Jump to content

Recommended Posts

hallo forum,

obwohl ich noch ein relativ unerfahrener rouletter bin habe ich doch jetzt schon einige systeme entwickelt und habe alle zunächst für unfehlbar gehalten, bis der erste alles vernichtende platzer kam und alle träume waren dahin.na ja so ging es wahrscheinlich den meisten von euch schon mal.im moment arbeite ich an einem system für einfache chancen.es basiert zu geringen teilen auf der martingale.riskant riskant!!ich weiß,doch nach einer zweimonatigen testphase und 25000 gespielten coups habe ich noch keinen einzigen platzer hinnehmen müssen bei einem plussaldo von 90 stücken und nem startkapital von 30 stücken.

doch ich weiß der platzer wird kommen,daher zu meiner frage:wie lang dauerten die längsten serien für einfache chancenpaare an, die euch bekannt sind?

habe davon gehört,das vor einigen jahren in irgendeinem casino 20 mal infolge rouge gefallen sein soll,wurde jedoch sofort als jahrhundertereignis proklamiert.

ich selber hatte bisher nur das vergnügen mit einigen weinigen 11ern und einer 12er serie.also danke für jede antwort...

mfg marcel

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
habe davon gehört,das vor einigen jahren in irgendeinem casino 20 mal infolge rouge gefallen sein soll,wurde jedoch sofort als jahrhundertereignis proklamiert.

Hi matzl,

so einfach ist es, Beispiele für sehr lange Serien zu finden:

Geh auf die Homepage der Spielbank Hamburg und lade Dir folgende Tage herunter:

30.08.1999: 22x infolge Pair

09.03.2000: 17x infolge Passe

Viele Stücke im neuen Jahr,

Ka-Ching

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo matzl!

die mathematik sagt das eine 25er serie alle 143 millionen kugeln kommt, eine 18er serie alle 837.000 kugeln und so weiter.

die mathematik stimmt gerade was extrem lange serien angeht nicht mehr mit der realität der zufälle überein. allerdings ist der unterschied zu gering wenn man die benötigte zeit einbezieht, um das auszunutzen. extrem lange serien benötigen für ihr erscheinen einige prozente mehr kugeln als ihnen ihr mathelehrer beigebracht hatte.

grüße von matthias s.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auswertung Hamburg, Online-Tisch01

Zeitraum: 01.01. bis 31.05.2003,

87.828 Coups

Längste Serie Schwarz: 15 x

Rot: 15 x

Impair: 13 x

Pair: 17 x

Manque: 17 x

Passe: 15 x

Zero: 2.461 x

Dutzend: längstes Ausbleiben: 32 :topp:

längste Serie: 9 (insgesamt 6 x)

Kolonnen: längstes Ausbleiben: 37 :topp:

längste Serie: 11 (insgesamt 1 x)

10 (insgesamt 4 x)

Hamburg, 15.06.2003,

Online-Tisch01

Von Coup 200 - 236 = 1 Rotation

33 x Pair / 33 x Pair / 33 x Pair

Coup 200 - 219 = 20er S e r i e Pair

Coup 200 - 222 = I / I / Zero

Coup 223 - 228 = 6er S e r i e Pair

Coup 229 = Impair

Coup 230 - 236 = 7er S e r i e Pair

2 1 x Rückstand: Schwarz !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Spielbank Hamburg, 23.06.2003,

Tisch 1 (alle können Permanenz einsehen)

Der Wahnsinn begann genau mit Coup 100

geworfen wurde natürlich die 1

und mit Coup 121 kam endlich wieder Schwarz

es war die 4

24.07.2003, Tisch 1, Hamburg

Die Permanenz sollte man(n) sich mal ruhig ansehen.

