Jump to content

Recommended Posts

vor 5 Minuten schrieb Ropro:

Es wird immer so bleiben: Spielvorschlag programmieren aufs Endergebnis gucken und Peng.

 

Ich guck auch gerne auf Zwischenergebnisse, gewinnträchtige Tipps nehme ich gerne entgegen.

Yippieh, freu :dance:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Kibitz:

 

100000 Coups, Ergebnis:

SR  24982

RS  24982

 

Blödsinnige Programmierung oder logisches Ergebnis ??

Missverständnis und seine Folgen:

 

probiere es mal mit den Figuren

RSSR und/oder

SRRS

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb Kibitz:

100000 Coups, Ergebnis:

SR  24982

RS  24982

 

Blödsinnige Programmierung oder logisches Ergebnis ??

 

Das liegt völlig im Rahmen eines logischen Ergebnisses.

Ich gehe dabei von einer Programmierung ohne Zero aus.

Wenn SS und RR ähnliche Werte einfahren, fehlen etwa 72 Einheiten als Abweichung zu den Idealwerten. Das liegt locker im Rahmen der absoluten Restabweichung.

 

Starwind

bearbeitet von starwind
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb starwind:

Schau' doch einfach mal hin, was passiert denn z.B. hinter jeder Nase ?

 

Moin Starwind,

 

Wenn ich dein Beispiel nehme,

 

Beispiel:

 

X

X

X                                    3er Serie

          X                          erst hierdurch wird der Abbruch der 3er Serie sichtbar

X                                    erst hierdurch wird sichtbar, dass rechts keine neue Serie entstanden ist

X                                    erst hierdurch wird sichtbar, dass der vorletzte Coup zur Nase geworden ist und keine Intermittenzkette entstanden ist.

 

entsteht hinter jeder Nase automatisch eine Serie und zwar in der Farbe der zuvor entstandenen Serie.

 

Das bedeutet:sterne: das ich jetzt erstmal weiter grübeln muss,wie man die lästigen Intermittenzketten

 

"wegmacht" :rocket:

 

 

Schönen Sonntag,

 

H.D.

bearbeitet von Hans Dampf
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Kibitz:

 

100000 Coups, Ergebnis:

SR  24982

RS  24982

 

Blödsinnige Programmierung oder logisches Ergebnis ??

Anzahl der Coups vergrößert auf 1 Million ( statistisch unnotwendig viele, mir macht die Auswertungsgeschwindigkeit Spaß )

Ergebnis Anzahlen:

SR  250315

RS  250316            Aus Zufall wird Notwendigkeit

 

 

Ropro's Vorschlag:

SRRS  62776

RSSR   62629

 

K.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin H.D.,

 

vor 5 Stunden schrieb Hans Dampf:

entsteht hinter jeder Nase automatisch eine Serie und zwar in der Farbe der zuvor entstandenen Serie.

 

Da wir drei Chancenpaare zum Setzen auf EC im Angebot haben, wovon lediglich eines Farben (schwarz / rot) zugeordnet bekommen hat, verallgemeinern wir dies nun.

Beim Auftreten einer Nase muss es unterhalb der letzt erschienenen Serie weiter gehen.

 

vor 6 Stunden schrieb Hans Dampf:

Das bedeutet:sterne: das ich jetzt erstmal weiter grübeln muss,wie man die lästigen Intermittenzketten

 

"wegmacht" :rocket:

 

 

Genau dies ist der nächste Gedankenschritt.

"Wegmachen" kann man die Dinger nicht, sie sind eine recht häufige Erscheinungsform und werden uns in jeder bespielten Tagespermanenz begegnen.

Aber was passiert, wenn sie dann in einer Serie ihr Ende finden?

 

Dass sie irgendwann enden ist eindeutig.

Dass sie durch das Auftreten einer Serie enden werden, ist ebenso eindeutig.

Wie lang die Kette werden wird, weiß hingegen niemand genau im voraus.

 

Ebenso schönen Sonntag.

