Jump to content

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb sachse:

 

Ich habe dieses Gefühl kurioserweise auch nach 45 Jahren im Glücksspiel"geschäft" nicht.

 

Ich vermute, dass der Grund dafür ist, dass du dich nie intensiv genug mit klassischen Methoden beschäftigt hast.

 

Zumindest nicht intensiv genug um eine erfolgreiche Methode zu finden (die es aber gibt).

 

Im Prinzip bist du betriebsblind und kennst halt nur die physikalische Vorgehensweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb sachse:

 

Ich habe dieses Gefühl kurioserweise auch nach 45 Jahren im Glücksspiel"geschäft" nicht.

 

Hi hi hi , ich auch nicht.

Ich bin aber so weit, daß ich alleine wegens dem Erhalt dieses Forums

da nicht mehr gegenannrede.

Solln die doch glücklich werden.

Ull  mein Croupier sagte ;" wenn die glauben, daß ich Zielwerfen kann, dann solln die das .

K.H.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb roemer:

Ist schon wieder okay.

 

Apropos Musik, das neueste Lied von Katy Perry Bon Appetit gefällt mir sehr gut

 

Ich bin doch mehr für Andrea Berg , huuuuuuh

Nee aber hier ist der Hammer youtube und vollbeat.

 

K:h.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe sehr, dass niemand dem Sachsen einen Hinweis gibt wie man mit EC dauerhaft gewinnen kann.

 

Der Sachse würde sofort mit Tischlimit die Strategie spielen und dafür sorgen, dass alle Welt Bescheid darüber weiß.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Albert Einstein:

 

Ich vermute, dass der Grund dafür ist, dass du dich nie intensiv genug mit klassischen Methoden beschäftigt hast.

 

Zumindest nicht intensiv genug um eine erfolgreiche Methode zu finden (die es aber gibt).

 

Im Prinzip bist du betriebsblind und kennst halt nur die physikalische Vorgehensweise.

ich denke, hier irrst du gewaltig.

im grunde haben wir so viel zeit nebenbei, sich den ein oder anderen anzusehen.

nach gewisser zeit, erkennt man auch den spielzug (nicht bei allen, da uninteressant).

 

es gibt genug anhaltspunkte, die jemand verraten, wie es gerade läuft. in 1. linie müsste es ja jemand sein, der ständig kommt.

dann ist interessant, wann er kommt und geht. du siehst, es gibt genug punkte. mit 2€ oder 5€ spielen die auch nicht.

mehr möchte ich dazu auch nicht sagen. wollte dir nur zeigen, ob und woran man diejenigen erkennen würde.

 

 

sp........!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Spielkamerad

 

Wer so intelligent ist, eine erfolgreiche Strategie zu entwickeln ist auch intelligent genug sich so zu verhalten, dass er nicht auffällt.

 

Wie möchtest du denn als Beobachter einen Dauergewinner identifizieren, der nur einmal in der Woche in dieselbe Spielbank kommt, sich dort ein oder zwei Stunden aufhält, dabei 50 Einsätze zu je 100 € tätigt und am Ende die Spielbank mit 500 € Gewinn verlässt?

Am nächsten Tag spielt er dann woanders.

 

Ich wette, dass du diesen Spieler nicht erkennen wirst, weil er in der Masse der Verlierer untergeht.

 

Aber mit 500 € Gewinn am Tag kann er ein angenehmes Leben führen (und hat genug Geld, um auch die Verlusttage auszugleichen).

bearbeitet von Albert Einstein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Albert Einstein:

@Spielkamerad

 

Wer so intelligent ist, eine erfolgreiche Strategie zu entwickeln ist auch intelligent genug sich so zu verhalten, dass er nicht auffällt.

 

Wie möchtest du denn als Beobachter einen Dauergewinner identifizieren, der nur einmal in der Woche in dieselbe Spielbank kommt, sich dort ein oder zwei Stunden aufhält, dabei 50 Einsätze zu je 100 € tätigt und am Ende die Spielbank mit 500 € Gewinn verlässt?

Am nächsten Tag spielt er dann woanders.

 

Ich wette, dass du diesen Spieler nicht erkennen wirst, weil er in der Masse der Verlierer untergeht.

 

Aber mit 500 € Gewinn am Tag kann er ein angenehmes Leben führen (und hat genug Geld, um auch die Verlusttage auszugleichen).

da hat wohl jeder seine ansichten.

keiner wird von heute auf morgen dauergewinner. außerdem ist es etwas anderes, nur darüber zu reden oder einer zu sein.

es klingt alles so leicht. wenn du erst mal weißt was geht, kann es nicht schnell genug gehen. es könnte jederzeit zu ende sein.

gesundheitlich etc. da bezweifle ich, dass man da lange stillhält. egal, lass uns nicht wetten! sparen wir das geld und trinken auf das leben.

 

 

sp.........!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Spielkamerad:

am Ende die Spielbank mit 500 € Gewinn verlässt?

Und genau das schaffen die meisten nicht.

Egal wieviel sie gewonnen haben, sie wollen mehr.

