Jump to content

Recommended Posts

.

 

:(

Impressionen

zum Systemverkauf

im Roulette-Forum

Der Ausverkauf

der Millionenstrategien

200107.jpg

Die Systemverkäufer lauern überall. Sie überfallen uns mit Ihren PopUps, sie ziehen unseren Blick auf die Bannerwerbung, sie senden uns ihre Prospekte per Post, sie belästigen uns mit Spam Mails in unserem Web Briefkasten, wir treffen sie in den Spielsälen und auch hier im Roulette-Forum werden wir von ihnen nicht verschont. Es sind die Seelenverkäufer der Spielerszene, die nicht nur bereit sind, die Goldzähne ihrer toten Großmutter zu verkaufen, sondern sogar noch ihr Skelett zu Knochenmehl zu verarbeiten.

Systemverkäufer hat es im Roulette schon seit jeher gegeben - was sich ändert sind ihre Offerten. Ihre Praktiken, wertlose Ware an den Mann zu bringen wird zusehend skrupelloser und wenn es nach ihren Schilderungen ginge, würden nur noch Millionäre in den Spielsälen umher spazieren. Auch in der Wahl ihrer Zielgruppen, die sie als Opfer ausspähen und gezielt mit ihren Verlockungen bombardieren, gehen sie heute spezifizierter vor, als noch vor einem Jahrzehnt. Von der Anmache des Ewigverlierers, warum er nicht zu den Gewinnern zähle, über den unbedarften Neuling bis hin zur letzten (im niederländischen Google ausgespähten) Anwerbung von Arbeitslosen und Sozialhilfeempfängern, ihrem bedauerlichen Zustand ein Ende zu setzen, indem sie ihr letztes Geld Vermittlern von Berufsspielern zahlen sollen, um von diesen angelernt zu werden, eine Casinokarriere zu beginnen, gibt es kaum eine Variante, die ausgelassen wird, die Massen zu verdummen.

Aber andererseits entlocken die Formulierungen in ihren Anzeigen auch ein Schmunzeln hervor - und man fragt sich allen Ernstes, was Leute dazu bewegen kann, auf solche Werbetexte und PR-Inhalte hin Geld für ein System zu bezahlen.

Wir haben hier in der Redaktion mal ein Potpourri zusammengestellt, eine bunte Mischung all dessen, was im worldwide Web und in unseren Briefkästen so an Träumereien geschildert wird. Denn es sind die Träume der jeweiligen Zielgruppe, die hier geschickt angesprochen werden. Sie sind die Traumverkäufer der Szene. Und letztlich ist es nicht mehr, als die Beibehaltung seines Traums, die der Käufer der Ware auch hat... ...wenn er nichts kauft.

Impressionen zum Systemverkauf

vom Nachfalken

Rekordspieler Charly Damon verrät Ihnen die Unfehlbarkeit der Profis. Seine unschlagbare Taktik lässt Croupiers die Hand beim Kugelabwurf erzittern. Dieses Buch verrät Ihnen, wie auch Sie mit Ihrem Auftreten die Direktionen der Casinos verunsichern... ... ...

MAXI-PLUS-ROULETTESYSTEM wird in den Spielbanken und Casinos eine hoch brisante Resonanz finden, die in ihrem vollen Gewinn-Ausmaß noch gar nicht gänzlich einschätzbar ist. Wir haben in den letzten Monaten mehrere Millionen gewonnen und die Spielbanken existieren immer noch. Das ist ein Zeichen dafür, dass noch genügend konzeptlos spielende ,,Zocker" dort ihr Geld lassen.

In unserer Eigenschaft als Herausgeber unabhängiger Roulette-Forschungen informieren wir Sie über eine revolutionäre Systeminnovation deren Gewinn-Sicherheit alle bislang bekannten Strategien verblassen lässt, eine Systematik, die, will man die Casinos nicht gänzlich ruinieren, nicht für einen breiten Spielerkreis bestimmt sein kann.

Seit vielen Jahren spielen wir professionell Roulette. Unsere Gewinne waren immer sehr akzeptabel. Wir haben es finanziell längst nicht mehr nötig, ins Casino gehen zu müssen. Wenn wir trotzdem ständig unverändert dem Roulette-Kessel den Kampf ansagen, dann deshalb, weil man nicht den ganzen Tag Golf oder Tennis spielen kann.

Die Einzigartigkeit von "Casino-Goldpferd" ist es, dass Sie noch nie Roulette gespielt zu haben brauchen. Die Millionen liegen da herum auf den Tischen. Sie brauchen Sie nur noch zu scheffeln!

Monty war der Schrecken von Monte Carlo. Immer, wenn er eine Bank besuchte, wechselte man die Croupiers aus. Aber auch erfahrene Angestellte der Häuser konnten gegen die Setzmechanismen des Profispielers nichts ausrichten. Profitieren Sie beim Erwerb unserer einfach zu erlernenden Regeln von den Spieltechniken dieses Genies zum Einmalpreis von nur 800,- Euro.

Sie suchen DAS entscheidene RouletteSystem, das Ihre Gewinne in die Höhe springen und Ihr Bankkonto füllen lässt? Ihre Suche hat heute ein Ende! Wissen Sie warum? Sie sind heute fündig geworden.Herzlichen Glückwunsch! Sie sind auf eine Rouletteseite gestoßen, die Ihnen diese Formel als gesammelte Information anbietet - bereits in Kürze downloadbar! DAS Roulettesystem der Spieler-Elite! "Ein Roulette-Millionär verrät sein System!" - Holen Sie Ihr Geld jetzt aus der Spielbank!

MAXIMUM heisst die neue Roulette-Gewinntaktik, die alles bisher dagewesene in den Schatten stellt und wie keine andere wahre Wunder vollbringt. – So haben beispielsweise die Söhne des Erfinders in wenigen Wochen allein ca. 3,5 Millionen Euro in deutschen Spielbanken gewonnen.

