Jump to content
Baron1001

Betrug am Roulettespieler in mehreren Onlinecasinos

Recommended Posts

vor 15 Stunden schrieb Spielkamerad:

du aal, bevor du wieder hyperventilierst, dies war deine aussage:

zitat:

"Wenn das Casino davon wüsste,  Zeit und Lust hätte, würde dir eine Abmahnung mit einer 4-stelligen Kostennote ins Haus flattern, sofern sie deine Anschrift ermitteln können."

 

darauf hin schrieb dir suchender, "jedes online casino hat diese adresse."

von daher sind deine neuerlichen ergüsse dummfrech. es ging auch um eine person, die dort angemeldet ist.

ging dir das alles wieder zu schnell?

 

außerdem befasst sich kein casino mit dir. die lachen über so etwas. kannst du nicht wissen.

 

du hättest schon lange eine abmahnung verdient. kostenfrei. fungamer werden nur funny mäßig abgemahnt. :D

 

 

 

Dir ist wirklich nicht zu helfen, irgendwie ist dir logisches Denken völlig fremd.

Um zu klagen muss das Casino den Klarnamen des User ermitteln, unter dessen Nick hier das Casino des Betruges bezichtigt wurde.

Von der Liste aller angemeldeten User im Casino, lässt sich doch kein Bezug zu den Nicknamen hier von den der Betrugsvorwurf ausgeht herstellen.

Was kannst du daran nicht verstehen ?

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.6.2019 um 12:18 schrieb sachse:

 

Und du glaubst wirklich, das interessiert mich?

Auch verarmt ist die Wahrheit immer noch "auf dem Platz" und nicht vor dem Bildschirm.

Ja richtig, nur läufst du auf dem Platz wie ein blindes Huhn rum, weil KG schon lange Schnee von gestern ist.

Du solltest mal mit der Zeit gehen, der Platz ist jetzt vor dem Bildschirm, die klass. Casinos kämpfen ums überleben und sie werden schließen müssen, wenn es ihnen nicht gelingt den Trend anzupassen, deshalb verlagern ja auch einige den  " Platz" auf den Bildschirm und haben viele Zusatzangebote.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.6.2019 um 10:14 schrieb Baron1001:

aber es ist immer eine absichtliche Spielstörung und strafbar !

Wie willst du nachweisen, das die Bildstörung vorsätzlich war ?

Anhand der Häufigkeit geht das auf keinen Fall.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb sachse:

 

Doch!

Alkoholiker haben oft debile Kinder.

Richtig daran ist, das es bei  Alkoholkonsum in der Schwangerschaft zu schweren Entwicklungstörungen bzw. geistigen Behinderungen der Kinder kommt.

Alkoholiker ist nicht das Kriterium, normaler Alkoholgenuss während der Schwangeschaft reicht da schon.

Fazit: Man muss kein Weingut haben um so zu werden wie du.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Sven-DC:

Dir ist wirklich nicht zu helfen, irgendwie ist dir logisches Denken völlig fremd.

Um zu klagen muss das Casino den Klarnamen des User ermitteln, unter dessen Nick hier das Casino des Betruges bezichtigt wurde.

Von der Liste aller angemeldeten User im Casino, lässt sich doch kein Bezug zu den Nicknamen hier von den der Betrugsvorwurf ausgeht herstellen.

Was kannst du daran nicht verstehen ?

ich ging davon aus, dass man dem online casino den betrug selbst (schriftlich oder am telefon) vorwirft. nicht hier im forum über dritte. dummschwätzer!

du solltest dich einfach besser ausdrücken. suchender hat dich nämlich auch so verstanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Sven-DC:

Richtig daran ist, das es bei  Alkoholkonsum in der Schwangerschaft zu schweren Entwicklungstörungen bzw. geistigen Behinderungen der Kinder kommt.

Alkoholiker ist nicht das Kriterium, normaler Alkoholgenuss während der Schwangeschaft reicht da schon.

 

 

Was verstehst du denn unter "normalem Alkoholgenuss" ?  :saufen:

bearbeitet von jason

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb jason:

 

Was verstehst du denn unter "normalen Alkoholgenuss" ?  :saufen:

 

Eigener Weinkeller und immer paar Flaschen in der Küche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.6.2019 um 10:54 schrieb alcatraz46:

 

Gehe lieber zu großen Anbietern und wende dich an Schlichtungsexperten bzw. Foren die einen Casino Rep verfügbar haben.

