Jump to content

Casino Club verweigert Auszahlung eines Guthabens - was ist bei denen los?


Recommended Posts

Es war wieder mal so weit. Ein weiteres Mal hat der „Casino Club“, in weiterer Folge abgekürzt „CC“ eine Auszahlung meines Guthabens verweigert.

Ich habe schon mal über so einen Vorfall berichtet (war glaub ich im Jänner), da hat sich eine Auszahlung meines Guthabens vom CC um ca. 2 Monate verzögert.

Ist jemandem von euch sowas auch schon mal passiert?

Ich habe per VISA eingezahlt und nachdem ich ein bisschen gewonnen habe, habe ich eine Auszahlung auf das gleiche VISA-Konto beantragt. Nach ein paar Tagen erhielt ich die Nachricht, dass die Auszahlung abgelehnt wurde.

In einem längeren Chat mit einem Mitarbeiter vom CC erhielt ich die Erklärung, dass die Auszahlung abgelehnt wurde, weil ich sie nicht von zu Hause aus beantragt habe (ich war auf Reisen-wohlgemerkt in der EU).

In der heutigen Zeit soll es nicht möglich sein, seine Geschäfte von unterwegs zu erledigen? Bin ich sofort verdächtig, wenn ich mich an einem anderen Standort einlogge? Seltsamerweise hat man meine Einzahlung nicht verweigert, obwohl ich sie auch nicht von zu Hause aus getätigt habe.

Jetzt frage ich mich, sind die beim CC schon so schlecht drauf, dass sie sich bei einer Auszahlung von ein paar hundert Euro so zieren? Die sollten sich schämen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb suchender:

Es war wieder mal so weit. Ein weiteres Mal hat der „Casino Club“, in weiterer Folge abgekürzt „CC“ eine Auszahlung meines Guthabens verweigert.

 

Ich habe schon mal über so einen Vorfall berichtet (war glaub ich im Jänner), da hat sich eine Auszahlung meines Guthabens vom CC um ca. 2 Monate verzögert.

 

Ist jemandem von euch sowas auch schon mal passiert?

 

Ich habe per VISA eingezahlt und nachdem ich ein bisschen gewonnen habe, habe ich eine Auszahlung auf das gleiche VISA-Konto beantragt. Nach ein paar Tagen erhielt ich die Nachricht, dass die Auszahlung abgelehnt wurde.

 

In einem längeren Chat mit einem Mitarbeiter vom CC erhielt ich die Erklärung, dass die Auszahlung abgelehnt wurde, weil ich sie nicht von zu Hause aus beantragt habe (ich war auf Reisen-wohlgemerkt in der EU).

 

In der heutigen Zeit soll es nicht möglich sein, seine Geschäfte von unterwegs zu erledigen? Bin ich sofort verdächtig, wenn ich mich an einem anderen Standort einlogge? Seltsamerweise hat man meine Einzahlung nicht verweigert, obwohl ich sie auch nicht von zu Hause aus getätigt habe.

 

Jetzt frage ich mich, sind die beim CC schon so schlecht drauf, dass sie sich bei einer Auszahlung von ein paar hundert Euro so zieren? Die sollten sich schämen.

 

du bist echt niedlich:cowboy:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb 4-4Zack:
vor 48 Minuten schrieb suchender:

 

du bist echt niedlich

 

Hm lach..

 

Ich weiss ja du hast ne Menge Spass hier  :)

 

Schreibst auch mal was über Roulette oder so..

 

vor 50 Minuten schrieb suchender:

Folge abgekürzt „CC“ eine Auszahlung meines Guthabens verweigert.

 

Ich hab 1996 mal mit 100 gestartet, insgesamt 25 000 auszahlen lassen.

Danach bekam ich ne Luxusreise geschenkt.

Vor Antritt verlor ich 12 000

Bekam aber vom CC 2000 für den Flug überwiesen.

Danach hab ich die nie wieder angefasst.

 

CC ist mit Vorsicht zu geniessen.

Ich kannte damals Opa Max.

Der gewann ca. 120 000.

Mit Einzahlungen a1000.

 

Er sagte, er könnte nie wieder ein Bein ansetzen.

Verlor also die 120 k

Und wahrscheinlich noch mehr.

 

Online traue am besten Keinem Anbieter.

