Jump to content

Wann zählt man zu einem Dauergewinner?


Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb DA320:

Wie muss das Verhältnis von Gewinn- zu Verlusttagen sein, damit man sich einen Dauergewinner nennen kann?

wenn du davon leben kannst. ist zwar die kurzfassung, umfasst aber alles andere.

genauer definiert, wenn du dir nachvollziehbar erklären kannst, warum du gewinnst.

 

 

sp.........!

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt u.a. ein Buch von Claus Koken, in dem der Autor auf Basis der 3-Sigma Berechnung Grenzen festlegt, wie weit das Glück geht.

Für ECs gibt er als Grenze 50.000 Coups an. Plein ohne Tronc ca. 200.000 Spiele und mit Tronc 100.000.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.7.2017 um 20:15 schrieb sachse:

Es gibt u.a. ein Buch von Claus Koken, in dem der Autor auf Basis der 3-Sigma Berechnung Grenzen festlegt, wie weit das Glück geht.

Für ECs gibt er als Grenze 50.000 Coups an. Plein ohne Tronc ca. 200.000 Spiele und mit Tronc 100.000.

 

bei der 3Sigmagrenze sind 27 von 10.000 nur durch Zufall außerhalb der Grenze, die Hälfte stärker im Minus (die werden schon vorher aufgegeben haben) und die andere Hälfte 13-14 Spieler sind dann immernoch im Plus bzw +-0.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb sachse:

Es gibt u.a. ein Buch von Claus Koken, in dem der Autor auf Basis der 3-Sigma Berechnung Grenzen festlegt, wie weit das Glück geht.

Für ECs gibt er als Grenze 50.000 Coups an. Plein ohne Tronc ca. 200.000 Spiele und mit Tronc 100.000.

Sollte hinzugefügt werden, daß diese "erlaubte Spielstrecle" für Gleichsatz gilt.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier mal die " erlaubten Spielstrecken" für alle Chancen ( bei Plein unter Berücksichtigung von Tronc) bis wohin im Gleichsatz math. noch ein Gewinn möglich wäre.

Gilt für Märsche ohne Überlegenheit

Quelle ist "C. Koken, " Computersimulation &Wahrscheinlichkeitsanalyse von Spiel und Strategien" S.56

Chance    Coups

Plein          99261

Cheval    204120

TVP        132192

Carre        96228

TVS          60264

Dtz/K        24300

EC            48276

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb DA320:

Wie muss das Verhältnis von Gewinn- zu Verlusttagen sein, damit man sich einen Dauergewinner nennen kann?

Dauergewinner weiß fast immer, warum hat er (sie, es) 
seine sehr seltene Verlusttage. 
Er setzt nicht zufällig, daher die Schätzung von Tausenden
seinen Coups mit WT ist sinnlos.
Auch im Fall von KF-Spieler.     
Es gibt in jedem Beruf Verlusttage. Braucht man jedes Mal «≈±3σ» 
Berechnen? 

Die Schätzung des Spielers vom Casino erfordert manchmal
solche lange Beobachtung. Spieler selbst hat ein anderes Ziel.
Fast alle Roulette-Mathematik in Büchern ist Casinoorientierte-Mathematik  
(seinе ungeheimer Teil).  
 

bearbeitet von dynamo
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 year later...
  • 2 months later...

Dauergewinner ist wer ein Ärmelschonerspiel praktiziert. Aufzeichnungen auf das Dokumentieren von Saldohöchstständen beschränkt. Der den Begriff Totalverlust nur vom Hörensagen kennt und dessen Beziehung zum Geld noch nicht aus dem Ruder gelaufen ist. Der seine monatlichen Fixkosten immer im Blick hat und sich daher am Monatsende bei angemessenen Tagesgewinnen  entspannt zurücklehnt.

So löppt dat. :pokal:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Nordwest:

Dauergewinner ist  Der den Begriff Totalverlust nur vom Hörensagen kennt und dessen Beziehung zum Geld noch nicht aus dem Ruder gelaufen ist. Der seine monatlichen Fixkosten immer im Blick hat und sich daher am Monatsende bei angemessenen Tagesgewinnen  entspannt zurücklehnt.

