Jump to content

Recommended Posts

Nur als kleine Info, für alle Zocker die einen kleinen Geldbeutel haben oder für wenig Geld viel  Spaß haben wollen.

In der Spielbank Bremen ( Westspiel) , wird am 4.11 wieder eine Rot/ Schwarzparty angeboten.

wo die Mindesteinsätze beim Roulette , Black Jack und Poker jeweils bei 1 € beginnen.

 

Getränke kosten auch nur 1 € ,

 

Macht riesig spaß und man mit herzenslust sein Spielleidenschaft nachgehen...

 

ich bin morgen auf jedenfall dabei, denn bei 1€ Minimum beim BJ, kann man nicht viel falsch machen...

 

Frank

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Frankiboy:

Nur als kleine Info, für alle Zocker die einen kleinen Geldbeutel haben oder für wenig Geld viel  Spaß haben wollen.

In der Spielbank Bremen ( Westspiel) , wird am 4.11 wieder eine Rot/ Schwarzparty angeboten.

wo die Mindesteinsätze beim Roulette , Black Jack und Poker jeweils bei 1 € beginnen.

 

Getränke kosten auch nur 1 € ,

 

Macht riesig spaß und man mit herzenslust sein Spielleidenschaft nachgehen...

 

ich bin morgen auf jedenfall dabei, denn bei 1€ Minimum beim BJ, kann man nicht viel falsch machen...

 

Frank

 

 

 Hier zeigt sich das die Casino begonnen haben umzudenken und den Besucherschwund und Umsatzrückgang entgegenwirken.

Ich frage mich, wieso bieten Sie ihr Livespiel nicht einfach im Internet an.

Welche rechtliche Grundlagen stehen hier entgegen ?

Oder ist das für die Casinos nicht serios genug 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin schon der Meinung, dass die Spielbanken umdenken müssen. bezüglich Mindesteinsätze

 

Zudem wird an diesem Abend 3 Preise ( Glücksjetons) im Gesamtwert von 700 €

 

 

Bremen bietet dieses Event 4 x im Jahr an. Ich gehe auch nur an solchen Events in die Spielbank, weil ich persönlich 5€ Minimum zuviel finde beim BJ.

ich kann verstehen, dass die Spielbank wirtschaftlich denken muss, aber ich will nur Spaß haben zum kleinen Preis und das beim Livespiel;-)

Online Casinos, ist nicht so mein Ding....., das ich persönlich grade die Geräusche der Kartenausgabe toll finde....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Sven-DC:

 Hier zeigt sich das die Casino begonnen haben umzudenken und den Besucherschwund und Umsatzrückgang entgegenwirken.

Ich frage mich, wieso bieten Sie ihr Livespiel nicht einfach im Internet an.

Welche rechtliche Grundlagen stehen hier entgegen ?

Oder ist das für die Casinos nicht serios genug 

 

Wie immer:

Du hast keine Ahnung, denn das Gesetz verbietet Glücksspiel im Internet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb sachse:

 

Wie immer:

Du hast keine Ahnung, denn das Gesetz verbietet Glücksspiel im Internet.

Ich beschäftige mich vorwiegend mit Roulett und bin kein Jurist.

Deshalb steht da ja auch ein Fragezeichen dahinter.

Wieso gab oder gibt es doch Internet Wett-spielangebote von deutschen Anbietern, wenn es das Gesetz doch verbietet ??

Warum werden Lizenzen  für Internetangebote auf den deutschen Markt vergeben, wenn doch Glücksspiel im Internet verboten ist. ?

Ist der alte Mann schlecht informiert ??

Guckst Du hier:http://www.onlinecasinosdeutschland.com

 

Sven

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb sachse:

 

@Sachse,

 

Im Glückspielvertrag steht aber nicht, das es verboten ist im Internet zu spielen.

Es steht nur da, das Spielangebote reguliert werden müssen.

 

 Nicht mehr enthalten sind die nach § 9, Abs. 1, Satz 3, Nr. 5 im Entwurf vom April 2011[12] noch enthaltenen Websperren von Online-Casinos.

 

Für Lotto und Sportwetten ist sogar das Angebot auf die EU erweitert.