Ihr Alltag ist öde und aussichtslos? Starten sie durch in eine neue goldene Zukunft mit schönen Frauen in den Nobelhotels der Urlaubsparadiese an den Küsten der Karibik, schlürfen Sie die edelsten Drinks aus aufgeschlagenen Kokosnüssen in gleißender Sonne, während die Schönheiten der Region Sie mit Massagen verwöhnen. Seien Sie der Playboy in den Nightclubs mit den Goldenen Creditkarten in der Tasche. Fahren Sie vor mit Ihrem Ferrari, wohin immer Sie wollen - Sie werden als VIP empfangen und die Türsteher der Edeldiscotheken werden um Ihre Gunst als Gast der Häuser buhlen. Sie haben Zutritt zu allen hohen Gesellschaften und Sie sind eine Person der Öffentlichkeit, die man kennen will. Mit "Golden StarPlay" räumen Sie die Tische in den Casinos leer wie die Profis. Die geheimen Regeln erhalten Sie persönlich von uns gegen Zahlung einer Nutzungsgebühr von... ...

Für nur 96 $ übernimmt die Verantwortung für Ihr zukünftiges Leben eine Satztechnik, die im Roulette nie verliert. Noch keiner unserer Betreuten hat eine Negativmeldung zu verzeichnen gehabt. Verhundertfachen Sie das Geld, was Sie im Moment einsetzen können. Ob Sie mit 100 $ oder mit 10,000.00 $ starten - Ihr Geld vervielfacht sich an den Roulettetischen in wenigen Tagen.

Mit meiner neuen Dauergewinnstrategie ,,DER GEWINN-GARANT" werden Sie in kürzester Zeit Gewinne erzielen, deren Sicherheit und Konstanz Sie in Erstaunen versetzen wird. Im Laufe von 2-3 Jahren halte ich auch für Sie einen Millionengewinn für realistisch. Gehen Sie in die Casinos, aber hängen Sie Ihre Dauergewinne nicht an die große Glocke. Zum dauerhaften Gewinnen gehört Verschwiegenheit

Die Mehrfachlogaritmnen von Prof.Dr.Clark Bloomfield werden auf mehreren Experimentalebenen angewandt. Aber Sie brauchen nichts von Albebra zu verstehen, sie am Roulettetisch zu benutzen. Doc Bloomfields Meistertheorie setzen Sie in die Praxis um mit nur drei einfachen Satzregeln. Das ist alles. Und ihre Freundin wird staunen, wie schnell sie so nebenbei am Abend Ihr Geld verdienen. Flugs sind die Gewinne in der Tasche - steuerfrei und ohne großen Aufwand. Sie benötigen nicht einmal Bleistift oder Papier. Alles geht wie von selbst.

Sie verdienen Ihr Geld, wo Sie wollen, wann Sie wollen und soviel Sie wollen. Allein dies sollte Ihnen die 5.000,- € wert sein, die wir Ihnen für die Setztechnik abverlangen - ganz seriös gegen notariell beglaubigte Rückerhaltsberechtigung bei Unzufriedenheit. Kontakten Sie uns in unserer World Distribution Agency auf Costa Rica... ...

Machen Sie mit Ihren künftigen Dauergewinnen kein Aufsehen, denn kein Casino der Welt wird still zusehen, wenn einer regelmässig die Kasse plündert. Es muss Ihnen klar sein, dass ein Spieler, der mit grossen Jetons und höher spielt von den allgegenwärtigen Croupiers und Saalchefs mit Argusaugen beobachtet wird. Damit man Ihre Gewinne nicht kontrollieren kann, ist es besser, die Jetons nicht an der Kasse zu kaufen, sondern bei Bedarf an von Ihnen nicht bespielten Tischen. Letztendlich empfiehlt sich für Dauergewinner, vorbeugend die Casinos in kurzen Zeitabständen zu wechseln, was bei der heutigen Vielzahl an Casinos kein Problem ist.

Arbeitslos - verschuldet - am Ende? Hier ist der Weg aus Ihren Sorgen: Das "Planet-Paper" der Innovationsgruppe Casino Development Amsterdam. Wir bieten Ihnen für nur 250 € die Vermittlung zu Berufsspielern, die Ihnen zeigen, wie Sie künftig nachts Ihren Lebensunterhalt verdienen. Ein wenig Eigenkapital müssen sie schon mitbringen - aber Sie werden sehen, dass es sich lohnt. Also kontakten Sie uns in unseren Büros unter...

Der Ingenieur Norman Rodd testete auf Hochleistungscomputern das Permanenzmitschreibesystem "Casino-Killer", dass wir zu einem sensationellen Preis offerieren können. sie erlernen die komplizierte Schematik der setzweise, ursprünglich entwickelt auf amerikanischen Cray-Computern der NASA, innerhalb weniger stunden und können noch am selben Abend ins Casino gehen und beginnen.

mit dem neuen Gewinnkonzept Nur Noch Gewinnen kann man jetzt mit einer Wahrscheinlichkeit von 60:40 die Chance voraussagen, die von der Roulettekugel beim nächsten Kugelwurf (Coup) getroffen wird. Damit ist die Jahrtausend-Sensation perfekt: Wer künftig die neuen Richtlinien aus diesem Gewinnkonzept "Nur Noch Gewinnen" befolgt, wird beim Roulette per Saldo nicht mehr verlieren, sondern sicher und dauerhaft gewinnen!

Alfredo Tabanacci, Ihre spektakulären Millionen-Gewinne machen regelmäßig Schlagzeilen. In der über 200jährigen Roulette-Geschichte hat es noch keinen einzigen Spieler gegeben, der innerhalb weniger Wochen 1,5 Millionen Euro gewann. Anfangs wollten wir die ersten Zeitungsmeldungen gar nicht glauben und waren umso erstaunter, dass Ihre Gewinnserie nicht abbrach.