 

Wie genau läuft sowas denn ab wenn die Frage gestattet ist?

 

Und welches Ziel verfolgt so ein Casino Rep genau? Etwa eine faire und gerechte Lösung als Vermittlerposition zwischen geprelltem Spieler und Casino zu erreichen? Einfach für die Gerechtigkeit der Spieler und so, quasi wie die ehrenamtlichen und absolut unabhängigen Schlichtungshelfer und Konsumentenschützer bei Spielerproblemen von Ga*****"e lol?

 

Also wenn ein Casino nachträglich einen Betrag gutschreibt nach Falleröffnung beim Supportkontakt von EvolutionGaming Problemrunden, dann wohl ausschliesslich aus Kulanz.

 

Oder würde sich so ein Casino Rep etwa auch für BlackJack Verbindungsunterbrüche einsetzen wenn man als Spieler bei Kartenwerten von 11 oder weniger auf das Ziehen einer weiteren Karte verzichtet? Schliesslich wird damit dem Spieler jegliche Möglichkeiten auf einen durch Zufall bestimmtes Spielergebnis genommen. Man würde ja auch kein Rouletteeinsatz tätigen wenn die Runde gültig ist aber keine Kugel existieren würde lol..

 

Oder ein klassischer Münzwurf: Man legt mit der Bank fest dass Kopf als auch Zahl einen Gewinn für die Bank ergibt. Der zweite Münzwurfteilnehmer wettet sein Geld aber trotzdem mit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Nebutzermane:

 

Wie genau läuft sowas denn ab wenn die Frage gestattet ist?

 

Und welches Ziel verfolgt so ein Casino Rep genau? Etwa eine faire und gerechte Lösung als Vermittlerposition zwischen geprelltem Spieler und Casino zu erreichen? Einfach für die Gerechtigkeit der Spieler und so, quasi wie die ehrenamtlichen und absolut unabhängigen Schlichtungshelfer und Konsumentenschützer bei Spielerproblemen von Ga*****"e lol?

 

Also wenn ein Casino nachträglich einen Betrag gutschreibt nach Falleröffnung beim Supportkontakt von EvolutionGaming Problemrunden, dann wohl ausschliesslich aus Kulanz.

 

Oder würde sich so ein Casino Rep etwa auch für BlackJack Verbindungsunterbrüche einsetzen wenn man als Spieler bei Kartenwerten von 11 oder weniger auf das Ziehen einer weiteren Karte verzichtet? Schliesslich wird damit dem Spieler jegliche Möglichkeiten auf einen durch Zufall bestimmtes Spielergebnis genommen. Man würde ja auch kein Rouletteeinsatz tätigen wenn die Runde gültig ist aber keine Kugel existieren würde lol..

 

Oder ein klassischer Münzwurf: Man legt mit der Bank fest dass Kopf als auch Zahl einen Gewinn für die Bank ergibt. Der zweite Münzwurfteilnehmer wettet sein Geld aber trotzdem mit.  

 

Deine Frustrationstoleranz scheint ein wenig niedrig zu sein. Dann solltest du das spielen sein lassen. Gamblejoseph hilft nur bedingt weiter, abgesehen davon dass sich da eigentlich nur die übliche Zockergilde herum treibt ("Casinos sind alle pöhse") oder Leute die sich durchschnorren wie der Pays.afem...... den die schon 100 mal raus geschmissen haben.

Casino Reps sind Manager die sich freiwillig an Communities beteiligen. Das sind ganz normale Angestellte von OC die ohne den Weg über den (meist inkompetenten) Support helfen können sofern deine Anliegen berechtigt sind.

Ablauf ganz einfach. Du machst Screenshots vom Vorgang, merkst dir genau Uhrzeit und Datum. Dann meldest du dich in der englischsprachigen Community an und prüfst ob es dort einen Mitarbeiter für dein Casino gibt. Den sprichst du direkt auf dein Problem in detaillierter Form an, das Ganze dann stets höflich und sachlich mit den verfügbaren Daten und dann schaust was bei rumkommt.