Fast gleichzeitig startet ein Rückstand von 20 und 17 und zwar so:

Ab Coup 159 startet der 17er Rückstand des 3.Dutzend

damit aber nicht genug

Nur 5 Coup später also ab Coup 164 startet der 20er R ü c k s t a n d des 2.Dutzend.

die Erlösung kam erst mit Coup 185

Gruss

Jürgen

:sleep:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe mal von einer serie gehört von 28 mal die gleiche chance. das soll in monte carlo gewesen sein aber fragt mich bitte nich ob s/r p/i P/m.

aber ein schöner spruch war mit dabei: die reichen wurden arm und die armen wurden reich.

was heißen soll die mit viel geld immer dagegen gesetzt haben und die mit wenig geld die serie erwischen und paroli spielen bis maximum was ja schnell erreicht ist wenn man früh dabei ist bei so einer serie.

gruß jürgen :sleep: ein gesundes neues 2004 und viel glück

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lange Serien

Das ausbleiben von Rot/Schwarz beschreibt nur einen Teil der Serienfamilie. Jede Kombination zB. "RRRSRSRS" kann darauf hin untersucht werde, ob und wie lange sie ausbleibt. Das hatte schon einmal ein Teilnehmer geschrieben. Es wurde natürlich ignoriert. Für mich unverständlich

Welchen Vorteil hat es wenn man solche Kombinationen in die Beobachtungen mit einfließen läst. Die Wartezeit reduziert sich dranatisch.

@Mathias

die mathematik stimmt gerade was extrem lange serien angeht nicht mehr mit der realität der zufälle überein. allerdings ist der unterschied zu gering wenn man die benötigte zeit einbezieht, um das auszunutzen. extrem lange serien benötigen für ihr erscheinen einige prozente mehr kugeln als ihnen ihr mathelehrer beigebracht hatte.

hat nun der Zufall eine Macke, oder sind echte Permanenzen keine echten Zufallszahlen? Wer weiss das schon?

@alle

Wie groß wird eine Rote Serie wenn auf der Permanenzanzeige 12-mal Rot steht?

Wie soll gespielt werden. Die Antwort für mich

Wenn ich schon beim 10. Mal drauf war geht die Serie weiter bis Weinachten also weiterspielen. War ich noch nicht drauf ist es mir egal, also bis Abbruch kein Satz.

Können Serien ausgenutzt werden? :

Graph erwähnt in seinem Buch "Roulette" Seite 89ff folgendes:

Auswertung authentischer Permanenzen 100 Tage

Spiele 56534 Zero 1536

Im folgenden geht es immer um Serien "Zweier" heißt also Zweierserie usw.

Intermitenzen:Serien--49,98 zu 50,02 ausgelichen

Einer Coups :Serien---25,07 zu74,93

Zweier :Dreier und größer3---50,13 zu 49,87

Dreier :Vierer und größer4---50,03 zu 49,97

Vierer :Fünfer und größer5---50,52 zu 49,48

Fünfer :Sechser und größer6---50,44 zu 49,56

Sechser : Siebener und größer7---51,72 zu 48,28

Siebener :Achter und größer8---52,09 zu 47,91

Achterer : Neuner und größer9---52,52 zu 47,18

Neuner : Zehner und größer10---60,87 zu 39,13

Zehner : Elfer und größer11--63,89 zu 36,11

Serienlänge/Anzahl

-2---6915 Stück

-3---3442

-4---1737

-5---858

-6---436

-7---212

-8---103

-9---56

10---23

größer 10---13 Stück

Ich musste das mal so schreiben,Urheberecht.

Wenn man sich die Werte genauer ansieht, erkennt man immer ist die kürzere Serie bevorzugt, und erhält die meisten Treffer.

Man sollte also auf Abbruch einer Serie ab Größe 7 spielen. Die Abweichungen sollten sogar einen Angriff im Gleichsatz zulassen.

Allerdings ist nicht bekannt, wie sich eine Serie zusammensetzt und wie sich die Serie bei Zero verhält.

Die Verhältnisse von kurzer zur langer Serien lassen eine Untersuchung jedoch aussichtsreich erscheinen.

Mit besten Grüßen

Wenke :sleep:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, diese Permanenz ist natürlich nicht die extremste denkbare, aber ich habe sie immerhin "miterlebt".