Das liegt auch in der Natur des Menschen, aber passt nicht zum Spiel.

Es gibt nur wenige, welche Disziplin haben und auch die realistischen Gewinne Ihres Systems kennen und dann auch aufhören.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Sven-DC:

Es gibt nur wenige, welche Disziplin haben und auch die realistischen Gewinne Ihres Systems kennen und dann auch aufhören.

 

Dazu habe ich eine andere Ansicht:

Wenn ein System eine positive Gewinnerwartung hat, spielt das "rechtzeitige" Aufhören überhaupt keine Rolle.

Ausschlaggebend ist der prozentuale Vorteil. Je mehr Umsatz gemacht wird, desto mehr Gewinn entsteht.

Dabei ist es unerheblich, ob nun jeder Tag mit Gewinn abgeschlossen wird. Auf Dauer wird sich der Gewinn in

Abhängigkeit von der rechnerisch/prozentualen Überlegenheit und dem Umsatz realisieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb sachse:

 

Dazu habe ich eine andere Ansicht:

Wenn ein System eine positive Gewinnerwartung hat, spielt das "rechtzeitige" Aufhören überhaupt keine Rolle.

Ausschlaggebend ist der prozentuale Vorteil. Je mehr Umsatz gemacht wird, desto mehr Gewinn entsteht.

Dabei ist es unerheblich, ob nun jeder Tag mit Gewinn abgeschlossen wird. Auf Dauer wird sich der Gewinn in

Abhängigkeit von der rechnerisch/prozentualen Überlegenheit und dem Umsatz realisieren.

Da hast du voll und ganz recht es gibt nur andere Faktoren die es unterbinden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Albert Einstein:

@Spielkamerad

 

Wer so intelligent ist, eine erfolgreiche Strategie zu entwickeln ist auch intelligent genug sich so zu verhalten, dass er nicht auffällt.

 

Wie möchtest du denn als Beobachter einen Dauergewinner identifizieren, der nur einmal in der Woche in dieselbe Spielbank kommt, sich dort ein oder zwei Stunden aufhält, dabei 50 Einsätze zu je 100 € tätigt und am Ende die Spielbank mit 500 € Gewinn verlässt?

Am nächsten Tag spielt er dann woanders.

 

Ich wette, dass du diesen Spieler nicht erkennen wirst, weil er in der Masse der Verlierer untergeht.

 

Aber mit 500 € Gewinn am Tag kann er ein angenehmes Leben führen (und hat genug Geld, um auch die Verlusttage auszugleichen).

Wie soll das gehen also bei mir ist das verborgenbleiben unmöglich. Die wissen was ich da treibe, du kannst nur auf Duldung hoffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den Klasischen Spielern fällt mir immer wieder auf das sie in der regel nach 1h ihr geld verballert haben und gehen.

So richtig dauerhaft gewinnen hab ich da noch keinen sehen können??

 

Aber kommen wir dochmal zum Ursprungsthema (Goldene Regel) Ein Gewinnendes System ist Vorraussetzung , etwas Kapital, Richtige Bedingungen , Selbstbeherrschung und natürlich die Duldung des Casinos.

bearbeitet von zippel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb sachse:

 

Dazu habe ich eine andere Ansicht:

Wenn ein System eine positive Gewinnerwartung hat, spielt das "rechtzeitige" Aufhören überhaupt keine Rolle.

Ausschlaggebend ist der prozentuale Vorteil. Je mehr Umsatz gemacht wird, desto mehr Gewinn entsteht.

Dabei ist es unerheblich, ob nun jeder Tag mit Gewinn abgeschlossen wird. Auf Dauer wird sich der Gewinn in

Abhängigkeit von der rechnerisch/prozentualen Überlegenheit und dem Umsatz realisieren.

Genau so ist es nicht.

Ansätze mit positiver  Gewinnerwartung kann es nur geben, wenn man das Spiel, den Angriff auch rechtzeitig stoppt. 

Man passt sich somit  das Spiel der Perm an und umgeht die Abschnitte wo die Perm nicht zum Ansatz passt und vermeidet somit die Verlustphasen.

Starr in einer Art endlose Schleife durchzuspielen führt zu sicheren Verlusten.

Die Lösung des Gewinnproblem ist in aller erster Linie eine Frage, wann greife ich an und wann höre ich auf.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Sven-DC:

Starr in einer Art endlose Schleife durchzuspielen führt zu sicheren Verlusten.

 

 

 Genau,bei einer negativen Gewinnerwartung, Sachse schrieb aber von einer positiven Gewinnerwartung und dort führt es zu sicheren Gewinnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sachse,

Ich hab darüber noch mal nachgedacht.

Meine Ausführungen beziehen sich darauf, das man innerhalb des System rechtzeitig aufhören ( oder auch zum richtigen Zeitpunkt anfangen) muss.

Mit den Spielunterbrechungen kann man dann auch Tag und Nacht durchspielen, sofern man dazu in der Lage ist

So gesehen hast du Recht.

Ich versuche z.b. den 1. F3, F4, F5, F6, zu treffen. Das dauert in der Regel so ca. 2-3 Pleinrotationen.

danach ist erst mal Schluß egal welcher Saldostand.