 

Es ist zwar traurig das so erwähnen zu müssen, allerdings merkt man schon wes Geistes Kind so manche sind (auch hier) wenn man sich manche Kommentare durchließt. 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lDie Frustrationstoleranz hat nichts mit der Gewährleistung eines Zufallserfebnisses zu tun.

Die Regelung bei BJ Entscheidungen sollte einheitlich geschehen und nicht willkürlich ausgelegt werden. Bei einem Blackjack für den Spieler besteht immerhin keine Möglichkeit eine weitere Karte zu ziehen und damit auf mind. 22 Punkte (überkaufen) mit 100% Sicherheit zu kommen. Weshalb ist dies nicht möglich?

Aus welchem Grund sollte ein Spieler einen Einsatz tätigen wenn damit vor Spielbeginn feststeht dass er damit mit absoluter Sicherheit kein Zufallsergebnis erhält?

Weshalb werden automatische Spielentscheidungen im Falle von Verbindungsunterbrüchen mutwillig ausgenutzt und darauf von den Livecasinos sogar spekuliert?

Meine allgemeine Frustrationstoleranz ist zweifelsfrei sehr überdurchschnittlich hoch. 

Der Umgang mit solchen Sachen wie "Frustration" usw und das rationale Handeln bei Situationen und Konstellationen ausserhalb des Normbereichs macht sogar einen wesentlichen Bestandteil meiner Berufs- und (ehemaligen, aber was solls) Hobbywahl aus. 

Klar sind solche Kriterien für jeden Menschen bei allen Lebensbereichen mitentscheidend, aber das ist ein anderes Thema.

 

Es geht hier nicht um ein Auslegen der Spielregeln zum Vorteil oder Nachteil der Bank bzw Spielers im Falle von Verbindungsunterbruechen oä, sondern um ein grundlegendes Ausnutzen technischer Probleme bei Spielabläufen beim Livespiel. Oder weshalb bleibt der Dealer nicht auf Kartenwerten von 2-11 stehen? Welche Argumentation bildet die Grundlage um auf jegliche weitere Karten bei Kartenwerten von 11 oder weniger zu verzichten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Nebutzermane:

Bei einem Blackjack für den Spieler besteht immerhin keine Möglichkeit eine weitere Karte zu ziehen und damit auf mind. 22 Punkte (überkaufen) mit 100% Sicherheit zu kommen.


Weshalb sollte es relevant sein? Gibt es einen trifftigen Grund warum man auf BJ noch eine Karte ziehen sollte? Es ist doch selbsterklärend und aus meiner Sicht eher sogar eine Schutzmaßnahme um den Leuten den Gewinn auch auszuschütten. Worauf soll deine Feststellung hinaus laufen?

 

 

vor einer Stunde schrieb Nebutzermane:

Aus welchem Grund sollte ein Spieler einen Einsatz tätigen wenn damit vor Spielbeginn feststeht dass er damit mit absoluter Sicherheit kein Zufallsergebnis erhält?


Dazu würde ich gern mal einen plausiblen Grund erfahren weshalb Karten die sogar am Tisch für alle Sichtbar durchgemischt, nicht auch zufällig verteilt werden. BJ Dealer ziehen Karten in der Reihenfolge wie diese vorliegen, keine Magie und kein doppelter Boden vorhanden.

 

vor einer Stunde schrieb Nebutzermane:

Weshalb werden automatische Spielentscheidungen im Falle von Verbindungsunterbrüchen mutwillig ausgenutzt und darauf von den Livecasinos sogar spekuliert?


Aus welcher Quelle stammt diese "Erkenntnis"? Ein Casino muss nicht "spekulieren". Der Hausvorteil genügt auf lange Sicht um die Margen zu sichern.
Verbindungsabbrüche können vielfältige Gründe haben. Allerdings ließt man gern das wenn Leute verlieren ausschließlich die Casinos schuld sind. Schon recht.

 

vor einer Stunde schrieb Nebutzermane:

Oder weshalb bleibt der Dealer nicht auf Kartenwerten von 2-11 stehen? Welche Argumentation bildet die Grundlage um auf jegliche weitere Karten bei Kartenwerten von 11 oder weniger zu verzichten?


