Jump to content

Recommended Posts

Hallo,

 

ich würde gerne wissen in welchen Spielbanken es einen Black Jack Automat gibt.

Mir ist ein Automat in Duisburg bekannt. Hier handelt es sich um einen Automat mit einem großen Bildschirm auf dem eine Dealerin zu sehen ist die die Karten ausgibt. Es soll aber auch andere Versionen von Black Jack Automaten geben.

Vielleicht kann mir jemand helfen und noch andere Spielbanken nennen und vielleicht auch noch welcher Automat dort vorhanden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

soweit ich weiß  steht in Bad Steben einen BJ Anlage

 

Bei der Minute 0:39 kann man diese Anlage sehen>  auf den Video virtueller Rundgang:-)

 

ob allerdings die Anlage jetzt noch installiert ist, müsstest du vor Ort abklären.. 

Ein Anruf bzw ein posting bei Facebook wird Klarheit bringen!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.2.2018 um 11:13 schrieb EC-Zocker:

Hallo,

 

ich würde gerne wissen in welchen Spielbanken es einen Black Jack Automat gibt.

Mir ist ein Automat in Duisburg bekannt. Hier handelt es sich um einen Automat mit einem großen Bildschirm auf dem eine Dealerin zu sehen ist die die Karten ausgibt. Es soll aber auch andere Versionen von Black Jack Automaten geben.

Vielleicht kann mir jemand helfen und noch andere Spielbanken nennen und vielleicht auch noch welcher Automat dort vorhanden ist.

hey,

 

im casino niederbronnes-les-bains in frankreich steht ein black jack automat,

habe am sonntag daran etwas gespielt,

gruss,

busert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in Bremen im Casino gibt es auch einen Black Jack Automat. mit 2 € Mindesteinsatz. größeres Gerät mit 6 oder 7 Spielstellen

 

Allerdings finde ich persönlich kann dieser Automat nie das Feeling geben was ein Livespiel bietet.

 

Zumal die Spieldauer je Spiel sehr ermüdet , wenn je Spieler die dem entsprechende Wartezeit ausnutzt um seine Spielentscheidung zu tätigen.

 

dann dauert ein Spiel wenn 7 Spieler am Automaten sitzen zum Teil 3-5 min..

was eine schnelle Spielfolge sehr beeinflusst...

 

Zudem hab ich bei diesen Automaten immer das Gefühl, dass man gegen einen Computer spielt und der richtige Zufall wie es im Livespiel gibt nicht gegeben ist.. weil man gegen eine Maschine spielt und nicht gegen ein Manuell gemischten Kartenschlitten, wo die Kartenfolge sichtbar vor einem Steht.

 

Bedingt durch die schlechte Akzeptanz wird dieser BJ Automat auch in Bremen auf längere Sicht wieder verschwinden....

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.8.2019 um 08:11 schrieb Frankiboy:

 

Zudem hab ich bei diesen Automaten immer das Gefühl, dass man gegen einen Computer spielt und der richtige Zufall wie es im Livespiel gibt nicht gegeben ist.. weil man gegen eine Maschine spielt und nicht gegen ein Manuell gemischten Kartenschlitten, wo die Kartenfolge sichtbar vor einem Steht.

 

Bedingt durch die schlechte Akzeptanz wird dieser BJ Automat auch in Bremen auf längere Sicht wieder verschwinden....

 

 

Langfristig gesehen rechne ich eher damit, dass sich BJ Automaten doch durchsetzen werden. Der Trend geht ja in allen Branchen zur Automatisierung, soweit das irgendwie möglich ist. Oder es wird eine Zwischenlösung geben, dass die Spielbanken mit Live Dealer Studios kooperieren werden (z.B. mit Evolution Gaming, NetEnt, AsiaGaming usw.) und die Spielbankbesucher machen ihre Einsätze auf Touchscreens im Spielsaal und bekommen nebenbei Entertainment geboten oder gratis Getränke oder schnellere Auszahlungen als in den Online Casinos. Irgendwie werden sich die Spielbanken positiv von den Online Casinos unterscheiden müssen, bevor sie endgültig verschwinden werden (wie damals die Kutschen, als sich die Autos endgültig durchsetzten).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey,

der  trend zum entertainment event in den casinos ist ja schon länger sichtbar. so zum beipiel in bregenz, abschaffung des klassischen französischen tisches mit drei croupiers und aufstellung eines amerikanischen tisches mit doppelnull und minimalen tischeinsätzen. beim black jack auch mindesteinsatzmöglichkeit bei einem tisch 2 euro, aber mit nachteiligen sonderregeln für den spieler.  zielgruppe ist das eventpublkum um die 18 bis 25 jahre. 

