Jump to content

Welcher Marsch für Oscars Grind?


Recommended Posts

Boulgarie

Lass die Kirche im Dorf!
von wegen: ...Mathematik und KG/
KF haben am Spieltisch nichts zu suchen...stimmt, KG kann man in deinem Fall weglassen, dafür wird es niemals reichen.
trotzdem,
bist der einzige halb "Forscher" im Forum der die Roulette Maschine angreift.
und...der sich, der Statistik und des
Kesselfehlerspiels bedient, ...gibst es aber nicht zu. oder ist sich dessen nicht bewusst (daher den Titel, halb-Forscher)
...Über die AUSWAHL des Kessels erfahrt man erst nachdem man sein Seminar besucht hat. :)


na wenn das KEIN KesselFehlerspiel ist.

Ich attestiere dir tatsächlich die Möglichkeit eines Vorteiles, der rein, durch Statistik und den Angriff der Maschine resultiert.

Mathematik und KG/KF haben am Spieltisch nichts zu suchen. Die Mathematik noch nie - die KG/KF-Spiele seit es keine Kesselfehler mehr gibt. Punkt.

Die Mathematik am Spieltisch beschreibt inzwischen nur genau, was ein KG/KF Spieler an die Spielbank zu verlieren hat.

Erzählt den Anfängern hier bitte keine Märchen mehr.

Basieux hat nur Bücher geschrieben – ohne jemals (erfolgreich) real Roulette zu spielen, geschweige denn, sein vermeintliches „Roulette-Können“

irgendwo in einem öffentlichen Internet-Forum zu demonstrieren. Warum wohl..?

Leute, bleibt wenigstens im nächsten Jahr realistisch – und spielt klassisch! Nichts sonst läuft wirklich am Spieltisch - zumindest nicht legal!

Nur echte, klassische Roulettespielkunst hat am Spieltisch eine Chance, dauerhaft was vom Spieltisch mitzunehmen: dazu legal und steuerfrei.

Hört auf zu theoretisieren und an irgendwelche idiotischen, starren Methoden dabei zu denken! Starre (klassische) Methoden sind noch brotloser,

als die illegalen KG/KG-Stümpereien!

Entschlüsselt die EC-Figuren mit einem handgeschriebenen Arbeitsblatt - und schaut euch das Ergebnis einfach nur an.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mathematik und KG/KF haben am Spieltisch nichts zu suchen. Die Mathematik noch nie - die KG/KF-Spiele seit es keine Kesselfehler mehr gibt. Punkt.

Die Mathematik am Spieltisch beschreibt inzwischen nur genau, was ein KG/KF Spieler an die Spielbank zu verlieren hat.

Erzählt den Anfängern hier bitte keine Märchen mehr.

Basieux hat nur Bücher geschrieben – ohne jemals (erfolgreich) real Roulette zu spielen, geschweige denn, sein vermeintliches „Roulette-Können“

irgendwo in einem öffentlichen Internet-Forum zu demonstrieren. Warum wohl..?

Leute, bleibt wenigstens im nächsten Jahr realistisch – und spielt klassisch! Nichts sonst läuft wirklich am Spieltisch - zumindest nicht legal!

Nur echte, klassische Roulettespielkunst hat am Spieltisch eine Chance, dauerhaft was vom Spieltisch mitzunehmen: dazu legal und steuerfrei.

Hört auf zu theoretisieren und an irgendwelche idiotischen, starren Methoden dabei zu denken! Starre (klassische) Methoden sind noch brotloser,

als die illegalen KG/KG-Stümpereien!

Entschlüsselt die EC-Figuren mit einem handgeschriebenen Arbeitsblatt - und schaut euch das Ergebnis einfach nur an.

Das reicht für den Anfang, um wenigstens in die richtige Richtung zu denken.

Das kann man sich nicht mehr anschauen, diese Herumstocherei mit @Perry, @Ebolimo, @Chris irgendwas & Co..

Das tut jedem erfahrenen Roulettespieler in der Seele weh, so etwas lesen zu müssen.

