Jump to content

Recommended Posts

vor 50 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Wie gesagt, in einer 3-Sekunden-Strecke hatte ich nach ausgiebigem Training eine Ungenauigkeit von +/- 3 Hundertstel.

Das ist eine Differenz von 0-1 Fächern der Kesselgeschwindigkeit.

 

Ich bin ein wenig skeptisch. In einem 3sec Bereich ist schon eine Handstoppung wesentlich ungenauer.

Vielleicht nur bei mir, denn ich habe schon mit der Uhr rundenweise Kessel gestoppt und regelmäßig

Abweichungen von mehreren 1/100sec festgestellt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb sachse:

 

Ich bin ein wenig skeptisch. In einem 3sec Bereich ist schon eine Handstoppung wesentlich ungenauer.

Vielleicht nur bei mir, denn ich habe schon mit der Uhr rundenweise Kessel gestoppt und regelmäßig

Abweichungen von mehreren 1/100sec festgestellt.

 

Kann ich verstehen, da auch die Motorik (Stopp-Taste) Schwankungen unterliegt. Ich habe es jedoch als Bestätigung gesehen, dass die Ergebnisse, umso mehr Versuche ich gemacht habe, diese immer besser wurden. Der Start einer Testung führte zu neuen Werten +/- 3 Zehntel. Welche sich aber auf einen Wert der aktuellen Tages-Bio-Rhythmik einpendeln. Dieser neue Wert konnte stabilisiert werden auf +/- 3 Hundertstel mit zunehmender Testdauer.

 

Drei Sekunden genau zu treffen war und ist nicht das Ziel, sondern eine Taktung nach Tagesform um die 3 Sek. herum möglichst zielsicher zu stoppen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Das Kuckuck:

 

Wir werden auf @MarkP. (Video machen) warten müssen. Der steckt wahrscheinlich fest in seinen Bitcoins  :lol:

 

Ja, ganz tief im Bitcoin Tresor :lol:

 

Hey, vorbörslich (New York) ist halt immer spannend, von 14:30 - 15:30 und dann die erste Stunde bis halb 5 ; 5 

 

Da ich (und alle hier anwesenden) weiß, dass es NICHT auf die ersten Kesselrunden ankommt, sondern auf die letzten bin ich etwas verwundert...

 

:blink:

Und übrigens, wie sollen wir denn diese zwei ersten Runden so genau messen???

Und wie so gut aufnehmen??? Da sind andere wie z.B. Nostra glaube ich besser ausgestattet.

 

Aber... ich kann es mal versuchen.

 

Lexis

bearbeitet von MarkP.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb MarkP.:

 

Ja, ganz tief im Bitcoin Tresor :lol:

 

Hey, vorbörslich (New York) ist halt immer spannend, von 14:30 - 15:30 und dann die erste Stunde bis halb 5 ; 5 

 

Da ich (und alle hier anwesenden) weiß, dass es NICHT auf die ersten Kesselrunden ankommt, sondern auf die letzten bin ich etwas verwundert...

 

:blink:

Und übrigens, wie sollen wir denn diese zwei ersten Runden so genau messen???

Und wie so gut aufnehmen??? Da sind andere wie z.B. Nostra glaube ich besser ausgestattet.

 

Aber... ich kann es mal versuchen.

 

Lexis

 

Hallu Wuschelkopf, ja schön Du lebst noch!!!  :D

 

Brauchst aber ne (Handy)Kamera mit Zeitstempel (mit Hundertstelsekunden) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Das Kuckuck:

 

 

Das abrupte Anstoßen des Kessels könnte zu einer Unwucht führen, die den Kessel nicht nur ausbremst, sondern wieder auch beschleunigt. Leider müsste ich hierzu erst mal Literatur wälzen, die ich aber nicht habe.