In aller Ruhe schon einmal die Regeln zu diesem Spiel gelesen? Steht sogar auf jedem Tisch (Evolution BJ) unübersehbar ausgeschrieben.


 

bearbeitet von alcatraz46

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb alcatraz46:


Weshalb sollte es relevant sein? Gibt es einen trifftigen Grund warum man auf BJ noch eine Karte ziehen sollte?

 

vor 43 Minuten schrieb alcatraz46:

 

Weil damit genauso wie bei stehen bleiben mit Gesamtwerten unter 11 (unabhängig der Dealerkarten) ein völlig absurder (und garantiert zum unnötigen Nachteil des Spielers führenden) Spielentscheid möglich wäre.

 

vor 43 Minuten schrieb alcatraz46:

Worauf soll deine Feststellung hinaus laufen?

Auf die höchstverwerfliche Regelung beim Liveblackjack durch Auto-Stand Spielentscheidungen wenn der Spieler einen Gesamtkartenwert von 11 oder weniger hat (völlig unabhängig von den Karten des Dealers).

 

Weshalb wird nicht bei Kartengesamtwerten des Spielers (welche das theoretische Maximum von einer einzigen Spielkarte darstellen, nämlich 11) eine automatische Spielentscheidungsfunktion für eine weitere Karte eingestellt? Damit würde der Spieler in jedem Falle durch eine weitere Karte auf einen Wert von mind. 12 kommen und jegliche weitere Karten könnten zu einem Verlustergebnis für den Spieler führen. Bei Werten unter 11 ist hingegen jede weitere Karte Grundvoraussetzung um ein grundlegendes Zufallsergebnis zu gewährleisten.

vor 43 Minuten schrieb alcatraz46:

 

 


Dazu würde ich gern mal einen plausiblen Grund erfahren weshalb Karten die sogar am Tisch für alle Sichtbar durchgemischt, nicht auch zufällig verteilt werden. 

Das mit dem Schlüsselwort Zufallsergebnis diente lediglich zur symbolischen Verdeutlichung der Kernproblematik.

 

Kein Spieler könnte jemals bei Kartenwert 11 oder weniger mit den ersten beiden Karten durch eine weitere ein Wert von 21 oder weniger erreichen. Weshalb ist dies so geregelt? 21 ist schliesslich der beste Kartenwert welchen es zur möglichen Erreichung möglich sein müsste.

vor 43 Minuten schrieb alcatraz46:

Ein Casino muss nicht "spekulieren".

 

Der Hausvorteil genügt auf lange Sicht um die Margen zu sichern.
Verbindungsabbrüche können vielfältige Gründe haben. Allerdings ließt man gern das wenn Leute verlieren ausschließlich die Casinos schuld sind. Schon recht.

 


In aller Ruhe schon einmal die Regeln zu diesem Spiel gelesen? Steht sogar auf jedem Tisch (Evolution BJ) unübersehbar ausgeschrieben.


 

Schon gut..

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb Nebutzermane:

Kein Spieler könnte jemals bei Kartenwert 11 oder weniger mit den ersten beiden Karten durch eine weitere ein Wert von 21 oder weniger erreichen.

 

Das würde ich an deiner Stelle nochmals nachrechnen, falls die weitere Karte ein Zehner oder ein Bild wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb sachse:

 

Das würde ich an deiner Stelle nochmals nachrechnen, falls die weitere Karte ein Zehner oder ein Bild wäre.

 

Also gut, extra für dich:

 

Kein Spieler könnte jemals bei einem Gesamtkartenwert seiner zwei Karten von 11 oder sämtlicher Gesamtkartenwerte unter 11, durch den Entscheid eine weitere (dritte) Karte zu ziehen, auf einen Gesamtkartenwert der eigenen Karten kommen, welcher eine "Überkaufung" (Gesamtkartenwert von 22 oder mehr mit den eigenen Karten der aktuellen Spielrunde) bedeuten würde.

 

(Gut, ich habe nicht erwähnt dass es sich um Blackjack handelt und keine spezifischen AGB's zitiert. Zudem kann natürlich die Rechtschreibung & co für eine bindende Aussage noch angegochten werden. Aber ist mir dann doch etwas zu blöd hier)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Kein Spieler könnte jemals bei Kartenwert 11 oder weniger mit den ersten beiden Karten durch eine weitere ein Wert von 21 oder weniger erreichen.