 

gruss, busert 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da werden sich aber die Casino Manager irren bezüglich amerikanische Roulette Tische mit Doppel Zero. Mag zwar sein, dass Kurzfristig der Spielertrag (BSE)  höher ist bedingt durch die erhöhten Bankvorteil.

Aber wenn die Spieltische besonders von Spielern / Zockern und Hochspielern gemieden wird weil der Service nicht stimmt und der Bankvorteil  deutlich zu spüren ist. dann kann der eine Croupier der dann noch am Tisch arbeitet, Däumchen drehen oder Luftlöcher in die Gegend gucken..

 

Die Spielbank Berlin hatte mal Anfang  Jahr 2000  ein Casino Leger im Foyer eröffnet , wo es easy Roulette mit Doppel Zero und Easy Black Jack gab>   was kurzfristig angenommen wurde > durch junge Leute ...Aber längerfristig keine Chance hatte.. weil der meiste Umsatz  ( woraus dann der BSE errechnet ) zu wenig vom Stammspielern generiert wurden..

 

Staatliche Spielbanken müssen sich grundsätzlich gut überlegen, wie sie neues Publikum rein locken können.- geringer Einsätze, mehr Events  und neue attraktive Spiele..

was wiederum das Stamm Publikum vergrault..

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Paroli:

 

Langfristig gesehen rechne ich eher damit, dass sich BJ Automaten doch durchsetzen werden. Der Trend geht ja in allen Branchen zur Automatisierung, soweit das irgendwie möglich ist. Oder es wird eine Zwischenlösung geben, dass die Spielbanken mit Live Dealer Studios kooperieren werden (z.B. mit Evolution Gaming, NetEnt, AsiaGaming usw.) und die Spielbankbesucher machen ihre Einsätze auf Touchscreens im Spielsaal und bekommen nebenbei Entertainment geboten oder gratis Getränke oder schnellere Auszahlungen als in den Online Casinos. Irgendwie werden sich die Spielbanken positiv von den Online Casinos unterscheiden müssen, bevor sie endgültig verschwinden werden (wie damals die Kutschen, als sich die Autos endgültig durchsetzten).

 

Vor einem Automaten zu sitzen und auf den Bildschirm zu drücken....   oder um reale Chips auf den Tisch zu setzen...  mit Kommunikation , Geräusche, Gerüche und den Zeitdruck die notwendigen Annoncen zusetzen bevor die Kugel gefallen ist.

Ist nach meiner Meinung wie Hell und Dunkel..

 

Es mag zwar sein, dass es junges und unerfahrendes Publikum anzieht.. was überhaupt nicht mehr das klassische reale Live Casino kennt.

 

Ich spiele  ja um das Ambiente zu genießen, die Eindrücke die beim Glücksspiel entstehen, das eigentliche Glücksspiel ist zwar spannend, aber die Beobachtungen wie Leute , Croupier und allgemein das Spielgeschehen ist das was ein Casinobesuch so Reizbar macht...

 

 

Ich denke mal in 5 Jahren werden Live Online Casinos , auch von staatlichen deutschen Spielbanken angeboten> so wie damals Wiesbaden oder Hamburg . lässt sich ein Roulettetisch recht einfach simulieren . Kartenspiele eher schlecht, weil Spieler dem entsprechende Entscheidungen treffen müssen.

 

Ich denke eher das die  Casinos von Virtueller Realität in 10-20 Jahren stark profitieren werden....

 

deswegen wird es spannend bleiben......

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Als ich vor ca. 5 Jahren in Macau war, habe ich in den großen Casinos insgesamt noch 28 Roulettekessel gezählt.

Dem gegenüber gibt es 3.000-5.000 Tische für Punto Banco.

Vor 2,5 Jahren war ich u.a. in Singapur und habe dort im Casino "Sentosa Island" ein Podest mit Roulettekessel,

B-J Mischmaschine und Punto Banco Schlitten gesehen. Ringsum waren 500(!) Bildschirmterminals platziert.

Sie waren durchnummeriert, daher weiß ich die Anzahl.

Andererseits hatte zur gleichen Zeit das Casino Melbourne noch 101 Roulettetische allein im öffentlichen Bereich.

Dazu kommen noch VIP-Räume.

Insgesamt glaube ich aber auch, dass die Automatisierung in der Branche verstärkt weiter geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.8.2019 um 01:43 schrieb Paroli:

 

Langfristig gesehen rechne ich eher damit, dass sich BJ Automaten doch durchsetzen werden. Der Trend geht ja in allen Branchen zur Automatisierung, soweit das irgendwie möglich ist. Oder es wird eine Zwischenlösung geben, dass die Spielbanken mit Live Dealer Studios kooperieren werden (z.B. mit Evolution Gaming, NetEnt, AsiaGaming usw.) und die Spielbankbesucher machen ihre Einsätze auf Touchscreens im Spielsaal und bekommen nebenbei Entertainment geboten oder gratis Getränke oder schnellere Auszahlungen als in den Online Casinos. Irgendwie werden sich die Spielbanken positiv von den Online Casinos unterscheiden müssen, bevor sie endgültig verschwinden werden (wie damals die Kutschen, als sich die Autos endgültig durchsetzten).

