Jump to content
Gast der dritte Mann

2 Dzt.Spiel

Recommended Posts

Gast der dritte Mann

Nachdem hier die Meinung vorherrscht,ein 2 Dzt.Spiel sei das gefährlichste überhaupt,stelle ich meines hier ein.....

 

Gespielt wird auf 2 Dzt.und zur Entschärfung der Progression wird ein 3 Dzt.quasi integriert.

Das funktioniert wie folgt...

satz 1/1 auf 2 Dzt.

Bei Verlust wird 3x gesteigert und zwar so..

2x je 1 Stk.auf die Dzt.

Das 3 Mal je 1 Stk.auf die Dzt.und je 1 Stk.auf frei wählbare Tvs in den 2 Dzt.

Jetzt wird bei Verlust 3x je 1 Stk.auf den Dzt.erhöht..

Beim 4 Mal je 1 Stk.auf die Dzt.,je 1 Stk.auf die Tvs und je 1 Stk.auf 2 Carre in den Tvs

Jetzt wird bei Verlust 4 Mal je 1 Stk.auf den Dzt.erhöht,beim 5 Mal wird je 1 Stk.auf die Dzt.,je 1 stk.auf die Tvs,je 1 Stk.auf die Carre und je 1 Stk.auf 2 Tvp in den Tvs gesetzt

Bei Verlust wird jetzt 5 Mal je 1 Stk.auf die Dzt.gesetzt.

Beim 6 Mal wird je 1 Stk.auf die Dzt,,die Tvs,die Carre,die Tvp und je 1 Stk.auf 2 Cheval in den Tvs gesetzt

Darauf achten das max.Gewinn entsteht

Jetzt wird bei Verlust 6 Mal ein Stk.auf die Dzt.gesetzt.

Beim 7Mal wird je 1 Stk.auf die Dzt.,die Tvs,die Carre,die Tvp,die Cheval und 2 Plein innerhalb der Tvs gesetzt.

Jetzt wird bei Verlust 8 Mal auf Dzt.gesetzt,beim 9 Mal wird je 1 Stk.auf die Dzt.und die Tvs gesetzt.

Dann 3x 1 Stk.auf die Dzt.,beim 4 Mal je 1 Stk.auf die Dzt.und je ! stk.auf die Tvs und die Carre usw.

 

Viel Spas beim aus probieren wünscht euch"der dritte Mann"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf längerer Sicht wirst du auch mit diesem Setzsystem nicht viel Erfolg haben. Auf Grund des >zerovorteil

 

Kurzfristig is da bestimmt was möglich, je nach Kapitaleinsatz kann man kleinere Gewinne einstreichen, was aber auf längere Sicht immer im negativen Ergebnis endet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo alle miteinander, ich bin neu hier, befasse mich aber schon  einige Jahre mit dem Roulette Spiel.

 

Ich frage mich immer wieder, warum das Spiel auf Zwei Dtzd. bzw. Kollonen noch dazu mit einer Verlustprogression immer wieder so favorisiert wird. Wenn ich 10 mal jeweils ein Stück auf Zwei Dutzende setze und verliere, dann brauch ich doch 20 Gewinne, um überhaupt wieder auf Null zu kommen. Wäre es da  icht besser, nur ein Dutzend mit einer leichten Gewinnprogressio  zu spielen? 

 

Bsp.: Wir warten bis ein Dutzend zweimal erscheint, und hoffen, dass sich hierauf eine Serie bildet. Bei Verlust ist ein Stück weg. Sagen wir, ich verliere 10 Stücke. Nun könnte eine kleine Gewinnserie von drei Gewinnen den Verlust von 10 Stücke in einen Gewinn von 2 Stücke umwandeln, wenn man im Gewinn Fall immer ein Stück mehr setzt als zuvor. So würde man Einmal 2, dann 4 und dann 6 Stücke Gewinn machen, und wäre bei plus 2. Der Vorteil hierbei wäre auch  noch, dass man höhere Gewinne macht, je länger die Serie dauert.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...