 

@Zum Kuckuck: Ohhhh! Entweder ist eine Unwucht da oder nicht, egal wie ich ein "Rad" anwerfe. Natürlich gibt/gab es "wellige" Roulette-Räder, Räder mit Seiten- oder Höhenschlag, die bei übertriebenden Kesselschiefstand variierende Geschwindigkeiten haben. Oder es kann auch die Achse schief sein.... Mit wechselnden Lufteigenschaften (Temperatur, Druck, Feuchte) je nach Material und geringem "Luft"-Spiel ist ja Cammegx in Vegas auf die Schnauze gefallen. Camm. "verbietet" eine Rotorwanderung. Mit einer eingebauten flexiblen Unwucht-Mechanik (RRS-Mechanik ist bis dato nicht offengelegt) kann natürlich die Rotorgewindigkeit beeinflusst werden.

:hut:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Egon:

Mit einer eingebauten flexiblen Unwucht-Mechanik (RRS-Mechanik ist bis dato nicht offengelegt) kann natürlich die Rotorgewindigkeit beeinflusst werden.

:hut:

 

Hallo Egon,

 

das Prinzip und das Patent für RRS sind im Internet zu finden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Kibitz:

Als Laie empfehle ich hier eine Betrachtung des Wechselspiels von Drehimpuls und temperaturabhängigkeit der dynamischen Viskosität des Schmiermittels.

@Kibitz: Jetzt bräuchte man nur noch die Temperaturveränderung während eines Coups-_-. Angenommen ein hektischer, temperaturaufgeladener dampfplaudernder Kesselgucker namens @Lutscher oder ein "kalt wie Hundeschnauze" agierender KG namens @sachse würde per Luftwärmeleitkoeffizienten die Schmierstoffviskostät beeinflussen, dann müßte @Lutscher bei Kugelfall eine höhere und @sachse eine niedrige Geschwindigkeit ansetzen:lachen:. Jetzt fehlt nur noch @nosti mit seiner Forschung "Mückenschiss im Kessel". Man bräuchte also auch noch die Viskosität von Mückenschissmasse, falls ein Hausmeister bei seinen Arbeiten die Lager nicht abdecken würde:schock:.

:hut:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Egon:

@Zum Kuckuck: Ohhhh! Entweder ist eine Unwucht da oder nicht, egal wie ich ein "Rad" anwerfe. Natürlich gibt/gab es "wellige" Roulette-Räder, Räder mit Seiten- oder Höhenschlag, die bei übertriebenden Kesselschiefstand variierende Geschwindigkeiten haben. Oder es kann auch die Achse schief sein.... Mit wechselnden Lufteigenschaften (Temperatur, Druck, Feuchte) je nach Material und geringem "Luft"-Spiel ist ja Cammegx in Vegas auf die Schnauze gefallen. Camm. "verbietet" eine Rotorwanderung. Mit einer eingebauten flexiblen Unwucht-Mechanik (RRS-Mechanik ist bis dato nicht offengelegt) kann natürlich die Rotorgewindigkeit beeinflusst werden.

:hut:

 

Sag mal Egon, woher weißt Du das alles? Hast Du die Dinger aufgestellt? @Kibitz hat einen seriösen Lösungsvorschlag gemacht. Unwucht ja ja, mir war nicht Besseres eingefallen ...  :chuckle:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb sachse:

 

Hallo Egon,

 

das Prinzip und das Patent für RRS sind im Internet zu finden.

@sachse: Diese Sachen sind mir doch bekannt, im Prinzip mit einer Brems-/Beschleunigungsrolle in einer Prinzipskizze. Aber die tatsächliche Ausführung ist unbekannt, trotz daß ich sogar ein Manual habe. Cam. sprach ja auch schon von weiteren Generationen III oder sogar IV. Am besten wäre mal so einen Kessel unter die Lupe zu nehmen, @frankiboy hat eventuelle Connections. Vielleicht werden auch in 2021 einige OC-Kessel günstig ausgemustert und jemand kann so einen ergattern und zerlegen.

:hut: 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Egon:

 Vielleicht werden auch in 2021 einige OC-Kessel günstig ausgemustert und jemand kann so einen ergattern und zerlegen. 

 

Ich bin zwar davon überzeugt, dass mindestens die RRS der ersten Generation spielbar sind aber ich habe noch keinen erlebt.