 

Das nur als Tipp. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der Witz an der Sache ist, dass es sich bei mir um Bagatellbeträge handelt, im Vergleich zu anderen Spielern bzw Gewinnern. Ich glaub, die haben was gegen mich. Ich bekomm ja auch keine Freispiele, die sind richtig kleinlich mir gegenüber.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb suchender:

der Witz an der Sache ist, dass es sich bei mir um Bagatellbeträge handelt, im Vergleich zu anderen Spielern bzw Gewinnern. Ich glaub, die haben was gegen mich. Ich bekomm ja auch keine Freispiele, die sind richtig kleinlich mir gegenüber.

 

Vermutlich setzen sie nicht die absoluten Beträge in Angst und Schrecken, sondern kontinuierliche Gewinne, ohne Einbrüche.

Denn das ist ein Zeichen dafür, dass Du etwas kannst, was sie nicht verhindern konnten.

 

Folglich bist Du nicht mehr dem erwünschten Schlachtvieh zuzuordnen und ein Ausschusskunde,

ohne den man besser lebt.

 

Mir wurde klipp und klar von den Mädels an der Hotline vermittelt, ich bräuchte doch keine Hilfen, wie Boni, um zu gewinnen.

Dass sie jetzt auch noch Geotagging nutzen, lasse Dir mal mit Hinweis auf die Stelle in den AGB genau erläutern.

Wird sicher interessant.

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb NewFish:

Ich hab 1996 mal mit 100 gestartet, insgesamt 25 000 auszahlen lassen.

Danach bekam ich ne Luxusreise geschenkt.

Vor Antritt verlor ich 12 000

Bekam aber vom CC 2000 für den Flug überwiesen.

Danach hab ich die nie wieder angefasst.

 

Hehe ;)

 

bist Du etwa undankbar?

Heutzutage geht sowas gar nicht mehr so lange gut (250 fache Auzahlung des Grundeinsatzes, undenkbar).

 

Bei mir fingen sie schon an pissig zu werden, nachdem ich das zehnfache meiner Einzahung netto draussen hatte.

Nach etwa der 25fachen Grundeinzahlung war endgültig Schluss mit Lustig,

keine 2 Stunden nach der letzten Auszahlung wurden alle meine Boni gestoppt.

 

Du hattest 25k auf dem Spielerkonto???

Soll ich Dir das glauben?

Wie kann man sonst 12k versemmeln?

 

Erzähl mal genauer, so macht das noch keinen Sinn für mich.

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Egoist:

Du hattest 25k auf dem Spielerkonto???

Soll ich Dir das glauben?

Wie kann man sonst 12k versemmeln?

 

Erzähl mal genauer, so macht das noch keinen Sinn für mich.

 

Spielt für mich keine Rolle was du glaubst.

Und ja hatte ich. Und ich erkläre es mal.

 

Wie kommt man auf diese Summe mit 100?

 

Tag 1 a1 auf EC Endstand 220

Tag2 a1-5 auf EC Endstand 550

Tag 3 a5-10 auf EC 1450

Tag 4 statt nen 10er als Absicherung ausversehen 100er auf Zahl 1 gesetzt, es kam 1 Endstand 4900

Tag 5 usw mein Kesselspiel gesetzt das sind zwischen 9-12 Zahlen mit Überlagerung

 

Kontostand 25 k auszahlen lassen bis auf 100

Die waren dann schon mal weg

Danach eingezahlt, 100,100,200,1000,1000,1000,1000,1000 usw bis 12 k weg waren

die 2000 für den Flug hab ich mir dann auf mein Konto überwiesen.

Danach stand für mich fest, Sie manipulieren.

Übrigens war das Anfang 2000 und nicht 96

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb NewFish:

 

Hm lach..

 

Ich weiss ja du hast ne Menge Spass hier  :)

 

Schreibst auch mal was über Roulette oder so..

 

 

I

schade  oder auch gut das die Suchfunktion im Forum nicht funktioniert,

sonst wüsstest du ein wenig interressantes mehr über Roulette.

ich habe eigentlich schon zuviel  über Roulette geschrieben. was meinst mit oder so?

um Geld spiele ich nur Roulette,deshalb kann ich mit oder so nichts anfangen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb 4-4Zack:

 

sonst wüsstest du ein wenig interressantes mehr über Roulette.

 

Da bin ich immer interessiert..

Leider hast du 5000 Beiträge, 

aber vielleicht mach ich mir mal die Mühe sie zu lesen.

Wissen ist nie verkehrt.

 

Ansonsten seh es locker, das sollte nicht angreifen sein.