Weiterhin wurde der Vertrag auch in Teilen schon widerrufen und für Verfassungswidrig erklärt:

https://www.onlinecasino.de/news/bayrischer-verfassungsgerichtshof-der-aktuelle-gluecksspielstaatsvertrag-ist-verfassungswidrig

 

Es gibt auch Werbung von OC im Fernsehen/Rundfunk/Presse.

Also kann doch das Spielen im Internet nicht verboten sein.

 

Der einzige welcher hier keinen Überblick hat, bist Du

 

Ja ich weiß schon manchmal schreibst Du nur aus langerweile was Falsches, genau wie bei den Magneten.

Oberflächlich betrachtet, könnte man vermuten du weißt es einfach nicht besser.

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb BerlinerJunge:

Sven was ist eigentlich aus dem Gerichtsverfahren, das du gegen den Sachsen angestrengt hast, geworden?

Du hast es ja ellenlang hier verkündet, da solltest du uns auch über den Fortgang informieren.

 

 

Ich werde Dich informieren, wenn es soweit ist

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Akteur17:

es wird kein geben ...B::):):o:ph34r::wub::lol:B::)

 

Weshalb wollte er mich denn verklagen?

Ich habe es vergessen.

Vermutlich bin ich überhaupt nicht verhandlungsfähig!

Was Schwenni ansonsten betrifft:

Wie alle Loser(er schreibt sicherlich "Looser") versucht er,

sich besser zu fühlen, wenn er an Sockel pinkelt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Sven-DC:

 

Ich werde Dich informieren, wenn es soweit ist

 

 

Sei vorsichtig mit der Anzeige.

Könnte ja sein, dass der Beamte der die Anzeige aufnimmt, sich totlacht. :lachen::lachen::lachen:

Danach ermittelt dann die Staatsanwaltschaft gegen Dich, wegen vorsätzlichem Mord !

Sag nicht, dass ich Dich nicht gewarnt habe.

 

jason

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Sven-DC:

 

@Sachse,

 

Im Glückspielvertrag steht aber nicht, das es verboten ist im Internet zu spielen.

Es steht nur da, das Spielangebote reguliert werden müssen.

 

 Nicht mehr enthalten sind die nach § 9, Abs. 1, Satz 3, Nr. 5 im Entwurf vom April 2011[12] noch enthaltenen Websperren von Online-Casinos.

 

Für Lotto und Sportwetten ist sogar das Angebot auf die EU erweitert.

Weiterhin wurde der Vertrag auch in Teilen schon widerrufen und für Verfassungswidrig erklärt:

https://www.onlinecasino.de/news/bayrischer-verfassungsgerichtshof-der-aktuelle-gluecksspielstaatsvertrag-ist-verfassungswidrig

 

Es gibt auch Werbung von OC im Fernsehen/Rundfunk/Presse.

Also kann doch das Spielen im Internet nicht verboten sein.

 

Der einzige welcher hier keinen Überblick hat, bist Du

 

Ja ich weiß schon manchmal schreibst Du nur aus langerweile was Falsches, genau wie bei den Magneten.

Oberflächlich betrachtet, könnte man vermuten du weißt es einfach nicht besser.

du bist und bleibst ein klugscheisser.

laber doch nicht jeden mist nach, den du irgendwo gelesen hast. die rechtslage ist, du darfst nicht im onlinecasino (außer s/h, wenn du einer bist), spielen. fakt!

die grauzone (die dich nicht betrifft!!!). wenn du profispieler bist und damit dein lebensunterhalt verdienst, bist du nicht von der steuer ausgenommen.

hierbei geht es vornehmlich um pokerspieler. du bist weder noch, also kein problem für dich.

wir reden auch nicht von sportwetten, sondern über online-casinos. für dich: LIES ES RICHTIG!

 

"Wer sind die Gewinner des Glücksspielstaatsvertrages?