Shotgun

																						

Permanenz 14.01.1978 Tisch 1

Casino Hittfeld

Coups Manque Passe Coups Manque Passe Coups Manque Passe Coups Manque Passe Coups Manque Passe Coups Manque Passe

14 X 13 X 12 X 35 X 21 X 15 X

4 X 10 X 31 X 33 X 9 X 25 X

4 X 8 X 0 0 0 17 X 22 X 0 0 0

6 X 24 X 28 X 3 X 35 X 22 X

7 X 17 X 7 X 12 X 1 X 4 X

13 X 32 X 18 16 X 34 X 27 X

10 X 7 X 32 X 33 X 20 X 26 X

14 X 6 X 24 X 23 X 5 X 3 X

19 X 24 X 15 X 5 X 7 X 28 X

25 X 4 X 13 X 27 X 9 X 12 X

2 X 11 X 10 X 24 X 34 X 15 X

12 X 14 X 30 X 31 X 7 X 16 X

9 X 14 X 20 X 35 X 32 X 34 X

26 X 22 X 11 X 21 X 6 X 10 X

8 X 36 X 33 X 30 X 15 X 26 X

10 X 14 X 17 X 14 X 15 X 32 X

10 X 31 X 12 X 5 X 27 X 29 X

4 X 13 X 20 X 23 X 22 X 1 X

8 X 4 X 17 X 28 X 1 X 9 X

24 X 26 X 18 X 25 X 20 X 25 X

35 X 5 X 22 X 1 X 26 X 14 X

32 X 13 X 21 X 19 X 2 X 5 X

28 X 17 X 9 X 1 X 26 X 18 X

33 X 12 X 3 X 30 X 29 X 17 X

17 X 7 X 31 X 28 X 23 X 20 X

3 X 9 X 13 X 20 X 31 X 34 X

21 X 0 0 0 26 X 27 X 23 X 33 X

19 X 9 X 9 X 21 X 4 X 11 X

32 X 3 X 18 31 X 16 X 15 X

6 X 12 X 12 X 2 X 19 X 11 X

15 X 4 X 23 X 12 X 23 X 28 X

19 X 15 X 17 X 35 X 32 X 29 X

16 X 18 X 10 X 27 X 25 X 10 X

36 X 5 X 21 X 7 X 36 X 7 X

10 X 11 X 17 X 33 X 31 X 26 X

36 X 23 X 21 X 36 X 13 X 19 X

4 X 11 X 30 X 19 X 18 X 31 X

5 X 11 X 22 X 11 X 33 X 28 X

35 X 3 X 18 19 X 17 X 15 X

25 X 4 X 14 X 36 X 24 X 27 X

4 X 17 X 12 X 4 X 26 X 33 X

1 X 3 X 5 X 26 X 23 X 30 X

14 X 12 X 11 X 36 X 36 X 14 X

9 X 17 X 2 X 2 X 4 X 4 X

21 X 16 X 17 X 34 X 36 X 20 X

30 X 0 0 0 17 X 35 X 1 X 16 X

14 X 0 0 0 30 X 22 X 15 X 4 X

29 X 5 X 12 X 36 X 16 X 35 X

32 X 3 X 13 X 11 X 3 X 16 X

18 6 X 27 X 23 X 30 X 3 X

22 X 33 X 35 X 29 X 24 X 6 X

34 X 14 X 10 X 16 X 17 X 12 X

9 X 2 X 3 X 4 X 29 X 23 X

5 X 30 X 8 X 1 X 24 X 13 X

26 X 21 X 20 X 30 X 6 X 28 X

27 X 20 X 32 X 20 X 21 X 19 X

36 X 2 X 17 X 9 X 34 X 33 X

18 X

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich persönlich habe es erlebt, wie 29 mal passe kam.

Ironie der Geschichte. Bevor die Serie begann, kam ein Dauergast und setze 10 DM auf Manque mit der Bittte an den Groupier, es im Gewinnfall stehen zu lassen. Ging dann

zur Toilette.

