Jump to content

Recommended Posts

@ mike cougar

Was muß ich wo machen??? An wen muß ich was senden?

@ 3 Stücke

Ich habe es gerade beim Moderator veranlasst, da du ja noch keine Persönliche Nachrichten verschicken kannst. Ich hoffe, er wird es machen. Bevor man Persönliche Nachrichten empfangen oder versenden kann müssen bestimmte Zeiten eingehalten werden. Ich weiß nicht, ob bei Dir die Zeit schon abgelaufen ist. :smile:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ unique

Du bist "nur" beteiligt an einem Oniline-Handel - ich lebe davon! Und zwar seit 9 Jahren. Schon lustig oder? Und trotzdem habe ich kein Problem damit, über Kundenrechte zu sprechen, da ich nichts zu verbergen habe, durch Widerrufsrechte, die ich sogar freiwillig erweitere, meine Umsatz steigern konnte und damit leben kann (und muß) dass es immer wieder solche Trittbrettfahrer gibt, wie Du sie beschreibst, bzw. mich betietelst ( :smile: )

Keine Ahnung, was Dich geritten hat, mich hier so anzugreifen. Meine "Geschwafel" war kein Aufruf zum willkürlichen Ausnutzen des Widerrufsrechtes sondern ging nur in eine einzige Richtung: Gegen unseriöse Roulette-System-Verkäufer.

Du irrst, was eBooks angeht, selbst hier gibt es ein Widerrufsrecht - Woher ich das weiß? Weil ich selber seit 2008 eins, was ich selber geschrieben habe, verkaufe (ca. 5000 Downloads bisher) und oft mit solchen Kunden, wie Du sie beschreibst zu tun habe. Und die müssen nicht einmal etwas in einem schlechten Zustand zurück schicken, die müssen einfach mal nix zurückschicken, aber trotzdem sind es weniger als 1%. Die Masse der Menschen ist ehrlich - glücklicherweise.....

Seit Juni 2014 hat sich hier die Gesetzgebung geändert, u.a. auch im Zusammenhang mit eBooks - informiere Dich mal. Das nur mal so nebenbei....

Du maßt Dir an, über mich ein Urteil zu fällen, ohne mich zu kennen, nur aufgrund eines Beitrages über ein Recht, was jedem zusteht - wo es Dir aber offensichtlich lieber wäre, keiner wüßte davon? Nur weil Du mit Deinen Kunden solche Erfahrungen machst? Noch dazu stand mein Beitrag in einem ganz anderen Zusammenhang, als dem, um den es bei Dir geht (Textielhandel) und schiebst mich mit all den Leuten, mit denen Du in Deinem Business Probleme hast, über einen Kamm? Was hat diese allgemeine, für jedermann zugängliche Information, mit Deinem Handel, Deinen Kunden und offenbar mit Deinem Frust zu tun? Etwas flach... Aber kein Problem, laß es ruhig mal raus....

Schon mal d`rüber nachgedacht, wie Dein Online-Textielhandel aussehen würde, gäbe es kein Widerrufsrecht? Auch mit all den negativen Begleiterscheinungen, die es mit sich bringt?

Aber lassen wir diese sinnlose Diskussion, die uns vom Kern dieses Threads wegbringt... Ich bin nach wie vor an einer Antwort interessiert auf meine Frage.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Egoist:

Keine Ahnung, ich bin kein Rechtsverdreher. Das Gesetz regelt eindeutig, welche Produkte nicht unter die Widerrufsfrist fallen. Im Umkehrschluß ist damit gesagt, was darunter fällt....

Sorry @3 Stücke

ich hätte ja auch mal Deinem Link folgen können und selbst rechererchieren. War ich wohl grad zu hüftsteif ;)

In der Tat werden nur verderbliche oder konfektionierte Waren sowie solche Produkte, die NICHT an einen physikalischen Datenträger gebunden sind ausgenommen. Daraus lernt der zukünftige Systemverkäufer, den Schlüssel zum System nur zum Download bereitzustellen.

Gruss vom Ego

p.s.: Interessant ist Deine Einnahmequelle in diesem Kontext

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Egoist:

Ich sehe das auch so, dass Roulettesysteme Informationen sind und sobald die Nutzung beginnt, gibt es auch kein Widerrufsrecht mehr (so wie auch bei E-Books, CD's, etc.) Ob nun ein Verlag die Infos auf einer CD, als Download oder eben als Buch liefert, ist ja relativ bedeutungslos, denn es geht um die Information. Und warum sollte man dann ein Buch zurückschicken können, ein E-Book aber nicht?

