Jump to content

Recommended Posts

Hallo, habe mich vor einiger Zeit beim casino club angemeldet. Ich muss sagen, es läuft eigentlich sehr gut. Nun meine Frage: sollte ich bei den Auszahlungen etwas beachten? Ich lese immer nur, keine zu hohen Beträge auszahlen lassen, nicht zu oft und unauffällige Auszahlungen tätigen. Nur was heißt das genau? Ist 100 oder tausend Euro zu hoch? Wäre für Tips sehr dankbar. Habe an einem Tag mehr als 2500 Euro gewonnen. Vielen dank im vorraus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glückwunsch zu dem Gewinn !

Einzahlungen gehen bei online-casinos immer vollkommen einfach und problemlos.

Man nimmt generell sehr gerne das Geld von fremden Leuten an.

Auszahlung :

Unauffällig geht schon mal garnicht. Von dir ist garantiert jede Aktivität irgendwo

gespeichert. So viel dazu.

Geh die Sache doch einfach mal an und beantrage die Auszahlung von einer

bestimmten Summe. Hast ja gewonnen.

Dann gehts ziemlich sicher los :

Man braucht noch dies und das und jenes, z.B. ne Stromrechnung (ja, kein Witz).

Der Einfallsreichtum der OCs ist bei Auszahlungen schier unendlich.

Willste irgend so ein dummes Zeug wissen, kann man natürlich mit jede Menge

Mitarbeiter/innen rumchatten. Ach, da ist man so freundlich und hilfsbereit.

Willste konkret was über "Auszahlung" wissen, geht das dann komischerweise

nur per mail. Wieso eigentlich ?

Viel Glück bei der Auszahlung, gewonnen haste ja schon ....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, habe mich vor einiger Zeit beim casino club angemeldet. Ich muss sagen, es läuft eigentlich sehr gut. Nun meine Frage: sollte ich bei den Auszahlungen etwas beachten? Ich lese immer nur, keine zu hohen Beträge auszahlen lassen, nicht zu oft und unauffällige Auszahlungen tätigen. Nur was heißt das genau? Ist 100 oder tausend Euro zu hoch? Wäre für Tips sehr dankbar. Habe an einem Tag mehr als 2500 Euro gewonnen. Vielen dank im vorraus.

moin

habe über CC + Rauszahlung berichtet

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi strolchiii,

das hört sich schon mal gut an.

Wie gehts dann weiter : Die Duplonen sind dann auf dem Skrill Konto.

Die sitzen, so viel ich weiss, in England.

Wie schnell und reibungslos klappt dann der Transfer auf das

eigene Bankkonto ?

Was wollen die alles so wissen und haben, damit sie überweisen ?

Und : welche Gebühren werden da fällig ?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi strolchiii,

das hört sich schon mal gut an.

Wie gehts dann weiter : Die Duplonen sind dann auf dem Skrill Konto.

Die sitzen, so viel ich weiss, in England.

Wie schnell und reibungslos klappt dann der Transfer auf das

eigene Bankkonto ?

Was wollen die alles so wissen und haben, damit sie überweisen ?

Und : welche Gebühren werden da fällig ?

na all 16 ...

von Skrill an Hausbank....deren Adresse haben sie

1. die Daten der Bank

2. 0 Gebühren , 0 bei Bank

3. ans Casino habe ich vor Jahren Perso -Bilder , vorrn + hinten , +Rechnung Zahn (?) Strom (?) gesand.

bei CC wurde es nochmal angefordert, als ich über 4 000.-€ Rauszahlung hatte

das ging an bet365 ^^^W.Hill ^^^Goldc.^^^sunset ^^^CC + DB....bei Allem Boni abgelehnt. außer CC-Weihnachtsb. von 50.-

den retttette ich mit Hilfe v. Blanken Hans / Charly XX / Dr. Zero bis auf 47.- Teuronens

:hut:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am leichtesten tut man sich, wenn man bei Skrill ein Konto eröffnet und eine Mastercard beantragt, um so anfallende Gewinne strikt vom sonstigen, seriösen Geldverkehr zu trennen. So wird man auch weiterhin noch freundlich vom Filialbanker begrüßt. Kostet natürlich Gebühren. Eine Überweisung aufs Bankkonto gibt es aber auch nicht umsonst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am leichtesten tut man sich, wenn man bei Skrill ein Konto eröffnet und eine Mastercard beantragt, um so anfallende Gewinne strikt vom sonstigen, seriösen Geldverkehr zu trennen. So wird man auch weiterhin noch freundlich vom Filialbanker begrüßt. Kostet natürlich Gebühren. Eine Überweisung aufs Bankkonto gibt es aber auch nicht umsonst.

neeeeeeeee > 2.95€ < für Transfer jeder Summe

+ wegen ,,Bänkers" ? halt lieber die Klappe....sonst >>> kocht mich der Blutt iüber <<< :hammer3: :hammer3: :hammer3: :hammer3: :hammer3: :hammer3:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mich mal mit Skrill , Neteller und so weiter beschäftigt.

DB arbeitet irgendwie gerne mit neteller zusammen.

Neteller :

Kontoerföffnung ist kostenlos. Nun gut, wenn ich in den Garten

gehe und tief Luft hole, ist das auch kostenlos.

AGB´s fast komplett durchgelesen : gefühlte 500 Seiten oder so.

