Jump to content

Recommended Posts

Hallo Leute !!

Ich habe schon so einiges mit mehr oder weniger ausprobiert. Die Grundgedanke ist bei mir immer noch das Millionenspiel von Marina. Setzbeginn nach 2 maliger Steigerung.

Beispiel : r ss rrr --> sobald s kommt spiele ich 2 mal auf r mit 1 Stück und 2 Stücke. Wenn ich die beiden Spiel verliere, warte ich bis der Wechsel kommt spiele ich einmal 4 Stücke auf den Wechsel. Wenn ich wieder verliere beende ich die Runde mit 7 Stücken Verlust und beginne von vorne. Mein Kapital sind immer 40 Stücke. Sobald ich 44 Stücke habe gehe ich nach Hause. Im Vorfeld habe ich 2 Jahre Permanenzen aus Hamburg durchgerechnet und bin am Ende der Zeit bei 690 Stücken im Plus. (15049 Spiele und davon 1797 Spiele verloren)

Zur Zeit gehe ich 4 mal die Woche ins Casino und habe 4 Wochen bisher gewonnen. Der tiefste Stand von meim Kapital wahr einmal 26 Stücke. Danach habe ich mich dann wieder auf 44 hochgespielt. Es ist zwar ein starres System aber ich glaube das schwerste daran ist die Disziplin auch bei mehrmaligen Verlust weiter seine Linie zu fahren.

Bitte um eure Meinung !!

Sunny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute !!

Ich habe schon so einiges mit mehr oder weniger ausprobiert. Die Grundgedanke ist bei mir immer noch das Millionenspiel von Marina. Setzbeginn nach 2 maliger Steigerung.

Beispiel : r ss rrr --> sobald s kommt spiele ich 2 mal auf r mit 1 Stück und 2 Stücke. Wenn ich die beiden Spiel verliere, warte ich bis der Wechsel kommt spiele ich einmal 4 Stücke auf den Wechsel. Wenn ich wieder verliere beende ich die Runde mit 7 Stücken Verlust und beginne von vorne. Mein Kapital sind immer 40 Stücke. Sobald ich 44 Stücke habe gehe ich nach Hause. Im Vorfeld habe ich 2 Jahre Permanenzen aus Hamburg durchgerechnet und bin am Ende der Zeit bei 690 Stücken im Plus. (15049 Spiele und davon 1797 Spiele verloren)

Zur Zeit gehe ich 4 mal die Woche ins Casino und habe 4 Wochen bisher gewonnen. Der tiefste Stand von meim Kapital wahr einmal 26 Stücke. Danach habe ich mich dann wieder auf 44 hochgespielt. Es ist zwar ein starres System aber ich glaube das schwerste daran ist die Disziplin auch bei mehrmaligen Verlust weiter seine Linie zu fahren.

Bitte um eure Meinung !!

Sunny

Glückwunsch zum bisherigen Gewinn

DU spielst ein klassisches Figurenspiel das kannst Du hoch bis zu den Plein´s treiben,

bedenke erstens zur Gewinnfolge spielst Du z.B. auf Rot -spielst Du immer 18 Stücke auf Plein ,lass mal die mathm. Gescichte aussen vor,

pflasterst Du das Tableau mit 18 Stücken, da aber nur immer eine Zahl kommt verlieren alle anderen 17 Zahlen,ich spiele nicht EC´S

wollte Dir nur veranschaulichen,das der Rücklauf dann bei Dir bald einsetzen wird,da Du bisher meiner Meinung nach Glück gehabt hasst

Der positive und Dauergewinner !?Römer,kann Dir zu den EC´S noch ein paar gute Tipps geben ,

Eddi

bearbeitet von eddi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute !!

Ich habe schon so einiges mit mehr oder weniger ausprobiert. Die Grundgedanke ist bei mir immer noch das Millionenspiel von Marina. Setzbeginn nach 2 maliger Steigerung.