 

Es ist ein lobenswertes Ziel der deutschen Regierung gegen die Spielsucht vorzugehen. Denn wie bei jeder Sucht, zerstört diese nicht nur die Existenz des Süchtigen, sondern betrifft oftmals sein soziales Umfeld. Besonders die Angehörigen der Suchtkranken müssen schwer unter dieser Last leiden. Von den Belastungen der Krankenkassen und damit der Allgemeinheit ganz abgesehen.
Jedoch wirft es Fragen auf, warum der Glücksspielstaatsvertrag das Spielen der staatlichen Lotterie im Internet erlaubt, gleichzeitig aber privaten Anbietern dieses Recht verweigert. Des Weiteren hat die Regierung bis heute keinem privaten Anbieter von Sportwetten eine Lizenz erteilt. Mehr Informationen hierzu hier. Genau aus diesem Grunde liegen die nächsten Klagen schon dem Europäischen Gerichtshof vor. Demnach ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der deutsche Glücksspielvertrag von der EU gekippt wird. Ohne Zweifel möchte die Regierung durch den Glücksspielstaatsvertrag ihre Monopolstellung in Deutschland verteidigen und europäische Mitbewerber vom Markt verdrängen. Unter diesen Gesichtspunkten ist der Schutz vor Spielsucht ein edles Motiv, jedoch scheint der Staat ganz andere Interessen zu verfolgen."

 

http://www.spielbankendeutschland.com/informationen-zum-glucksspielstaatsvertrag.php

 

tu allen einen gefallen und äusser dich zu themen, von denen du mehr verstehst. natürlich ist alles auslegungssache, aber anderen zu unterstellen, sie irren sich, nur weil du jede schweine zeitschrift abkupferst, die angeblich den überblick hat, lässt deine person ziemlich dämlich aus der wäsche gucken.

oberflächlich könnte man meinen, du informierst dich bei der bild oder im fernsehen. chapeau alter räuber! 

 

nicht nur das du keine ahnung hast, auch das du deinen senf überall dazu gibst, zeigt einmal mehr, dass dein ego weit unterhalb der kleinbürger-schiene liegt.

dagegen klingt "haller"& das "2/3 gesetz" wie eine wohltat, wenn du es schwadronierst.

 

masse ist nicht immer klasse!

 

 

 

 

sp.........!

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Spielkamerad:

du bist und bleibst ein klugscheisser.

laber doch nicht jeden mist nach, den du irgendwo gelesen hast. die rechtslage ist, du darfst nicht im onlinecasino (außer s/h, wenn du einer bist), spielen. fakt!

die grauzone (die dich nicht betrifft!!!). wenn du profispieler bist und damit dein lebensunterhalt verdienst, bist du nicht von der steuer ausgenommen.

hierbei geht es vornehmlich um pokerspieler. du bist weder noch, also kein problem für dich.

wir reden auch nicht von sportwetten, sondern über online-casinos. für dich: LIES ES RICHTIG!

 

"Wer sind die Gewinner des Glücksspielstaatsvertrages?

 

Es ist ein lobenswertes Ziel der deutschen Regierung gegen die Spielsucht vorzugehen. Denn wie bei jeder Sucht, zerstört diese nicht nur die Existenz des Süchtigen, sondern betrifft oftmals sein soziales Umfeld. Besonders die Angehörigen der Suchtkranken müssen schwer unter dieser Last leiden. Von den Belastungen der Krankenkassen und damit der Allgemeinheit ganz abgesehen.
Jedoch wirft es Fragen auf, warum der Glücksspielstaatsvertrag das Spielen der staatlichen Lotterie im Internet erlaubt, gleichzeitig aber privaten Anbietern dieses Recht verweigert. Des Weiteren hat die Regierung bis heute keinem privaten Anbieter von Sportwetten eine Lizenz erteilt. Mehr Informationen hierzu hier. Genau aus diesem Grunde liegen die nächsten Klagen schon dem Europäischen Gerichtshof vor. Demnach ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der deutsche Glücksspielvertrag von der EU gekippt wird. Ohne Zweifel möchte die Regierung durch den Glücksspielstaatsvertrag ihre Monopolstellung in Deutschland verteidigen und europäische Mitbewerber vom Markt verdrängen. Unter diesen Gesichtspunkten ist der Schutz vor Spielsucht ein edles Motiv, jedoch scheint der Staat ganz andere Interessen zu verfolgen."