Den Browser für Sachse fand ich gut :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@4-4Zack Bitte werde jetzt nicht unruhig, Nein ich wollte beim CC nicht ganz gross einsteigen. Habe nur mein bestehendes Konto (ca. 2-3 Jahre alt), aktiviert. Wusste  Name und Passwort nicht mehr. Aber @suchender hat mir wieder gezeigt das die mit uns machen was die wollen, wenn Sie in der stärkeren Position sind und nicht Auszahlen. Da lasse ich mir lieber direkt ins Gesicht sagen, dass ich nicht gewünscht bin.

Trotzdem werde ich klein  klein probieren, riskiere aber nix!

Versprochen!

 

Freundschaftlichen Gruss

Dolomon

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb dolomon:

 

 

Trotzdem werde ich klein  klein probieren, riskiere aber nix!

Versprochen!

 

 

das ist schon ok,du riskierst klimpergeld .

screib mal wie lange du brauchst um 100+ oder 100- zu machen.

viele grüße 4-4zack

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Hans Dampf:

 

Das kommt drauf an ,an welchem Tisch man spielt,am 30sec Tisch sind es 30 sec.:drink:

 

Gruss H.Dampf

die antwort passt natürlich absolut zu deinem Avatar:sauf:

nich das du was denkst,ich weiß glaub ich was du meinst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb dolomon:

In ca. 90 Minuten 10 Stücke. Das schwankt hin und wieder. Es sind auch nicht immer 10 Stücke.  Plus sowie Minus!   Was konstant bleibt ist die Zeit. Maximal 90 Minuten, dann verlasse ich das gastliche Etablissement!

 

ich war nicht genau ,ich meinte € nicht stücke.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Grund sollte doch offenbar lediglich bei dem Aufenthaltswechsel liegen.

Seien wir ehrlich: Bei dem was heutzutage im Bereich Kreditkartenbetrug in dieser "Szene" alles so abgeht, kann man es Ihnen nicht einmal übelnehmen. Zumal seitens Kreditkartenanbieter da auch immer strengere Vorgaben gestellt werden.

Die Verfügbarkeit der Freispiele sind auch klar in den AGB an festgelegte Bedingungen wie u.a. seit kürzlich auch eine erforderliche Mindesteinzahlung seit Datum XY gebunden, also nichts persönliches.

 

Nichtsdestotrotz will ich den Laden nicht in Schutz nehmen. Im Netz stösst man ja auf überdurchschnittlich viele negative Erfahrungen mit diesem Anbieter.

 

Ich persönlich kann dem Laden sowieso nicht trauen. Schon nur diese Casinoclub-Software ist mir alles andere als geheuer.. aber kann natürlich auch bloss meine subjektive Wahrnehmung sein. Beweise zu unseriösen Fakten kann ich zumindest keine liefern.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Nebutzermane:

Der Grund sollte doch offenbar lediglich bei dem Aufenthaltswechsel liegen.

Seien wir ehrlich: Bei dem was heutzutage im Bereich Kreditkartenbetrug in dieser "Szene" alles so abgeht, kann man es Ihnen nicht einmal übelnehmen. Zumal seitens Kreditkartenanbieter da auch immer strengere Vorgaben gestellt werden.

 

Ich habe es klar und deutlich geschildert: Einzahlung mit VISA, Auszahlung ebenfall auf VISA (gleiches Konto)

 

vor 36 Minuten schrieb Nebutzermane:

Die Verfügbarkeit der Freispiele sind auch klar in den AGB an festgelegte Bedingungen wie u.a. seit kürzlich auch eine erforderliche Mindesteinzahlung seit Datum XY gebunden, also nichts persönliches.

 

Ebenfalls klar geschildert: Einzahlung gemacht >> im Ausland, dann nach 2 Tagen angefragt, warum ich keine Freispiele bekomme (zu dem Zeitpunkt war ich wieder daheim) >> Auskunft vom CC, ich bekomme keine Freispiele. Diese Auskunft erhielt ich auch schon vor einem halben Jahr, aber ich hab halt gedacht, ich frage mal an, vielleicht heben sie ja die Sperre auf, aber leider nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb suchender:

Auskunft vom CC, ich bekomme keine Freispiele. Diese Auskunft erhielt ich auch schon vor einem halben Jahr

 

Die Freispiele kannst doch bestimmt vergessen. Gewinn doch einfach und nehm denen Geld.

 

Übrigens wohnst du nicht in Ungarn?

Kann man da als Deutscher ne Immobilie kaufen?

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...