Beginnt endlich selbständig und kreativ zu denken!

Boulgari

Gefällt mir die Einstellung ! Daumen hoch !

Gruss Ebillmo und guten Rutsch

bearbeitet von Ebillmo
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich weiß. Und da bin ich ganz beim Sachsen, solange ich nicht mit eigenen Augen gesehen habe, dass klassisch sich mindestens 500.000 Coups lang erfolgreich bewährt hat.

Basieux hat in seinen Büchern immer wieder mit klassischen Systemen kokettiert und manche seiner Klassiker als mittelfristig erfolgreich eingestuft, wenn ich ihn richtig verstehe. So ähnlich denke ich auch: Ich halte es für möglich, dass klassisch etwas gehen könnte, muss das aber unwiderlegbar bewiesen sehen. O.g. 500.000 Coups ohne Kapitalverlust bei einem Anfangskapital unter 100 € und mit PB verwaltet würden mich z.B. überzeugen.....

Ich greife dieses Thema noch einmal auf, weil mir bei dem "unter 100€" eingefallen ist, das mich Anfang Mai ein Bekannter gefragt hat ob ich ihm das einmal vormachen könnte. Er würde alles bezahlen, auch Essen und Trinken, aber er wollte sein Geld nicht verspielen. Die Eckdaten der Vorführung : Druckluftkessel, 4x Startkapital vorhalten (4x50,- €, also 4x 100 Stücke, da mit 50Cent gespielt werden soll), 14 Tage Spielzeit, mindestens 100 Stücke durchschnittlicher Tagesgewinn.

Vorab : Es wurden nur 12 Spieltage dann ging sein Auto kaputt

Ergebnis : Vom ersten Tag an im Gewinn, Gesamtgewinn nach 12 Tagen 1360 Stücke, Spielzeit zwischen 10 Minuten und 4 Stunden, wobei die durchschnittliche Spielzeit bei ca. 45 Minuten lag.

Resümee : Der Druckluftkessel produziert andere Permanenzen als handgeworfene Zahlen. So blieben bestimmte Zahlenfiguren die ich spiele komplett aus. Ausserdem will der Bekannte mit mir immer wieder ins Casino, auch jetzt noch, weil er mein Spiel irgendwie nicht lernen kann, will oder ihm die Geduld fehlt.

Guten Rutsch

Gruss Ebillmo

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

spielzeit zwischen 10 minuten und 4 stunden an einem echten roulette also.. nach zwölf tagen 1360 stücke plus?

bei so wenigen spielen bist du noch weit entfernt von 100K coups. hast doch gehört was dem oberguru passiert ist- hat sich andauernt aufgeregt das er pro stunde 50K verliert. nach 8millionen war schluss und er wurde scheinbar nicht mehr gesehen.

"lass unendlich viele affen auf schreibmaschinen rumtippen und irgendein affe wird shakespears hamlet in fehlerfreier originalversion abgetippt haben. würde jemand 10€ wetten das der gleiche affe auch noch mcbeth schreibt?". die highroller der rouletteszene entstehen durch zufall weil sie entstehen müssen (genauso wie eine permanenz entstehen muss). niemand weis wer der highroller sein wird und niemand weis welche zahl als nächstes fällt, auch nicht welche farbe, welche serie usw.

es tut mir leid ebbi, solche geschichten besitzten keine relevanz.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

spielzeit zwischen 10 minuten und 4 stunden an einem echten roulette also.. nach zwölf tagen 1360 stücke plus?

bei so wenigen spielen bist du noch weit entfernt von 100K coups. hast doch gehört was dem oberguru passiert ist- hat sich andauernt aufgeregt das er pro stunde 50K verliert. nach 8millionen war schluss und er wurde scheinbar nicht mehr gesehen.

