zufrieden ..... genau muss es denn das teure Leben sein? Wenn mir das Bier von Lidl schmeckt, warum sollte

ich denn mehr bezahlen? Es brauchen aber auch einige Leute das, bei Gosch den Wein trinken, weil die das so brauchen.

Mir ist bei 8,50 das Glas dann schleierhaft, wie die bei dieser knappen Kalkulation zurecht kommen :-)  

Die meisten mit Geld sind etwas abgehoben, machen Jobs wo viel verdient wird, kennen auch viele Leute, die einen dann

weiter bringen. Die sind dann auch echt der Meinung, das haben die so verdient. Einige schon, die meisten aber nicht, weil

die dort reingefallen/reingeboren worden sind.   

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...