Wir schweißen z.B. unsere CD's die wir verschicken immer ein und bei öffnen des Siegels erlischt das Widerrufsrecht. Wir hatten es einfach satt, dass Kunden CD's bestellt haben, dann zu Hause kopiert haben und dann alles unter Bezugnahme auf das Widerrufsrecht zurückgeschickt haben. In welchem Zustand teilweise Kleidung zurückkommt, würde ein ganzes Buch füllen.

Was glauben solche Kunden eigentlich - aber manche sind darauf auch noch stolz und erzählen so etwas freudestrahlend ihren Bekannten (oder in Internetforen)!

Hallo unique,

bei Roulettesystemen würde ich persönlich eine Ausnahme machen, denn sie können prinzipell nicht dauerhaft funktionieren (bescheidene Eigenmeinung).

Es freut mich sehr für Dich, wenn Du über den Kaufpreis hinaus schon erheblichen Profit gemacht hast, echt! Aber sei zukünftig vorsichtig. Eine gute Strategie ist, nie mehr als 10% vom Hochpunkt abzugeben. Zumindest nicht, ohne eine Nacht darüber zu schlafen...

Jeder, der ein Dauersystem hat, wird nicht ein IOTA davon verraten, geschweige denn verscherbeln.

Ist halt so,

Gruss vom Ego

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Egoist:

Mir ist das schon klar, dass ein System allein nicht immer und in alle Ewigkeit funktionieren wird. Wie schon gesagt, Roulette ist bei mir ein Hobby und ich muss nicht davon leben und habe auch nicht das Ziel, dies zu tun und ich bin in der glücklichen Lage, mir keine finanziellen Gedanken machen zu müssen, wenn ich übers Jahr verteilt für 1.000-2.000 Euro Systeme kaufe. In den Augen einiger Forumsteilnehmer hier mag das eigenartig erscheinen aber für mich ist es ein Spaß mich neuen Ideen zu widmen. Hobbys sind nicht immer rational oder sinnvoll - auch der Sinn von Briefmarkensammeln erschließt sich ja nicht jedem.

Wenn ich praktisch spiele, so nutze ich meist mehrere Systeme und ich habe dann noch Aufzeichnungen über meine persönlichen Einsätze in Kombination mit der Verlaufskurve der einzelnen Methoden und je nachdem wo ich stehe, setzte ich dann mal höher und mal niedriger und nutze dieses oder jenes System. Dies funktioniert schon ein paar Jahre recht prima. Vielleicht ist der Erfolg bei mir aber auch dadurch gegeben, dass ich eben nicht zwanghaft versuche, gewinnen zu müssen und keinerlei Druck habe. Ich hatte auch Phasen, da habe ich verloren, allerdings setze ich prozentual winzige Summen im Verhältnis zu meinen sonstigen geschäftlichen Einnahmen. Dennoch gewinne ich natürlich lieber, da das Gefühl zu gewinnen einfach besser ist als zu verlieren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ 3 stücke

Entschuldige bitte, aber ich konnte ja nicht ahnen, dass Du ein so erfolgreicher Onlinehändler bist und sogar 5.000 e-books in 7 Jahren verkauft hast. Das ist echt der Wahnsinn, denn das sind ja dann fast 2 Bücher pro Tag. Wenn so ein Buch dann z.B. 20,- Euro kostet, dann sind das ja 40,- Euro Umsatz pro Tag und das ist wirklich enorm. Da bleibt dann ja selbst nach Abzug von Umsatzsteuer, etc. richtig was übrig jeden Monat. Gratulation! Über welchen Themenbereich geht es denn und wo kann ich dieses Buch kaufen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ 3 stücke

Entschuldige bitte, aber ich konnte ja nicht ahnen, dass Du ein so erfolgreicher Onlinehändler bist und sogar 5.000 e-books in 7 Jahren verkauft hast. Das ist echt der Wahnsinn, denn das sind ja dann fast 2 Bücher pro Tag. Wenn so ein Buch dann z.B. 20,- Euro kostet, dann sind das ja 40,- Euro Umsatz pro Tag und das ist wirklich enorm. Da bleibt dann ja selbst nach Abzug von Umsatzsteuer, etc. richtig was übrig jeden Monat. Gratulation! Über welchen Themenbereich geht es denn und wo kann ich dieses Buch kaufen?