Nach über 50 Jahren Rouletteforschung wurde eine Strategie entwickelt auf Einfache Chancen die mit einen Gesamtkapital von 200 Stücken absolut unverlierbar ist. Gewinnmöglichkeit bis zu 5 Stücken täglich zb. Gesamtkapital 20.000 € (200 Stücke ein Stück 100 €) das sind 500 € täglich! Und das System ist so kinderleicht zu spielen, dass Sie es nach dem Posteingang auf dem Weg ins Kasino lernen können.

Und wieder bietet die Manila-Connection ein brachial wirksames Roulettesystem auf dem österreichischen Markt an. Unter dem Deckmantel der Verschwiegenheit haben uns Mittelmänner, die dabei ihr Leben aufs Spiel setzten, aus Übersee ein System ins Land geschmuggelt, das alle bisher von uns angebotenen Systeme in den Schatten stellt: "Manila-Break", das System, das jede Spielbank in die Knie zwingt. Sprengen nun auch Sie die Tische der spielbanken, wie andere ihre Hemden wechseln.

Nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und lesen Sie diese Website aufmerksam durch. Sie werden von uns KOSTENLOS erfahren, wie Sie ganz einfach zwischen 300€ - 500€ pro Tag in den Online Casinos verdienen können und das völlig legal.

Machen Sie bitte keine Mundpropaganda. Seien Sie froh, wenn Sie überhaupt ein Exemplar von uns abbekommen, denn bei einer Auflage von nur 200 Exemplaren können nicht alle Bestellungen ausgeführt werden.

Kesselgucken leicht gemacht. Tony Brix ist der König der Kesselspieler in Antigua. Einmal im Jahr darf er dort ins Casino, aber dort gibt es viele und so sind es viele tage im Jahr, die er dort spielt. An diesen Tagen ist er Showspieler der Häuser, die damit öffentlich zeigen, dass man an den Roulettetischen auch laufend gewinnen kann. Eignen Sie sich den dreidimensionalen Blick von Tony Brix an! Trainieren Sie mit unserer Methode Ihren Blick für den Lauf der Kugel. Sagen Sie voraus, in welchem Fach die Kugel landen wird. Unsere Schrift "Ballistic Views" ist das Vermächtnis des größten Kesselguckers aller Zeiten.

Verkaufswunsch eines Forumsmitglieds schrieb:
.
 

Hallo zusammen:)

Ich möchte meine kleine aber feine Sammlung von Roulette-Systemschriften weitergeben.

Es handelt sich um folgende Exemplare:

Das System eines Berufspielers

Kasinoschreck Mrs. Earle

Der Mann mit der goldenen Hand

So wurde ich Roulette-Millionär

Wer Interesse hat oder allgemeine Fragen über die einzelnen Systeme stellen möchte,

kann dies unter folgender email,: "[email protected]", jederzeit tun.

Wir finden sicherlich einen fairen Preis, vor allem bei einer eventuellen Mehrfachannahme.

Bei Bedarf kann ich euch natürlich auch meine ICQ oder MSN hinterlegen.

All diese Systeme sind keine "Trickserfetzen" und erwirtschaften ungelogen richtig gute Gewinne.

Wer also seine Sammlung ausbauen möchte kann sich bei mir melden.

Ich bin kein Sammler und da ich die Systeme in- und auswendig kenne,

brauche ich auch logischerweise nicht mehr nachschlagen.

LG

.

 
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.

erwirtschaften ungelogen richtig gute Gewinne

Ehrenwort ?

Ehre wem Ehre gebührt, Casiyes!

Unser verkaufender Freund ist ein Ehrenmann.

...oder eine Ehrenfrau? :blink:

immerhin:

"...Hallo zusammen:) ..."

Verkaufsfördernd das "...Hallo..!"

zeugt es doch von der unerschütterlichen Überzeugung,

dass es sich im jovialen Ton -mit einem Gläschen Wein bei der Übergabe der Werte?- leichter verhandeln lässt,

als mit hanseatischsteifem "...Guten Tag..."

Das klingt ja schon mal vertrauenserweckend !

Und unser Ehrenmann schleicht sich nicht an hilflose, suchtspielbelastete Einzelgänger heran,

sondern er wagt sich frischen Mutes den Sprung in die Wogen der Masse.

Deshalb das vertrauenserweckende "...zusammen..."

abgerundet durch das Sympathie-Smiley der Forumssoftware,

dezent dargestellt durch die bescheiden anmutenden Satzzeichen "...: )..."

Also das klingt als Entré doch schon ganz anders, als:

Guten Tag, Systeminteressierter :topp: !!

.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.

Und verkauftechnisch geschult kommt unser Freund gleich auf den Kern der Sache:

Ich möchte meine kleine aber feine Sammlung von Roulette-Systemschriften weitergeben.

"...klein..."

"Klein" stellt eine bewusste Verknüpfung zu "edel" her.

Und für denjenigen, der's nicht begreift: der Übergang geradezu nahtlos

(weil das Komma bewusst weggelassen wurde) der Übergang zu "fein"

Nun aber, hat sich unser Freund überlegt, wird's schwierig.

Weil... ...nunja - zu klein darf's ja auch nicht sein... ... ... ...

Immerhin soll der Zaster rollen!!

Deshalb harmoniert es wohl am besten mit dem Begriff "...Sammlung..."

man kann sich unter Sammlung etwas gediegenes Ausgewähltes vorstellen.

Und um das Ganze abzurunden, spricht er von "...Schriften..!"

Schriften.

Das sind Papiere.

Geheime Schriften.

Schriften voller Geheimnisse.

Roulettegeheimnisse.