 

http://www.spielbankendeutschland.com/informationen-zum-glucksspielstaatsvertrag.php

 

tu allen einen gefallen und äusser dich zu themen, von denen du mehr verstehst. natürlich ist alles auslegungssache, aber anderen zu unterstellen, sie irren sich, nur weil du jede schweine zeitschrift abkupferst, die angeblich den überblick hat, lässt deine person ziemlich dämlich aus der wäsche gucken.

oberflächlich könnte man meinen, du informierst dich bei der bild oder im fernsehen. chapeau alter räuber! 

 

nicht nur das du keine ahnung hast, auch das du deinen senf überall dazu gibst, zeigt einmal mehr, dass dein ego weit unterhalb der kleinbürger-schiene liegt.

dagegen klingt "haller"& das "2/3 gesetz" wie eine wohltat, wenn du es schwadronierst.

 

masse ist nicht immer klasse!

 

 

 

 

sp.........!

 

 

  

Es ging nicht darum wer wo wann was anbieten kann, sondern ob es verboten ist im OC zu spielen.

Das der Markt gesetzlich geregelt ist, beinhaltet ja nicht das Spielverbot im Internet.

 

Bitte zeige mir einen einzigen Satz, welcher die aktuelle Gesetzeslage wieder spiegelt wo das Glücksspiel im Internet verboten ist, was @Sachse behauptet hat und Ursprung dieses Streites hier war

 

Ich gebe nicht überall meinen Senf dazu, sondern Stelle nur mal richtig, wenn hier einer schreibt ich habe keine Ahnung und ich sehe das er selbst ungenügend informiert ist.

Das betrifft genau dich und @Sachse in diesem Fall.

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Sven-DC:

  

Es ging nicht darum wer wo wann was anbieten kann, sondern ob es verboten ist im OC zu spielen.

Das der Markt gesetzlich geregelt ist, beinhaltet ja nicht das Spielverbot im Internet.

 

Bitte zeige mir einen einzigen Satz, welcher die aktuelle Gesetzeslage wieder spiegelt wo das Glücksspiel im Internet verboten ist, was @Sachse behauptet hat und Ursprung dieses Streites hier war

 

Ich gebe nicht überall meinen Senf dazu, sondern Stelle nur mal richtig, wenn hier einer schreibt ich habe keine Ahnung und ich sehe das er selbst ungenügend informiert ist.

Das betrifft genau dich und @Sachse in diesem Fall.

eigentlich habe ich keine lust mehr, dir alles mundgerecht unter die nase zu reiben, nur weil du entweder eine leseschwäche oder verständnisprobleme hast.

ein versuch noch.

 

auszug aus dem glücksspielvertrag:

 

GluecksspielstaatsvertragDer Glücksspielstaatsvertrag kurz GlüStV ist ein Abkommen zwischen allen 16 Bundesländern. Er schafft einheitliche Rahmenbedingungen für alle 16 Bundesländer. Ziel des Staatsvertrages zum Glücksspielwesen in Deutschland ist die Eindämmung oder Entstehung der Spielsucht. Besonders Kinder und Jugendliche sollen durch diesen Vertrag geschützt werden. Er reguliert jegliche Art von Glücksspiel, betroffen sind die staatlichen Lotterien, Anbieter von Sportwetten, Spielhallen und Spielbanken. Erstmals in Kraft getreten ist der Vertrag im Jahre 2008. Nach dem Auslaufen des Vertrags im Dezember 2011, wurden einige Neuregelungen vorgenommen. Unter anderem führte dies dazu, dass das staatliche Lotto auch im Internet angeboten werden kann. Zudem können Spielbanken und Wettanbieter Werbung betreiben. Insgesamt sollten 20 Lizenzen an private Sportwetten-Anbieter vergeben werden. Im Juni 2012 trat dann der aktuelle Glücksspielstaatsvertrag in Kraft. Durch die Neufassung ist das online Glücksspiel nicht mehr generell verboten.

 

hilft dir das? man, man.......

wenn du es ganz genau haben möchtest, müsstest du dich mal selbst durch den paragraphenirrsinn bemühen.