 

dem ist nicht zu widersprechen,ein bisschen was hab ich gekürzt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du fährst die falsche Strategie.

Ich habe Dir den Weg skizziert zu einem regelmäßigen monatlichen Einkommen und Du änderst dies gemäß Deiner bisherigen leidvollen Erfahrungen im Roulettespiel.

So wird das nichts mit dem Aufstieg auf den Olymp. :hut:

bearbeitet von Nordwest
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Nordwest:

Du fährst die falsche Strategie.ich habe keine strategie nur 2 augen und ne brille.

Ich habe Dir den Weg skizziert zu einem regelmäßigen monatlichen Einkommen (Skizze reicht nicht ich brauch  ne konkrete anleitung)

Du änderst dies gemäß Deiner bisherigen leidvollen Erfahrungen im Roulettespiel. ich war 1979 das erste mal im casino,mit meinen leidvollen erfahrungen war es ca.1984 vorbei weil ich durch einen glücklichen zufall dahinter gekommen bin wie hoch der hammer hängt.

So wird das nichts mit dem Aufstieg auf den Olymp. :hut:

heutzutage würde mir ein sicherer klassischer ansatz mehr als nur ein lächeln ins gesicht zaubern

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 6 months later...
Am 15.7.2017 um 13:39 schrieb DA320:

Wie muss das Verhältnis von Gewinn- zu Verlusttagen sein, damit man sich einen Dauergewinner nennen kann?

 

ganz einfach, Du solltest besser mehr Geld herausziehen als wie Du reingesteckt hast. Es immer irgendwie peinlich wenn die Bank Dir Deinen Dispo streicht, Deine Kreditkarten sperrt und alle Kredite sofort kündigt.Auch sollte der Gerichtsvollzieher nicht an der Tür klingeln. Dann biste mit Sicherheit kein besonders guter Gewinner sondern ein Verlierer.:hammer2:

 

Dauergewinner biste dann , wenn Du am besten immer oder fast immer gewinnst und Du aus zB. nur 50 Euro Einsatz im Monat 5.000,- Euro machst,:jump2: 

 

Wichtig auszahlen lassen und nicht verzocken. Sollte Dir das jeden Monat gelingen, dann biste wirklich gut. Allerdings kann dann aber passieren das Du gesperrt wirst. nach den Motto wir sind eine Spielbank und nicht eine Gewinnbank. Sicherlich aber nicht schon bei lächerlichen 5.000 sondern bei höheren Summen.

 

Viele OC schmeißen aber Gewinner schon bei solchen Summen raus. Schieben dann aber andere Gründe vor.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.3.2019 um 11:13 schrieb Nordwest:

Dauergewinner ist wer ein Ärmelschonerspiel praktiziert. Aufzeichnungen auf das Dokumentieren von Saldohöchstständen beschränkt. Der den Begriff Totalverlust nur vom Hörensagen kennt und dessen Beziehung zum Geld noch nicht aus dem Ruder gelaufen ist. Der seine monatlichen Fixkosten immer im Blick hat und sich daher am Monatsende bei angemessenen Tagesgewinnen  entspannt zurücklehnt.

So löppt dat. :pokal:

 

jeep genauso sieht das aus. Richtig. Also ich habe mir gesagt versuche bitte möglichst jeden tag das netto zu gewinnen, was Deine Kollegen und auch Du selbst an einen Arbeitstag netto verdienst.:chuckle:

 

Aus mir völlig unerfindlichen Gründen gelingt mir das auch fast immer. Weil ich nicht gierig bin ( nicht mehr ) und mich auch über kleine gewinne freuen kann. Alles andere ist in meinen Augen wilde Zockerei die Dich und mich ruinieren kann. 1-2 Euro Einsatz pro Runde reicht völlig.:spocht_2:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 months later...
Am 15.7.2017 um 13:39 schrieb DA320:

Wie muss das Verhältnis von Gewinn- zu Verlusttagen sein, damit man sich einen Dauergewinner nennen kann?