 

JEDER Spieler würde jemals bei Kartenwert 11 oder weniger mit den ersten beiden Karten durch eine weitere einen Wert von 21 oder weniger erreichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb sachse:

 

JEDER Spieler würde jemals bei Kartenwert 11 oder weniger mit den ersten beiden Karten durch eine weitere einen Wert von 21 oder weniger erreichen.

ich hab absolut keine ahnung von black jack aber bei 11 augen  ,warum sollte ich nicht ziehen?

ich bin nicht sicher aber versalzen könnte mir doch nur ein ass die suppe.

aber wie gesagt nie beschäftigt mit 17+4.

bearbeitet von 4-4Zack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb 4-4Zack:

ich hab absolut keine ahnung von black jack aber bei 11 augen  ,warum sollte ich nicht ziehen?

ich bin nicht sicher aber versalzen könnte mir doch nur ein ass die suppe.

aber wie gesagt nie beschäftigt mit 17+4.

 

Bei 11 Augen musst Du nicht nur weiter machen sondern sogar verdoppeln(erlaubt),

weil Du damit Deine Chancen erhöhst.

Ein Ass zählt beim BJ wahlweise 11 Augen oder nur 1.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok gut, der Verschreiber war unglücklich (sollte natuerlich weniger heissen im letzten Beitrag)

 

vor 2 Stunden schrieb sachse:

 

JEDER Spieler würde jemals bei Kartenwert 11 oder weniger mit den ersten beiden Karten durch eine weitere einen Wert von 21 oder weniger erreichen.

Ja so war es auch gemeint.

 

vor 11 Minuten schrieb 4-4Zack:

ich hab absolut keine ahnung von black jack aber bei 11 augen  ,warum sollte ich nicht ziehen?

ich bin nicht sicher aber versalzen könnte mir doch nur ein ass die suppe.

aber wie gesagt nie beschäftigt mit 17+4.

 

Also Versalzen kann einem bei 2-11 Augen als Gesamtwert der eigenen beiden Karten überhaupt keine einzige aller möglichen Karten des Spiels. Also Versalzen ist das falsche Wort. Man könnte auch das Beispiel mit Gesamtwert 10 nehmen, oder natürlich auch den niedrigsten möglichen Wert von 4 bzw theoretisch auch 2 (2 Asse). Weshalb sollte man die Spielrunde mit einem Wert von 4 beenden als Spieler? Oder mit einem Wert von 10?

Etwa um dem Dealer zu zeigen dass man besondere Aufmarksamkeit benötigt und nur aus Spass darauf spekuliert die Runde durch ein Überkaufen des Dealers trotzdem mit seinen zwei 2ern zu Gewinnen und deshalb stehen bleibt damir oder was?

 

Naja ich bin raus aus dem Thema. Aufgrund Threadttites eh völlig unpassend hier.

 

@alcatraz: 

 

Danke für die Informationen bezülich Casinos, Hausvorteil, Magnete & co. Natürlich haben es die Casinos nicht nötig zu betrügen. Trotzdem machen es seit jeher vereinzelte Casinos auf die unterschiedlichsten Arten und Weisen immer wieder mal.

 

Von EvolutionGaming-Pseudobetrugvieeos fistanziere ich mich ausdrücklich. Ich kann bei Interesse allerdings den meiner Meinung nach weltweit einzigen jemals dokumentierten Betrugsvorfall mit Video zum Besten geben. Mal schauen was diese Casino Reps dazu sagen wenn sie nachmessen wie viele Runden die Kugel am French Table um 4 Uhr Nachts ratsaechlich gedreht hat, bevor sie auf meine radikal gesetzte Null fiel und hinterher mit der "less than 3 rounds, invalid" Floskel einfach mal eben wiederholt wurde. Bei der Anzahl Mitspieler zu der Zeit auch nicht wirklich verwunderlich. Dass die Beschwerde mjt Video bei der MGA unbeantwortet bleibt liegt bestimmt auch nur daran dass die Mail in meinem Spamordner landete. Ist schliesslich auch nur eine Verschwörungstheorie eines frustrierten Zockers und auf dem Beweisvideo ja auch nicht zweifelsfrei festgehalten oderso. 