 

 

 

sp.........!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Spielkamerad:

eigentlich habe ich keine lust mehr, dir alles mundgerecht unter die nase zu reiben, nur weil du entweder eine leseschwäche oder verständnisprobleme hast.

ein versuch noch.

 

auszug aus dem glücksspielvertrag:

 

GluecksspielstaatsvertragDer Glücksspielstaatsvertrag kurz GlüStV ist ein Abkommen zwischen allen 16 Bundesländern. Er schafft einheitliche Rahmenbedingungen für alle 16 Bundesländer. Ziel des Staatsvertrages zum Glücksspielwesen in Deutschland ist die Eindämmung oder Entstehung der Spielsucht. Besonders Kinder und Jugendliche sollen durch diesen Vertrag geschützt werden. Er reguliert jegliche Art von Glücksspiel, betroffen sind die staatlichen Lotterien, Anbieter von Sportwetten, Spielhallen und Spielbanken. Erstmals in Kraft getreten ist der Vertrag im Jahre 2008. Nach dem Auslaufen des Vertrags im Dezember 2011, wurden einige Neuregelungen vorgenommen. Unter anderem führte dies dazu, dass das staatliche Lotto auch im Internet angeboten werden kann. Zudem können Spielbanken und Wettanbieter Werbung betreiben. Insgesamt sollten 20 Lizenzen an private Sportwetten-Anbieter vergeben werden. Im Juni 2012 trat dann der aktuelle Glücksspielstaatsvertrag in Kraft. Durch die Neufassung ist das online Glücksspiel nicht mehr generell verboten.

 

hilft dir das? man, man.......

wenn du es ganz genau haben möchtest, müsstest du dich mal selbst durch den paragraphenirrsinn bemühen.

 

 

 

sp.........!

 Du solltest mir eine Stelle zeigen, wo sich @ Sachse Aussage bestätigt, das Internet spielen verboten ist  wie er geschrieben hat.

Das es nicht verboten ist, habe ich selbst gefunden und das schrieb ich auch.

Könnte es sein das Du schlecht liest und davon auch nur die Hälfte  verstehst, sonst wäre es kaum möglich, das Du genau das Gegenteil antwortest,als die Frage war

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Sven-DC:

 Du solltest mir eine Stelle zeigen, wo sich @ Sachse Aussage bestätigt, das Internet spielen verboten ist  wie er geschrieben hat.

Das es nicht verboten ist, habe ich selbst gefunden und das schrieb ich auch.

Könnte es sein das Du schlecht liest und davon auch nur die Hälfte  verstehst, sonst wäre es kaum möglich, das Du genau das Gegenteil antwortest,als die Frage war

du bist doch nicht zu schlau für die welt. du bist dumm!

was verstehst du dummkopf an "nicht mehr generell" nicht?

ich ahne, dass du auch dies nicht verstehen wirst, deshalb noch der zusatz, "seit schleswig/holstein"!

für dich im zusammenhang in farbe (blau!).

 

bist du wirklich so verblödet oder tust du nur so? bei dir muss man zwangsläufig persönlich werden. nimm es ruhig so hin.

du darfst natürlich gern zurück feuern.

 

 

sp.......!

bearbeitet von Spielkamerad
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Spielkamerad:

du bist doch nicht zu schlau für die welt. du bist dumm!

was verstehst du dummkopf an "nicht mehr generell" nicht?

ich ahne, dass du auch dies nicht verstehen wirst, deshalb noch der zusatz, "seit schleswig/holstein"!

für dich im zusammenhang in farbe (blau!).

 

bist du wirklich so verblödet oder tust du nur so? bei dir muss man zwangsläufig persönlich werden. nimm es ruhig so hin.

du darfst natürlich gern zurück feuern.

 

 

sp.......!

 Es hätte einfach gereicht, wenn Du schlicht und einfach schreibst, wo es steht das Spielen im Internet verboten ist und nicht das Gegenteil davon beweisen willst, den das war die Ausgangsfrage.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.11.2016 um 19:57 schrieb Frankiboy:

Nur als kleine Info, für alle Zocker die einen kleinen Geldbeutel haben oder für wenig Geld viel  Spaß haben wollen.