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Hans Dampf:

 

Moin Starwind,

 

Wenn ich dein Beispiel nehme,

 

Beispiel:

 

X

X

X                                    3er Serie

          X                          erst hierdurch wird der Abbruch der 3er Serie sichtbar

X                                    erst hierdurch wird sichtbar, dass rechts keine neue Serie entstanden ist

X                                    erst hierdurch wird sichtbar, dass der vorletzte Coup zur Nase geworden ist und keine Intermittenzkette entstanden ist.

 

entsteht hinter jeder Nase automatisch eine Serie und zwar in der Farbe der zuvor entstandenen Serie.

 

Das bedeutet:sterne: das ich jetzt erstmal weiter grübeln muss,wie man die lästigen Intermittenzketten

 

"wegmacht" :rocket:

 

 

Schönen Sonntag,

 

H.D.

Moin Hans,

 

Was Dir @starwind mit seiner Auflistung vorstellte, ist eine wichtige elementare  Grundausbildung, sowie notwendige Grundlagenkenntnis im Umgang

mit den EC. Wer sich dieser wahrlichen Sisyphusarbeit verweigert, wird niemals ein Permanenzgeschehen verstehen und analysieren können. Denn später

im Casino muss man mit der gleichen Methodik arbeiten wie der Zufall. Erlernt man diese Vorgehensweise nicht, wird man im Spiel völlig ratlos auf das Permanenzgeschehen starren wie das Kaninchen auf die Schlange.

 

Du solltest Dich wirklich noch einmal ausgiebig mit Serien, Intermittenzen und sämtlichen Wechselformen befassen. Solange Du immer noch der Meinung

bist, man muss Intermittenzen oder Intermittenzketten wegblasen um gewinnen zu können, wirst Du keine passende Satztechnik anwenden können.

 

Gruß, Chris.Serien und Wechsel.zip

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb chris161109:

Solange Du immer noch der Meinung bist, man muss Intermittenzen oder Intermittenzketten wegblasen um gewinnen zu können, wirst Du keine passende Satztechnik anwenden können.

Gruß, Chris.Serien und Wechsel.zip

 

Oder:

Solange Du immer noch der Meinung bist, man muss Intermittenzen oder Intermittenzketten erkennen um gewinnen zu können, wirst Du keine passende Satztechnik anwenden können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb sachse:

Oder:

Solange Du immer noch der Meinung bist, man muss Intermittenzen oder Intermittenzketten erkennen um gewinnen zu können, wirst Du keine passende Satztechnik anwenden können.

 

Häh ?

 

Diese Umformung der Ursprungsaussage von Chris landet durch dieses Wortspiel in der völligen Irrationalität. gefuehle_0048.gif.3fa8d661e8b39ac3a4b3737ec5d41d0a.gif

 

Aussage von Chris: zutreffend

Wortaustausch dazu: Quark

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb starwind:

Diese Umformung der Ursprungsaussage von Chris landet durch dieses Wortspiel in der völligen Irrationalität. gefuehle_0048.gif.3fa8d661e8b39ac3a4b3737ec5d41d0a.gif

 

Mag sein. Bisschen unglücklich ausgedrückt.

Ich hatte es so verstanden, dass man gewinnen könnte, wenn man die Intermittenzen weglassen oder wegblasen könnte.

Das heißt, man muss sie erkennen, um mit wegblasen darauf reagieren zu können.

Da das m.M. nach nicht möglich ist, dürfte das ganze Unterfangen zu keinem erfreulichen Ergebnis führen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb sachse:

 

Mag sein. Bisschen unglücklich ausgedrückt.

Ich hatte es so verstanden, dass man gewinnen könnte, wenn man die Intermittenzen weglassen oder wegblasen könnte.

Das heißt, man muss sie erkennen, um mit wegblasen darauf reagieren zu können.

Da das m.M. nach nicht möglich ist, dürfte das ganze Unterfangen zu keinem erfreulichen Ergebnis führen.