Da liegst Du garnicht mal falsch, es kostet 19,90 € :smile: Neben der USt kommen noch die Kosten für AdWords und die ESt (bei einem Steuersatz von ca. 31% bleibt da nicht mehr viel) .... Ja, das Leben ist beschissen...

Das eBook war mal ein Test, ich wollte mal schauen, ob ich so etwas auf die Beine bekomme, so richtig mit Verkaufsseite und Zahlungsanbieter einbinden... Hat Spaß gemacht, ich habe es einfach weiter laufen lassen. Mein Geld verdiene ich in - oder besser mit der Medizinbranche.

Was den Betrachrungswinkel zum Roulette ganz allgemein betrifft, bin ich sogar Deiner Meinung. Was die Sichtweise zu Systemen angeht, so mache ich hier keinen Unterschied zu anderen Dingen, die ich kaufe oder gekauft habe. Ist es Schrott, oder entspricht es nicht der Beschreibung, gebe ich es zurück und möchte mein Geld zurück, auch wenn es nur 50,- € gekostet hat. Die stecke ich lieber in die Sparbüchsen meiner Kinder als sie einem Abzocker in den Rachen zu werfen. Glücklicherweise gibt es die nur selten...

Schade, Du gehst immer auf "Nebenkriegsschauplätze" ein und nicht auf konkrete Fragen zu RSC... Na ja, dann lassen wir es einfach. Manchmal ist keine Antwort ja auch eine Antwort.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ unique

Interessiert mich sehr, da meine Erfahrungen/Ergebnisse komplett abweichen. Du würdest mir einen Gefallen erweisen, wenn Du mir mal Deine Ergebnisse der Tage 4.9. / 5.9./ und 6.9. Bremen, T 202 (Beispielmonat aus der Systemschrift) ab Tischeröffnung, nach Regel, 2 Partien unmittelbar hintereinander, mitteilen würdest.

4.9.: beide Partien 0, da kein Einsatzsignal

5.9.: Partie 1: -32, Partie 2: 0

6.9.: Partie 1: +23, Partie 2: 0

Ich habe auch noch den kompletten Oktober durchgespielt und komme hier auf +682 Stücke (ebenfalls bei 2 Partie hintereinander ab Tischöffnung)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nico1

Unverfroren (schreibt man übrigens ohne 'h'!) bist ja eher Du, denn auch in einem Internet-Forum kann man so viel Respekt anderen gegenüber besitzen, anständig und lesbar zu schreiben und dazu gehört auch, Substantive und Satzanfänge mit einem Großbuchstaben zu beginnen! Nur am Rande: Paroli gibt man nicht, sondern man bietet jemandem Paroli!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nico1

Unverfroren (schreibt man übrigens ohne 'h'!) bist ja eher Du, denn auch in einem Internet-Forum kann man so viel Respekt anderen gegenüber besitzen, anständig und lesbar zu schreiben und dazu gehört auch, Substantive und Satzanfänge mit einem Großbuchstaben zu beginnen! Nur am Rande: Paroli gibt man nicht, sondern man bietet jemandem Paroli!

moin unique,

was hat denn bitte, die groß,-und kleinschreibung in einem forum, mit respekt zu tun? erbsenzählerei!

respekt zeichnet sich bestimmt nicht durch festgelegte regeln ab. du verwechselst dies wahrscheinlich mit den verhaltensregeln. auch netiquette genannt. die dürften in diesem fall auch nur gelten, wenn es um geschäftliche schreiben geht.

nur am rande: wenn du schon so anfängst, solltest du die vorurteile nicht vergessen! die, die du "3 stücke" gegenüber hattest. ohne wissen!

zählt im negativen sinn, zur diskriminierung.

PS: bei "anständig schreiben" hast du recht!

sp........!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nico1

Unverfroren (schreibt man übrigens ohne 'h'!) bist ja eher Du, denn auch in einem Internet-Forum kann man so viel Respekt anderen gegenüber besitzen, anständig und lesbar zu schreiben und dazu gehört auch, Substantive und Satzanfänge mit einem Großbuchstaben zu beginnen! Nur am Rande: Paroli gibt man nicht, sondern man bietet jemandem Paroli!

meine fehler die du gefunden hast darfst du gern behalten.

wenn ich mir die werbeschrift für dieses "system" durchlese kann ich mich kaum des eindrucks erwehren, wie ähnlich doch dein schreibstil ist, alleine schon dass du anscheinend auch den unterschied zwischen gedanken- und bindestrich nicht kennst, obwohl du doch so pingelig bist.

sehr verdächtig!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In dem Interview (geführt durch Herrn Koryciak, dem Vermarkter) mit dem Roulette-Profi Dirk Schubert, dem Entwickler des Roulette-Sektor-Codes, führt Letzterer Folgendes aus:

"Vor 5 Jahren habe ich dann einen viel einfacheren Weg entdeckt, der an wirklich allen Tischen funktioniert und strengen mathematischen Grundsätzen folgt."

