Jump to content

Lutscher

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3.624
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Beiträge erstellt von Lutscher


  1. vor 4 Stunden schrieb Juan del Mar:

    ....hast Du das dem Staatsanwalt auch erzählt?

    Juan

    Der Staatsanwalt bekommt nur mit Zeugen belegte,Gerichtsverwertbare Infos Habe seit Monaten keinen Kontakt mit der Staatsanwaltschaft,lass die mal in Ruhe ermitteln.Was soll ich sagen,den Kastratovic haben sie rausgeworfen,was am Ende rauskommt wird man sehn.Ein Croupier der nicht für Kastratovic gedreht hat,hat man als Nestbeschmutzer betitelt.Er hat 5 stunden die Vorgänge und Unregelmäßigkeiten beim Roulettspiel bei der Kripo ausgesagt.Andere Personen haben auch ausgesagt,ich habe ausgesagt....die Gewinne genannt,die Absprachen zwischen Kastratovic und Croupier laut am Tisch .Die Drohungen gegen die Croupier wenn sie nicht aufmerksam waren.Er meinte oft ich werde mit dem Technischen leiter über den und den Croupier reden..Die werden schon sehn! Der Hausmeister hat einmal den Tisch dreimal die Woche ausgebaut und wieder eingebaut weil Kastratovic seinen Messpunkt nicht hatte.usw...und noch ein halbes Duzend Vorgänge die die Manipulation untermauern


  2. vor 1 Stunde schrieb Albatros:

    Hätte ich, so wie Du, einen tragbaren Kernspintomographen in der Sakkotasche, der selektiv Hirnhälften scannen kann, könnte ich ebenso leicht gewinnen.

    Allerdings nur dann, wenn ich wüsste: DIESER Croupier kann Zielwerfen.

    Erinnert mich an einen sehr lieben Kroaten(Zocker bis in die Haarspitzen), den ich seinerzeit weitab eines Roulettetisches traf:

    war erstmals mit seiner Mutter im Casino.Mutter????

    Er: schau Dich um.

    Sie: ich seh nur 4.

    ER setzt 4.

    4 kommt.

    Dauergewinnerin!!!

    Albatros

    Ich sag nur nicht fragen, niemals fragen!.Versaut dir den Blick für die Wahrheit.Monatelang beobachten ,wer spielt ,und wie dann geworfen wird.Wo schauen die Augen des Croupier hin.Sind junge Damen am Tisch,ist es relativ einfach.Bei Abwurf schnell auf die Zahlen der Damen setzen.Diese Taktik geht aber nur ein zwei Mal auf.Beliebt macht man sich mit dieser Vorgehnsweise nicht.Spieler die vom Croupier immer wieder gesucht werden,in dein Spiel mit einbeziehen,schnell schalten.Verschlafene Typen haben im Casino keine Chance.Die unzufriedene Croupier auf deine Seite ziehn,es kann sich auszahlen.Und immer nett und höflich sein!


  3. Am 21.9.2018 um 16:28 schrieb Juan del Mar:

     

    hallo Lutscher

    Die erste Aussage unterschreibe ich - dort habe sogar ich leicht gewonnen. Deine Klasse muss tat-

    sächlich enorm sein. Kannst Du da nicht etwas konkreter werden?

    Ich halte es wie NewFish, ich lerne auch im Alter gerne noch dazu? Das mit dem Abdecken

    der Lippenbewegungen interessiert mich speziell. 

    Gruss

    Juan

     

    Wenn du einen Kollegen dabei hast und dein Spiel besprichst,dein Mund verdecken und leise reden.In Saarbrücken haben sie auf jede Aussage gelauert,um sie gegen einen zu verwenden.Dort hat der Tischchef auf deine Lippenbewegungen geachtet um Aussagen zu erhaschen....Ein ekelhafter Laden!


  4. Es ist wichtig die Drehzahlen des Kessels schnell zu erkennen.Warum sollte man dies können? Ganz einfach "will der einwerfende Croupier  einen Zahlenbereich treffen,reduziert er die Drehzahl Richtung 10ner Kessel.Das Auge des Croupier fixiert ne Zahl an die er treffen will,durch beobachten erkennt man dies. (so wie vieles im Leben).Warum reduziert er die Drehzahl? Ich will ja das ihr weiter kommt im Leben und verrate es euch!.Die Kugeln vertragen die höhren Drehgeschwindigkeiten nicht,deshalb! .Sein Zielwürfe über die er das Spiel kontrolliert sollen ja gelingen. Bei geringerer Drehzahl fällt die Kugel satter.                         