"lass unendlich viele affen auf schreibmaschinen rumtippen und irgendein affe wird shakespears hamlet in fehlerfreier originalversion abgetippt haben. würde jemand 10€ wetten das der gleiche affe auch noch mcbeth schreibt?". die highroller der rouletteszene entstehen durch zufall weil sie entstehen müssen (genauso wie eine permanenz entstehen muss). niemand weis wer der highroller sein wird und niemand weis welche zahl als nächstes fällt, auch nicht welche farbe, welche serie usw.

es tut mir leid ebbi, solche geschichten besitzten keine relevanz.

Du hast vollkommen Recht, Geschichten haben keine Relevanz, vergangen ist vergangen.

Ich werde auch keine 100k Coups mehr spielen. Bin ja nicht blöd und altere in der Spielbank, dann lieber auf ner Alten auf der Bank !

Highroller bin ich auch nicht und werde es auch nie werden, spiele ich doch nur mit 2ern und nur selten höher. 1000 Stücke in einer Sitzung mit 2ern sind auch 2000,- €. Was will man denn noch mehr ?

In diesem Sinne einen guten Rutsch

Gruss Ebillmo

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, dann mach doch einen auf und fang mal an mit Deinen Memoiren !

Gruss Ebillmo

wenn ich anfange, würde dein arzt denken, du hättest basedow.

ich schrieb doch ausführlich "klassisch spielende". das hat auch seinen grund. ging nicht mal nur gegen dich. die threads häufen sich, wo einer mehr prozente im plus ist als der andere.

wo bleibt dein humor?

sp......!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn ich anfange, würde dein arzt denken, du hättest basedow.

ich schrieb doch ausführlich "klassisch spielende". das hat auch seinen grund. ging nicht mal nur gegen dich. die threads häufen sich, wo einer mehr prozente im plus ist als der andere.

wo bleibt dein humor?

sp......!

Ist doch klar, die hab ich alle angelernt !

Gruss Ebillmo :crazy:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ebillmo ,

ich errate jetzt mal Deinen neuen Buchtitel.

Vom Traum zur Wahnvorstellung.

Ein Reisebericht mit brillianten Vorschlägen

aus der der mysteriösen Roulettewelt.

Deine Aussage , Du spielst mit 2er , selten höher , aber 1000 Stücke vorne sind auch 2000.

Nun stell Dir mal vor , ich habe Deine Taktik erkannt durch eben Deinen von Dir selbst

angeleierten Ebillmos - Spiel - Test.

Wenn Du wirklich mal 1000 Stücke machst , dann wohl weil Du 30 Stücke a 2 auf der

Gewinnzahl liegen hattest.

Deine Spielstrecke von 72 Spielen , Deine darin erkennbare Satztechnik , sprechen eine

eigene Sprache.

Wenn Du sowas öffentlich machst kommt der eine oder andere Trottel auf die Idee ,

mal kurz zu checken , ob man selbst , besser oder schechter abgeschnitten hätte.

Du bist wirklich einer der Einzigen hier , der mit sowas Punkten will.

Hast sogar eine Taktik im Blindflug.

Aber was der Knaller schlechthin ist , in Deiner Teststrecke , verstecken sich Dir

verborgen gebliebene Satzmöglichkeiten die nichtmal ansatzweise in Deinem

jeweiligen Satz die leiseste Berücksichtigung gefunden haben.

Und wer solche Fehler macht , der kann nicht das sein , was Du vorgeben möchtest

zu sein.

Arroganz kannst Du beanspruchen , habe ich nix gegen.

Aber dann musst Du mit Argumenten kommen die mich

beeindrucken

Das Du im schönsten Haus von Rheinland - Pfalz zu Hause bist . Na und !

Das Gefühl der Zufriedenheit das mich im Leben begleitet , geht auch mit mir ins Casino

und wieder nach Haus in meine Hütte.

KKP

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ebillmo ,

ich errate jetzt mal Deinen neuen Buchtitel.

Vom Traum zur Wahnvorstellung.

Ein Reisebericht mit brillianten Vorschlägen

aus der der mysteriösen Roulettewelt.

Deine Aussage , Du spielst mit 2er , selten höher , aber 1000 Stücke vorne sind auch 2000.

