Jump to content

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb Sven-DC:

Ich lüge hier nicht das ist eine Unterstellung und zeigt auch das du einfach unverschämt bist und hier auf denunzieren aus bist.

 

Warum erwähnst du nicht die vielen Vergünstigungen welche K.W. durch die Stasi hatte, sie hatte zweifelsfrei mit denen zusammen gearbeitet, in welcher Form auch immer.

Selbst hat sich das später dementiert.

 

Aber wer eine Klage einreicht um damit zu verhindern das seine Stasiakte veröffentlicht wird, der hat auch was zu verbergen.

Sie war auf keinen Fall doof und wusste demzufolge auch das sie verwanzt war, diese Methode war allgemein bekannt, deshalb war die Verwanzung bestimmt kein großes Problem für sie, weil sie es ja ahnen konnte und es auch schon damals techn. Methoden gab sowas raus zu finden, alternativ konnte man auch gründlich suchen.

 

Das abhören vorn Leuten ist gängige Praxis aller Geheimdienste, auch hochrangige Politiker z.b. in der BRD, wurden und werden von den eigenen Geheimdiensten und fremden überwacht, ( selbst der gute alte Helmut Kohl wusste das, und ging öfters mal zum telefonieren in eine öffentliche Telefonzelle) alle Staatssysteme waren und sind von Spitzeln unterwandert, das sollte man nicht DDR-spezifisch einordnen und ihn deshalb vorschnell als Verbrecherstaat bezeichnen, weil er seine Bürger überwacht.

 

Heute ist das auch gängige Praxis, ich erinnere nur an die Kontenabfrage der Steuer-und Sozialbehörden

Auch die Schufa ist eine Überwachungsorganisation  ( über das Zahlungsverhalten der Bürger, ) ob das mit den Schutz der Bürgers auf Privatsphäre vereinbar ist, ist auf alle Fälle anfechtbar.

Hätte sich sowas der DDR-Staat ausgedacht, dann wäre aber das Gebrüll selbst nach 30 Jahren noch  groß, hier wird es einfach hingenommen.

Nur der Staat hat es heute etwas einfacher, weil viele so narzisstisch veranlagt sind und ihre gesamtes Privatleben in den öffentlichen Plattformen ausbreiten, das erspart denen eine Menge vorarbeit. Die Stasi musste eben noch mühsam rumschnüffeln.

Einige ehemaligen Gründe der Überwachung sind weggefallen, neue Gründe sind dazu gekommen, überwacht wird immer und überall.

Das sollte jeden klar sein. Die Überwachung wird je nach Staatsform auch immer moralisch anders bewertet, jeder  Staat findet gute Gründe das eigene Vorgehen gut zu heißen und das der anderen als Verbrechen zu bezeichnen.

 

Sie war als Sportlerin Aushängeschild der DDR, da passt die Stasi schon auf wie sie tickt um sie bei nicht gefallen rechtzeitig aus dem Rennen zu nehmen, das war ihr auch klar, das diese Leute die Macht hatten, ihre  Karriere von jetzt auf gleich zu beenden, deshalb auch diese Zusammenarbeit

aber bei leuten, die NUR ca.70% der republik kannten, haben sie ein auge zugedrückt. schon klar!

was denkst du, wie viele leute den namen manfred krug kannten?

 

im übrigen hast du immer noch nicht verstanden um was es geht. deine sinnlosen bsp.sind allesamt am thema vorbei. du merkst es nicht mal.

du siehst den westlichen teil immer noch als klassenfeind. wie das wohl kommt?

 

 

sp........!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Spielkamerad:

aber bei leuten, die NUR ca.70% der republik kannten, haben sie ein auge zugedrückt. schon klar!

Bekanntheit und Vorzeigeopjekt sind 2 paar Schuhe 

Du hast aber schon mitbekommen, das nicht jeder automatisch eine Akte hat, auch nicht Künstler oder Reisende.

Ich habe auch nicht dementiert das ich keine habe, es steht da ich weiß es nicht ob ich eine hatte.

Was kann man an diesen einfachen und klaren Worten nicht verstehen ??

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Spielkamerad:

du siehst den westlichen teil immer noch als klassenfeind. wie das wohl kommt?

Wo steht was von Klassenfeind ?