 

out

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.7.2019 um 18:38 schrieb sachse:

 

Bei 11 Augen musst Du nicht nur weiter machen sondern sogar verdoppeln(erlaubt),

weil Du damit Deine Chancen erhöhst.

Ein Ass zählt beim BJ wahlweise 11 Augen oder nur 1.

 

Das ist ja der Bankentrick beim verdoppeln:

Es gibt nur noch eine einzige Karte.

11 und As ist somit 12 und aus. Das erhöht die Erwartung des Casinos hier zu gewinnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Ropro:

Das ist ja der Bankentrick beim verdoppeln:

Es gibt nur noch eine einzige Karte.

11 und As ist somit 12 und aus. Das erhöht die Erwartung des Casinos hier zu gewinnen.

 

Nein!

Der mathematische Vorteil liegt eindeutig beim Verdoppeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb sachse:

 

Bei 11 Augen musst Du nicht nur weiter machen sondern sogar verdoppeln(erlaubt),

weil Du damit Deine Chancen erhöhst.

Ein Ass zählt beim BJ wahlweise 11 Augen oder nur 1.

:hut2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Nebutzermane:

Mal schauen was diese Casino Reps dazu sagen wenn sie nachmessen wie viele Runden die Kugel am French Table um 4 Uhr Nachts ratsaechlich gedreht hat, bevor sie auf meine radikal gesetzte Null fiel und hinterher mit der "less than 3 rounds, invalid" Floskel einfach mal eben wiederholt wurde. Bei der Anzahl Mitspieler zu der Zeit auch nicht wirklich verwunderlich. Dass die Beschwerde mjt Video bei der MGA unbeantwortet bleibt liegt bestimmt auch nur daran dass die Mail in meinem Spamordner landete. Ist schliesslich auch nur eine Verschwörungstheorie eines frustrierten Zockers und auf dem Beweisvideo ja auch nicht zweifelsfrei festgehalten oderso. 


In der Regel ist es ja nun mal so dass einfach nur absurdes Zeug behauptet wird. Schau dir mal angebliche "Beweisvideos" bei Youtube an.
Am witzigsten finde ich dann diese gestellten 4x4 Uralt Handy Pixel Aufnahmen wo man alles "klar erkennt". Ich breche ganz sicher keine Lanze für Casinos.
Fehler werden auf beiden Seiten gemacht, jedoch gehen da die Behauptungen wie oft angeblich Casinos betrügen schon langsam ins uferlose. 

Falls du begründete Zweifel hast und das belegen kannst, wer sagt dass nicht auch Provider Fehler machen? Wird im Zweifel geprüft werden.
Allerdings halte ich den Weg zur MGA etwas verfrüht. Ich habe beschrieben wie der Ablauf sein sollte um erfolgreich Beschwerden durchzubringen.

Mach was draus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nur drei Ratschläge:

1. Hat man begründete Zweifel an der Seriosität eines OC in der Art, daß man meint Abwehrmechanismen des OC erkennen zu können, welche den Interessen des Spielers entgegenstehen, dann ist es an der Zeit, sich von dort unter Mitnahme des Spielkapitals auf Nimmerwiedersehen zu verabschieden.

 

2. Sollte man nicht den Fehler begehen und sich hier über Tricks und Machenschaften der OC auszulassen. Es ist schon ein merkwürdiges Forum geworden, dieses Forum.

 

3. Und natürlich bescheißen die OC. Manche auf die brachiale Art. Andere etwas dezenter.

 

In diesem Sinne

 

Make Money

Make more Money

...

 

bearbeitet von Nordwest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit wann wird bei EvolutionGaming eigentlich die "less than 3 rounds: invalid" Schiene bei Liveübertragungen aus öffentlichen Spielbanken angewendet? 

Und weshalb wird die Runde bei den Spielern vor Ort regulär als gültig gewertet und bei den vereinzelten OC Spielern (zufällig wenn ein vierstelliger Reingewinn auf die gefallene Zahl resultieren würde) hingegen nicht?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...