Gruß Wiesse

P.s. Hab 28 mal kl.Serie miterlebt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo wenke!

zufall, macken und permanenzen sind zwei verschiedene paar schuhe. jedenfalls wenn man versucht sie mit mathe auf eine stufe zu stellen. in dieser hinsicht hat mich glaub ich dutzendspieler missverstanden. mathe ist eine bezugsgröße die oft stimmt, aber fast nie richtig. aber es geht mir um was anderes, ludwig von graph.

deine zahlen weiter oben kenne ich, - hab gleiches buch. er vertritt diese meinung extrem seltene ereignisse u.s.w.

die sache ist aber auch von der seite zu betrachten, das die auswertung nur über 54.000 kugeln ging und ich schätze sie ist schon eine ganze ganze weile her. ein anderer hacken ist die unbekannte tatsache, das es möglich ist daß chateau bei seinen auswertungen ("die zero in abzug brachte") serien vielleicht beendet wurden wenn die zero erschien. ich würde das heute nicht so betrachten, aber ob chateau es gemacht hat oder nicht kann ich bei ludwig von graph nicht finden. ich möchte das nur erwähnen, ich vertrete diese meinung mit seltenen ereignissen. aber ich hab komischerweise noch nie eine auswertung gemacht. komischerweise deßhalb weil ich ja alles am rechner mache und ein auswertungsprogramm fertig vorhanden ist. eigentlich brauch ich nur hin und her kopieren und posten.

wenn ich mich des themas am wochenende annehme, dann werde ich mal einen thread damit eröffnen.

grüße matthias s.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@matthias s.

In dieser Hinsicht bin ich deiner Meinung. Die Einschänkungen hatte ich dazu geschrieben. Wenn du das Buch auch hast, die Grafik läd mich immer zu ein...Überleg mal Wenke

Für mich ist Mathe nur die Grundlage für Überlegungen.

Ich kann es nicht genau sagen, aber für mich hat es nicht den Eindruck, das Permanenzen reine Zufallszahlen sind.

Für mein Gefühl treten Serien einer Art Ballung auf. Ist irgendwo auf einem Permanenzstrang eine lange Serie enstanden, ist die nächste nicht mehr weit. So als wären sie verabredet (alle drei EC zusammen betrachtet).

Berechnet habe ich das nicht, mehr so ein Gefühl.

Mit freundlichen Grüßen

Wenke

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...
Für mein Gefühl treten Serien einer Art Ballung auf. Ist irgendwo auf einem Permanenzstrang eine lange Serie enstanden, ist die nächste nicht mehr weit. So als wären sie verabredet

Mit freundlichen Grüßen

Wenke

hallo wenke!

der erste schnee ist da, und roulette steht für mich erstmal im hintergrund. das ist hier im norden ziemlich exotisch für einen alten ski-fan. deßhalb hab ich noch nichts weiter ausgewertet.

zu deinem zitat, ich denke du weist es sowieso. aber ich möchte trotzdem erwähnen das die serien alleine betrachtet das gleiche serienverhalten haben wie dei EC´s überhaupt.

also es gibt genausoviele serien die alleine stehen (vor und nach sich mind 1 intermittenzcoup) wie serien die in serien erscheinen, also nicht durch intermittenzcoups unterbrochen sind.

und es gibt genausoviele serienpaare, wie serienanballungen mit mehr als drei serien.

das setzt sich weiter so fort wie das allgemeine serienverhalten (in bezug auf die intermittenzcoups) und ist rein mathematisch betrachtet nicht ausnutzbar.

insofern haut dein gefühl schon hin das es diese ballungen gibt. gäbe es die nicht könnte man ja nach serienabbruch auf die fortsetzung von intermittenzen setzen. jedoch erreicht das oder das gegenteil mathematisch das gleiche, wenn man die betrachtungsweise was extrem seltene ereignisse betrifft außer acht lässt.

weiter oben schreibst du von den unendlich vielen kombinationsmöglichkeiten der serienfamilie, und meinst das dies leider außer acht gelassen wurde. ich denke mit dem thema vervielfältigungen erreicht man genau das gleiche, und die sind hier schon öfter mal benannt worden. wahrscheinlich ist nur, das vervielfältigungen nur dann richtig sinn machen wenn eine überlegenheit schon da ist. wer die sicher hat wird sie nicht posten, und deßhalb werden vervielfältigungen auch nicht so oft ins gespräch kommen. das bleibt jedoch philosophie :crazy:

viele grüße matthias s.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo shotgun!

