Jump to content

Recommended Posts

vor 9 Stunden schrieb hemjo:

 

Wenn ich aber eine Grafik erstelle, in der auf der X-Achse die Coup auftrage und auf

der Y-Achse die Anzahl der Ereignisse (z.B. erster F3) so entsteht ein glockenähnliches

Bild.

Viele Ereignisse befinden sich in einer Fläche, die z.B. Sigma 2 entspricht.

Meine Erkenntnis daraus: die frühen Treffer werden versäumt und die späten E.

außerhalb der S. kosten mehr als die E. innerhalb der Sigma-Schranke.

 

Ein wirklich guter Tabellenersteller könnte meine Behauptung überprüfen und 

eventuell einen Spielansatz daraus ableiten.

Oder eine bessere Idee hier einstellen.

 

MfG hemjo

 

Nachsatz: dieses Thema wurde schon einmal behandelt, aber ohne endgültige

Aussage beendet.

Du hast doch Svens Spiel gespielt und gesagt es geht. Es waren meist Fehler

oder Gier von Dir (schreibst Du selber).

Dieser Ansatz ist auch meiner, obwohl ich da nicht nach Tabelle spiele, weil

ich die BIN nur mal übeflogen habe. Ob es da nun mehr Treffer ergibt, weil

ich mich mehr an die BIN halte, weiss ich nicht.

Du musst Dir auch jeden Fall eine Progi einfallen lassen, die dann aber wieder

auf Anfang geht.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Sven-DC:

Na hoffentlich überliest, das ROPRO, wo es doch egal ist was gesetzt wird, wie er behauptet.

TW ist doch nur rechnerisch. Jede Zahl ja theorretisch die chance 1/37 zu fallen oder?

Nur macht es in einer Rotation das?

Wie oft kommt es vor das der 3. F2 sofort, weil doppelt fällt zum F3 wird. Man ist dann drauf,

weil man ja den F2 bespielt. Man trifft den Zwilling der aus einem F 1 entsteht also immer.

Wenn eine Zahl 500 mal weg bleibt, ist deren TW auch da aber eben weit weg :-)  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb elementaar:

4. Um die Zuverlässigkeit fremder Angaben ( z.B. Haller) zu überprüfen.
5. Um eine immer genauere Vorstellung der Entwicklung einer idealtypischen Permanenz zu bekommen.

Liegt Haller richtig?

Ist denn die Entwicklung ideal, sollte man dann spielen/setzen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Sven-DC:

Na Bravo noch einer der die BIN nicht verstanden hat.

Wäre auch mal gut, wenn du mir aus ROPRO Tabelle erklären könntest, warum im 8. Coup der TW  für den ersten  F2 bei 68 %  liegt und danach die Werte immer noch ansteigen, sinkt doch eigentlich danach der TW für den 1. F2 wieder abnimmt.

Willst du selbst erst mal was versuchen, oder soll ich dir die Antwort gleich hinschreiben ?

Bei dir und ROPRO scheint es so zu sein, wenn ihr durch die Fragen überfordert seit, gibt keine Antwort, sondern nur ein Verweis auf die Dummheit des Fragestellers.

Weil ich hatte die Frage ja schon mal gestellt.

Sven ich glaube nicht, das die nicht helfen wollen. Die Tabellen sind evtl. bei den % aufgerechnet,, also bis zu dem Coup diese %, da

müssen die ja weiter hoch gehen. Wenn die TW doch ähnlich sind, egal welche Zahlen man nimmt, wäre doch allen geholfen.

Haller liegt damit dann nicht falsch, er hat nur nicht erkannt, das es evtl. mit allen anderen Zahlen auch so ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Stunden schrieb Verlierer2:

 

 dann kommt erst ein Kind, huch noch eins F2, huch noch eins F3 und schwups noch eins F4. Wo liegt nun Dein Problem der Zählweise?

 

Gegenfrage,als was wird dieser Vorgang nun in die Geburtenstatistik eingetragen?