    Wir spielen in Saarbrücken wohl ein schlaueres Roulett ,auf Beobachtung basierend.Man bekommt halt nichts geschenkt im Leben,die Antennen sollten fein ausgerichtet sein. Auch ist von Vorteil beim Sprechen am Kessel leise zu reden und die Lippenbewegungen mit der Hand abzudecken.Vor allem in Saarbrücken war das notwendig,dort belauschen die Tischchefs die Gespräche der Gäste.


  5. Eine ganz neue Art des Roulettspielens.Es ist so passiert in Saarbrücken vor paar Jahren.Folgendes hat sich zugetragen,ich schaute auf die linke Gehirnhälte des werfenden Croupier und dachte immerzu an die Sechs.Dreh die sechs,flüsterte ich ,dreh die sechs.Den Blick unablässig auf seine linke Gehirnhälfte belassend.Als er die Kugel einwarf  anoncierte ich blitzschnell die Sechs zwei-zwei a Lui,Es kam die Sechs und ich war um 600 Euro reicher.Dieses gelang mir nur bei diesem Croupier des öffteren.Unglaublich aber es funktioniert.


  6. Am 21.9.2018 um 12:11 schrieb sachse:

     

    Es schmeckt mir richtig gut, dass du mir etwas zu erklären versuchst, was ich schon seit etwa 35 Jahren weiß.

    Mit einem korrekten Deutsch wie z.B "11er Kessel" statt "11 lauf" hättest du mir Nachfragen erspart.

    Naja, egal - dafür bist du im Gegensatz zu einigen von uns ein sicherer Gewinner.

     

    Am 21.9.2018 um 12:11 schrieb sachse:

     

    Es schmeckt mir richtig gut, dass du mir etwas zu erklären versuchst, was ich schon seit etwa 35 Jahren weiß.

    Mit einem korrekten Deutsch wie z.B "11er Kessel" statt "11 lauf" hättest du mir Nachfragen erspart.

    Naja, egal - dafür bist du im Gegensatz zu einigen von uns ein sicherer Gewinner.

     

    Ja in Saarbrücken war es leicht zu gewinnen.Ich mach aus grossen Entfernungen treffsichere Anoncen,alles bei meiner Klasse kein Problem.Muss nicht mit dem halben Oberkörper im Kessel hängen.


  7. Am ‎18‎.‎09‎.‎2018 um 22:03 schrieb Egon:

    @Lutscher: Du hättest Größe zeigen können, wenn Du nach nun zwei weitere Hinweise von mir über SB, welche meine Besuche bestätigen, deine Aussage revidiert hättest.

     

    @Juan: St. Gallen hatte ich doch erwähnt:rolleyes:. Keine Frage, selbst ein Kuchen wird in Bregenz kredenzt, während es an der Esplanade nicht einmal mehr zur Kaffee&Kuchenzeit einen Kuchen gibt. Dagegen ist SB sogar in der tiefsten Nacht spitze! (Ist noch ein Hinweis für @Lutscher:eii:).

    :hut: 

    Brauch keine Hinweise,alles schon verdaut!


  8. Am 20.9.2018 um 00:17 schrieb sachse:

    Das wären dann 11 Zahlen pro Kesselrunde.

    Das wären dann 3,36 sec p. r.

    Na gut - gehe jetzt "im Bette".

     

    Ich erkläre dir wie das gemessen wird.Über dem Kessel ist ein elektronisches Messauge,die zählt die Anzahl der Zahlen,innerhalb einer Sekunde,die das Messauge passieren.Mann kann beim Tischchef das Display einsehn.Dort steht dann eine 10 oder eine 11 oder eine 12.Die wurde in Sb aber abgeschaltet,weil man des öffteren einen unerlaubten 9ner Kessel für Doc gedreht hat.Das sollte ja nicht bekannt werden.usw usw.Ich kann mich auch mit der Stoppuhr hinstellen und messen.Dann komm ich auf die Sekunden,ja und schreie mit der Uhr in der Hand bin Gucker.Oder häng mir ein Schild um den Hals,spiele nur bei 10 ner Kessel.....lach lach


  9. Am 20.9.2018 um 08:59 schrieb Das Kuckuck:

     

    @sachse, wo warst du noch...:patsch:  ...die letzten 45 Jahre? Haben denn nie diese Möchtegern-KGer :crazy: neben dir gestanden, die mit ihrer Gabe

    protzen und angeben wollten?: "11er Kessel, vielleicht 11,2" :sonne:

    OC ist nicht gut, geh mal wieder raus! ---- Danke @Egon, besser kann man es nicht beschreiben! :hut: Mit den neuen RRS wurde als "big feature" nun ein Tachometer verbaut!!!

     

     

    In SB fiel die Kugel im Extremfall nach 8 Runden, im Normalfall nach 10 Runden. Man musste sich eben beeilen, Zeit ist Geld! Doc hatte jeden Tag auch noch An- und Abreise zu bewältigen. Der Quote, (Doc spielt x-5/5) stand das aber nicht entgegen!