das war das erste mal ohne einen pulverslogen von dir, den vermiss ich. aber ich antworte aus

einem anderen grund. als ich deine permanenz sah blieb mir erstmal der mund offen. WHAO!

dachte ich.

ich dachte mir irgendwann einmal: matthias-vergleich das mal mit den erwartungswerten. es hat

sich fast immer gezeigt das die anfängliche optik sich durch "ZAHLEN" reichlich relativiert. das

möchte ich hier auch machen (ohne irgendeine gewähr und zero verkürzt die serien nicht) und in

klammern die erwartungswerte:

343 coups

175 manque ..........(167)

163 passe .............(167)

5 zero ...................(9,27)

68 intermittenzen ..(83)

86 serien ...............(83)

68 ..I-coups ...........(83)

265 seriencoups ..(250)

49 ..2er serien .......(43)

19 ..3er ..................(21)

..9 ..4er ..................(11)

..3 ..5er .................(5,3)

..3 ..6er .................(2,6)

..1 ..7er .................(1,3)

..1 ..8er ...............(0,67)

..1 12er ...............(0,04)

..1 14er ...............(0,01)

9-,10-,11-,13er ...(0,61)

auffallend sind natürlich die langen serien, dann auch noch alle auf manque. sie (-größer 6)

verbrauchen für sich schon 41 coups. im umkehrschluß sind auffallend die "zu wenigen"

intermittenzen. ansonsten bewegt sich eigentlich alles "im rahmen".

im endeffekt sind es bei dem beispiel 2 serien, die diese permanenz bei uns zu etwas

auffallendem machen, die beim betrachter alle alarmsignale aufleuchten lassen. und das gefühl

hervorrufen alles gerät außer fugen. bestimmt haben ein viertel der leute am tisch geschwitzt,

und das andere viertel war in euphorie, (und die anderen haben auf höhere chancen gesetzt).

wert gut war könnte masse egal 17 stücke auf serie machen.

wer gut war aber auf der falschen seite hat "nur" 17 stücke minus gemacht.

wer konkret auf 3er, 4er und 5er serien ginge, hätte u.U. masse egal sogar 6 stücke verloren.

wer garnicht gut war hat "haus und hof" verspielt an diesem tag. -wegen 2 serien.

-aber stimmt das? spielen so viele so direkt? nützt uns so eine permanenz etwas? sie ist eine

schlagzeile und eine warnung.

sie ist ein optisches beispiel. nicht besonders häufig, aber auch nicht extrem selten. die 12er und

die 14er serie mischen hier alles auf. irgendwann müssen sie aber kommen, eine 25er serie

alleine könnte den gleichen eindruck hinterlassen. -könnte.

solche permanenzen oder -abschnitte hinterlassen auch bei mir immer wieder eindruck, während

der normalfall nicht auffällt aber gewinn bringt. -angst. doch gute wie schlechte phasen sind

einfach nur abzuarbeitende coups. haben wir sie live und aktiv hinter uns gebracht (die

abzuarbeitenden coups) kommen wir unserem durchschnittsergebnis immer näher und

extremsituationen wirken sich prozentual wie emotional immer geringer aus.

durch diese zwei serien die auch noch direkt hintereinander und auf der gleichen chance

erscheinen ist theoretisch jedes andere ungleichgewicht der permanenz erklärbar.

ansonsten ist sie aber vor allen dingen eines, eine deutliche warnung an ausgleichspieler. ein

grund für abbruchkriterien die nicht zu weit gespannt werden sollten, -denn so selten passiert

das garnicht. eine 10er serie auf irgendeinem EC-paar erscheint im mittel alle 1276 kugeln, also

in drei tagen ein mal. an einem tisch auf irgendeiner EC alle 425 kugeln, also fast jeden tag!

grüße matthias s.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@matthias s.

Es ist schon beeindruckend, wie du die "Killerpermanenz"

von Shotgun, wieder auf die Füße gestellt hast. :wink:

Zu den Serien:

Mir ist schon klar, das Serien wie alles andere auch, in Serien auftreten können.

