Jump to content

Recommended Posts

Am 22.7.2018 um 23:08 schrieb Spielkamerad:
Am 22.7.2018 um 22:55 schrieb roemer:

Eine Frage bleibt, ist das unkontrollierte Hoppeln über die ersten Runden tatsächlich zufällig oder gibt es Kompensationseffekte die es bedingt steuerbar machen?

Kann man Hoppeln mit Effet/Eigendrall minimieren?

Ich bin echt froh das ich EC spiele und nach Abwurf setze.

 

das unkontrollierte hoppeln, hat etwas mit dem einwerfen der kugel zu tun.

passiert sehr oft bei neulingen. sie drücken die kugel zu spät oder gar nicht an den kesselrand.

da wird sie in einer art, an den kesselranf geworfen. dadurch entsteht so etwas. sie kann, muss sich aber nicht beruhigen.

bei einem neueren kessel, ist die chance größer, als bei einem älteren mit kratzern.

 

Hallo @roemer @Spielkamerad, also wenn die Kugel am Anfang springt wie ein Mustang, dann war das wohl kein ordentlicher Anwurf, sondern eine "eingepresst abgeschossene" Kugel. Das habe ich nur bei besonders alt eingesessenen Drehern erlebt. Sind für mich die kleinen "Geigen in moll"!. KGer wegschießen. Wer mit Verstand setzt das noch. Die jungen Croupies trauen sich das nicht, da fliegt die Kugel auch schon mal raus.

 

Wenn es um das normale Rattern geht, dann gebe ich zu bedenken, das die älteren Kesselmodelle aus Holz der Kugel oft zwei Auflageflächen am Rand zur Verfügung stellen (oben und unten). Da ein ruhiges Abrollen an zwei auseinander liegenden Kontaktbereichen nur bei absolut sauberen Würfen funktioniert, rattert die Kugel solange, bis durch Reibungseffekte die Kugel eine Geschwindigkeit erreicht, welche später die untere Auflagefläche (relativ gesehen) favorisiert.

 

Denn: Die Kugel dreht sich bei diesen alte Kesseln - bis sie sich vom Rand löst, mit Tendenz gegen den oberen Rand rotierend - ein. Ich habe das mal mit einer Kugel gesehen, bei welcher die Lauffläche markiert war. Dann war mir auch klar, warum die Würfe auch sehr spät noch rattern können. In diesem Fall dreht die Kugel sich - entgegen der Laufrichtung - um, was zu einer Abrollbewegung entgegen der Laufrichtung führt. Mustang spring!

 

Die neuen "Trichter" haben oft bereits eine durchgehend runde Ablauffläche, da läuft sie schön leise.

 

Ach eins noch an @roemer  Du setzt echt EC erst nach Abwurf, wieso ändert sich bei Rattern die Wahrscheinlichkeit???

 

Zum Kuckuck!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Das Kuckuck:

 

 

Ach eins noch an @roemer  Du setzt echt EC erst nach Abwurf, wieso ändert sich bei Rattern die Wahrscheinlichkeit???

 

Zum Kuckuck!

Sehr gute Frage an einen EC-Spieler. Hatte ich überlesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Das Kuckuck:

...
 

Ach eins noch an @roemer  Du setzt echt EC erst nach Abwurf, wieso ändert sich bei Rattern die Wahrscheinlichkeit???

 

Zum Kuckuck!

 

Da ist etwas durcheinander gekommen. Es ging darum ob Zielwürfe wegen dem anfänglichen Rattern prinzipiell überhaupt möglich sind.

 

Für EC ändert sich an der Wahrscheinlichkeit nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb roemer:

Da ist etwas durcheinander gekommen. Es ging darum ob Zielwürfe wegen dem anfänglichen Rattern prinzipiell überhaupt möglich sind.

 

Für EC ändert sich an der Wahrscheinlichkeit nichts.

 

Hallo roemer,

um deine Frage mal (meiner Erfahrung nach) zu beantworten: Zielwürfe der Croupies sind weitgehend nicht möglich, solange der Kessel optimal eingestellt wurde, was in den meisten Casinos der Fall sein dürfte! Deswegen ist das WW-Spiel auch mit Vorsicht zu genießen, auch oder gerade weil die Hand so scheinbar sanft und gleichmäßig ist.

 

Deine Frage ist aber, ob es "prinzipiell" möglich ist. Bei einwandfreien Kesseln ist ein normales Rattern für das Zielwerfen des Croupies mMn zwingend Voraussetzung. Die Kugel rollt nur scheinbar völlig chaotisch (rattern), sie folgt handspezifisch schon gewissen Mustern. Ziel ist die Runde und einen Rautenbereich zu treffen, anders geht es nicht. Ich würde deshalb WW  - solange mich der Croupie nicht wegschießt - ausschließlich NUR bei klar definiert ratternder Kugel spielen. Super glatt laufende Kugeln sind fürs Zielwerfen ungeeignet, meine Meinung!

Fachmann ist aber der sachse.

