Jump to content

Recommended Posts

Am ‎21‎.‎07‎.‎2018 um 14:12 schrieb Silberdollar:

Frage: Was ist eine "Randomsequenz"?

Würde mich auch interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Albatros:

Würde mich auch interessieren.

Ich interpretiere das in Anbetracht der Lokalität hier als nen Abschnitt Roulettezahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Feuerstein:

Ich interpretiere das in Anbetracht der Lokalität hier als nen Abschnitt Roulettezahlen.

 

Als ein Abschnitt zufälliger Roulettezahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb sachse:

 

Als ein Abschnitt zufälliger Roulettezahlen.

Ich spiele es so: eine Rotation (37 Coups) von links nach rechts notiert.

Nächste Rotation wird coupgenau darunter gebucht.

Beginnt die obere Reihe z.B. mit 29-27-14-3-26.

Spiele ich in der nächsten Zeile 29-27-14-3-26.

Trifft auf lange Sicht mind.1x pro Zeile, genauso, wie die Doublette, genauso wie im 1. eins 1/1, im 2 . zwei 1/1, im 3. drei 1/1, genauso wie………...

Mathematisch meines Wissens nach nur schwer zu widerlegen.

Die Kunst ist lediglich der richtige Einstieg und noch wichtiger der richtige Ausstieg um den Kapitalbedarf in erträglichen Grenzen zu halten oder gar

ans Maximum zu stoßen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich noch suche ist die Rapportlänge der Sequenzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb sachse:

 

Als ein Abschnitt zufälliger Roulettezahlen.

Ja genau, das setzte ich vorraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Albatros:

trifft auf lange Sicht mind.1x pro Zeile, genauso, wie die Doublette, genauso wie im 1. eins 1/1, im 2 . zwei 1/1, im 3. drei 1/1, genauso wie………...

Mathematisch meines Wissens nach nur schwer zu widerlegen.

 

Hallo Albatros,

 

das trifft nicht mindestens 1x pro Rotation, sondern auf lange Sicht maximal einmal pro Rotation/Zeile...

Diese Spielweise entbindet Dich allerdings vom Buchführungsstress, den sich hier manche auferlegen, ohne schlechter zu sein.

 

Du kannst Dir ja mal spasseshalber festhalten, wie lange eine Plein braucht, um wieder zu erscheinen.

Millimeterpapier, y-Achse für die Treffer pro Slot, x-Achse für die Slots, bei 1 war der Trefferabstand 1, bei x=2 summieren sich die Doppler in 2 Coups, usw.

 

Du bekommst recht rasch eine schöne Kurve, die besagt, dass Slot 1 (unmittelbarer Wiederholer) mehr Treffer hat, als Slot 2 (Treffer nach einer Zwischnniete). Das glättet sich in der langen Sicht ganz phantastisch...

 

Nun guckst Du in Slot 37 nach, dort sind die Treffer Deines Systems.

Guck mal links davon...

Was fällt Dir auf?

 

 

Mathematik am Abend,

mit Gruss vom Ego

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Serienbildung auf Plein:

 

irgendeiner Plein solitär:

Zwilling  aller 38,03 Coups

Drilling 1407 Coups

Vierling 52060

 

vorher bestimmte Plein solitär:

Zwilling: aller 1407 Coups

Drilling: 52060 Coups

Vierling: 1926221 Coups

 

irgendeiner Plein soziabel:

Zwilling: 37 coups

Drilling:1369 Coups

Vierling: 50653 Coups

 

vorher bestimmte Plein soziabel:

Zwilling: 1365 Coups

Drilling: 50653 Coups

Vierling:1874161

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.7.2018 um 00:53 schrieb Egoist:

 

Hallo Albatros,

 

das trifft nicht mindestens 1x pro Rotation, sondern auf lange Sicht maximal einmal pro Rotation/Zeile...

Diese Spielweise entbindet Dich allerdings vom Buchführungsstress, den sich hier manche auferlegen, ohne schlechter zu sein.

 

Du kannst Dir ja mal spasseshalber festhalten, wie lange eine Plein braucht, um wieder zu erscheinen.

Millimeterpapier, y-Achse für die Treffer pro Slot, x-Achse für die Slots, bei 1 war der Trefferabstand 1, bei x=2 summieren sich die Doppler in 2 Coups, usw.

 

Du bekommst recht rasch eine schöne Kurve, die besagt, dass Slot 1 (unmittelbarer Wiederholer) mehr Treffer hat, als Slot 2 (Treffer nach einer Zwischnniete). Das glättet sich in der langen Sicht ganz phantastisch...

 

Nun guckst Du in Slot 37 nach, dort sind die Treffer Deines Systems.

Guck mal links davon...

Was fällt Dir auf?

 

 

Mathematik am Abend,

mit Gruss vom Ego

 

Hallo Ego, was ist denn das Ergebnis?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×