Ich beklatsche nur nichts alles was in der BRD läuft, das hat nichts mit Klassenfeind zu tun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Sven-DC:

Bekanntheit und Vorzeigeopjekt sind 2 paar Schuhe 

Du hast aber schon mitbekommen, das nicht jeder automatisch eine Akte hat, auch nicht Künstler oder Reisende.

Ich habe auch nicht dementiert das ich keine habe, es steht da ich weiß es nicht ob ich eine hatte.

stimmt!

man musste auch keine eigne akte haben, wenn man in vielen anderen stehen konnte. :lol:

 

bearbeitet von Spielkamerad

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, jetzt war ich rund 24 Stunden unterwegs und stelle fest, der Stasispitzel ist immer noch im Agitprop-Modus.

Wie die "Raute des Schreckens", die es sogar von der Tochter eines kommunistischen Pfarrers zum FDJ-Sekretär für Agitprop brachte.

Naja, alles eine Wichse. Dass der Kommunismus rund 100 Millionen Tote verursacht hat, sind vermutlich nicht einmal bedauernswerte

Kollateralschäden, denn bedauern können Kommunisten nichts. Sie sind ebenso wie das heutige grünlinke Gesocks im Besitz der

absoluten Wahrheit und unerschütterlich. Das ist bei Ideologien einfach so.

Egal ob es das "Kommunistische Manifest", der Koran, die Bibel oder die Thora ist.

Schwennie ist einer der Typen, die Lenin treffend "Nützliche Idioten" nannte.

Glückwunsch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus Sicherheitsgründen berichte ich - auch um Neididioten wie Schwennie zu erfreuen - nur über Misserfolge.

Also: Spesen, Frust und schlechte Laune.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb sachse:

So, jetzt war ich rund 24 Stunden unterwegs und stelle fest, der Stasispitzel ist immer noch im Agitprop-Modus.

Wie die "Raute des Schreckens", die es sogar von der Tochter eines kommunistischen Pfarrers zum FDJ-Sekretär für Agitprop brachte.

Naja, alles eine Wichse. Dass der Kommunismus rund 100 Millionen Tote verursacht hat, sind vermutlich nicht einmal bedauernswerte

Kollateralschäden, denn bedauern können Kommunisten nichts. Sie sind ebenso wie das heutige grünlinke Gesocks im Besitz der

absoluten Wahrheit und unerschütterlich. Das ist bei Ideologien einfach so.

Egal ob es das "Kommunistische Manifest", der Koran, die Bibel oder die Thora ist.

Schwennie ist einer der Typen, die Lenin treffend "Nützliche Idioten" nannte.

Glückwunsch!

Muss ganz schön schlecht gelaufen sein.

Na wenigsten gibt es hier ein Forum, mich, die Merkel,die Grünen, die Kommunisten,  den Koran, die Bibel und und und, wo du mal gewaltig deinen Frust loswerden kannst.

Es sei die verziehen. der liebe Gott liebt sie alle, auch dich.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Spielkamerad:

stimmt!

man musste auch keine eigne akte haben, wenn man in vielen anderen stehen konnte. :lol:

 

Du machst deinem Vater alle Ehre, der kann auch nur lügen und verleumden.

Wie erbärmlich muss man den sein, um so was ständig noch zu wiederholen ?

Eure Frechheit und Respektlosigkeit kennt keine Grenzen.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Sven-DC:

Du machst deinem Vater alle Ehre, der kann auch nur Lügen und Verleumden.

Wie erbärmlich muss man den sein, um so was ständig noch zu wiederholen ?

Eure Frechheit und Respektlosigkeit kennt keine Grenzen.

du forderst respekt?

springst über jeden stock, den man dir wie einem hund hinwirft. deine missgünstigen antworten dauern keine 5min.

was laberst du von respekt? komm wieder runter und reihe dich ein!

der esel nennt sich immer zuerst. du und merkel.....schon klar. :lol:

 

 

sp........!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Sven-DC:

Muss ganz schön schlecht gelaufen sein.

Na wenigsten gibt es hier ein Forum, mich, die Merkel,die Grünen, die Kommunisten,  den Koran, die Bibel und und und, wo du mal gewaltig deinen Frust loswerden kannst.