 

Zum Kuckuck!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Das Kuckuck:

 

Zielwürfe der Croupies sind weitgehend nicht möglich, solange der Kessel optimal eingestellt wurde, was in den meisten Casinos der Fall sein dürfte! 

 

Fachmann ist aber der sachse.

 

Zum Kuckuck!

 

Zum Kuckuck! Bist Du Dir da ganz sicher, was in den meisten Casinos der Fall ist?? Hast Du nachgemessen?? 

 

Ich kann Dir ganz genau beschreiben, warum genaue Zielwürfe an JEDEM Kessel möglich sind.

 

Ist es für Dich ein Zielwurf, wenn man in 80 % der Coups eine Kesselhälfte absichtlich trifft?? Bzw. die andere Hälfte absichtlich meidet? 

 

Ja, @Sachse ist ein KG Fachmann, er prägte den Satz: " Ein Coup ist ein simpler physikalischer Vorgang!" 

 

Wie Recht er doch hat :P, macht bitte ein Coup nach außen hin nicht komplizierter als er ist! Oder möchte jemand Sachse widersprechen??:lol:

 

Lexis

bearbeitet von MarkP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Das Kuckuck:

Hallo roemer,

um deine Frage mal (meiner Erfahrung nach) zu beantworten: Zielwürfe der Croupies sind weitgehend nicht möglich, solange der Kessel optimal eingestellt wurde, was in den meisten Casinos der Fall sein dürfte! Deswegen ist das WW-Spiel auch mit Vorsicht zu genießen, auch oder gerade weil die Hand so scheinbar sanft und gleichmäßig ist.

 

Deine Frage ist aber, ob es "prinzipiell" möglich ist. Bei einwandfreien Kesseln ist ein normales Rattern für das Zielwerfen des Croupies mMn zwingend Voraussetzung. Die Kugel rollt nur scheinbar völlig chaotisch (rattern), sie folgt handspezifisch schon gewissen Mustern. Ziel ist die Runde und einen Rautenbereich zu treffen, anders geht es nicht. Ich würde deshalb WW  - solange mich der Croupie nicht wegschießt - ausschließlich NUR bei klar definiert ratternder Kugel spielen. Super glatt laufende Kugeln sind fürs Zielwerfen ungeeignet, meine Meinung!

Fachmann ist aber der sachse.

 

vor einer Stunde schrieb MarkP.:

Zum Kuckuck! Bist Du Dir da ganz sicher, was in den meisten Casinos der Fall ist?? Hast Du nachgemessen?? 

 

Ich kann Dir ganz genau beschreiben, warum genaue Zielwürfe an JEDEM Kessel möglich sind.

 

Ist es für Dich ein Zielwurf, wenn man in 80 % der Coups eine Kesselhälfte absichtlich trifft?? Bzw. die andere Hälfte absichtlich meidet? 

 

Hallo Lexis, du hast mein Zitat verkürzt rüberkopiert. Ich sagte, Zielwerfen ist "prinzipiell" möglich, auch bei sauber eingestellten Kesseln. Um eine ganze Kesselhälfte ins Visier zu nehmen braucht der Croupie nicht mal unbedingt genau die eine Runde treffen. Aber er sollte mindestens den anvisierten Rautenbereich treffen. Somit ist Zielwerfen bei sauber eingestellten Kesseln schwierig und für die meisten Croupies eher Wunschdenken. Spezialisten (die dich wegschießen können) gibt es natürlich trotzdem, die Kesselhälfte bestimmt der Croupie dann über die Rundenanzahl oder mit der Rotorgeschwindigkeit. Meine Meinung!

 

Deswegen auch meine Vorsicht und erste Bürgerpflicht: setze WW immer erst nach Abwurf!

 

Zum Kuckuck!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Macht den ganzen WW- und Zielwurfscheiß mal schön ohne mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb MarkP.:

 

 

Wie Recht er doch hat :P, macht bitte ein Coup nach außen hin nicht komplizierter als er ist! Oder möchte jemand Sachse widersprechen??:lol:

 

Lexis

 

Warum denn nicht? Sachse sagt auch 

„klassisch geht nicht“ .... jeder stoesst 

irgendwo an Grenzen. 

Juan

 

Juan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Juan del Mar:
vor 11 Stunden schrieb MarkP.:

 

 

Wie Recht er doch hat :P, macht bitte ein Coup nach außen hin nicht komplizierter als er ist! Oder möchte jemand Sachse widersprechen??:lol:

 

Lexis

 

Warum denn nicht? Sachse sagt auch 

„klassisch geht nicht“ .... jeder stoesst 

irgendwo an Grenzen. 

Juan 

 

Klassisch? hat mich auch noch keiner überzeugen können. Aber Grenzen sind dafür da, sie zu überwinden, gell Juan?

 

Die Fachleute hier halten von Zielwürfen wohl nicht viel, dann ist wohl alles gesagt...

Zum Kuckuck!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Das Kuckuck:

 

Klassisch? hat mich auch noch keiner überzeugen können...

 

Ohne die Diskussion anzuheizen, es geht mehr um das wollen als um das können.:smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×