 

a. als Vierlinge

b. als Drillinge

c. als Zwillinge

d. als Einzelkind

e. als Scheinschwangerschaft:lachen:

 

 

 

bearbeitet von Hans Dampf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Verlierer2:

Bei 1,, 2, 3, 4, 5 ,6 , 7,  8 ist dann auch 64 % TW? Also beliebige 8 Zahlen haben 64 % TW?

 

Ja!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Hans Dampf:

 

Mal ganz kurz und schmerzlos hemjo,der erste F2 hat immer die höchste Tw zum ersten F3 zu werden.

 

Gruss Hans

Hallo Hans!

Der erste F2 wird auch am häufigsten getroffen, bei einem Angriff auf F3.

Der 2., 3. usw folgen aber knapp danach.

Es bringt also keinen Vorteil, nur den 1. F2 zu setzen, weil die Summe der späteren F2 wesentlich

höher ist.

Alternative: so bald ein zweiter F2 erscheint, müsste der Angriff auf den ersten F2 beendet werden.

Ob diese Variante besser ist, müsste getestet werden. Sie müsste  kapitalschonender sein.

LG hemjo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb hemjo:

Hallo Hans!

Der erste F2 wird auch am häufigsten getroffen, bei einem Angriff auf F3.

Der 2., 3. usw folgen aber knapp danach.

Es bringt also keinen Vorteil, nur den 1. F2 zu setzen, weil die Summe der späteren F2 wesentlich

höher ist.

Alternative: so bald ein zweiter F2 erscheint, müsste der Angriff auf den ersten F2 beendet werden.

Ob diese Variante besser ist, müsste getestet werden. Sie müsste  kapitalschonender sein.

LG hemjo

 

Moin hemjo,

 

Es geht immer so weiter,der erste F2 höchste TW zum F3 zu werden,der erste F3 höchste TW zum F4 zu werden usw.

 

Der Nachteil,wie du schon schreibst,er ist auch der teuerste,es hat eben alles seinen Preis.

 

Steigt man aber erst bei den höheren F Stufen ein,dann hat man weniger spätere F deren Summe dann auch weniger kostet.

 

Gruss Hans

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Stunden schrieb Verlierer2:

Haller liegt damit dann nicht falsch, er hat nur nicht erkannt, das es evtl. mit allen anderen Zahlen auch so ist.

Das ist ja Quatsch, es kann nur ein grober Betrachtungsfehler sein , was sich da @elementaar zusammengebastelt hat.

Schön bunt ist es ja schon mal, ob alle Parameter richtig in das Programm übernommen wurden, kann ja auch keiner wirklich nachprüfen.

Für mich stehen hinter solch  Aussagen noch viele Fragezeichen.

Es ist ja so, jede beliebige Zahl wird ja im laufe einer längeren  Prüfstrecke , mal zum Favo, mal zum Restanten etc.

Somit hat  eine Zahlenfolge. wie zb. 1-2-3-4-5--6--7-8- , welche wir als beliebig bewerten, auch mal mehrere Favos zum Inhalt und ausgewählte Favofolgen ändern im laufe der Prüfstrecke ihre Eigenschaften und werden zu beliebigen Zahlenfolgen.

 

Wenn sich das als richtig erweisen würde was @elementaar hier ausgerechnet hat, das es egal ist was wir setzen und es demzufolge überhaupt keinen Spielervorteil auf die Bezug der Satzweise geben kann, und was ROPRO der Nichtsversteher auch schön brav nachplappert, warum stellt er auch dann hier selbst Spielansätze vor. Wäre ja dann nur mit Schizophrenie erklärbar.

Und warum gibt es in den Casinos Satzbeschränkungen auf den Chancen, will man die Spieler vor  Verlust schützen ? Wohl kaum.

Es ist doch eher der Beweis dafür, das mit "kluger Satzweise" und ausreichend Kapital was geht. Wenn das nicht so wäre, würden sich doch die Casinos mit dieser Regelung selbst die Gewinne beschränken.

Ich bin deshalb nach wie vor der  Meinung, es hat einen sehr großen Einfluss auf den Gewinn oder Verlust des Spieles, wann der Spieler, wie viel wohin setzt.

Und das es eben nicht egal ist, ob wir die Hausnummer des Nachbarn spielen , oder die Favos, wie uns hier einige erklären wollen und noch diffuse Tabellen präsentieren.