In der Spielbank Bremen ( Westspiel) , wird am 4.11 wieder eine Rot/ Schwarzparty angeboten.

wo die Mindesteinsätze beim Roulette , Black Jack und Poker jeweils bei 1 € beginnen.

 

Getränke kosten auch nur 1 € ,

 

@Frankiboy: 1 Euro Minimum wird von Westspiel als Wunderwas verkauft. Bei Zero-Teilung auf EC wurschteln schon andere Casinos mit 50 Cent Stücken rum...1 Euro pro Getränk zieht natürlich auch.

Okay, wenn solche Partys Frischlinge anzieht, okay. Duisburg hat ja dauerhaft zwei Frischling-Tische. 

 

@Sven-DC: Ein gut gemeinter Rat auch von mir: Lass es am besten, über das Glücksspielrecht zu "referieren".

:hut:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, wie siehts eigentlich mit dem Eintritt aus.

Beeindruckt mich übrigens überhaupt nicht: ich kann mich an Zeiten erinnern, wo ich Gratis(!) mit dem CasinoBus von Aachen nach Spa gefahren wurde, den Eintritt als Bonus-Chips (und zwar noch etwas mehr) zurückbekam, 1 Kaffee gratis, (in Holland sogar mehrere mit Trockenkuchen), im Bus sogar noch eine Gratis-Lotterie(!).

Das waren noch Zeiten, und die Casinos...ramelvoll, nicht nur Kundschaft aus dem Altersheim, darunter richtig attraktive Frauen, kann mich noch erinnern als der Busfahrer bei der Rückfahrt in der Nacht mal den Vorschlag machte: fahren wier jetzt nach Haus oder Zocken? Antwort war natürlich zocken, keine Ahnung wann das nochmal war, aber in dem KleinCasino war gerade Party und es lief die ganze Zeit "Modern Talking", was war ich besoffen, den Quatsch habe ich bis heute noch im Hirn "Geeeronimus Caaaaadilacccc, was making the Girls so mad, Geeeronimoo,hah, hah, hah, hah Caaaaadilaaaaccc (frei aus der Erinnerung ;) )

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.11.2016 um 21:13 schrieb Egon:

@Frankiboy: 1 Euro Minimum wird von Westspiel als Wunderwas verkauft. Bei Zero-Teilung auf EC wurschteln schon andere Casinos mit 50 Cent Stücken rum...1 Euro pro Getränk zieht natürlich auch.

Okay, wenn solche Partys Frischlinge anzieht, okay. Duisburg hat ja dauerhaft zwei Frischling-Tische. 

 

@Sven-DC: Ein gut gemeinter Rat auch von mir: Lass es am besten, über das Glücksspielrecht zu "referieren".

:hut:

 Kannst Du auch Deine vermeintliche gut Gemeinde Ratschläge etwas konkreter fassen.

Mein Referat zum Glücksspielgesetz begrenzte sich auf die Aussage das es nicht verboten ist im Intenet zu spielen.

Nach dem hier schon einige User daran gescheitert sind, genau die Textstelle zu zeigen wo genau das steht, besteht nun berechtigte Hoffnung das Du was gefunden hast, und es in Form von gut gemeinten Ratschlägen veröffentlichst.

Ein genauer Hinweis wo es genau steht und eventuell ein Link oder Kopie der Textzeilen, wären sinnvoller als Deine gut gemeinten Ratschläge.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 months later...

ohwee;-) was habe ich mit meinem gut gemeinten Tipp nur bewirkt;-)

 

Ihr sollt euch nicht streiten...

 

am 24.03. ist in der SpielbankBremen wieder ne Schwarz/ und Rot Party wo man mit 1€ - Roulette, Black Jack und Poker spielen kann, alle regulären Getränke kosten 1 € und der Eintritt ist Frei, zudem werden wieder 3 Preise  ( Glückssjetons) verlost..

 

Beim letzten Event war ich mit 24 € im Plus, bei regulären Einsatz von 1 € je Box,  ohne andere Nebenwetten ein sehr beachtlicher Gewinn, bei einem gesamtumsatz von 503 € ;-)

 

mal schauen wie es beim nächsten mal läuft...

 

Übrings man kann auch mehr setzen als 1 €

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...