Es sei die verziehen. der liebe Gott liebt sie alle, auch dich.

 

Es ist wie immer:

Ich schreibe, es ist schlecht gelaufen und kaum hast du es gelesen, schreibst du, es ist schlecht gelaufen.

Für dich trifft nicht einmal der Begriff "Plagiator", denn du bist nur ein dümmlicher Nachplapperer.

Dass du an Gott und den Kommunismus glaubst, zeigt mir, dass man dich nicht nur verarschen kann sondern muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb sachse:

ch schreibe, es ist schlecht gelaufen und kaum hast du es gelesen, schreibst du, es ist schlecht gelaufen.

Egal was du schreibst wie es gelaufen ist, bei soviel Frust wie du hier ablässt, kann es gar nicht gut gelaufen sein.

Erst hattest du keine Glück und dann kam noch Pech dazu.

vor 3 Stunden schrieb sachse:

, dass man dich nicht nur verarschen kann sondern muss.

Meine Meinung nach verarscht du hier das ganze Forum und das schon lange.

Ich weise nur auf die fehlenden Bilder zu deinen ganzen Reisen hin und deine lächerliche Ausrede mit der Tageszeitung.

Ich kann mich auch nicht an einen 7-sitzigen Tatra als ehemaliges Regierungsfahrzeug erinnern, das du angeblich besessen hast.

Es gab verlängerte Citroen und Volvo als 7 -Sitzer.

Tatra , Wolga , Saporohez und rumanische Kleintransporter (Balkanziegen) waren auch Fahrzeugtypen, welche in der DDR sofort ( oder nach kurzer Wartezeit) zu haben waren. Die Preise im Gebrauchtwagensegment waren deshalb überschaubar und lagen weit unter einer gepflegten Trabant, Wartburg, Lada, gleichen Baujahrs, weil die Kisten wegen den hohen Benzinverbrauch einfach keiner haben wollte.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Sven-DC:

Egal was du schreibst wie es gelaufen ist, bei soviel Frust wie du hier ablässt, kann es gar nicht gut gelaufen sein.

Erst hattest du keine Glück und dann kam noch Pech dazu.

Gleich wieder ein Beispiel geliefert, dass du sich mit fremden Federn schmückst.

Zitat von Jürgen Wegmann:: "Erst hatten wir kein Glück und dann kam noch Pech dazu"

Ich weise nur auf die fehlenden Bilder zu deinen ganzen Reisen hin und deine lächerliche Ausrede mit der Tageszeitung.

Nur Lügner wie du müssen Beweise antreten. 

Außer dir glauben mir  - so hoffe ich - die meisten User.

 

So und nun ist es genug für Samstag Nacht.

bearbeitet von sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb sachse:

Gleich wieder ein Beispiel geliefert, dass du sich mit fremden Federn schmückst.

Zitat von Jürgen Wegmann:: "Erst hatten wir kein Glück und dann kam noch Pech dazu"

Ja wo ist das Problem, wenn ich das wiederhole, schrieb ich dahinter, das ich den Spruch erfunden habe ?

Aber es trifft doch bei dir den Kern des Problems

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb sachse:

 

So und nun ist es genug für Samstag Nacht.

Na Gott sei dank, sollten mein Gebete für dich doch geholfen haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Fritzl:

Hallo Sven,

 

Golf, Dacia und Mazda, hattest Du in Deiner Auflistung noch vergessen.

 

Gruß Fritzl

 

Richtig,

Golf, Mazda , Volvo und Citroen gab es als Neuwagen  gegen harte Währung über Genex. 

Der DDR Bürger selbst über Genex nichts bestellen, auch wenn er Westkohle hat, man musste jemanden im Westen haben, der es kauft und einen dann offizell schenkt. Oder die Verwandschaft hat  aus  einer Mischung von Mitleid und Nächstenliebe Geschenke gemacht

Witziger weise konnte man auch Fahrzeuge aus der DDR Produktion sofort über Genex kaufen/schenken lassen.

Es gab auch für West und Ost unterschiedliche Genex Kataloge

Den Dacia gab es normal gegen Bestellung, die Wartezeiten waren aber auch nicht so besonders lang, die Kiste war teuer und in rumänischer Qualität, der rostete schon auf dem Band und sehr störanfällig, besonders das Fahrwerk machte schnell schlapp.