 

vor 15 Minuten schrieb sachse:

 

Mag sein. Bisschen unglücklich ausgedrückt.

Ich hatte es so verstanden, dass man gewinnen könnte, wenn man die Intermittenzen weglassen oder wegblasen könnte.

Das heißt, man muss sie erkennen, um mit wegblasen darauf reagieren zu können.

Da das m.M. nach nicht möglich ist, dürfte das ganze Unterfangen zu keinem erfreulichen Ergebnis führen.

Wenn Du Dich erneut dazu herablässt, mein Geschwurbel zu lesen, solltest Du ebenfalls mal einen Blick auf die Ergebnisse beider Dateien werfen.

Oder bist Du weiter der Meinung, dass das alles Hokuspokus ist?

 

Falls ja ..... bist Du ein ganz schlechter Verlierer!

 

Chris

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb chris161109:

Falls ja ..... bist Du ein ganz schlechter Verlierer!

Chris

 

Wie kommst du denn auf die Idee, ich wäre ein Verlierer? Ich bin aus mehreren Gründen nur kein Gewinner mehr.

Ich hatte es schon mal geschrieben:

Ich glaube fest, dass ein Sieg über das Roulette jenseits von KG und KF nicht möglich ist.

Sollte ich mich irren besteht das Problem darin, dass ich nur durch Beweise umzustimmen wäre.

Sollte mir jedoch jemand Beweise vorlegen, müsste ich an dessen Hirn zweifeln, weil er dadurch

keinen Vorteil hätte sondern nur sein Ego streicheln würde.

Das ist für mich, der ich in der momentanen Situation sehr gern eine gewinnfähige Idee hätte, eine

echte lose - lose Situation.

P.S.

Derartige Dateien bin ich außerstande zu verstehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb sachse:

 

Mag sein. Bisschen unglücklich ausgedrückt.

Ich hatte es so verstanden, dass man gewinnen könnte, wenn man die Intermittenzen weglassen oder wegblasen könnte.

 

Definitiv nein.

Wie ich schon schrieb, tauchen sie in jeder längeren Tagesspielstrecke auf und sind einfach da. Man kann sie dem entsprechend weder weglassen noch wegblasen.

Sie kündigen sich immer gleichartig an durch folgende blau gekennzeichnete Konstellation.

 

X

X

X                  Serie beliebiger Länge

          X

X

 

Man muss mit den Dingern ganz einfach durch eine angepasste Satztechnik umgehen können.

vor 1 Stunde schrieb sachse:

Das heißt, man muss sie erkennen, um mit wegblasen darauf reagieren zu können.

Da das m.M. nach nicht möglich ist, dürfte das ganze Unterfangen zu keinem erfreulichen Ergebnis führen.

 

Viel zu kurz gedacht.

Erkennen kann man die Intermittenzen in ihrer Anfangsphase (siehe vor: blau) ganz einfach und eindeutig.

 

Auch nach jeder Nase und nach jeder Kette geht das Spiel weiter. Was diese Intermittenzerscheinungen danach treiben müssen, ist sichtbar.

Und genau dies entspricht nämlich nicht der Gleichverteilung im Sinne der uralten Sprechblase, "entweder kommt schwarz oder rot und Zero gibt's auch noch"

 

Starwind.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.5.2016 um 22:07 schrieb starwind:

Im Rahmen von EC-Spielen kann man die vom Zufall angebotenen „Figuren“ auch in vier Stück gliedern.

 

  1. Serien unterschiedlichster Länge
  2. Den Wechsel der Serien (also z.B. Schwarzserie wechselt zur Rotserie)
  3. Die einfache Intermittenz (nur aus einem Glied bestehend, auch „Nase" genannt)

 

Gäbe es nur diese drei Figuren, wäre das Rouletteproblem mit einer einfachen zweistufigen Progression zu lösen (und es gäbe keine Casinos mehr, bzw. kein Spielangebot mehr auf EC).