Wie gesagt, das Serien quasi regelrecht als Banden auftreten, ist nur so ein Gefühl.

Ich meine damit, das Serien-Serien häufiger?? erscheinen als ihnen von der Erwartung her zu steht.

Ich bin kaum der Typ der auf dieser Welle reitet.

Wenn ich jedoch auf einer Anzeige einen "fiktiven Platzer" sehe, würde ich niemals mehr einen Angriff an diesem Tisch starten.

Mit besten Grüßen

Wenke

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo wenke!

als ich mit roulette anfing war meine erste entdeckung die martingale. wie auch sonst! aber schon ein jahr später etwa war ich schon bei den serien-serien. damals noch in handarbeit. mir kamen die serienbanden damals auch auffällig vor. deßhalb hab ich sie mir nocheinmal vorgenommen, als ich mit dem rechner anfing zu arbeiten. ich hab nichts außergewöhnliches gefunden, sie erschienen so oft wie sie sollten, wobei extreme ereignisse ebenfalls hinterher hinkten.

und jetzt kommt der hacken an den untersuchungen. ich hab eine sehr große anzahl coups untersucht, und die verhältnisse unter einzelnen serien und serien-serien. was ich nicht betrachtet hatte war die frage nach unverhältnismäßigen haufen. und das ist ja das eigentliche was du meinst.

matthias s.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@matthias s.

Mir ging das doch genau so.

Ich glaube ja selbst nicht so daran, aber das Gefühl ist irgend wie stärker.

Das Nichtspielen, in diesen Situationen schadet ja nicht.

Vielleicht, schau ich mir das doch noch einmal an.

Das der Abbruch immer wahrscheinlicher ist als die Fortsetzung

der Serie lässt mir einfach keine Ruhe.

Wenn ich daran denke, wie damals Permanenzen ausgewertet wurden, und heute ein Klick und fertig.

Bin sowieso beim Tabellen bauen. Warum nicht eine mehr?

Mit besten Grüßen

Wenke

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@wenke

@matthias s.

Hallo wenke, ja is' denn scho' wieder Sonntag?

Ich habe mal die Permanenz des ersten Qartal HH 2002 Noir nur nach Einer- und Serienschlägen aufgegliedert, leider per Hand. Ergibt ein Permanenzbild, als wäre ein ganz normales Spiel dokumentiert. Sprich: Intermittenzen und Serien von Serien. Und genau da versuche ich z.Z. auch anzusetzen, die Einer möglichst niedrig verlieren, die Serien und Serien von Serien dann per Progri wieder ins Plus kommen. ist aber noch nicht so richtig ausgereift, aber die Versuche sehen schon richtig gut aus.

Was die "Killerpermanenz" anbelangt, die ist mir deshalb immer noch so gut in Erinnerung weil man da auch die unterschiedlichen Spielertypen sehr deutlich erkennen konnte. Richtig Geld kam da auf den Tisch als die erste lange Manque-Serie abbrach und nun alle davon ausgingen, das nun eher eine kurze Serie folgen würde, die meisten sogar auf Intermittenz spielten.

Da wurde Pulver verpulvert, aber auch welches gemacht

Shotgun

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Shotgun

Ja ich habe ausgeschlafen!

Bin aber im Tiefschlaf aufgewacht und habe eine Tabelle für

Plein zum Download eingestellt.

nun alle davon ausgingen, das nun eher eine kurze Serie folgen würde, die meisten sogar auf Intermittenz spielten.Da wurde Pulver verpulvert....

Da habe ich auch schon mit gemacht.

Aus diesem Grunde ..."fiktiven Platzer"...niiieeemals wieder.

anzusetzen, die Einer möglichst niedrig verlieren, die Serien und Serien von Serien dann per Progri wieder ins Plus kommen

Ich hatte einmal einen ähnlichen Ansatz.

Warten auf eine Serielänge von 5 auf einer beliebigen EC

danach direkt nachspielen.

Z.B: mindestens 5-Serie auf Rot, auf den Abruch der Serie warten.

Nach dem Abbruchcoup sofort --- Schwarz,

nach Verlust des Satzes ---Rot.

Es wurde immer weiter nachgespielt bis Saldoplus.