Unter anderem steht da auch sinngemäß :

Hat man irgendwie ein seltsames Gefühl bei dem Guthaben eines "Kunden",

dann kann man einfach mal so das Konto dicht machen. Kohle nicht weg,

aber irgendwie auch nicht mehr da.

Dann kann man einen Schlichtungsmann oder so anrufen, irgendwo in UK.

Der wird sich dann im Laufe der nächsten Jahre darum kümmern. Bei

Nebel oder schlechtem Wetter eher nicht. Da gibts dann wahrscheinlich

die sogenannte "Nebelklausel", welche das Bearbeiten von Beschwerden

an solchen Tagen verbietet. Verständlich !

Übeweisung von neteller aufs eigene, gute alte Bankkonto ist möglich.

Für eine winzige "Bearbeitungsgebühr" von klitzekleinen 10 € pro Überweisung

ist das durchaus machbar.

Das ist ja auch wirklich harte Arbeit. Überweisungen sind seit IBAN und SEPA

so was von kompliziert.

Ach ja, bei nicht-Nutzung des Kontos wird dann eine Nicht-Aktivitäten-Gebühr

fällig, die so lange aktiv ist, bis das Konto auf Null ist. ZACK !

Insgesamt ließt sich die ganze Sache wie eine große Verarschungs-Nummer.

Natürlich alles geprüft und zertifiziert ..... :smile:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und nu ?

Nordwest, ein prägnanter Kommentar, ohne Zweifel.

Leute, es geht hier um legalisierte Geldvernichtung.

Bei Banken, Regierungen und Beamten versteh ich das

ja noch, ist ja normal.

Aber der direkte Griff in die eigene Tasche ist schon schmerzhafter.

Bei Steuervernichtung ist es nur der indirekte Griff in die eigene

Tasche, das merkt man nicht so. :smile:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neteller :

Kontoerföffnung ist kostenlos..............................

............................usw

Natürlich alles geprüft und zertifiziert ..... :smile:

Bin seit (1000) Jahren bei Neteller.

Tätige fast überall damit Auszahlungen/Einzahlungen.

Habe eine EC-Karte von denen womit ich evtl.Spielgewinne abhole.

Habe nie Probleme gehabt !

Wenn ich ehrlich bin, habe auch noch nie die AGB's durch gelesen :lesen:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin seit (1000) Jahren bei Neteller.

Tätige fast überall damit Auszahlungen/Einzahlungen.

Habe eine EC-Karte von denen womit ich evtl.Spielgewinne abhole.

Habe nie Probleme gehabt !

Wenn ich ehrlich bin, habe auch noch nie die AGB's durch gelesen :lesen:

ja moin,

was fallen denne für Kosten an?

:confused:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja moin,

was fallen denne für Kosten an?

11.03. habe ich 330,- € mit Karte abgeholt, gebucht wurden 334,- € ( voll normal)

wenn ich Geld aufbuche von (egal, CC , Pokerstars, usw) keinerlei Kosten

wichtiger ! : wenn ich von Net nach z.B. Casino Club oder sonstwo überweise, kostet keinen Pfennig !

Also in der Gesamtheit bin ich sehr zufrieden (mit dem Unwissen meiner Frau :sport40: )

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also in der Gesamtheit bin ich sehr zufrieden (mit dem Unwissen meiner Frau :sport40: )

Schon mal erwogen, dass dies eine recht labile Zufriedenheit darstellt und dass es auch andere Lösungen gibt ? ;-)

Starwind

bearbeitet von starwind
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

11.03. habe ich 330,- € mit Karte abgeholt, gebucht wurden 334,- € ( voll normal)

wenn ich Geld aufbuche von (egal, CC , Pokerstars, usw) keinerlei Kosten

wichtiger ! : wenn ich von Net nach z.B. Casino Club oder sonstwo überweise, kostet keinen Pfennig !

Also in der Gesamtheit bin ich sehr zufrieden (mit dem Unwissen meiner Frau :sport40: )

ok+Dank

3.98 ( ca) fallen bei Skrill an Knt. an, egal welche Summe

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon mal erwogen, dass dies eine recht labile Zufriedenheit darstellt und dass es auch andere Lösungen gibt ? ;-)

Starwind

Besser wäre es natürlich würde man einige hundert Stücke gewinnen.

Andere Lösungen fallen mir spontan nicht ein..

Möglicherweise hat @Starwind aber noch andere Lösungen parat .

Gruss

Scoville

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Besser wäre es natürlich würde man einige hundert Stücke gewinnen.

Andere Lösungen fallen mir spontan nicht ein..

Möglicherweise hat @Starwind aber noch andere Lösungen parat .

Gruss

Scoville

Aber klar doch,

da muss man sich durchbeißen

frauenversteheazsfvu5dc7.jpg

:lachen: :lachen:

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Albert Einstein:

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen, zum Beispiel der Relativitätstheorie.

Es gibt das hartnäckige Gerücht, dass Einsteins Studienfreundin und danach erste Ehefrau, Mileva Maric, nicht unmaßgeblich an der Entwicklung der Speziellen Relativitätstheorie beteiligt gewesen sein soll.

Es deutet zudem viel darauf hin, dass selbst das Genie Einstein zu Frauen -selbst verschuldet- ein recht gestörtes Verhältnis hatte.

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...