 

Natürlich gibt es auch

 

  1. Die Intermittenzketten unterschiedlichster Länge

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb starwind:
vor 2 Stunden schrieb sachse:

Ich hatte es so verstanden, dass man gewinnen könnte, wenn man die Intermittenzen weglassen oder wegblasen könnte.

 

Definitiv nein

 

bearbeitet von Hans Dampf
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb chris161109:

Moin Hans,

 

Was Dir @starwind mit seiner Auflistung vorstellte, ist eine wichtige elementare  Grundausbildung, sowie notwendige Grundlagenkenntnis im Umgang

mit den EC. Wer sich dieser wahrlichen Sisyphusarbeit verweigert, wird niemals ein Permanenzgeschehen verstehen und analysieren können. Denn später

im Casino muss man mit der gleichen Methodik arbeiten wie der Zufall. Erlernt man diese Vorgehensweise nicht, wird man im Spiel völlig ratlos auf das Permanenzgeschehen starren wie das Kaninchen auf die Schlange.

 

Du solltest Dich wirklich noch einmal ausgiebig mit Serien, Intermittenzen und sämtlichen Wechselformen befassen. Solange Du immer noch der Meinung

bist, man muss Intermittenzen oder Intermittenzketten wegblasen um gewinnen zu können, wirst Du keine passende Satztechnik anwenden können.

 

Gruß, Chris.Serien und Wechsel.zip

 

Danke Chris,aber ich komme nicht klar,nehme ich andere Zahlen wird s kein Plus mehr.

 

Gruss Hans

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb starwind:

 

Definitiv nein.

Wie ich schon schrieb, tauchen sie in jeder längeren Tagesspielstrecke auf und sind einfach da. Man kann sie dem entsprechend weder weglassen noch wegblasen.

Sie kündigen sich immer gleichartig an durch folgende blau gekennzeichnete Konstellation.

 

X

X

X                  Serie beliebiger Länge

          X

X

 

Man muss mit den Dingern ganz einfach durch eine angepasste Satztechnik umgehen können.

 

Viel zu kurz gedacht.

Erkennen kann man die Intermittenzen in ihrer Anfangsphase (siehe vor: blau) ganz einfach und eindeutig.

 

Auch nach jeder Nase und nach jeder Kette geht das Spiel weiter. Was diese Intermittenzerscheinungen danach treiben müssen, ist sichtbar.

Und genau dies entspricht nämlich nicht der Gleichverteilung im Sinne der uralten Sprechblase, "entweder kommt schwarz oder rot und Zero gibt's auch noch"

 

Starwind.

 

Habe mir heute Abend "einen Kleinen gegönnt".

Werde mich morgen mal damit befassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Hans Dampf:

Watt denn nun?:biggrin:

 

Doch nicht weglassen.

Das kann man doch gar nicht mit Erscheinungsformen, die derartig häufig (zeigen doch schon die Statistiken) in allen Permanenzen auftreten. Jeder vierte Coup (ohne Zero) ist im statistischen Durchschnitt eine Intermittenz.

 

Mit solchen im Prinzip immer gleichartigen Teilmengen von Permanenzen muss man mit einem dazu passenden Marsch umgehen.

Solch ein Marsch greift aber nur in solchen Teilmengen (temporär) und keinesfalls durchgängig.

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb starwind:

Doch nicht weglassen.

Das kann man doch gar nicht mit Erscheinungsformen,

 

Natürlich nicht,:tongue: hier noch mal das Zitat vom Sachsen:

 

Ich hatte es so verstanden, dass man gewinnen könnte, wenn man die Intermittenzen weglassen oder wegblasen könnte.

 

Ja Sachse dann könnte man gewinnen.

 

H.D.:lachen:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb sachse:

 

Wie kommst du denn auf die Idee, ich wäre ein Verlierer? Ich bin aus mehreren Gründen nur kein Gewinner mehr.

Ich hatte es schon mal geschrieben:

Ich glaube fest, dass ein Sieg über das Roulette jenseits von KG und KF nicht möglich ist.