Was soll es also bringen, ein ausgemustertes Exemplar zu analysieren? Ausweichen ist einfacher und billiger.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.1.2021 um 17:54 schrieb Egon:

@Kibitz: Jetzt bräuchte man nur noch die Temperaturveränderung während eines Coups-_-. Angenommen ein hektischer, temperaturaufgeladener dampfplaudernder Kesselgucker namens @Lutscher oder ein "kalt wie Hundeschnauze" agierender KG namens @sachse würde per Luftwärmeleitkoeffizienten die Schmierstoffviskostät beeinflussen, dann müßte @Lutscher bei Kugelfall eine höhere und @sachse eine niedrige Geschwindigkeit ansetzen:lachen:. Jetzt fehlt nur noch @nosti mit seiner Forschung "Mückenschiss im Kessel". Man bräuchte also auch noch die Viskosität von Mückenschissmasse, falls ein Hausmeister bei seinen Arbeiten die Lager nicht abdecken würde:schock:.

:hut:

Ich lese eine Menge Phantastereien und die schlimmste ist wohl RRS. In Saarbrücken an dem alten Kieskessel war kein RRS verbaut. Das bei diesen geringen Drehzahlen die Temperatur oder das Lager Fett eine Rolle spielen ist auch nicht der Grund. Ich denke eher der Lageraufbau als solches war der Grund für die verspäte Rotorgeschwindigkeit. Eine Sachgemäße Wartungsarbeit mit Leichtlauf Lagerung hätte wohl etwas mehr Geld gekostet . Man sollte aber wissen das der künstlich hergestellte Fallpunkt des Kessel Priorität hatte......:hut:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.1.2021 um 19:13 schrieb sachse:

 

Ich bin zwar davon überzeugt, dass mindestens die RRS der ersten Generation spielbar sind aber ich habe noch keinen erlebt.

Was soll es also bringen, ein ausgemustertes Exemplar zu analysieren? Ausweichen ist einfacher und billiger.

 

@sachse: Ja, es gab sogar ein "KG"-Programmanbieter für OC mit RSS. Logisch, in LB-Casinos ist nach wie vor ein RSS steckbrieflich "Wanted" gesucht. Würde ich mich ja gerne anschauen. Allein wie die Mimik ausgeführt wurde, ist schon rein technisch interessant. Abbremsen ist technisch easy, aber ein Rad mit so 'nem Trägheitsmoment zu beschleunigen ist schon interessant. Dann natürlich wie die Ansteuerung funktioniert. Ebenso könnte die "Random"-Funktion sogar genau umgekehrt das Gegenteil bewirken. Die Mimik könnte man auch im "Hell"-Net veröffentlichen. Ich bin nicht abgeneigt, mir noch ein Cam. zuzulegen, dann am besten halt gleich mit RSS und dem ominösen Ein-/Ausschaltknopf. Natürlich hängt noch das Damlokesschwert "Glücksspielvertrag Juli 2021" in der Luft, was dann in D online gespielt werden kann.

:hut:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.1.2021 um 17:23 schrieb Das Kuckuck:

Ich habe jedenfalls keine Millionen eingespielt wie unser sachse, dafür spiele ich aber heute noch und bin auch nicht gesperrt.

Man muss es ja auch wollen und sachse war ja überall unterwegs. Auch

musste er davon leben. Selbst er hatte einen Bekannte (Arzt) der weiter

arbeitet obwohl er ein guter KG war, wie sachse es sagte.

Jeder hat Gründe und manche machen es so oder so :-) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.1.2021 um 21:40 schrieb Das Kuckuck:

Das abrupte Anstoßen des Kessels könnte zu einer Unwucht führen, die den Kessel nicht nur ausbremst, sondern wieder auch beschleunigt. Leider müsste ich hierzu erst mal Literatur wälzen, die ich aber nicht habe.

Moeglich aber beim Roulettekessel fast nicht vorstellbar.

Sachse sagt auch was von nach einer halben Runde verringert

sich die Geschwindigkeit. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.1.2021 um 21:59 schrieb Das Kuckuck:
Am 5.1.2021 um 21:19 schrieb sachse:

Riesenfaselfehler:

Nicht Kugelrunde sondern Kesselrunden

 

Ahhh! Der Kessel macht aber auch nur ca. 6 - 7 Runden, je nach Kesselgeschwindigkeit, ein bisschen Zeit für die Messung geht ja auch noch drauf ...