Oder vielleicht: Geheimpapiere?

Schriften die still und heimlich "...übergeben..." werden.

Zu treuen Händen.

In die Hände gereicht, denen man zuvor verschämt das Geld entnahm.

Also das ist Spitze ausgedrückt, bei der nüchternen Betrachtung, um was es geht.

Ich will den Stapel Kopien meiner Spielvorlagen an den Mann bringen.

.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.

Und schon geht's weiter:

"...Es handelt sich um folgende Exemplare:

-Methode Browarzyk - Das System eines Berufspielers

-Kasinoschreck Mrs. Earle

-Der Mann mit der goldenen Hand - System eines Mann, welcher in Bregenz einen 6-stelligen Betrag erwirtschaftete. Wahre Geschichte.

-So wurde ich Roulette-Millionär..."

Wieder so ein ganz gezieltes Wort im Einsatz des begnadeten Texters.

"...Exemplare..."

Exemplare ist abgeleitet von "beispielhaft".

Beispielhaft.

Exemplarisch.

Beispielhafte Literatur.

Beispielhaft für Gewinner.

Für Erfolgsmenschen.

Seltene exemplarische Stücke.

Einzelstücke.

Nun aufgelistet in erfrischend motivierendem Blau...

Oder nein.

Besser: aquamarin !!

Die meridiane Farbe von Wasser und Himmelblau.

Südfranzösische Casinoküste.

Das Mekka der Spieler.

Sicher klingt das besser als

Im Karton sind die 4 Systeme ... ...

Nun weis unser Anbieter, wie er die Gierigen und die Unwissenden locken kann:

Wer Interesse hat oder allgemeine Fragen über die einzelnen Systeme stellen möchte, kann dies unter folgender email,: "[email protected]", jederzeit tun.

Wir leben in einer Dienstleistungsgesellschaft.

Service wird ganz groß geschrieben.

Er spricht dezent von "...Interesse..."

Verkaufstaktisch klug: Alles kann - nichts muss.

Nichts verpflichtet.

Hier kriegt schon derjenige Service, der noch garnichts gekauft hat.

Rund um die Uhr!!

Jaja, so heißt's im Text.

"...jederzeit..."

Wir sind 24 Stunden täglich umsorgt.

Das ist nun wirklich Dienst am Kunden.

Der Mann geht sogar nachts an's Telefon!

Und die eMailadresse ist einfach umwerfend.

Zero!

Das Wort kennt nun wirklich jeder!

Und direkt denkt er an Casinos... ...so ein Zufall aber auch.

"[email protected]"

Das soundet so richtig nach "Las Vegas Style"

Klingt besser als

[email protected] web.de

.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist clever:

"...Wir finden sicherlich einen fairen Preis..."

So braucht man keinen Preis zu nennen.

Über das Geld wird garnicht erst gesprochen.

Es ist billiger als nichts!

Fair.

Fair passt zum Begriff Spiel.

Fair Play.

Das ist durchaus zielgruppenavisierend.

Gerade richtig für dumme, systemgeile Zok... :blink:...Verzeihung!!

Elegant zugeschnitten auf die wissbegierige Spielergemeinschaft.

Besser als billig.

Besser als das deutsche "Korrrrrekt"

Nein... besser ein ganz zartes unverbindliches "...fair..." zwischen die Zeilen gehaucht.

Aber jetzt ist man irritiert.

Der Schock!!!

"...bei einer eventuellen Mehrfachannahme..."

Mehrfachannahme?

Bewusst vermeidet der Anbieter das Wort Abnahme.

Man nimmt ihm nichts ab.

Nein.

Er nimmt den werten Auftrag an.

Er lässt sich herab, dem Interessenten die Gunst zu erweisen, Aufträge anzunehmen.

Eventuell... ...aber nur eventuell auch mehrfach.

Nicht etwa abhängig von der Bonität des Nachfragenden.

Nein.

Er sollte der Exklusivität auch würdig sein.

Dann... aber nur dann auch "...mehrfach..."

Ja was denn nun?

Die seltenen wertvollen Geheimschriften!

Die gibt's mehr als einmal?

Bei den "...ungelogen richtig guten Gewinnen..."

Und bald hat jeder Zweite... ... ...

Was machen die armen Casinos, wenn die... ...alle gewinnen???

Aber genau das ist beabsichtigt.

Genau diese Sorge will der Anbieter wecken.

Nach dem hier im Forum bekannten Motto:

"Ich verrate Euch mein gewinnbringenden System nicht! Basta!"

Je weniger alle verdienen, desto besser für den Einen, der's hat.

Wer hat, der hat; und wer nicht hat, der guckt durch die Röhre.

Also: Besser alle kaufen, die da sind.

Sonst spielt's jeder!

Oder bewegt unseren Anbieter die derzeitige Käufermentalität?

Im Dutzend wird's billiger.

Wir leben im Zeitalter der Rabatte.

Der Preisnachlässe.

Des Massenkonsums.

Des Überflusses.

Man muss ja auch als Systemverkäufer mit der Zeit gehen.

Sogar Beerdigungsinstitute bieten heute Rabatte!

Monopolis wird's wissen...

Jedenfalls ist das verkaufsstrategisch besser, als zu sagen:

Ich mach's billiger, wenn ich mehr als eine Fotokopie abziehe.

"...Bei Bedarf kann ich euch natürlich auch meine ICQ oder MSN hinterlegen..."

Das ist wirklich verständnisvoll.

"...bei Bedarf..."

Um die ausgewogen lange Kommunikation in Aussicht zu stellen.

Der Service, dessen der Kunde bedarf.

"...ICQ oder MSN..."

Globales Messaging für den globalen Service.

Für den Spieler von Welt.

Eine international kostengünstig erreichbare Chat-Hotline.

Den Namen des Verkäufers erfährt man allerdings hier nicht.