Na in Asien ist es ein Mix, Automaten (aber Livetisch Roulette) und auch kann man beim Livedealer spielen. Dann freier Eintritt, lockere Kleidung (fast alles machbar) und Freigetränke. Essen (Buffet) relativ günstig, Showeinlagen oder Sonderverlosungen usw. usw. Auch Vegas ist da ja viel weiter. Aber auch da gehen die Umsätze zurück. Warum muss man nach Asien oder Vegas um das zu erleben?    

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Verlierer2:

 Warum muss man nach Asien oder Vegas um das zu erleben?    

 

Weil dort Unternehmer das Spiel organisieren und bei uns Beamte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb sachse:

 

Weil dort Unternehmer das Spiel organisieren und bei uns Beamte

Na denke eher die Beamten (Staat) gibt vor wie es zu laufen hat, die Casinos sind doch meist in Unternehmerhand.

Haben gedacht, das es immer so weiter läuft, deshalb ohne Kunden/Spieler nicht mehr so viel los.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb Verlierer2:

Na denke eher die Beamten (Staat) gibt vor wie es zu laufen hat, die Casinos sind doch meist in Unternehmerhand.

 

Meines Wissens sind in DE mindestens  2 Drittel im Besitz der Länder bzw. deren Tochterunternehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb sachse:

 

Meines Wissens sind in DE mindestens  2 Drittel im Besitz der Länder bzw. deren Tochterunternehmen.

Ist Hamburg nicht Gruner und Jahr? Und Schleswig-Holstein? Denke fanden sich keine Unternehmer mehr und da hat der Staat das selber 

gemacht. Ist ja nur Steuergeld, da kann nichts passieren :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

HH gehört nicht Gruner&Jahr sondern nur der Familie Jahr(durch John Jahr III. nun schon in 3. Generation)

und den Erben des Mitgesellschafters Achterfeld.

Zur Gruppe gehört auch das Casino Wiesbaden.

Die Casinos in S.-H. sind über eine Tochterfirma(Lotteriegesellschaft) landeseigen.

Das betrifft auch Bayern, B.-W., Westspiel in N.-W. und weitere Casinos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Westspiel tut sich etwas bzgl. Privatieierung.

https://www.ruhr24.de/artikel/privatisierung-der-nrw-spielbanken-verzoegert-sich-189169/

 

 

Wie sind die Wahrscheinlichkeiten bei den BJ-Automaten?

Wenn ich nach Basisstrategie spiele habe ich eienen Nachteil von 0,5 %-0,8%. Ist das bei den Automaten auch so oder schüttet der Automat, wie bei Automaten üblich, einen bestimmten %-Satz des eingesetzten Kapital wieder aus?

Wenn der Automat einen bestimmten %-Satz des eingesetzten Kapitals ausschüttet,  dann hätte das mM nichts mehr mit Black Jack zu tun, da ich dann ja die Kartenfolge beeinflussen müsste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei bestimmten Black Jack Automaten steht zu mindestens in englischer Sprache dran, dass eine virtuelle Kartenmischmaschine  "onetosix"  verwendet wird..

Das Reguläre Live  Black Jack ist zwar mit der optimalen Spielweise (Basisstrategie ) ein deutlich geringer Hausvorteil.. als aufgestellten Automaten im Casino.

 

Meine persönlichen Erfahrungen> bezüglich Black Jack Automat> ich mach da lieber einen großen Bogen drum,.. weil ich eher das Livespiel vor ziehe...

 

 

 

Ich vermute mal das der Zufallsgenerator die Spielkarten zufällig generiert unabhängig von Einsatzhöre oder Ziehverhalten, sodass man annähert von gleichen Spielbedingungen wie beim Livespiel sprechen kann.

Zumal Zusatzchancen die meist an solchen Geräten angeboten werden , deutlich höheren Bankvorteil haben> Dealers Bust mit 1,44% Bankvorteil mag zwar noch vertretbar sein, aber die Wette "Twins, Superpair oder Pair oder Super Jack ( wo man das 300:1 gewinnen kann, grenzt an Straßenraub... weil der Bankvorteil zum teil ..

 

An den Roulette Automaten mit Druckluft ist der Bankvorteil auf längere Sicht genau so groß> zum teil besser weil meiste die einfachen Chancen nicht geteilt werden und es zu einer Zwangs Troncabgabe kommt.

 

In Bremen steht auch so eine BJ- Anlage für 7 Spieler, mit dem Mindesteinsatz von 2 € , nur leider steht die Anlage zu 99% leer... ergo ein Flop..

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...