Nun stell Dir mal vor , ich habe Deine Taktik erkannt durch eben Deinen von Dir selbst

angeleierten Ebillmos - Spiel - Test.

Wenn Du wirklich mal 1000 Stücke machst , dann wohl weil Du 30 Stücke a 2 auf der

Gewinnzahl liegen hattest.

Deine Spielstrecke von 72 Spielen , Deine darin erkennbare Satztechnik , sprechen eine

eigene Sprache.

Wenn Du sowas öffentlich machst kommt der eine oder andere Trottel auf die Idee ,

mal kurz zu checken , ob man selbst , besser oder schechter abgeschnitten hätte.

Du bist wirklich einer der Einzigen hier , der mit sowas Punkten will.

Hast sogar eine Taktik im Blindflug.

Aber was der Knaller schlechthin ist , in Deiner Teststrecke , verstecken sich Dir

verborgen gebliebene Satzmöglichkeiten die nichtmal ansatzweise in Deinem

jeweiligen Satz die leiseste Berücksichtigung gefunden haben.

Und wer solche Fehler macht , der kann nicht das sein , was Du vorgeben möchtest

zu sein.

Arroganz kannst Du beanspruchen , habe ich nix gegen.

Aber dann musst Du mit Argumenten kommen die mich

beeindrucken

Das Du im schönsten Haus von Rheinland - Pfalz zu Hause bist . Na und !

Das Gefühl der Zufriedenheit das mich im Leben begleitet , geht auch mit mir ins Casino

und wieder nach Haus in meine Hütte.

KKP

Hallo KKP,

ich wünsche Dir erst einmal ein frohes neues Jahr. Das gilt natürlich auch allen anderen hier !

Es macht mir eine große Freude gerade diesen Post als ersten im neuen Jahr zu beantworten. Vorab, ich habe großen Respekt vor Deiner, Sorry dafür, angeblichen Leistung mit nur einem Stück KG zu spielen. Eigentlich wollte ich Dich schon einmal gefragt haben, warum Du, wenn Du Dir so sicher bist, nicht gleich mehrere Stücke oder gar Maximum spielst ?! Jetzt habe ich aber Deinen Post gelesen und schade der klingt wie blanker Neid ! Dann stimmt wohl Deine 1-Stück-Aussage wohl doch nicht so ganz.

Natürlich kommen 1000 Stücke nicht irgendwie aus einem Masse-Egal-Spiel. Wenn Du gelesen hast, dann steht da auch noch eine Gewinn-Progression dahinter. Es wäre unlogisch von vornerein irgenwelche Mengen an Stücken auf Zahlen zu setzen ohne zu wissen ob sie auch spielreif sind. Ich dachte auch immer, jedenfalls früher, das die Leute die Roulette spielen wissen müßten was sie da machen und ob eine Zahl spielreif ist oder nicht. Das findet man aber nur bei KG im letzten Moment oder bei WW. KG ist mir zu anstrengend wegen dem Stress mit den Croupiers (immer bei Absage zu setzen und auf die Güte des Croupiers zu hoffen das er die Stücke noch annimmt oder er einen erwahnt !) WW ist mir zu langweilig, weil ich jeden Coup spielen will. Meine Intension dieses Spiel so zu spielen, kommt noch aus den Kindertagen wo wir zu Hause ein Kinderroulette hatten. Wir spielten nur auf den Gewinn von Stücken, weil wir ja nicht mit Geld gespielt haben. Und warum konnten wir als Kinder immer so viele Stücke gewinnen ?

Roulette ist für mich ein Spiel, das es zu bezwingen gilt. Ich habe den Anspruch immer der Beste in einem Spiel zu sein.

Roulette spielen heißt für mich auch, jeden Coup spielen, dabei nicht zu verlieren und nicht einfach nur mit +-0 rausgehen. Auch kann es nicht sein, das man den ganzen Abend spielt um den Anspruch von nur 1 Stück Gewinn zu haben. Wer auf nur 1 Stück Gewinn spielt findet sich irgendwann in den Abgründen des Roulettesumpf wieder. Er kann auf Dauer nicht gewinnen. Also was bleibt ? Nur richtig gewinnen und das muss auch das Ziel sein !