Beispiel : r ss rrr --> sobald s kommt spiele ich 2 mal auf r mit 1 Stück und 2 Stücke. Wenn ich die beiden Spiel verliere, warte ich bis der Wechsel kommt spiele ich einmal 4 Stücke auf den Wechsel. Wenn ich wieder verliere beende ich die Runde mit 7 Stücken Verlust und beginne von vorne. Mein Kapital sind immer 40 Stücke. Sobald ich 44 Stücke habe gehe ich nach Hause. Im Vorfeld habe ich 2 Jahre Permanenzen aus Hamburg durchgerechnet und bin am Ende der Zeit bei 690 Stücken im Plus. (15049 Spiele und davon 1797 Spiele verloren)

Zur Zeit gehe ich 4 mal die Woche ins Casino und habe 4 Wochen bisher gewonnen. Der tiefste Stand von meim Kapital wahr einmal 26 Stücke. Danach habe ich mich dann wieder auf 44 hochgespielt. Es ist zwar ein starres System aber ich glaube das schwerste daran ist die Disziplin auch bei mehrmaligen Verlust weiter seine Linie zu fahren.

Bitte um eure Meinung !!

Sunny

Hallo,

ein sehr satzarmes Spiel.

Die 2 Stücke setzt Du aber nur ein, wenn der erste Satz nicht getroffen hat?

Was ist mit der Kombination S RR SSS?

kesselman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glückwunsch zum bisherigen Gewinn

DU spielst ein klassisches Figurenspiel das kannst Du hoch bis zu den Plein´s treiben,

bedenke erstens zur Gewinnfolge spielst Du z.B. auf Rot -spielst Du immer 18 Stücke auf Plein ,lass mal die mathm. Gescichte aussen vor,

pflasterst Du das Tableau mit 18 Stücken, da aber nur immer eine Zahl kommt verlieren alle anderen 17 Zahlen,ich spiele nicht EC´S

wollte Dir nur veranschaulichen,das der Rücklauf dann bei Dir bald einsetzen wird,da Du bisher meiner Meinung nach Glück gehabt hasst

Der positive und Dauergewinner !?Römer,kann Dir zu den EC´S noch ein paar gute Tipps geben ,

Eddi

Das Einzige was ich sagen kann, schafft man im Gleichsatz kein Plus, sieht es auch mit einer Progression langfristig nicht gut aus.

Aber wenn man schon im Plus ist, weiterspielen und den Gewinn teilweise absichern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ein sehr satzarmes Spiel.

Die 2 Stücke setzt Du aber nur ein, wenn der erste Satz nicht getroffen hat?

Was ist mit der Kombination S RR SSS?

kesselman

Hallo Kesselmann,

Die kombination S RR SSS geht natürlich auch. Ich spiele auf allen ECs.

Sunny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@sunny1971: Der Abbruch von Progressionen bei -7 St. ist ein sehr guter Wert, um sich lange über Wasser halten zu können :pokal: . Wenn Du vielleicht noch einer der Glücklichen mit +3sigma bist, kann es eine Weile sehr gut laufen :pokal: . Auf lange Sicht kommt aber irgendwann mal die tödliche Permanenz :schock: - außer bei @roemer :anbet2: - oder es reicht schon eine Häufung von Teiltodespermanenzen. Meistens dann, wenn man sich hoch kapitalisiert hat :smhair: . Die "Linie" zu halten kurz vor Kapitalverlust ist eine bekannte menschliche Psycho-Schwäche.

:hut:

bearbeitet von Egon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- oder es reicht schon eine Häufung von Teiltodespermanenzen. Meistens dann, wenn man sich hoch kapitalisiert hat :smhair: . Die "Linie" zu halten kurz vor Kapitalverlust ist eine bekannte menschliche Psycho-Schwäche.

:hut:

und das kann nicht jeder, die Linie halten.

kesselman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo sunny,

Du gehst mit 40 Stücken ins Casino, und wenn Du 44 hast, gesht Du wieder, hattest Du noch keinen Verlusttag?

D.h. Du spielst immer auf 4 Stücke Plus.

Werde Dein Spiel mal bei Gelegenheit programmieren, um zu sehen, wies läuft.

kesselman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute !!

Ich habe schon so einiges mit mehr oder weniger ausprobiert. Die Grundgedanke ist bei mir immer noch das Millionenspiel von Marina. Setzbeginn nach 2 maliger Steigerung.

