Jump to content

Kopie Personalausweis schwärzen


Recommended Posts

Hallo,

ein Kumpel von mir hat bei dublinbet gespielt und durch eine glückliche Fügung dort auch ein bisserl was gewonnen.

Zwecks Auszahlung schickte er Stromrechnung und die stellenweise geschwärzte Kopie seines Pers.

Jetzt erhielt er eine mail von einem gewissen "Alan" des Kundensupport, daß die Kopie des Pers nicht anerkannt wird, da die Kopie nciht geschwärzt sein dürfe.

 

Meine Frage daher, ist das seitens db Schikane, in der Hoffnung, daß mancher Spieler lieber auf seinen Gewinn (und die Einzahlung!) verzichtet, als sämtliche Pers.daten preiszugeben?

 

Wie handhabt ihr das mit der Personalausweiskopie bei Onlinecasinos?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Ist das schon Verfolgungswahn oder was für einen Grund gibt es, einen Ausweis zu schwärzen?

Behörden, Polizei, Geheimdienste, Versicherungen, Furz und Feuerstein kennen unsere Daten.

Früher gab es so kleine, gelbe Häuschen in den Städten, in denen lag ein Buch aus, in dem mein

voller Name, die Adresse und die Telefonnummer stand. Da kam kein Mensch auf die Idee, das

wäre irgendwie gefährlich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verstehe die Frage nicht.

Ich habe seinerzeit Auch beide Seiten vom Perso. und Telefonrechnung per Mail geschickt. Keine Probleme mit der Auszahlung. Wenn dein Kumpel ins Casino geht wird er am Eingang ja auch keinen geschwärzten Ausweis vorlegen. Ich wüßte auch nicht was und warum ich schwärzen sollte.Eine klare Identität muß doch nachzuweisen sein bei Geldgeschäften.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn man den Perso teuer bezahlen muss (also seine Ausstellung), gehört er einem nachher nicht, sondern immer noch der Bundesrepublik 'schland.

Also hat man auch kein Copyright und verstösst dagegen, wenn man ihn kopiert/verschickt etc...

 

Davon abgesehen hat man eh' die Akarte, wenn man Gewinne aus illegalen Geschäftsbeziehungen rechtskräftig machen will.

 

@starwind weiss sicherlich mehr.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Egoist:

Auch wenn man den Perso teuer bezahlen muss (also seine Ausstellung), gehört er einem nachher nicht, sondern immer noch der Bundesrepublik 'schland.

Also hat man auch kein Copyright und verstösst dagegen, wenn man ihn kopiert/verschickt etc...

 

Davon abgesehen hat man eh' die Akarte, wenn man Gewinne aus illegalen Geschäftsbeziehungen rechtskräftig machen will.

 

@starwind weiss sicherlich mehr.

 

Hi, Ego,

 

seinen Ausweis zu kopieren, ist völlig legal. Das ist auch z.B. bei unseren Banken üblich, sich über die Identität einer Person Sicherheit zu verschaffen, indem man sich eine Kopie zusenden lässt. Nur bei größeren Geschäften wird zumeist die Vorlage des Originals verlangt, von dem sich dann die Bank für ihre Akten eine Kopie macht.

 

Dass das Originaldokument Eigentum der Bundesrepublik Deutschland verbleibt ist richtig, hat aber mit dem Gesichtspunkt der Berechtigung davon Kopien zu fertigen, nichts zu tun.

 

Die Frage von @Nordwest berührt hingegen mehr das Geldwäschegesetz. Diese Casinos sind verpflichtet, wenn sie Geld nach Deutschland überweisen, die Identität des Empfängers nachweisen zu können.

Der Einzelbetrag wird in der Regel zwar unbedeutend sein, wenn jemand aber tatsächlich Geldwäsche betreiben wollte, bräuchte er nur eine Menge von Strohleuten (Empfängern), dann könnte sich das in der Summe zu hohen Beträgen verdichten.

Betriebsprüfungen gibt es auch im Ausland, da wird auf so etwas geachtet.

Die erfüllen also lediglich gesetzliche Verpflichtungen. Eine teilweise geschwärzte Kopie erfüllt den Identitätsnachweis nicht mehr.

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einzahlungen klappen ja immer reibungslos :), aber mit Auszahlungen hatte ich in der Vergangenheit auch schon so manchen Ärger. Eine mögliche Innovation diesbezüglich wäre ein Blockchain-Roulette, bei Sportwetten wurde sowas mit Augur bereits realisiert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb sachse:

Da kam kein Mensch auf die Idee, das

wäre irgendwie gefährlich

Doch, hab mich bereits ca.1980 löschen lassen (ging bei der Post auf Antrag).

Wer nicht nur Freunde hat, sollte sich genau überlegen, ob er jederman Name+Anschrift gibt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb cmg:

Doch, hab mich bereits ca.1980 löschen lassen (ging bei der Post auf Antrag).

Wer nicht nur Freunde hat, sollte sich genau überlegen, ob er jederman Name+Anschrift gibt.

Auch diejenigen die nur Freunde haben wären  gut beraten nicht in solchen Datenbanken zu erscheinen. Zum Beispiel die Enkeltrickbetrüger stöbern gerne in diesen Verzeichnissen rum und suchen nach Vornamen älteren Jahrgangs wie 'Gertude' oder 'Hermann'.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ThomasG:

Auch diejenigen die nur Freunde haben wären  gut beraten nicht in solchen Datenbanken zu erscheinen. Zum Beispiel die Enkeltrickbetrüger stöbern gerne in diesen Verzeichnissen rum und suchen nach Vornamen älteren Jahrgangs wie 'Gertude' oder 'Hermann'.

Nur so als Tipp: "Thomas" wird in ein paar Jahren auch ein Vorname vornehmlich älterer Herren sein...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb suchender:
vor 22 Stunden schrieb cmg:

Wer nicht nur Freunde hat, sollte sich genau überlegen, ob er jederman Name+Anschrift gibt.

 

was hast denn angstellt, dass di so fürchtest?

unter anderem Leute die Geld haben wollen, deshalb wunderte es mich grade beim Sachsen, das er so öffentlich im Telefonbuch steht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb cmg:

unter anderem Leute die Geld haben wollen, deshalb wunderte es mich grade beim Sachsen, das er so öffentlich im Telefonbuch steht...

 

sind das die vom russischen Inkassodienst? Dann hast Du wirklich Grund Dich zu fürchten:ooh6:

Um @sachse  mach ich mir keine Sorgen, ich kann mir nicht vorstellen, dass der sich vor dem russ. Inkassodienst verstecken muß:biggrin:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb suchender:

 

sind das die vom russischen Inkassodienst? Dann hast Du wirklich Grund Dich zu fürchten:ooh6:

Um @sachse  mach ich mir keine Sorgen, ich kann mir nicht vorstellen, dass der sich vor dem russ. Inkassodienst verstecken muß:biggrin:

 

Sachse sammelt doch Pfandflaschen ! Da gibt es nichts zu holen außer dumme Sprüche !:smilie2:

bearbeitet von Lutscher
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...