     

    Zum Kuckuck!,

     

    Du kennst mich zum Kuckuck,In Sb war super zu spielen und dort wurde Geld verdient.Dem Doc war das Spiel auf den Leib geschneidert.Da alles so moderat ablief,kam man auch bei früher Anonce zu Geld.Nicht jeden Tag zugegebener Maßen,aber am Ende der Woche war ein gutes Plus zu verzeichnen.Ein bisschen arbeiten und jammern musste man schon,ihr wisst ja klappern gehört zum Handwerk.Die Saarländer drücken sich trocken ohne geschnörkel aus.Und schaut her der Saarbrücker Staatsanwalt mag das.Diese Blumige ,orientalische Sprache kostet doch nur Zeit.


  10. Ach ihr Besserwisser und Schlaumaier in Campione haben sie einen achter Kessel gedreht,ein Paradies für Lutscher.Der Professor ist da rumgeschlichen,hat mich belauert.Auch so ein missgünstiger Vogel.Hab sehr gut getroffen und bin dann mit vollen Taschen raus.Der Vogel meinte alles nur Glück (lach) Ich meinte ja was den sonst....Lach ..lach


  11. vor 23 Stunden schrieb sachse:

     

    Was ist ein "11 lauf"?

    Das ist ganz simpel, Elfer Lauf heißt,daß am Messauge elf Zahlen vorbei laufen.

     

    vor 7 Stunden schrieb Das Kuckuck:

     

    @sachse, wo warst du noch...:patsch:  ...die letzten 45 Jahre? Haben denn nie diese Möchtegern-KGer :crazy: neben dir gestanden, die mit ihrer Gabe

    protzen und angeben wollten?: "11er Kessel, vielleicht 11,2" :sonne:

    OC ist nicht gut, geh mal wieder raus! ---- Danke @Egon, besser kann man es nicht beschreiben! :hut: Mit den neuen RRS wurde als "big feature" nun ein Tachometer verbaut!!!

     

     

    In SB fiel die Kugel im Extremfall nach 8 Runden, im Normalfall nach 10 Runden. Man musste sich eben beeilen, Zeit ist Geld! Doc hatte jeden Tag auch noch An- und Abreise zu bewältigen. Der Quote, (Doc spielt x-5/5) stand das aber nicht entgegen!

     

    Zum Kuckuck!

    Laut Finanzbeamten musste die Kugel mindestens acht Runden machen in Sb.Ihr habt in Sb nicht spielen können,oder nur verdeckt,ihr wisst nix! Doc hat euch verjagt oder verjagen lassen.Liest euch diese Sätze ganz langsam durch.Ich musste schneller als Doc anoncieren,sonst hätte man mir die Stücke zurückgegeben.Fünf Runden langen mir zu 100 %.Übung macht den Meister.Die Chemie der Würfe muss man kennen.Ist Gefühlssache,nicht erklärbar.Aus dem Grund lach ich über die verschiedenen Mathematischen Lösungsansetze.

     

    vor 16 Stunden schrieb sachse:

     

    Also ist Kopfzahl mit einem Nachbarn gemeint. Mit minus zwischen den Einsen hätte ich es vermutlich verstanden.

    Allerdings, um nochmals auf das Original zurück zu kommen:

    Absage nach 5 Runden und dann eine Annonce auf 3 Zahlen ist eine KG-Kunst, die weder ich beherrsche noch sonst jemand.

    Üblicherweise laufen Kugeln 15-20 Runden und wer da nach 5 Runden setzt, ist für mich ein Zocker.

    Nun weiß aber immer noch nicht, was "lauf" ist.

     


  12. vor 17 Stunden schrieb Egon:

    @Lutscher: Du hättest Größe zeigen können, wenn Du nach nun zwei weitere Hinweise von mir über SB, welche meine Besuche bestätigen, deine Aussage revidiert hättest.

     

    @Juan: St. Gallen hatte ich doch erwähnt:rolleyes:. Keine Frage, selbst ein Kuchen wird in Bregenz kredenzt, während es an der Esplanade nicht einmal mehr zur Kaffee&Kuchenzeit einen Kuchen gibt. Dagegen ist SB sogar in der tiefsten Nacht spitze! (Ist noch ein Hinweis für @Lutscher:eii:).

    :hut: 

    Alles gut,schreib auf den Punkt was du genau meinst.Mich juckt kein Kuchen oder Kaffee,ist egal.Die Kugel muss gut fallen,der Kessel einen sauberen 11 lauf haben,die Absage nach der fünften Runde,dann kauf ich mir ne ganze bäckerei! Es gibt zu Saarbrücken nichts mehr zu sagen.!