Beispiel : r ss rrr --> sobald s kommt spiele ich 2 mal auf r mit 1 Stück und 2 Stücke. Wenn ich die beiden Spiel verliere, warte ich bis der Wechsel kommt spiele ich einmal 4 Stücke auf den Wechsel. Wenn ich wieder verliere beende ich die Runde mit 7 Stücken Verlust und beginne von vorne. Mein Kapital sind immer 40 Stücke. Sobald ich 44 Stücke habe gehe ich nach Hause. Im Vorfeld habe ich 2 Jahre Permanenzen aus Hamburg durchgerechnet und bin am Ende der Zeit bei 690 Stücken im Plus. (15049 Spiele und davon 1797 Spiele verloren)

Zur Zeit gehe ich 4 mal die Woche ins Casino und habe 4 Wochen bisher gewonnen. Der tiefste Stand von meim Kapital wahr einmal 26 Stücke. Danach habe ich mich dann wieder auf 44 hochgespielt. Es ist zwar ein starres System aber ich glaube das schwerste daran ist die Disziplin auch bei mehrmaligen Verlust weiter seine Linie zu fahren.

Bitte um eure Meinung !!

Sunny

Moin Sunny,

Wartecoups sind nach landläufiger Meinung sinnlos, daher startest Du generell blind, egal was vorher abgewartet wurde.

Das herzuleiten, ist mühsam und hier sicher dutzendfach nachzulesen.

Ein konkreter Spielverlauf sagt nichts über die generelle Systempotenz aus, es gibt allerdings Zweifel an Deinem Marsch.

Sollte Dein Marsch keine Potenz beinhalten, macht die Progression nur Schaden, denn der mittlere Einsatz ist erheblich höher als bei Gleichsatz.

An der Abgabe von 2,7% (mal 0,5 auf EC oder mal 2,0 auf Plein) kommst Du langfristig nicht vorbei!

Nicht, wenn Deine Progression jemals platzt!

Völlig andes ist es, wenn eine Progression niemals platzt :biggrin:

Gruss vom Ego

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schattendrittel, Systempotenz ... :wow:

Nie ins Schattendrittel spielen, immer die Systempotenz nutzen. :tongue:

Starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo sunny,

Du gehst mit 40 Stücken ins Casino, und wenn Du 44 hast, gesht Du wieder, hattest Du noch keinen Verlusttag?

D.h. Du spielst immer auf 4 Stücke Plus.

Werde Dein Spiel mal bei Gelegenheit programmieren, um zu sehen, wies läuft.

kesselman

wennst schon beim programmieren bist kannst meins auch gleich mitprogrammieren - favoriten mit nachbarn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nie ins Schattendrittel spielen, immer die Systempotenz nutzen. :tongue:

Starwind

Ganz besondes in Phasen gehäufter Teiltodespermanenzen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wennst schon beim programmieren bist kannst meins auch gleich mitprogrammieren - favoriten mit nachbarn.

und weitere Angaben? wie sortiert, wie willst Du es sehen?

kesselman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und weitere Angaben? wie sortiert, wie willst Du es sehen?

kesselman

sichtbarmachung wenn gute werfer am werk sind zb, obwohl dazu braucht man eigentlich kein programm, aber für einen langzeittest wärs natürlich hilfreich.

wenn dir das hilft - x-2/2 oder 3/3 oder 4/4.

wenn sich jemand mit programmieren auskennt gibt es unendliche möglichkeiten gewinnträchtige methoden herauszufiltern.

so etwas zu programmieren geht allerdings meiner meinung nach über die heutigen zur verfügung stehenden fähigkeiten hinaus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sichtbarmachung wenn gute werfer am werk sind zb, obwohl dazu braucht man eigentlich kein programm, aber für einen langzeittest wärs natürlich hilfreich.

wenn dir das hilft - x-2/2 oder 3/3 oder 4/4.

wenn sich jemand mit programmieren auskennt gibt es unendliche möglichkeiten gewinnträchtige methoden herauszufiltern.

so etwas zu programmieren geht allerdings meiner meinung nach über die heutigen zur verfügung stehenden fähigkeiten hinaus.

in welcher Zeit oder auf welchem Planeten lebst Du denn? Im Urwald? oder eher auf dem Mond?

Man ist schon etwas weiter gekommen. In den 70iger Jahren wäre das nicht so einfach gewesen.

Und was bist Du bereit, für solch ein Programm/Anwendung zu bezahlen?

kesselman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in welcher Zeit oder auf welchem Planeten lebst Du denn? Im Urwald? oder eher auf dem Mond?