Es ist ja ein geheimnisvoller, verschwiegener Exklusiv-Deal.

Und die geheimnisumwobene Verschwiegenheit der seltenen Stücke wirkt seriöser als

Adresse gibt's keine, das Geld auf's Auslandskonto, wegen der Regressansprüche.

.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und jetzt erst - jetzt kommt das Schlussgebet :)

Hallo zusammen:)

All diese Systeme sind keine "Trickserfetzen" und erwirtschaften ungelogen richtig gute Gewinne

"...All diese Systeme..."

;-)

"...All diese..."

Diese Auswahl!

Diese Vielfalt.

Dieser Reichtum an Varianten.

Und all das für einen fairen Preis.

Da kann man ja garnicht "Nein" sagen.

Es sind keine "...Trickserfetzen..."

Neinnein.

Geht ja nicht.

Es sind Schriften.

Geheime Schriften.

Sie erwirtschaften!

Hier ist nicht vom Spiel die Rede.

Hier wird die betriebswirtschaftliche Komponente eingefahren.

"Das Geld liegt auf der Straße" wäre ja zu platt.

Nein.

Das Geld liegt auf den Tischen.

Und diese exklusiven Schriften enthalten die Geheimnisse

wie dieses Geld nun automatisch in die Taschen des Besitzers dieser Schriften wandert.

"...ungelogen..."

Auch wieder phantastisch im Wortgefüge.

Jeder würde sagen: ehrlich!

Aber unser Anbieter weis natürlich , dass der,

der es nötig hat, das Wort ehrlich einzusetzen,

sich unter den Verdacht setzt, dass er sonst vielleicht als unehrlich angesehen werden könnte.

Deshalb ist "ehrlich" abgedroschen!

Genau wie das Wort "sicher".

Da nimmt man im Roulette besser die Variante "wahrscheinlich".

Und deshalb ist er nicht ehrlich.

Er ist einer, der nie lügt.

Ungelogen.

Das ist glaubwürdiger als die treuherzige Versicherung

Ich brauche den Geldsegen nicht, ich verscheuere es zum Schlussverkaufspreis.

"...Wer also seine Sammlung ausbauen möchte kann sich bei mir melden..."

Das Ausbauen der Sammlung.

Um edle Elemente.

Was müssen das für Sammlungen sein!

Die mit vier Fotokopierstapeln ausgebaut werden.

Da sollte der Käufer die Regalwand nebst Installation einplanen.

Damit die Sammlung auch genügend Platz hat!

"...kann sich bei mir melden..."

An der anonymen Internetadresse, versteht sich.

Das hat der Anwalt so empfohlen.

Unser Verkäufer hat ja von den Großen gelernt:

Die Lebensmittelindustrie verkauft ja nun mal keine roten Äpfel.

Sie bietet "Leuchtende Gesundheit"

Und unser Anbieter verkauft keine Literatur.

Keine Bücher, keine Hefte, keine

Nein - das Wort findet man nicht in seiner Annonce.

Nichts über die Form, in der die Inhalte präsentiert werden.

Nichts über die Träger des Gedruckten.

Und nichts über die Inhalte

Sind es antike Stücke?

In Schweinsleder gebunden vielleicht?

Kabinettstücke mit Coverprägung?

Die makellosen Seiten mit Goldschnitt?

Oder die Ex-und-Hopp Variante?

Schnellkopien auf Altpapier.

Zusammengeklammert.

Für den Einmalgebrauch.

Er verkauft keine Literatur.

Er verkauft eine Sammlung Schriften

wirtschaftlich gut gewinnbringender Geheimnisse

Glückwunsch :blink:

Das ist noch besser als "Leuchtende Gesundheit"!

"...Ich bin kein Sammler und da ich die Systeme in- und auswendig kenne, brauche ich auch logischerweise nicht mehr nachschlagen.

Er ist "...kein Sammler..!"

Was ist er dann.

Natürlich.

Spieler!

Aber er spielt nicht danach, was in den Werken steht.

Er hat schon soviel verdient, das er sie jetzt halb verschenkt.

Und dafür bleibt er auch noch nachts auf,

für den 24-Stunden-Service!

Wirklich vorbildlich sozial eingestellt :) dieser nette Mensch.

Deshalb schliesst die Annonce auch mit

LG

Liebe Grüße.

Das klingt netter als:

Leichtes Geld

Endlich ist es vorbei mit Kummer und Not.

"... ...oft haben wir darüber hier diskutiert.

Sachse weiß keinen Grund, warum ein Dauergewinner seine Strategie verkaufen soll.

Das wäre doch einer.

Ich kenn mein System ja sowieso auswendig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe vor kurzem noch die Wiederholung von Switch geschaut und nachdem ich dies nun hier auch gelesen habe komme ich aus dem Lachen nun endgültig nicht mehr raus.

Ich bin ein Privatnutzer, welcher einfach eingekaufte Systeme weiterverkaufe. Ist das verboten?

Millionen Menschen verfassen auf ebay Texte und ich werde hier als hoch angepriesener Systemverkäufer hier dargestellt und bekomme sogar noch eine Analyse über jeden einzelnen Satz an den Kopf geworfen haha. Der Text ist die Hure der Interpretation nicht wahr? Also bin ich gespannt was man nach diesem Text mir noch so alles unterstellt.

Es haben sich schon einige gemeldet und ich schicke gegen Nachnahme an einen User eine Schrift die er schon kennt als Beleg der Ehrlichkeit. Ist doch klar, dass jeder seine Sicherheit haben möchte.

Danach schickt er mir jene Schrift wieder zurück und ich schicke ihm dann was er möchte.

Und da frage ich mich doch wirklich ob der Verfasser dieses Threads wirklich zu viel Zeit in seinem Leben hat um eine Doktorarbeit über eine Pseudo-Psychoanalyse alla Freud zu verfassen.