Sollte ich mich irren besteht das Problem darin, dass ich nur durch Beweise umzustimmen wäre.

Sollte mir jedoch jemand Beweise vorlegen, müsste ich an dessen Hirn zweifeln, weil er dadurch

keinen Vorteil hätte sondern nur sein Ego streicheln würde.

Das ist für mich, der ich in der momentanen Situation sehr gern eine gewinnfähige Idee hätte, eine

echte lose - lose Situation.

P.S.

Derartige Dateien bin ich außerstande zu verstehen.

Da liege ich natürlich mit dem "schlechten Verlierer" nicht falsch, denn ich hatte bisher angenommen, dass Du eine beliebige

Permanenzfolge erkennen und entschlüsseln kannst. (Natürlich ohne eine Wertung)

So gesehen verhälst Du Dich EC Spielern gegenüber ziemlich unfair, wenn Du Gewinnmöglichkeiten verneinst, es aber gar nicht beurteilen kannst.

Man hat Dir doch Deine Gewinne auch nie aberkannt, oder? Und ich persönlich schon mal gleich gar nicht. da ich KG nicht verstehe.

 

Chris

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Hans Dampf:

 

Natürlich nicht,:tongue: hier noch mal das Zitat vom Sachsen:

 

Ich hatte es so verstanden, dass man gewinnen könnte, wenn man die Intermittenzen weglassen oder wegblasen könnte.

 

Ja Sachse dann könnte man gewinnen.

 

H.D.:lachen:

Nein, Hans.  Dann würde es auf jeden Fall schwieriger!

 

Deine Aussage: "Nehme ich andere Zahlen wird`s kein Plus mehr, kann ich nicht nachvollziehen."

 

Mit meiner Satztechnik komme ich bei 99,9 % der Permanenzen zu einem positiven Ergebnis, es muss dafür nur jeweils der Marsch angepasst werden.

 

Gruß, Chris.

 

 

 

 

 

 

Chris

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb chris161109:

Da liege ich natürlich mit dem "schlechten Verlierer" nicht falsch, denn ich hatte bisher angenommen, dass Du eine beliebige

Permanenzfolge erkennen und entschlüsseln kannst. (Natürlich ohne eine Wertung)

So gesehen verhälst Du Dich EC Spielern gegenüber ziemlich unfair, wenn Du Gewinnmöglichkeiten verneinst, es aber gar nicht beurteilen kannst.

Man hat Dir doch Deine Gewinne auch nie aberkannt, oder? Und ich persönlich schon mal gleich gar nicht. da ich KG nicht verstehe.

 

Chris

 

Ich habe auch noch nie 100 Milliarden Milchstraßen mit jeweils 100 Milliarden Sonnen gezählt.

Ich glaube es aber trotzdem.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb starwind:

 

Definitiv nein.

Wie ich schon schrieb, tauchen sie in jeder längeren Tagesspielstrecke auf und sind einfach da. Man kann sie dem entsprechend weder weglassen noch wegblasen.

Sie kündigen sich immer gleichartig an durch folgende blau gekennzeichnete Konstellation.

 

X

X

X                  Serie beliebiger Länge

          X

X

 

Man muss mit den Dingern ganz einfach durch eine angepasste Satztechnik umgehen können.

 

Viel zu kurz gedacht.

Erkennen kann man die Intermittenzen in ihrer Anfangsphase (siehe vor: blau) ganz einfach und eindeutig.

 

Auch nach jeder Nase und nach jeder Kette geht das Spiel weiter. Was diese Intermittenzerscheinungen danach treiben müssen, ist sichtbar.

Und genau dies entspricht nämlich nicht der Gleichverteilung im Sinne der uralten Sprechblase, "entweder kommt schwarz oder rot und Zero gibt's auch noch"

 

Starwind.

Was setzt DU denn nun, in dem Beispiel, nach dem 2. blau? Ist das auch abhängig von dem Vorlauf oder nicht?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...