Die Angriffe auf die einzelnen Favos sind zusätz. noch limitiert, bedeutet ich verfolge nicht ewig und nehme auch nicht alles mit rein.

Wenn ich noch Zeit , Nerven und Lust habe, mache ich nach kurzer Pause weiter, nehme aber den Vorlauf neu auf.

Mehr wie 2 x (2-3 Pleinrotationen) also max. ca. 220 Coups in 2 Staffeln spiele ich nie.

Weil danach die Gefahr besteht die Übersicht mangels schwindender Konzentration zu verlieren und ins Zocken zu verfallen.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin einer Meinung mit sachse, verstehe aber auch sven. Natürlich sollte man nur setzen wenn man einen Vorteil erkennt (die Permanenz passt).

 

Solange man bei vorteilhaften Situationen setzt, ist es egal wann man aufhört. Es gibt nach einigen Plus keine Tendenz, dass sie wieder weggehen (Spannung).

 

Psychologisch kann es hilfreich sein ein bestimmtes Plusziel anzuvisieren, auch wenn man nur ein Wochenende auf Tour ist und sowieso Zeit hat.

Hat man ein Casino in der Nähe und ist öfters dort, kann man auch ein bestimmtes Umsatzziel angehen, z.B. täglich 80 Setzcoups und dann ist Schluss, der durchschnittliche Gewinn wird sich unabhängig vom Einzelergebnis früher oder später einstellen.

 

Übrigens Casinos machen einen Tisch auch nicht zu wenn ein bestimmter Gewinn erreicht wurde.

(Aus Angst vor Rücklauf)

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb roemer:

Psychologisch kann es hilfreich sein ein bestimmtes Plusziel anzuvisieren, auch wenn man nur ein Wochenende auf Tour ist und sowieso Zeit hat.

Hat man ein Casino in der Nähe und ist öfters dort, kann man auch ein bestimmtes Umsatzziel angehen, z.B. täglich 80 Setzcoups und dann ist Schluss, der durchschnittliche Gewinn wird sich unabhängig vom Einzelergebnis früher oder später einstellen.

 Meiner Meinung nach ist es total falsch mit bestimmten Erwartungen ins Casino zu gehen, egal ob Gewinnziel, Umsatzziel, oder Anzahl der Spiele.

Das bringt unnötig druck ins Spiel und lenkt Entscheidungen eher in die falsche  Richtung.

Man sollte den Fokus auf die laufende Perm legen und schauen ob es günstige Angriffssignale gibt.

Der einzige Vorsatz welche ich empfehle und auch selbst  einhalte, das Casino bei einen bestimmtem Kapitalverlust X zu verlassen.

Die höhe muss den gesamten verfügbaren Spielkapital angepasst sein. Prozentual sollte er ca. 10 % betragen.

So begrenzt man auch automatisch die negativen Phasen des Ansatzes und nimmt sie nicht in voller höhe mit.

Die möglichen Gewinne, welche man sich dadurch natürlich auch abschneidet, sind eher zu verkraften als herbe Verlusttage.

Der alte Spielergrundsatz lautet ja "Vermeide Verluste- die Gewinne kommen von allein" oder so ähnlich.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb zippel:

Bei den Klasischen Spielern fällt mir immer wieder auf das sie in der regel nach 1h ihr geld verballert haben und gehen.

So richtig dauerhaft gewinnen hab ich da noch keinen sehen können??

 

Aber kommen wir dochmal zum Ursprungsthema (Goldene Regel) Ein Gewinnendes System ist Vorraussetzung , etwas Kapital, Richtige Bedingungen , Selbstbeherrschung und natürlich die Duldung des Casinos.

 

ZIPPEL; ICH stehe dir vollkmmen bei. Du bist Realist , meine Hochachtung

Viele,viele Pleins

K.H.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dauergewinner muss sehr sehr gierig sein - um: 
1. Genug Kraft in Vorbereitung investieren, wegen starken Geld-Durst. 
2. Nicht so leicht hohe Sätze machen, vorsichtig spielen. 
- Goldene Regeln! 
Ausser Gier geben seine %% Vorteil auch schon bekannte Eiserne Wille 
und Hundenschnauze (kalte). 

 

Wodka braucht Bier 
"Harte Arbeit" - Gier.

bearbeitet von dynamo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5/16/2017 um 06:24 schrieb Albert Einstein:

Ich hoffe sehr, dass niemand dem Sachsen einen Hinweis gibt wie man mit EC dauerhaft gewinnen kann.

 

 

 

Hallo

 

Geeigneter Kessel, geeignete Kugel, berechenbare Streuung. Fertig.

Sachse kennt das Geheimniss wie man dauerhaft gewinnen kann.

 

LG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Albert Einstein:

@nostradamus1500

 

Ja, aber kann mit klassischen Strategien keinen Gewinn erzielen.

 

Der Algorithmus mechanischer Zahlen Generatoren ist leicht erfassbar,

somit auch beim klassischen Angriff zum Vorteil nutzbar.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...