Da es ja (mindestens) zwei Erwerber der Systemschrift hier im Forum gibt, stellt sich mir die Frage, welche mathematischen Grundsätze denn den Erfolg bewirken sollen ? Dies sollte im RSC doch hoffentlich erläutert sein. Plattitüden wie abstrakte Hinweise auf das sogenannte 2/3 Gesetz, die Binomialverteilung bzw. die Bernoulli- oder Poisson-Verteilung können es augenfällig nicht sein, da damit zuvor noch niemand zum Roulette-Erfolg gelangt ist; zumindest würde es einer rationalen Erläuterung bedürfen, wie diese nun konkret in den Spielvorschlag eingebunden wurden, um damit bessere Ergebnisse -als Jahrhunderte zuvor- zu erzielen.

Starwind

bearbeitet von starwind
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4.9.: beide Partien 0, da kein Einsatzsignal

5.9.: Partie 1: -32, Partie 2: 0

6.9.: Partie 1: +23, Partie 2: 0

Ich habe auch noch den kompletten Oktober durchgespielt und komme hier auf +682 Stücke (ebenfalls bei 2 Partie hintereinander ab Tischöffnung)

Na besten Dank, geht doch... :smile: !

Ich habe am 4.9. in der 2. Partie -32 (jeden Tag ab Tischeröffnung 2 Partien nach Regel...) Ab 28. Wurf ergibt sich bei mir wieder ein Satzsignal (Sektor J-R), der mit Verlust endet. Ich komme im September auf 535. Die 3 Tage oben habe ich bis auf den 4.9. auch so.

Allerdings war dieser Monat bei allen meinen Analysen der absolute Ausnahmemonat. Einen Monat davor, also der August 2015, Bremen T202, endet bei mir mit -31. Wenn Du Zeit und Lust hast, kannst Du den ja mal durchbuchen. Mir gehts dabei nur um zwei Dinge: Habe ich eventuell Buchungsfehler (ein paar räume ich gerne ein, die kleinen Buchungszettel und vor allem, wenn man immer weiter nach unten kommt, kann man schon einmal eine Spalte falsch treffen oder ein Signal übersehen), sodass mein Ergebnis so stark von der Systemschrift abweicht und, wenn dem nicht so ist, und meine Ergebnisse dann offensichtlich bei meinen anderen Buchungen ebenfalls in etwa so stimmen - noch einmal klar zu begründen, warum diese System keine "Kaufempfehlung" ist und die Testimonials auf der Webseite des Herausgebers offensichtlich Manipulation vermuten lassen.

Wieviele Partien hast Du bisher im Dublin absolviert und was ist Dein Ergebnis? Ich habe ewas um die + 10 Stücke je Partie in Erinnerung(?). Das wäre ja mehr als ausreichend, selbst 5 wäre noch ein super Ergebnis und hätte bei mir keines Falls zu einem Rückgabeersuchen geführt. Aber bei ca. -170 Stücken auf 200 Partien ist zu den versprochenen 3000 Stücken (auf 100 Partien 1500 Stücke) einfach die Kluft zu groß - um das mal höflich auszudrücken.... Zumal das sowieso eine illosorische Zahl ist, an die ich von Anfang an nie geglaubt habe. Wer so ein System hat - dem zahle ich einen 5- stelligen Betrag dafür ... Natürlich nach Beweisführung ( :bigsmile: )

In diesem System kommen keine mir bekannten "allgemein gültigen Roulette-Gesetze" zur Anwendung, wie etwa die Binomialverteilung, 2/3- Gesetz oder andere halbwegs sinnvoll begründeten "Gesetzen"... Hier hat der Herausgeber ein paar Fachbegriffe in den "Mund genommen", vermutlich um sich als "Wissenden" zu präsentieren. Es erinnert eher an die Analyse von Favoritenbildungen oder an die kurzfristige Anhäufung von Ballungen im Kessel.