Man ist schon etwas weiter gekommen. In den 70iger Jahren wäre das nicht so einfach gewesen.

Und was bist Du bereit, für solch ein Programm/Anwendung zu bezahlen?

kesselman

du kannst mir ja mal einen kostenvoranschlag machen, dann sag ich dir ob das in meinem rahmen liegt oder nicht, bin interessiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du kannst mir ja mal einen kostenvoranschlag machen, dann sag ich dir ob das in meinem rahmen liegt oder nicht, bin interessiert.

Besser ein Angebot das ist vebindlich .

Ich wüsste zu gern wie man das programmieren will

Werfer rechts -links ,Geschwindikeit, Umlaufzahl ,Streuung.

Ich glaube ein Sektor Satz geht nur vor Ort .

Das bedeutet nicht das ich gewinnen auf Tendenz oder eine Möglichkeit auf EC total ausschließe.

Ich trau mich nicht und bleibe daher meiner Art treu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Besser ein Angebot das ist vebindlich .

Ich wüsste zu gern wie man das programmieren will

Werfer rechts -links ,Geschwindikeit, Umlaufzahl ,Streuung.

Ich glaube ein Sektor Satz geht nur vor Ort .

Das bedeutet nicht das ich gewinnen auf Tendenz oder eine Möglichkeit auf EC total ausschließe.

Ich trau mich nicht und bleibe daher meiner Art treu.

@nico,

ich ziehe hiermit mein Angebot zurück!

@4-4 hast Du schon mal aufgeschlüsselte Orginal-Permanenzen aus einer Spielbank gesehn, die die Geschwindigkeit, die Umlaufzahl und die Streuung anzeigen? Wenn ja, wo gibt es die?

kesselman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du kannst mir ja mal einen kostenvoranschlag machen, dann sag ich dir ob das in meinem rahmen liegt oder nicht, bin interessiert.

Besser ein Angebot das ist vebindlich .

Ich wüsste zu gern wie man das programmieren will

Sagt mal -ohne jede Bösartigkeit gemeint- soll das jetzt zum comic pervertieren ?

Um ohne neue Programmierung die Antworten zu finden, bräuchtet ihr nur PB "Roulette-Glück und Geschick" Seiten 22 ff und Seite 137 zu lesen.

Was von computergeprüften Spielsystemen (und dazu würde auch die Wahrscheinlichkeitsermittlung für den Satz unterschiedlich breiter Kesselsektoren gehören) zu halten ist, beschreibt er zutreffend: "So viel wie ein Skeptiker von fremden Statistiken hält. ..........Ein Computer kann nämlich fast nichts, aber das erledigt er unheimlich schnell. ebenso wertlos wie alle Systeme".

Das ist doch schon vielfach berechnetes Zeug.

Wenn es unbedingt dennoch ein Kostenvoranschlag/verbindliches Angebot sein soll, bitte. Da die nicht vorhandene Präzision der Vorgaben einkalkuliert werden muss, 600.000,-- € per Vorkasse. Wird ja dann bei der praktischen Anwendung bestimmt schnell wieder eingespielt. :lachen: :lachen:

Starwind

bearbeitet von starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An kesselman,

ich will mich hier nicht vordrängeln. Falls es zum Auftrag kommt, reiche ich diesen an Dich weiter. Über die Provision reden wir intern. :lachen:

Starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nico,

ich ziehe hiermit mein Angebot zurück!

warum? ich brauch das was der zacki alles aufgezählt hat nicht, fahr ne andere schiene, hab ich eh schon mehrfach erklärt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nico,

ich ziehe hiermit mein Angebot zurück!

@4-4 hast Du schon mal aufgeschlüsselte Orginal-Permanenzen aus einer Spielbank gesehn, die die Geschwindigkeit, die Umlaufzahl und die Streuung anzeigen? Wenn ja, wo gibt es die?

kesselman

Nein ! wird es auch nie geben .

Tue recht und glaube nur das was du siehs.

jeder jeck is anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sagt mal -ohne jede Bösartigkeit gemeint- soll das jetzt zum comic pervertieren ?

Hatte ich eigentlich nicht vor.

.Ein Computer kann nämlich fast nichts, aber das erledigt er unheimlich schnell. ebenso wertlos wie alle Systeme".

Das ist doch schon vielfach berechnetes Zeug.

Absolut deiner Meinung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...