Richtig ist,  das die Hausnummer des Nachbarn auch mal Favos sind, und die Favos, dann die Hausnummer des Nachbarn werden ( beliebige Zahl)

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Na, Gott sei's getrommelt und gepfiffen: Der Schwachsinn geht weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 8 Minuten schrieb sachse:

 

Na, Gott sei's getrommelt und gepfiffen: Der Schwachsinn geht weiter.

Nein! Es wird noch schlimmer.

@elementaar bringt einfache Formeln in eine Auswertungstabelle und erklärt dazu die Folgen. Schwennie bezweifelt das natürlich.

Nach seinem Habitus würden wir geren eine von ihm erstellte Tabelle sehen, die "richtig" ist und beweist, daß elementaars Tabellen falsch sind.

Aber da werden wir ewig drauf warten.

Er merkt noch nichtmal, daß meine Aussage (..daß egal ist was wir setzen) zuerst da stand und elementaar sie nur bestätigt hat.

bearbeitet von Ropro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Sven-DC:

warum stellt er auch dann hier selbst Spielansätze vor. Wäre ja dann nur mit Schizophrenie erklärbar.

Weil das Forum der Platz ist, in dem Spielansätze vorgestellt und gesammelt werden. Schon gemerkt?

Außerdem: 1000 Ideen von 1000 Menschen können den 1001. auf eine weitere Idee bringen

Aber du weißt ja nicht was eine Idee ist, du kannst nur nachplappern, was du einmal falsch und nur zur Hälfte gelesen und auch nie verstanden hast.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb hemjo:

Hallo Hans!

Der erste F2 wird auch am häufigsten getroffen, bei einem Angriff auf F3.

Der 2., 3. usw folgen aber knapp danach.

Es bringt also keinen Vorteil, nur den 1. F2 zu setzen, weil die Summe der späteren F2 wesentlich

höher ist.

Alternative: so bald ein zweiter F2 erscheint, müsste der Angriff auf den ersten F2 beendet werden.

Ob diese Variante besser ist, müsste getestet werden. Sie müsste  kapitalschonender sein.

LG hemjo

Die ersten 3. F4 haben eine TW von ca. 90 % zum 1. F5 zu werden,wobei völlig richtig ist, wie H.D. schon schrieb, der erste hat die größte TW, die 2 folgenden  F4 in Staffelung je weniger.

Genau TW, müsste ich nachschauen.

Das gleiche kann doch niemals  für eine beliebige Zahlenfolge auch zu treffen, wie hirnverbrannt ist den dieser Gedanke schon allein.

Die beliebige Zahlenfolge erfüllt doch nicht die gleichen Eigenschaften, die da wären da sie in einen Coupfenster von 60 Coups 4 x getroffen wird, also haben sie nicht die gleiche TW.

Richtig ist, jede beliebige Zahl wird auch mal Bestandteil von 3 Vierer. 3 beliebige Zahlen sind auch mal 3 F4, da erhält die Aussage ihre Gültigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Ropro:

Nach seinem Habitus würden wir geren eine von ihm erstellte Tabelle sehen, die "richtig" ist und beweist, daß elementaars Tabellen falsch sind.

Aber da werden wir ewig drauf warten.

Du traust dich noch nach Beweisen von mir zu Fragen, obwohl du mir keine Antworten auf meine Fragen gibst. ?

Dir Idioten Beweis ich gar nichts mehr, schrieb ich ja schon mal

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 14 Minuten schrieb Sven-DC:

wobei völlig richtig ist, wie H.D. schon schrieb, der erste hat die größte TW, die 2 folgenden  F4 in Staffelung je weniger.

Genau TW, müsste ich nachschauen.

 

gelöscht wegen Bledzin.:blink:

bearbeitet von Hans Dampf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Sven-DC:

Das gleiche kann doch niemals  für eine beliebige Zahlenfolge auch zu treffen,

 

vor 10 Minuten schrieb Sven-DC:

Die beliebige Zahlenfolge erfüllt doch nicht die gleichen Eigenschaften,

 

vor 10 Minuten schrieb Sven-DC:

Richtig ist, jede beliebige Zahl wird auch mal Bestandteil von 3 Vierer. 3 beliebige Zahlen sind auch mal 3 F4

Was denn nun? Kann eine beliebige Zahl oder kann sie nicht 4 mal in 60 Coups getroffen werden?