Es wird sogar mein "Hallo" analysiert *sich kaputt lach*

Es mag sein, dass Deutschland keine netten Leuten mehr aufbringen kann, aber es mag jene wirklich hier noch geben. Wahnsinn oder?

Wenn ich demnächst bei ebay meine PS3 reinstelle werde ich alle mit einem netten H*** Hitl*** begrüßen. Vielleicht bekomme ich dann nicht so schnell Kritik

Und meine eMail. lol

"Zero" ist mein Pseudonym bei Xbox Live, weil ich das Wort lediglich cool finde. Was wird hier bitte verlangt? Ich bin Student, Mitte 20 und trage bedauerlicherweise noch kein Monokel.

Ich habe die Schriften nicht verfasst. Wer Interesse hat, kann jene eben erwerben und wer nicht darf sich weiter langweilen und weiter rumphantasieren und irre Thesen hier aufstellen. Gerne kann sich mein erster Käufer hier auch selbst melden, wenn er mag.

Morgen geht die erste Post raus...

in dem Sinne,

danke dir für deine Mühe und diesem herausragendem Entertainment. Aber das war leider wirklich sinnlos und unnötig du

Y1n

(oh nein vielleicht nicht doch mein echter Vorname, sonst würde ich ja nach der Analyse des auf dem Feld gelangweilten Ausschau haltenden Vogels aus Japan kommen und liefern)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fritzl darf man ab nun auch gerne in den Kreis einbinden.

So viel über eine Person zu schreiben, welche man gar nicht kennt, ist wirklich eine Meisterleistung.

Und dann hängen sich ahnungslose Mitläufer an den Thread an und strecken den Daumen in die Luft.

Herrlich :blink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Den Namen des Verkäufers erfährt man allerdings hier nicht.

Es ist ja ein geheimnisvoller, verschwiegener Exklusiv-Deal.

Und die geheimnisumwobene Verschwiegenheit der seltenen Stücke wirkt seriöser als

Adresse gibt's keine, das Geld auf's Auslandskonto, wegen der Regressansprüche.

.

Über den Rest kann ich nur lachen aber das geht echt zu weit hier noch als Trickser indirekt tituliert zu werden.

Alles geht gegen Nachnahme raus.Kleine Information

Nicht jeder, der in diesem Unterforum postet ist ein russischer Dealer der ausschließlich mit Western Union für 10000 Systeme anbietet oder ein angesoffener Pole der für 10 Billionen Euro Tipps aus der Ziegenzucht an den Mann bringen will.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

y1n,

Du hast einfach das Pech, dass vor Dir schon hunderte Systemanbieter jeglicher Coleur im Forum eingeritten sind.

Da ich durchweg alle für Trickser oder(wenn sie an ihren Mist selbst glauben) mindestens für Verwirrte halte, habe

ich jahrelang richtig scharf gegen diese Typen polemisiert. Das habe ich weitgehend aufgegeben.

Die menschliche Dummheit ist nämlich unüberwindlich und vermutlich auf ewig gesichert.

Nun gedenke ich, nur noch in Extremfällen wie bei "Wellensurfern" u.ä. Bauernfängern einzugreifen.

Jeder nur halb Bekloppte müsste wissen, dass es keine Systeme mit begründeter Aussicht auf Dauererfolg gibt.

Wer nun wider besseres Wissen aber voller Gier oder Verzweiflung kauft, der will es nicht anders.

Sein Bier.

sachse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
y1n,

Du hast einfach das Pech, dass vor Dir schon hunderte Systemanbieter jeglicher Coleur im Forum eingeritten sind.

Da ich durchweg alle für Trickser oder(wenn sie an ihren Mist selbst glauben) mindestens für Verwirrte halte, habe

ich jahrelang richtig scharf gegen diese Typen polemisiert. Das habe ich weitgehend aufgegeben.

Die menschliche Dummheit ist nämlich unüberwindlich und vermutlich auf ewig gesichert.

Nun gedenke ich, nur noch in Extremfällen wie bei "Wellensurfern" u.ä. Bauernfängern einzugreifen.

Jeder nur halb Bekloppte müsste wissen, dass es keine Systeme mit begründeter Aussicht auf Dauererfolg gibt.

Wer nun wider besseres Wissen aber voller Gier oder Verzweiflung kauft, der will es nicht anders.

Sein Bier.

sachse

Nun, lieber Sache ich habe niemals behauptet, dass die angebotenen Schriften einen dauerhaften Erfolg versprechen.

Es entspricht aber der Realität, dass jene dennoch richtig gute Strategien sind, von jenen man sich sicherlich einige Inspirationen auch für eigene Systemen einholen kann.

Dumm,verwirrt oder dergleichen bin ich mitnichten.

Alle Schriften werden wie schon bereits erwähnt per Nachnahme versendet. Ich bin weder ein Trickser noch ein verwirrter paralysierter Systemverkäufer, sondern ein Spieler wie ihr. Nicht mehr und nicht weniger

Ich verspreche mit diesen Systemen keinen Jackpot fürs Leben. Aber dennoch Strategien, welche um Längen besser sind als gar keine oder eine schlechtere zu haben. Und das man gutes Geld mit diesen Systemen verdient ist keine Lüge sondern Wahrheit.

Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er etwas kauft oder nicht. Das bleibt jedem selbst überlassen.

Allerdings sollte man über einen Menschen, welchen man kein bisschen kennt, keinsfalls verurteilen und ihn als Trickser bezeichnen und Unsinn schreiben, so wie es Nachtfalke bereits erfolgreich geschafft hat. Das ist nun wirklich nicht fair...

In dem Sinne,

noch viele Stücke

Y1n

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.