 

Dafür gibt keine genaue Definition. Das Verhältnis von Gewinn- zu Verlusttagen ist bei einem Martingale-Spieler (der z.B. bis zur 15.Stufe spielt) völlig anders als bei einem vorsichtigen EC-Spieler, der sich pro Tag mit 1 bis 3 Plus-Stücken zufrieden gibt und der im Verlustfall bei -30 oder -50 Stücken oder nach x Spielzeit die Reißleine zieht. Das ist nicht vergleichbar.

 

Du wirst es nach einiger Zeit selbst merken, ob du das Spiel unter Kontrolle hast oder ob du mehr im Abwärtsstrudel gefangen bist. Wenn du gelegentlich Auszahlungen machst und wenn du es schafft, auch mal spielfreie Spieltage einzulegen, dann bist du schon eher auf der Gewinnerseite. Beim Onlinespiel sehe ich vor allem die Kriterien Guthaben stehen lassen können (ohne zwanghaftes Verlangen, dieses so schnell wie möglich weg spielen zu müssen), geplante Auszahlungen nicht gleich wieder stornieren, kurze Spielsitzungen mit jeweils kleinen Gewinnzielen zu spielen und im Pechsträhnen-Modus auch mal mit Verlustergebnis abbrechen zu können (das schaffen nur Dauergewinner). 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.1.2020 um 06:31 schrieb Paroli:

kurze Spielsitzungen mit jeweils kleinen Gewinnzielen zu spielen und im Pechsträhnen-Modus auch mal mit Verlustergebnis abbrechen zu können (das schaffen nur Dauergewinner). 

Hey :-) , ich bin auf dem Weg zum Dauergewinner.:sport40:

Die genannten Verhaltensweisen entwickle ich gerade detailliert zur Spielmethode.

*winke*

Samy

bearbeitet von Samyganzprivat
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Samyganzprivat:

Hey :-) , ich bin auf dem Weg zum Dauergewinner.:sport40:

Die genannten Verhaltensweisen entwickle ich gerade dtailliert zur Spielmethode.

*winke*

Samy

 

Hallo Samy!

 

Du schreibst wieder, geht es Dir gesundheitlich wieder gut?

Dein selbstbewusster Brief zeugt von guter Ergebnissen in den Auswertungen.

Aktiviere Deinen Thread, wenn Du wieder Berichte hast.

 

Herzlichen Gruß hemjo

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb hemjo:

Aktiviere Deinen Thread, wenn Du wieder Berichte hast.

Im Moment bin ich hauptsächlich mit Statistikaufgaben beschäftigt.

Ich eruiere, welche Verhaltensweise sich über 1 Jahr  an verschiedenen Punkten wie auswirkt.

Ausserdem möchte ich noch 2 Jahre mit 7 anderen Zahlen durchtesten.

Deshalb gibt es für meinen Threat momentan kaum was zu schreiben,

aber ich informiere Euch über jede Neuigkeit.

Das Spiel läuft am Küchentisch super, es stellt sich immer mehr heraus dass der Umgang

mit den Finanzen der Hauptgrund für erfolgreiches Spielen ist.

*winke*

Samy

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Samyganzprivat:

Das Spiel läuft am Küchentisch super, es stellt sich immer mehr heraus dass der Umgang

mit den Finanzen der Hauptgrund für erfolgreiches Spielen ist.


Verdeckst Du dabei auch immer fein die Zahlen die vor den Sätzen liegen? ;-)

Schön das es für Dich läuft Samy.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Samyganzprivat:

Das Spiel läuft am Küchentisch super,

 

Sehr gut Samy, solange das Spaß macht wünsche ich Dir weiterhin viel Erfolg.

 

Wie schon einmal geschrieben, bleibe bitte in der Küche, dann machst Du nichts falsch und kannst kein Geld verlieren. 

 

:topp:

 

Lexis

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...