So einfach ist es sich selbst in seiner Unwissenheit mit Widersprüchen auszutricksen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Sven-DC:

Du traust dich noch nach Beweisen von mir zu Fragen, obwohl du mir keine Antworten auf meine Fragen gibst. ?

Dir Idioten Beweis ich gar nichts mehr, schrieb ich ja schon mal

 

Weil du nichts hast und nicht weißt, wie man es beweisen könnte. Du denkst dir nur was aus und erklärst es zur allumfassenden Wahrheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb sachse:

 

Na, Gott sei's getrommelt und gepfiffen: Der Schwachsinn geht weiter.

Willkommen im Club

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Sven-DC:

Willkommen im Club

 

Wenn du jetzt weisst das der 1.F egal in welcher Stufe die Höchste TW hat,warum dann dein ganzer bin und bum Kram?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Hans Dampf:

 

10.8 % TW

 8.3 %  TW

 5.7%   TW

Du jagst die Strategen aber weiter in ihr Labyrinth.

Irgendwelche 4 Zahlen haben eine TW von 10,8%

Irgendwelche 3 Zahlen haben eine TW von 8,3%

usw.

 

wer es nicht glaubt kann es ja nachrechnen.

 

Und übrigens: da ihr ja wisst, daß der Treffer auf Eure Zahlen nicht immer eintritt, welche Zahlen fallen dann stattdessen? Vielleicht eine meiner x-beliebigen Zahlen? Oder ist das auszuschließen? und wenn ja zu wieviel%. Und zu wieviel Prozent sind euer 1 F3 auszuschließen? Euer 1. F2? Und wie hoch ist die Chance, daß euer 1. F2 euer 1.F3, euer 1. F4 wird?

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Hans Dampf:

 

10.8 % TW

 8.3 %  TW

 5.7%   TW

Das dürften die TW für auf den einzelnen Coup bezogen sein, wo er erscheint.

Ich meinte aber die TW, das er zum F5 wird, mal ohne nach zu schauen , jetzt frei aus dem Kopf sieht es etwa so aus.

1, F4 zum F5 ca. 55 %

2.F4  ,dann ca, 20 %

3.F4, dann ca. 15 %

aber wirklich nur grob annähernd, genauer kann ich auch liefern, wenn nötig, aber da es sich nur um Durchschnittwerte handelt, sollte es so auch reichen, um sich einen groben Überblick zu verschaffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Sven-DC:

Willkommen im Club

 

Einem Club, der Weichschädler wie dich aufnimmt, trete ich nicht bei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Sven-DC:

Das dürften die TW für auf den einzelnen Coup bezogen sein, wo er erscheint.

Schon gewußt, daß die Trefferwahrscheinlichkeit für eine Zahl in dem Coup in dem sie erscheint 100% ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Ropro:
vor 8 Minuten schrieb Hans Dampf:

10.8 % TW

 8.3 %  TW

 5.7%   TW

Du jagst die Strategen aber weiter in ihr Labyrinth.

Irgendwelche 4 Zahlen haben eine TW von 10,8%

Irgendwelche 3 Zahlen haben eine TW von 8,3%

usw.

 

Das war eigentlich für 4 Zahlen in 3 Coups, was aber nicht zum Thema passte,daher gelöscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Sven-DC:

Ich meinte aber die TW, das er zum F5 wird, mal ohne nach zu schauen , jetzt frei aus dem Kopf sieht es etwa so aus.

1, F4 zum F5 ca. 55 %

2.F4  ,dann ca, 20 %

3.F4, dann ca. 15 %

aber wirklich nur grob annähernd, genauer kann ich auch liefern, wenn nötig, aber da es sich nur um Durchschnittwerte handelt, sollte es so auch reichen, um sich einen groben Überblick zu verschaffen

Gegen diese ausgedachte Vermutung würde eine Nachprüfung in den Tabellen von @elementaar die Lage sofort klären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...