Ihr wollt die angehenden neuen KGler nur verwirren oder? :-)

Der Kessel macht nur 6-7 Runden und dann?  

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Egon:

@sachse: Ja, es gab sogar ein "KG"-Programmanbieter für OC mit RSS. Logisch, in LB-Casinos ist nach wie vor ein RSS steckbrieflich "Wanted" gesucht. Würde ich mich ja gerne anschauen. Allein wie die Mimik ausgeführt wurde, ist schon rein technisch interessant. Abbremsen ist technisch easy, aber ein Rad mit so 'nem Trägheitsmoment zu beschleunigen ist schon interessant. Dann natürlich wie die Ansteuerung funktioniert. Ebenso könnte die "Random"-Funktion sogar genau umgekehrt das Gegenteil bewirken. Die Mimik könnte man auch im "Hell"-Net veröffentlichen. Ich bin nicht abgeneigt, mir noch ein Cam. zuzulegen, dann am besten halt gleich mit RSS und dem ominösen Ein-/Ausschaltknopf. Natürlich hängt noch das Damlokesschwert "Glücksspielvertrag Juli 2021" in der Luft, was dann in D online gespielt werden kann.

:hut:

Egon mach mich nicht schwach ! Jeder der an einem Rouletteautomat aufmerksam gespielt hat .sieht die veränderbare Drehzahl des Kessels ,während dem Kugellauf. Einen Kieskessel gegen das Spiel von Kastrat mit RRS auszustatten hat mir gerade noch in meiner Sammlung gefehlt. Null KG Erfahrung und nichts gerissen . :patsch:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb Lutscher:

Einen Kieskessel gegen das Spiel von Kastrat mit RRS auszustatten hat mir gerade noch in meiner Sammlung gefehlt. Null KG Erfahrung und nichts gerissen . 

 

Dass dich die Schweine beißen mögen.......................

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb sachse:

 

Dass dich die Schweine beißen mögen.......................

Roulette Automat wechselnde Geschwindigkeiten musst du mir auch noch erklären. Wenn du kannst ? Ich bemerke jede kleine Veränderung .....ein halbes Gefach zuzuordnen ist für mich Tagesgeschäft. Für die Seitenermittlung unumgängliches Rüstzeug. Punktlandung oder gegenüber dass ist schon hohe Kunst. Oder trotz schnellerem Kessel Punktlandung. ( Umrundung ) Das sind KG eindrücke der ganz hohen Schule !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Verlierer2:

Moeglich aber beim Roulettekessel fast nicht vorstellbar.

Sachse sagt auch was von nach einer halben Runde verringert

sich die Geschwindigkeit. 

Ich würde sagen Guckst du ! Die Frage lautet nach welcher Zeitspanne hat der Kessel seine Höchstgeschwindigkeit erreicht. Wie lange braucht es die anschiebe Energie des Kessels in Drehbewegung umzusetzen ? Der Rollwiderstand der Lager und Qualität spielen da die größte Rolle. Lässt man einen Drehautomaten warmlaufen ,fertigt er dass Drehteil schneller wie eine kalte Maschine. Da ich gelernter Dreher bin und mich mit dieser Materie auskenne ist es für mich leicht einzuordnen. :hand:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Lutscher:

Ich würde sagen Guckst du ! Die Frage lautet nach welcher Zeitspanne hat der Kessel seine Höchstgeschwindigkeit erreicht. Wie lange braucht es die anschiebe Energie des Kessels in Drehbewegung umzusetzen ? Der Rollwiderstand der Lager und Qualität spielen da die größte Rolle. Lässt man einen Drehautomaten warmlaufen ,fertigt er dass Drehteil schneller wie eine kalte Maschine. Da ich gelernter Dreher bin und mich mit dieser Materie auskenne ist es für mich leicht einzuordnen. :hand:

Sehen kann ich das nicht, ich sehe nur, das der Kessel langsamer wird und die Kugel(runden) auch. Ich mache klassisch.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...