Naja, y1n,

wenn Du in allem so Pech hast,

wie hinsichtlich Deiner Argumentation

"...im Forum der Gamestar..."
:blink: ist es ja kein Wunder, dass Du die "Schriften" verkaufst.

Also, um Dich aufzuklären:

Ich habe mir nicht umsonst den Sitz hier in der Kantstraße am Savignyplatz ausgesucht.

Hier ist so etwas wie eine Ballung der großen deutschen Foren in Berlin.

Da kennen die Admins sich untereinander.

Und Gamestar ist ja keine Nischen-URL im Internet sondern eine gewaltige WebSite - auch ganz oben in den Rankings!

Die sitzen nun "rein zufällig" auch hier,

nämlich die Online Welten in der Bleibtreustraße, nur eine Querstraße von mir entfernt.

'ne kurze Nachfrage ergab:

Da hast Du Dich vor drei Jahren angemeldet und nicht einen einzigen Beitrag dort geschrieben.

Aber als Verkäufer bist Du da aufgetreten.

Und das gleiche Spiel betreibst Du nun hier.

Du beteiligst Dich nicht durch Sachbeiträge am Forum.

Aber Systeme willst Du hier verkaufen.

Und den Leuten gute Gewinne versprechen.

Genau das ist es, was wir hier nicht wollen.

Dies ist ein Diskussionsforum für den Fachbereich Roulette.

Kein Marktplatz für jeden, der reinschneit und was verkaufen will - und dann wieder geht.

So'n Pech für Dich auch, dass das bei uns nicht klappt :winki1:

Nachtfalke.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir reden offensichtlich aneinander vorbei.

Es gibt weder gute noch schlechte Systeme.

Man kann Roulette(im Gegensatz zu BJ oder Poker) weder gut noch schlecht spielen.

Es endet nach ausreichender Spieldauer immer bei den bekannten Minusprozenten.

Deshalb ist auch kein System in der Lage, irgendwelche Anregungen zum besseren Spiel zu vermitteln.

Jedes System ist so schlecht wie gar keins.

Du hast für nutzlose Systeme dummerweise Geld ausgegeben.

Das möchtest Du nun möglichst "mit Maß" wiederhaben. Verständlich.

Dann formuliere es so aber nicht so wie "erfolgversprechend" oder "gewinnorientiert".

Denn:

Gewinner verkaufen nicht!

sachse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... Alle Schriften werden wie schon bereits erwähnt per Nachnahme versendet ...

Mein lieber y1n,

ich habe es bisher geschafft, mich aus diesem Thread rauszuhalten, aber jetzt geht es nicht mehr.

Was willst du mit dem Hinweis "per Nachnahme" bezwecken? Doch nichts als eine (trügerische) Sicherheit zu erwecken.

Denn der Empfänger einer Nachnahme muss erst bezahlen und erst danach erhält er vom Postboten die Sendung.

Und falls da ein Ziegelstein drin ist, Pech gehabt.

So sind halt die Bestimmungen einer Nachnahmelieferung.

Womit ich keinesfalls behauptet habe, du verschickst Ziegelsteine.

Nichts liegt mir ferner als das. Falls du jetzt auf mich losgehen solltest ...

leon14

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mein lieber y1n,

ich habe es bisher geschafft, mich aus diesem Thread rauszuhalten, aber jetzt geht es nicht mehr.

Was willst du mit dem Hinweis "per Nachnahme" bezwecken? Doch nichts als eine (trügerische) Sicherheit zu erwecken.

Denn der Empfänger einer Nachnahme muss erst bezahlen und erst danach erhält er vom Postboten die Sendung.

Und falls da ein Ziegelstein drin ist, Pech gehabt.

So sind halt die Bestimmungen einer Nachnahmelieferung.

Womit ich keinesfalls behauptet habe, du verschickst Ziegelsteine.

Nichts liegt mir ferner als das. Falls du jetzt auf mich losgehen solltest ...

leon14

Hallo Leon,

Nun, dies ist relativ fix zu erklären.

Ein Vorschlag eines Interessenten war eine verständliche Sicherheit aufzubauen, welche auf Gegenseitigkeit beruhen sollte. Ist auch relativ klar, dass ich diese Sicherheit genauso haben möchte wie mein Gegenüber.

Also habe ich heute eine Schrift für paar Euros (der Betrag schlug alleine er vor) per Nachnahme an ihn losgeschickt, dessen Inhalt er aber schon bereits kennt, aber dies ja nicht relevant ist, da dies nur als Begutachtungsmaterial als Beweis der Zuverlässigkeit und des Vertrauens eingesetzt wird, dass ich keine Ziegelsteine verkaufe und er nach dieser Transaktion seine bestellte Schrift wieder gegen Nachnahme bekommt.

Aber um es auf den Punkt zu bringen. ER hat Nachnahme vorgeschlagen. Ich willigte ein, da ich nichts zu verbergen habe und alle genau das bekommen, was sie möchten:)

Es ist alles einfacher als man sich vorstellen kann. Nur im Internet kommt jede ach so kurze oder lange ID natürlich so unglaublich mysteriös vor und wenn es nur um das Thema "Geld" geht , gehen alle in Deckung. Verständlich, wenn Leute wie du mich sachlich darauf ansprechen und nachfragen und jemandem wenigstens eine Chance geben! Ich habe bei ebay im Übrigen auch nicht umsonst 100 Prozent.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wir reden offensichtlich aneinander vorbei.

Es gibt weder gute noch schlechte Systeme.

Man kann Roulette(im Gegensatz zu BJ oder Poker) weder gut noch schlecht spielen.

Es endet nach ausreichender Spieldauer immer bei den bekannten Minusprozenten.

Deshalb ist auch kein System in der Lage, irgendwelche Anregungen zum besseren Spiel zu vermitteln.

Jedes System ist so schlecht wie gar keins.

Du hast für nutzlose Systeme dummerweise Geld ausgegeben.

