Albert Einstein

Was ich vom Roulette für das Leben gelernt habe

103 Beiträge in diesem Thema

vor 3 Minuten schrieb suchender:

Guten Abend @sachse,

 

die Frage war eigentlich, ab wann man als Dauergewinner eingestuft wird. Diese Frage stellt sich bei Dir nicht, denn Du bist ein Extrembeispiel, von so hohen Gewinnen wie in Deinem Fall kann man nur träumen. Die meisten hier müssen mit weit weniger zufrieden sein, wenn sie überhaupt gewinnen. Jeder muß sich nach seiner Decke strecken.

 

Ich würde die Bewertung auch nicht nach der Höhe der Einsätze und Gewinne vornehmen, sondern nach Stücken, bzw nach Prozenten vom Umsatz.

 

mfG

suchender

 

Die Frage war, ab wann man Dauergewinner ist.

Das Gleiche gilt auf für die Frage, ab wann man von professionellem Spiel reden kann.

Dabei ist die Höhe der Gewinne eher nebensächlich, so lange man sein Leben davon fristen kann.

Allerdings kann man auch höher spielen und gewinnen, wenn man eine gewinnfähige Strategie besitzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb suchender:

 

die Frage war eigentlich, ab wann man als Dauergewinner eingestuft wird. Diese Frage stellt sich bei Dir nicht, denn Du bist ein Extrembeispiel, von so hohen Gewinnen wie in Deinem Fall kann man nur träumen. Die meisten hier müssen mit weit weniger zufrieden sein, wenn sie überhaupt gewinnen. Jeder muß sich nach seiner Decke strecken.

 

.....

 

Einspruch!

Der materielle Zustand in der Gegenwart zählt! :)

Hat MANN es geschafft sich stetig zu verbessern, spiegelt sich KÖNNEN auf seinem Konto.

Ist MANN im Leben abgestiegen, zum Zocker geworden, spiegelt die Gegenwart sein KÖNNEN und CHARAKTER.

mfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Sven-DC:

Ja richtig, hier ist ja auch ein Roulettforum.

Wenn du glaubst, daß es sinnvoller ist seine Stücke einfach auf den Tisch zu werfen, dann ist das der falsche Ort für dich.

Es sei denn, man hat Interesse hier ständig rum zu stänkern, dann ist es natürlich ein weites Feld, weil die meisten hier an die Gesetze beim Roulett glauben oder zu mindest am Tüfteln sind, außer natürlich du und Sachse die schon lange wissen das nichts geht und das hier auch mehrmals am Tag hinschreiben müssen.

mensch sven,

 

vorab erst mal. am glaube fehlt es mir grundsätzlich, wissen ist macht! merken!

ganz im gegenteil, wir wissen doch das man im casino gewinnen kann.

was deine "roulette-gesetze" angeht: bist du wirklich so davon überzeugt, dass du gleich im namen der mehrheit sprechen musst?

 

ich tüftel jeden tag, wenn ich ins casino gehe. was willst du mir erzählen?

im übrigen, was für dich wie stänkern ausschaut, ist z.t. eigne ansichten wiedergeben.

stänkern ist, was du als letztes sachse ungefragt geschrieben hast. deshalb, halt einfach mal den ball flach.

 

 

 

sp..........!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden