Jump to content

Recommended Posts

Hallo wollte mal fragen wer schon Probleme mit den Spielen hat oder hatte.

Vielleicht gibt es ja einen Erfahrungsbericht. Bei mir in der Spielbank gibt es zum Beispiel Telefonnummern von Hotlines die man im Notfall anrufen kann. Wer hat das schon gemacht? Wer war schon in der Suchtklinik? Wer hat sich schon selbst sperren lassen oder wurde gesperrt?

Also ich kann mich beim Spielen ganz gut kontrollieren. Aber es macht mir schon Spaß und mache das auch des öfteren.

Lg

Eos Deus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja ich habe letztens mein ganzes Geld verzockt und bin jetzt noch motivierter das Geld wieder zu erspielen. Keine Ahnung ob das ne Sucht ist. Also ich mein ich kann auch ohne Roulette leben aber ohne mein Geld ? Nein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja ich habe letztens mein ganzes Geld verzockt und bin jetzt noch motivierter das Geld wieder zu erspielen. Keine Ahnung ob das ne Sucht ist. Also ich mein ich kann auch ohne Roulette leben aber ohne mein Geld ? Nein

Das ganze Geld verzockt???

Das sieht schon ein bischen nach Sucht aus!

L.G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ganze Geld verzockt???

Das sieht schon ein bischen nach Sucht aus!

L.G.

Jap ich hab auf 1. Dutzenprogressiert und schwups war irgendwie alles weg, dann hatte ich noch überweisen weil ich dachte jetzt hol ich mir das Geld wieder, war aber nix ...das Dutzend ist weiterhin fleißig nicht gekommen. Dann nochmal überwiesen und dann hatte ich nix mehr :biglaugh:

Und Natürlich kam das Dutzend dann ganz zufällig als mein Geld alle war ... hat das System gute Arbeit geleistet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und Natürlich kam das Dutzend dann ganz zufällig als mein Geld alle war ... hat das System gute Arbeit geleistet.

Das macht die Alte** jedesmal. Irgendwie sieht man doch immer Leute abseit des Tisches die plötzlich rufen "Siehste, hab' ich doch gesagt das kommt". Das sind dann die die gerade einen Coup vorher ihr Unterhemd aufs Tableau gelegt hatten *lol

Was ich mich grad nur frage was genau willst du mit dem Thread bezwecken Ry..erm..EosDeus? "Wer ist süchtig? Also mir geht's toll.", so fasse ich mal den Start zusammen. Recht sinnlos.

**Roulette

bearbeitet von Faustan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Faustan, ich denke auch das der großteil kein Problem mit Spielen hat und das ist auch gut so, du zählst sicherlich auch dazu.

Nur ich habe bei den Thread auch gerade an die gedacht die tatsächlich ein Problem mit Spielen haben.

Hier wäre eine mögliche Plattform um sich gegenseitig Tipps zu geben so zu sagen ein anonymer Alkoholiker Treff.

Ich habe selbst mal eine Sucht Zigaretten abgelegt. Als Tipp für süchtige Spieler möchte ich nennen das es hilft wenn man sich den Tag andersweitig verplant zum Beispiel mit Freunden treffen, lernen, arbeiten, im Garten, mit Familie und und.

Wer mit dem Spielen zu Recht kommt dem wünsch ich weiterhin viel Spaß...

Eos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Spiel Roulette ist meiner Meinung nach das edelste und für unsere Kultur neben Fussball das wichtigste Spiel überhaupt für stabile Persönlichkeiten.

Für instabile Persönlichkeiten kann es aber sehr gefährlich sein und mit Existenzverlust enden, also werden wir stabile Persönlichkeiten hier Tipps für die schwächeren oder besser gesagt kranken veröffentlichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Spiel Roulette ist meiner Meinung nach das edelste und für unsere Kultur neben Fussball das wichtigste Spiel überhaupt für stabile Persönlichkeiten.

Für instabile Persönlichkeiten kann es aber sehr gefährlich sein und mit Existenzverlust enden, also werden wir stabile Persönlichkeiten hier Tipps für die schwächeren oder besser gesagt kranken veröffentlichen.

Boah, @Eos Deus, gigantisch.

Wow, wenn wir dich nicht hätten.

Du bist so ne Art Mutation sachse + Boulgari.

Mindestens.

ettmo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo wollte mal fragen wer schon Probleme mit den Spielen hat oder hatte.

Vielleicht gibt es ja einen Erfahrungsbericht. Bei mir in der Spielbank gibt es zum Beispiel Telefonnummern von Hotlines die man im Notfall anrufen kann. Wer hat das schon gemacht? Wer war schon in der Suchtklinik? Wer hat sich schon selbst sperren lassen oder wurde gesperrt?

Also ich kann mich beim Spielen ganz gut kontrollieren. Aber es macht mir schon Spaß und mache das auch des öfteren.

Lg

Eos Deus

Hallo Eos Deus,

ich glaube nicht so sehr daran, dass ein "Süchtiger" von sich aus selber die Hotline wählen würde, denn ein unkontrollierter Spieler ist so in sich gefangen und von der Umwelt isoliert, dass er selber es nicht bemerkt, dass er schon sehr tief im Dreck steck um dann noch die Hotline anzurufen.

Die "Hilfsangebote" der Casinos sind nur Feigenblätter für das "gute" Ansehen der Casinos.

KEIN Casino hat den ernsthaften Willen, einem Spieler zu helfen, BEVOR er das meiste seines Geldes verloren hat.

Wenn du Spass hast beim Spielen, dann denke daran, dass du dann nicht damit rechnen kannst, jemals mit einem Gewinn nach Hause gehen zu können.

Denn wer Spass hat am Spiel, der bleibt zu lange im Casino und dann wird dich der Hausvorteil des Casinos erst recht erwischen.

Vielleicht findest du um "Spass" haben zu können ja auch ein anders Umfeld als das Casino.

Es sollte deinem Geld zu Schade sein, als dass du deinen Spass im Casino haben musst, wo doch gerade dort es sehr gefährlich für dich werden kann, dass der Spass in Sucht umschlagen kann und du dann ALLES Geld verlieren kannst,deine Familie auseinander bricht etc.

Bei diesem Satz werden einige Forumsmitglieder an ihre eigene Geschichte erinnert?!

Ich kann nur raten, wer sein Geld im Casino sucht, der wird es NIE finden, es bleibt ein Traum oder er wird vom Casino gesperrt werden.

Habe selber erleben müssen, wie ein erfolgreicher KG in "meinem" Hauscasino wegen zu hohem Gewinn einfach gesperrt wurde...

Du kannt immer im Casino verlieren, aber wenn du einen Gewinn mitnehmen möchtest, das wollen die nicht...

Solltest du dann einmal der Sucht des Casinos erlegen sein, dann kann die Therapie NUR das Ende jedes Spieles sein,keine weiteren Casinobesuche mehr, kein Internet-Casino, nichts mehr.

Wer schon beim Gedanken daran, nicht mehr Spielen zu können zu Schwitzen beginnt und das Herz schneller schlägt, auch er sollte sich in Therapie begeben, das sind keine guten Zeichen...

Nun wüsche ich allen einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Thema Casino und passt auf euer Geld auf.

Wer noch immer Euro oder Dollar auf seinem Konto hat, dem sei geraten, einen Teil in Gold oder Silber anzulegen... Nur ein Tipp!

Grüsse, Bikerli

bearbeitet von bikerli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nobody7,

die ungünstigste Voraussetzung für einen Spielbankbesuch

ist der Vorsatz verlorenes Geld zurückholen zu wollen.

Dann spende besser was für die Japaner, die sind gerade wirklich arm dran.

Das Geld ist dann zwar auch weg, aber Du hast keine Niederlage einstecken müssen.

Denn wiederholte Niederlagen bei "vorsätzlichen Rückholveruchen" halte ich für die Psyche

sehr gefährlich, und für den Geldbeutel genauso.

Wenn Du allerdings nur gerne spielst und das im Rahmen Deiner Möglichkeiten tust

und eben nicht "zurückholen" willst, sehe ich das wie jedes andere Hobby.

Gruß raro :heart:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nobody7,

die ungünstigste Voraussetzung für einen Spielbankbesuch

ist der Vorsatz verlorenes Geld zurückholen zu wollen.

Dann spende besser was für die Japaner, die sind gerade wirklich arm dran.

Das Geld ist dann zwar auch weg, aber Du hast keine Niederlage einstecken müssen.

Denn wiederholte Niederlagen bei "vorsätzlichen Rückholveruchen" halte ich für die Psyche

sehr gefährlich, und für den Geldbeutel genauso.

Wenn Du allerdings nur gerne spielst und das im Rahmen Deiner Möglichkeiten tust

und eben nicht "zurückholen" willst, sehe ich das wie jedes andere Hobby.

Gruß raro :bigsmile:

... und es ist GUT für die Psyche!

ettmo

bearbeitet von ettmo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Spiel Roulette ist meiner Meinung nach das edelste und für unsere Kultur neben Fussball das wichtigste Spiel überhaupt für stabile Persönlichkeiten.

gut das du als stabile persönlichkeit aufrecht gehen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich seit rund 10 Jahren regelmässig im Onlinecasino - überwiegend Poker und Wetten - spiele, hätte ich dieses Ausmass / diese Anziehungskraft wie beim Roulettespiel nie für möglich gehalten.

Auch aufgrund eingehender Suchterfahrungen stellt sich mir die Frage, warum das Ganze (erst jetzt) eskalieren musste.

Unabhängig vom persönlichen Spielverhalten eines Menschen steht für mich eins fest:

Das Roulettespiel ist für mich persönlich an Faszination und Genialität kaum zu übertreffen. Das habe ich definitiv erst im letzten Jahr erkannt.

Und diese absolute Faszination hat nun Früchte getragen.

 

Das Einzige was jetzt noch akzeptiert wird um 'noch in den Spiegel schauen zu können', ist das Rauchen aufzugeben bzw. drastisch zu reduzieren.

Wie auch immer, war schliesslich alles stets 100% so gewollt, von daher auch kein Problem damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb NoWayOut666:

Da ich seit rund 10 Jahren regelmässig im Onlinecasino - überwiegend Poker und Wetten - spiele, hätte ich dieses Ausmass / diese Anziehungskraft wie beim Roulettespiel nie für möglich gehalten.

Auch aufgrund eingehender Suchterfahrungen stellt sich mir die Frage, warum das Ganze (erst jetzt) eskalieren musste.

Unabhängig vom persönlichen Spielverhalten eines Menschen steht für mich eins fest:

Das Roulettespiel ist für mich persönlich an Faszination und Genialität kaum zu übertreffen. Das habe ich definitiv erst im letzten Jahr erkannt.

Und diese absolute Faszination hat nun Früchte getragen.

 

Das Einzige was jetzt noch akzeptiert wird um 'noch in den Spiegel schauen zu können', ist das Rauchen aufzugeben bzw. drastisch zu reduzieren.

Wie auch immer, war schliesslich alles stets 100% so gewollt, von daher auch kein Problem damit.

 

Das Meiste Deines Textes verstehe ich nicht aber betreffs des Rauchens, sage ich Dir folgendes:

"Drastisch reduzieren" ist seltenst möglich. Bei dieser Sucht gibt es nur "ganz oder gar nicht".

Am Besten sofort und nie wieder einen Lungenzug o.ä. machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×