Da hielten sich die Bürger mit den Kauf zurück, den man wollte auch mit dem Geld, was man sich ein halbes lang vom Munde abgespart hatte, gute DDR Qualität kaufen.

Trabis, Wartburg, Barkas, standen ganz oben auf dem Einkaufzettel. Wer es sich leisten konnten kaufte natürlich gutes gebrauchtes aus dem Westen, sofern vorhanden.

Selbst Lada und Polski- Fiat konnten das nicht toppen, obwohl sie vom Fahrkomfort und Ausstattung besser waren, Qualität eben typisch russisch oder polnisch. alles sehr robust und grob verarbeitet.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Sven-DC:

 

Richtig,

Golf, Mazda , Volvo und Citroen gab es als Neuwagen  gegen harte Währung über Genex. 

Der DDR Bürger ? selbst über Genex nichts bestellen, auch wenn er Westkohle hatte, man musste jemanden im Westen haben, der es kauft und einen dann offizell schenkt. Oder die Verwandschaft hat  aus  einer Mischung von Mitleid und Nächstenliebe Geschenke gemacht

Witziger weise konnte man auch Fahrzeuge aus der DDR Produktion sofort über Genex kaufen/schenken lassen.

Es gab auch für West und Ost unterschiedliche Genex Kataloge

Den Dacia gab es normal gegen Bestellung, die Wartezeiten waren aber auch nicht so besonders lang, die Kiste war teuer und in rumänischer Qualität, der rostete schon auf dem Band und sehr störanfällig, besonders das Fahrwerk machte schnell schlapp.

Da hielten sich die Bürger mit den Kauf zurück, den man wollte auch mit dem Geld, was man sich ein halbes ? lang vom Munde abgespart hatte, gute DDR Qualität kaufen.

Trabis, Wartburg, Barkas, standen ganz oben auf dem Einkaufzettel. Wer es sich leisten konnten kaufte natürlich gutes gebrauchtes aus dem Westen, sofern vorhanden.

Selbst Lada und Polski- Fiat konnten das nicht toppen, obwohl sie vom Fahrkomfort und Ausstattung besser waren, Qualität eben typisch russisch oder polnisch. alles sehr robust und grob verarbeitet. welcher komfort? im vergleich zu welcher marke?

sven, sag mal, nimmst du drogen oder sonst etwas in der art?

mittlerweile schreibst du schon sätze, wo ganze worte fehlen.

warum ich frage? in meinem bekanntenkreis kam es auch des öfteren vor, dass leute nächtelang unterwegs waren und morgens meinten, sms texte aus dem club verfassen zu müssen.

die sahen deinen sehr ähnlich.

 

was dich nicht davon abhält, über westliche verwandtschaft zu urteilen, die dir nicht zur verfügung stand, wie du sie gern gehabt hättest.:D

die böse westverwandtschaft!

 

 

 

sp.........!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Spielkamerad:

sven, sag mal, nimmst du drogen oder sonst etwas in der art?

Ja es fehlen 2 Wörter, das bekomme ich auch ohne Drogen noch hin.

Oder wenn alles perfekt geschrieben wäre, hättest du Erbsenzähler ja überhaupt nicht mehr worüber du dich noch freuen kannst

 

vor 3 Stunden schrieb Spielkamerad:

. welcher komfort? im vergleich zu welcher marke?

 Fahrwerk, Ausstattung, Im Vergleich zu Wartburg, Trabant, Barkas, eigentlich geht es aus dem Zusammenhang hervor

 

vor 3 Stunden schrieb Spielkamerad:

einer Mischung von Mitleid und Nächstenliebe

Warum hebst du das hervor ?

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.11.2018 um 09:03 schrieb Sven-DC:

 Auch die Schufa ist eine Überwachungsorganisation  ( über das Zahlungsverhalten der Bürger, ) ob das mit den Schutz der Bürgers auf Privatsphäre vereinbar ist, ist auf alle Fälle anfechtbar.

 

 

Ja,

für säumige Schuldner kann die recht lästig sein. :lachen::lachen::lachen:

Haben die dich etwa verwanzt und hören dich nun ab ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×