Verwendet wurde eine d'A.

Die Idee dahinter war, vielleicht hat der Kessel eine Minimacke. Dann spielt ein Kesselfehler in meine Tasche.

Liegt kein Kesselfehler, vor erhalte ich meine normalen Trefferwahrscheinlichkeiten.

Es wurde von mir aufgeben, nach dem mehrmals mit, 15 und mehr Stücken, gespielt werden musste.

Erstaulich war das diese höheren Einsätze auch "gebündelt" aufgetreten sind(Rückschau!).

Damals spielte ich noch mit 200 Stücken a 5.

Die Ergebnisse aus heutiger Sicht (Rückschauen! lügen oft)

waren gar nicht so schlecht.

Denkbar ist ebenfalls, bei der ersten Serie ab 5, mit einem Stück bis Abbruch zu spielen.

Dann auf die nächste 5-Serie warten und die einzelnen Serielängen bespielen.

Kleinere Serien zu bespielen, das halte ich für schlechter?. Die Spielen zu schnell "verückt?".

Mit besten Grüßen

Wenke

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 year later...
  • 9 months later...

Hallo,

weiß jemand, die längsten serien...,

auf die zuletzt gekommene Zahl + 3/3 Nebenzahlen,

ich habe bisher 18 mal gezählt, wo Sie nicht erschinen sind ?

oder weiß jemand, die längsten serien...,

wenn man auf die Wiederholung der zuletzt gekommene Zahl 7 oder 8 Zahlen spielt, wie lange diese ausbleiben können ?

vielen Dank für euere Infos,

mit besten Grüßen Ludwig

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 9 years later...

Ganz altes Thema aber ich habe mal bisschen im Internet gestöbert:

Die einzige extreme Serie auf Einfache Chancen, die echt dokumentiert ist,

fand mit 26x Schwarz am 18. August 1913 in Monte Carlo statt.

Eventuell gab es seitdem alle möglichen langen Serien aber es gibt dafür

keine stichhaltigen Nachweise.

 

sachse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Hallo Sachse,

vor 2 Stunden schrieb sachse:

Ganz altes Thema aber ich habe mal bisschen im Internet gestöbert:

Die einzige extreme Serie auf Einfache Chancen, die echt dokumentiert ist,

fand mit 26x Schwarz am 18. August 1913 in Monte Carlo statt.

Eventuell gab es seitdem alle möglichen langen Serien aber es gibt dafür

keine stichhaltigen Nachweise.

 

sachse

Du machst ja Sachen!

Geht es dir wirklich gut .....?

Ich bin sehr besorgt.:jointi:

Beste Grüße

Wenke :wink:

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb sachse:

Ganz altes Thema aber ich habe mal bisschen im Internet gestöbert:

Die einzige extreme Serie auf Einfache Chancen, die echt dokumentiert ist,

fand mit 26x Schwarz am 18. August 1913 in Monte Carlo statt.

Eventuell gab es seitdem alle möglichen langen Serien aber es gibt dafür

keine stichhaltigen Nachweise.

 

sachse

@Sachse 'schult' um.

Vom KG zum Grilleau Experten ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Wenke:

 

Hallo Sachse,

Du machst ja Sachen!

Geht es dir wirklich gut .....?

Ich bin sehr besorgt.:jointi:

Beste Grüße

Wenke :wink:

 

 

Ich war gestern in Hannover, um festzustellen, dass ich dort auch bloß nicht gewinnen kann.

Beim Warten auf eine Tischeröffnung habe ich eine Pokerzeitschrift gelesen und in der war

unter der Überschrift "Gamblers Fallacy" erwähnt, dass sich an diesem 18.08. 1913 in Monte

Carlo eine Menge Leute ruiniert haben, weil sie gegen die Serie auf Rot gesetzt hatten.

Naja, daraufhin habe ich eben mal nachgesehen, was alles so unter den passenden Schlagworten

(neuerdings heißen sie zumindest bei den Geheimdiensten "Selektoren") zu finden ist.

Behauptungen gibt es eine Menge aber eben keine hieb- und stichfesten Nachweise.

 

sachse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...