Ich habe Jahre gebraucht um da hinzukommen wo ich heute stehe. Ist das nicht einfach nur Klasse ! Und ich gebe damit auch kräftig an. Das ist mein Lohn der Arbeit.

Du brauchst keine Argumente die Dich beeindrucken. Jedenfalls nicht von mir. Ich will Dir nichts verkaufen. Und wenn Du mein Buch ansprechen willst, dann lies es, ich schicke Dir gern eine kostenlose PDF zu. Siehst Du ich verkaufe Dir nichts, also warum soll ich Dich beeindrucken ?

Übrigens, den Buchtitel (vom neuen Buch) kann ich Dir leider nicht verraten, aber so viel dann doch, weil es in einer anderen Sprache raus kommen wird. Es heißt übersetzt so viel wie : "Die unglaubliche Freiheit"

... und in diesem Sinne verbleibe ich arrogant und grüße Euch in den Iden des Januar 2014

Ebillmo :hut:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Die unglaubliche Freiheit"

lass mich raten.. es ist auf chinesisch :smile:

Nein, leider falsch, kann Dir auch gleich noch verraten, das Du es nicht heraus bekommen kannst, weil der Begriff nicht einmal in Google bekannt ist. Ist zwar seltsam, ist aber so !

Frohes neues Jahr noch

Gruss Ebillmo

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, leider falsch, kann Dir auch gleich noch verraten, das Du es nicht heraus bekommen kannst, weil der Begriff nicht einmal in Google bekannt ist. Ist zwar seltsam, ist aber so !

Frohes neues Jahr noch

Gruss Ebillmo

dir auch frohes neues jahr. gibts ne kostenlose version für studenten?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur vom Erstlingswerk als PDF per Mail. Bitte per PN anfordern ! Danke !

Gruss Ebillmo

hmm schade. am erstlingswerk habe ich nur wenig interesse, weil es mathematische fehler beeinhalten soll. die strategie dahinter muss deshalb natürlich nicht falsch sein ;)

bearbeitet von miboman
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm schade. am erstlingswerk habe ich nur wenig interesse, weil es mathematische fehler beeinhalten soll. die strategie dahinter muss deshalb natürlich nicht falsch sein ;)

Na klar, weil von der "Geht nix Fraktion" vorgerechnet wird, wenn man auf eine bestimmte Zahl setzt auch jede andere Zahl erscheinen kann und man dann natürlich verliert. Soweit korrekt. Aber nur mathematisch. Aber darum geht es nicht. Man muss wissen wann eine Zahl spielreif ist, also den Punkt an dem eine bestimmte Zahl eher erscheinen könnte. Das läßt sich nicht berechnen, sondern nur durch die Spielanalyse herausbekommen. Erst dann, wenn die ermittelte bzw. spielreife Zahl ermittelt ist wird auf ihr mehr plaziert bzw. progressiert.

Und jetzt die Gegenfrage, glaubst Du wirklich, das man innerhalb einer Sitzung bei der man beispielsweise 20 spielreife Zahlen ermittelt hat, auch 20x daneben liegt ? Rein theoretisch ist das möglich, aber es handelt sich um besonders ausgesuchte (sprich spielreife) Zahlen und nicht irgendeine !

Mathematisch kaputt rechnen kann man alles im Roulette, aber leider funktioniert Roulette nicht mathematisch. Die Kugel muss in ein Fach fallen ! Nur weil man eine bestimmte Zahl gesetzt hat, heißt das noch lange nicht das man diese Zahl verliert weil man sie gesetzt hat. Allerdings wird immer die allgemeingültige Wahrheit des Gegenteils als bewiesen angeführt. Was zwar durch aus richtig ist, aber eben nur die halbe Wahrheit. Denk mal drüber nach !

Gruss Ebillmo

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...