Das möchtest Du nun möglichst "mit Maß" wiederhaben. Verständlich.

Dann formuliere es so aber nicht so wie "erfolgversprechend" oder "gewinnorientiert".

Denn:

Gewinner verkaufen nicht!

sachse

Hallo Sachse:),

Das könnte gut sein, dass wir dies durchaus tun, ja

Allerdings ist das eine Frage der Perspektive, was man für gut oder schlecht erachtet.

Den negativen Prozentsatz und die Standartsprüche kenne ich schon seit der Grundschule aber die Faszination dieses Spieles hindert mich dennoch nicht daran, neugierig die Spielweisen anderer zu verfolgen und auch hin und wieder eine Schrift zu kaufen, um einfach zu schauen, wie gespielt wurde. Nutzlos waren sie keinesfalls. Es kommt eben darauf an, mit welcher Erwartungshaltung man an diese Sache herangeht. Millionär wird niemand damit. Aber wer ein Gefühl für die Permanenzen mit der Zeit entwickeln kann, genau weiss wann er aufzuhören hat und verschiedene Spielarten vielleicht sogar kombiniert-auch aus Büchern und Schriften, kann ohne Probleme "erfolgsversprechend" an den Roulette-Tisch gehen. Ein paar Hunderte Euros reichen doch im Monat (und ja die Platzer sind einkalkuliert, weil es irgendwann sowieso mal bisschen kracht) Bei mir ist das eben ungelogen der Fall und für einen Studenten hat sich die Anschaffung somit gelohnt.

Wenn ich wirklich gelogen hätte, hätte ich Worte wie "unverlierbar","steinreich" und co. angewendet:)

Das dazu

Schönen Abend euch allen noch,

Y1n

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... und jemandem wenigstens eine Chance geben! ...

Die hat bei mir jeder ...

... Ich habe bei ebay im Übrigen auch nicht umsonst 100 Prozent.

Und das hättest du dir schenken können.

Es gibt bei eBay keinen "y1n".

Spielt aber überhaupt keine Rolle.

Ich habe auch 100 % positiv. Und 3728 Bewertungen.

Nothing for ungood ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die hat bei mir jeder ...

Und das hättest du dir schenken können.

Es gibt bei eBay keinen "y1n".

Spielt aber überhaupt keine Rolle.

Ich habe auch 100 % positiv. Und 3728 Bewertungen.

Nothing for ungood ...

Sicherlich nicht sparen. Weil man dies auch über ebay hätte machen können.Y1n ist da nicht mein Name - allerdings.

Und es passt doch nun völlig nicht in den Kontext, wie viele Bewertungen DU hast :winki1:

Auch wenn man so viele Bewertungen sicherlich respektieren kann:)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... Es kommt eben darauf an, mit welcher Erwartungshaltung man an diese Sache herangeht. Millionär wird niemand damit. Aber wer ein Gefühl für die Permanenzen mit der Zeit entwickeln kann, genau weiss wann er aufzuhören hat ... . ... kann ohne Probleme "erfolgsversprechend" an den Roulette-Tisch gehen. Ein paar Hunderte Euros reichen doch im Monat ...

[email protected]

Genau meine Meinung.

leon14

P.S.

... Und es passt doch nun völlig nicht in den Kontext, wie viele Bewertungen DU hast ...

Und auch da gebe ich dir recht.

Wollte dir damit nur vor Augen führen, wie uninteressant es hier ist, wer bei eBay welche resp. wieviele Bewertungen hat.

Und prompt protestierst du, sprichst aber deine eigenen Bewertungen weiter oben an.

Also nochmal ... was solls ...

bearbeitet von leon14
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Nachtfalke

Impressionen zum Systemverkauf

vom Nachfalken

Was sagt uns das alles? Es läßt nur einen Schluß zu:

Wir Spieler sind alle zu bekloppt um diese tollen gewinnsicheren Systeme durchzuziehen. ;)

Sonst müßten in kurzer Zeit alle Anwender reich sein.

Aber Gott sei Dank , sind die Ausgaben ja limitiert, so auf etwa 250 ;)

Gruß

hermann

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 month later...

@ alle:

wenn ich auch mal meinen bescheidenen senf dazu geben darf:

das mit den systemverkäufern erinnert mich stark an den "uri-geller-preis". den vergibt - glaube ich - irgendsoein ami an leute, die im laufe des jahres mit übersinnlichen dingen in die schlagzeilen gekommen sind: wunderheiler, wahrsager, löffelverbieger etc...

die gewinner werden alljährlich auf telepathischem wege über ihren gewinn benachrichtigt - nur leider ist bis heute keiner gekommen, um den gewinn abzuholen...

klaro?

ansonsten teile ich zu diesem thema die gleiche meinung wie der sachse...

gruß mauvecard

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die gewinner werden alljährlich auf telepathischem wege über ihren gewinn benachrichtigt - nur leider ist bis heute keiner gekommen, um den gewinn abzuholen...

klaro?

Nichts ist klaro ! Wie oft hast Du Deinen Jahresgewinn verfallen lassen ? :biglaugh::rolleyes::bye1:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nix da!

mir hat man immer nur telepathisch mitgeteilt, dass es dieses jahr wieder leider mit einem preis nix geworden ist, weil meine psychokinetischen fähigkeiten auf dem gebiet des löffelverbiegens noch nicht ausreichend sind, um mit einem preis gewürdigt zu werden...

ich versuche seit jahren erfolglos, mit meinen mentalen kräften roulettekessel anzuhalten und andersrum drehen zu lassen... noch hat es nicht geklappt, aber ich gebe nicht auf!

dann klappt es auch mit dem uri-geller-preis!!!!!!!!!!!!!!! :biglaugh:

jetzt klaro??

gruß mauvecard :rolleyes:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...