Daher hat es mir zunächst gefallen (vor der Analyse :smile: :smile: :smile: ), da es den Anschein hatte, dass physikalische Aspekte mit eine Rolle spielen könnten. Die Ergebnisse brachten mich wieder zurück af den Boder der Realität - oder anders formuliert: Sie entsprachen denen, aller meiner bisher getesteten Systeme...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

wieso für dort die drei sind meiner Meinung nach nicht schlecht...

meiner meinung nach überagende bedingungen,absage enorm spät,bildquali fantastisch, am 1€ tisch 100€ auf pleine .

sachse holt sich in jedem von ihnen 10000 € im monat ab .damit reist er dann um die welt auf der suche nach besseren bedingungen.

ich bin bescheiden mir reichen 5000 € plus im monat aber ich geh ja auch noch arbeiten und spiele nur an de we.

wenn ich in rente bin ,werde ich mir mehr vom kuchen abschneiden. :duck:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 weeks later...

moin moin leute,

sicher haben einige auch gerade die abschliessende werbeschrift der rsc vertreiber erhalten... verkaufsende mitte februar ;) immer wieder das gleiche schema. erinnert an diffcon und konsorten ;) "nicht mehr erhältlich" usw. blablabla

kann mir mal jemand erklären, warum man den verkauf eines bestsellers, den man unendlich reproduzieren könnte freiwillig einstellen sollte?? dazu fallen mir spontan folgende möglichkeiten ein:

1. die methode ist so gut, dass man nun doch lieber wieder selbst spielen möchte als sich mit dem doofen vertreib und den nervigen kunden herum zu schlagen.

2. die kuh ist gemolken, letzte wackelkandidaten sollen zum kauf animiert werden und die neue kuh (schaut mal in 3-6 monaten in eure briefkästen;) steht schon parat.

3. die käufer sind unbequemer als erwartet und es gibt haufenweise reklamationen.

4. man möchte den fortbestand der casinos durch zu viele anwender nicht gefährden ;)

hat noch jemand weitere ideen? ;))

SNORRE

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin moin leute,

sicher haben einige auch gerade die abschliessende werbeschrift der rsc vertreiber erhalten... verkaufsende mitte februar ;) immer wieder das gleiche schema. erinnert an diffcon und konsorten ;) "nicht mehr erhältlich" usw. blablabla

kann mir mal jemand erklären, warum man den verkauf eines bestsellers, den man unendlich reproduzieren könnte freiwillig einstellen sollte?? dazu fallen mir spontan folgende möglichkeiten ein:

1. die methode ist so gut, dass man nun doch lieber wieder selbst spielen möchte als sich mit dem doofen vertreib und den nervigen kunden herum zu schlagen.

2. die kuh ist gemolken, letzte wackelkandidaten sollen zum kauf animiert werden und die neue kuh (schaut mal in 3-6 monaten in eure briefkästen;) steht schon parat.

3. die käufer sind unbequemer als erwartet und es gibt haufenweise reklamationen.

4. man möchte den fortbestand der casinos durch zu viele anwender nicht gefährden ;)

hat noch jemand weitere ideen? ;))

SNORRE

der typ ist bauernschlau und deshalb ein vollkoffer :flush:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Strategie ist gar nicht so schlecht wenn man einiges ändert.... als erstes muss jede Partie bei ein und dem selben Dealer erfolgen... des weiteren sollte man Dealer auswerten und nur diese bespielen die starke Ballungen erzeugen uvm. es wird noch ne ganze weile dauern bis ich ordentliche Ergebnisse habe aber ich denke das hier was geht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 weeks later...

Ich spiele das System jetzt eine Woche lang und bin im großen und ganzen zufrieden.

Es hat allerdings etwas gedauert, bis ich das mit den Rechts- / Linkswürfen verstanden
habe.

Eine Woche ist natürlich noch nicht perfekt aussagekräftig, aktuell ist der Schnitt pro
Runde +11 Stücke.

@Admin: Darf man hier auch links zu einer PDF mit den Ergebnissen posten?*


------------------------------------------
*) Wird wahrscheinlich in nicht anklickbar geändert. Einfach ausprobieren.

bearbeitet von Paroli
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Fidor, in welchem Casino spielst du und wie viele Partien brachten dir welche Ergebnisse…

Bei mir brachte das Fairway Casino die besten Ergebnisse… habe bis jetzt nach 200 Partien 3 sehr gute Dealer gefunden die bei fast jeder Partie ein Plus erzeugen… meine Tests verlaufen sehr langsam da ich noch Arbeite und nur am Tag vier Partien schaffe…

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...