Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'transversalen simpel'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Casino Spiele
    • Roulette Strategien
    • Roulette für Einsteiger / Programmierung / System-Auswertungen / Excel
    • Casinos und Spielbanken
    • Online-Casinos
  • Sonstiges
    • Kommerzielle Roulette Systeme und sonstige gewerbliche Angebote
    • Blackjack, Poker, Sportwetten
    • Testforum für Roulette Themen und Kommentare
    • Sonstiges zum Thema Roulette oder Artverwandtes
    • Roulette Nebendiskussionen aus anderen Themen ...
    • Untere Schublade mit Roulette Smalltalk und Stammtischen
    • Roulette Forum Regeln, Ankündigungen
  • Roulette System Diskussionen
    • Einfache Chancen
    • Dutzende und Kolonnen
    • Höhere Chancen
    • Grundsatzdiskussionen
    • Nachtfalke Archiv
  • Weltrangliste EWR4

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests

1 Ergebnis gefunden

  1. TVS-Cash-Methode von Julius ( alle Rechte daran, liegen beim Autor, es gilt das Deutsche Urheberrecht c 2021 ) Die nachfolgend beschriebene Systematik habe ich über viele Jahre gern angewendet. Es ist eine meiner ältesten Spielvarianten, weshalb Sie den Arbeitstitel T-Rex bekam. Vielleicht erinnern sich noch einige von Euch an die Gruppe T-Rex und Marc Bolan. Ich war ein Fan von denen und hatte das Glück, Marc in seiner Künstergardrobe treffen zu dürfen. Das Konzert war der Hammer, der Saal hat getobt, echt geil. Genug der abschweifenden Worte, diese Methoabbrechen ist relativ sicher, wenn auch nicht unfehlbar, aber meistens erfolgreich. Man muss halt auch mal abbrechen können, wenn es selten schlecht oder zäh läuft. Für das Beispiel, habe ich bewusst eine Permanenz genommen, die jeder im Internet prüfen kann und die mir zufällig vorliegt. Von dem Tag habe ich mehrere Permanenzfolgen von fast allen Tischen der Spielbank Bad Homburg, Datum 24.07.2019 Auf dem Spielblatt für das reale Spiel, wird die Permanenz mitgeschrieben, sowie die zugehörige TVS, dann die Satz-TVS und natürlich Einsatzhöhe und Resultat plus Gesamtsaldo. Erklärungen zum Spiel findet Ihr im Beispiel. Es wird die Plusprogression angewendet, aber nur nach Abschluss eines Angriffs, der aus maximal drei Sätzen besteht. Hier das Spiel vom 24.07.2019, Tisch 1 , Spielbank Bad Homburg PERM TVS E-TVS STK RESULTAT GESAMTSALDO 07 2 ----- 17 3 09 2 Es werden immer drei verschiedene TVS im Vorlauf benötigt. Bei einer Wiederholung, erfolgt ein Querstrich unter der entsprechenden TVS. 34 6 ---- Erster Einsatz mit einem Stück je zu belegender TVS. Die "jüngste" TVS wird weggelassen. 30 5 3 2 je 1 -2 08 2 3 2 6 jew. 1 -3/-5 + 6 = + 1 Das Stück wird dem Gesamtsaldo zugeschrieben. Das obligatorische Stk für die Angestellten --------------- -- wird vergeben, wenn der Ertrag höher ist. 13 3 27 5 23 4 ---- 21 4 3 5 1 - 2 ------------------- Kein weiterer Satz, da sich die TVS unmittelbar wiederholt hat. Es wären hier 3 5 4 zu setzen und die letzte TVS wird nicht belegt. 35 6 17 3 10 2 ---- 10 2 6 3 1 - 2 / - 4 Kein weiterer Satz, wie schon eben gesagt. ------------------ 06 1 32 6 08 2 ----- 36 6 1 6 1 -2/ - 6 +6 = 0 Ergebnis Null, kein Stk in den Tronc und nun Plusprogression, also + 1 je TVS ------------------- Endet ein Angriff mit Null, wird der Einsatz je TVS um ein Stück angehoben. 07 2 26 5 03 1 ---- 04 1 2 5 2 - 4 / -4 Kein weiterer Satz, unmittelbare TVS Wiederholung ------------------- 10 2 15 3 02 1 ----- 31 6 2 3 2 - 4 / -8 Jetzt wird die dritte TVS zusätzlich gesetzt. 25 5 2 3 1 2 -6/ -14 Jetzt wird die vierte TVS hinzugenommen. 01 1 2 3 1 6 2 -8 / - 22 +12 = - 10 Nichts in den Tronc ( Davon leben die Angestellten) -------------------- 12 2 04 1 30 5 ---- 08 2 2 1 3 -6 / -16 + 18 = + 2 -1 = +1 ( 1 Stk in den Tronc ) ----------------- 10 2 27 5 19 4 ---- 26 5 2 5 1 -2 + 6 = + 4 - 2 = + 2 ( 2 Stk in den Tronc, weil es vorhin mehrmals kein Stück für die Mitarbeiter gab. ) ------------------- 02 1 20 4 30 5 ---- 04 1 1 4 1 -2 +6 = +4 - 1 = + 3 ( 1 Stk für die Angestellten ) ------------------- 25 5 ----- 14 3 30 5 03 1 ---- 22 4 3 5 1 - 2 / - 2 18 3 3 5 1 1 - 3 / - 5 + 6 = + 1 ( nichts in den Tronc) --------------- 27 5 19 4 09 3 ---- 26 5 5 4 1 - 2 + 6 = +4 - 2 = + 2 ( 2 Stk in den Tronc ) ---------------- Bis hier wurden + 10 Stücke netto gewonnen. Je nach Spiellänge und Verlauf steigert sich der Ertrag. Es ist auch davon abhängig, wieviel man den Angestellten als Trinkgeld zukommen lassen möchte. Ich habe es oft so gehalten, dass ich nach mehreren Minuscoups etwas mehr abgab, weil dann meistens auch ein höherer Gewinn ausbezahlt wurde. Das mag natürlich jeder für sich entscheiden. Es kommt vor, dass man + 11 Stücke erzielt und dann gebe ich etwas mehr, weil ich dann vielleicht fünf Spiele im Minus oder bei Null lag. Die Spiele an den anderen Tischen in Bad Homburg hatten alle ähnliche Verläufe, auch Spiele in anderen Spielbanken. Es kommt selten vor, dass ein Spiel zäh verläuft oder mehrer Angriffe in kurzer Folge negativ verlaufen. Die Rückholkraft durch die Plusprogression ist beachtlich. Es wird vorkommen, dass mal ein Tag schlecht läuft. Dann besser den Tisch wechseln oder ggf. an einem anderen Tag erneut versuchen. Ob man dann den Einsatz oder die Grundeinheit der Jetons generell anhebt, muss jeder für sich entscheiden. Ich bin zumindest mit der Methode ganz gut ausgekommen. Liebe Grüße Euer Julius
×
×
  • Neu erstellen...