  13. vor 5 Stunden schrieb Egon:

    @Lutscher: Nicht nur lesen und verstehen klappt bei nicht, Du bist auch noch mit penetrant falschen Aussagen lernresistent:patsch:. Es ist schon klar, daß Du als Saalsprachrohr und Saalklatschtante mit 3650 Tagen am Stück nur nervst:ooh7:. Da platzt jedem irgendwann mal der Kragen. Der Staatsanwalt kann einem ja richtig leid tun. Hoffentlich hast Du ihm auch ie Schilder "Geringe Bargeldbestände - es wird um Verständnis für Scheckauszahlungen gebeten":schock: an der Kasse gemeldet. Du kannst mich als Zeuge benennen.

    :hut:

    Wirst noch ein ganz Großer!


  14. Am 10.9.2018 um 17:16 schrieb starwind:

     

    Das Finanzamt hat sich nicht schriftlich (oder sonst wie) an mich gewandt.

    Der Referent, der in der Berliner Verwaltung auch für die Spielbankenaufsicht zuständig war, sprach mich persönlich auf das Thema der vermeintlichen Einkommensteuerpflicht von Spielgewinnen beim KG an. Er hatte mich auch nicht deshalb etwa vorgeladen, dies erfolgte am Ende eines Gespräches zu einem völlig anderen Vorgang.

    Er hatte aber durchaus ein paar Informationen über Zahlen (wenn auch völlig unvollständig).

     

    Starwind

    Roulettgewinne sind nicht zu versteuern,Pokergewinne schon.


  15. vor 6 Stunden schrieb Egon:

    @Lutscher: Fehlt am Tisch vom Warte-KG-Kaffeekränzchen:fun1: nur noch @nosti:anbet2:, der geduldig auf den Normcoup mit auf der Kugel abgeschliffenen Mückenschiss wartet und dann mit Kopfzahltreffer a Louis per Hit-and-Run-Strategie in Lederhosen SB fluchtartig verläßt. Wer hat das Gutachten "allgemein bekannt" denn erstellt? TÜV xy auf Basis von pb-Literatur:lachen:?:hut:

    Es wurden über die Jahre Millionen veruntreut.Da wurde einiges Eingeübt.Du hast halt keinen Plan,warst nie vor Ort. Wirst wohl dumm sterben!


  16. vor 3 Stunden schrieb Juan del Mar:

     

    Selbst wenn Deine Angaben zutreffen, die Bänder sind jetzt sauber..... mit Deiner Geschichte

    kommst Du nicht durch. Je früher Du es glaubst, desto besser für Dich. 

    Nicht das ich das gut finde, aber es gibt übergeordnete Interessen. Man hätte auch nach 

    verfänglichen Bändern suchen können, wollte man aber offenbar nicht usw. usw. 

    Juan

    Ja so ist es!


  17. vor 9 Stunden schrieb sachse:

     

    Ja auf den alten Videobändern, ich bin drauf zu sehn,würde man einiges erkennen.da lief das auf Kastratovic zugeschnitte Spiel,mit gemässigter Drehzahl ,mittelfest eingeworfener Kugel usw.Man sieht wie Kastratovic gewinnt.Auf den Videoaufzeichnungen nach der Anzeige,bzw nach der Androhung zum Staatsanwalt zu gehen,sieht man dies nicht mehr.Bekannte beobachteten ein völlig anderes Spiel, Kessel schneller,frühe Absage usw.Es wurden Spiele a20 euro unter strengeren Bedingungen gespielt,und Kastratovic verlor. Man hatte sich für spätere Ermittlungen sauber Videobänder geschaffen.Dazu kommt die mir zugespielte Information die Kripo hätte Bänder, man braucht die alten Bänder nicht.Bei mir läuten die Alarmglocken heute noch.,was ist da los!.Der Saarbrückerzeitungs Mensch sagte mir und meinen Brüdern ,bei einem erneuten Treffen in einem Saarbrücker Lokal,die Bänder wären sauber.Zum ersten kann er das nicht beurteilen (Laie) zum zweiten sagte ich ihm haben sie neue oder alte Bänder gesehn,bei den alten hätte er mich sehn müssen,davon war aber keine Rede.Ich komm zu dem Schluss er hat sich nix angeschaut,oder getürkte neue Bänder.Aber er wusste ganz genau die Bänder sind sauber....das wusste er.Eine lächerliche Vorstellung von der Saarbrücker Zeitung.


  18. vor 3 Stunden schrieb starwind:

     

    Ich gehe mal davon aus, Du hast das spöttisch gemeint.

    Deshalb habe ich das zuerst von mir dazu Geschriebene auch wieder entfernt.

     

    Starwind

    Das mit dem Saatsanwalt würde ich löschen,habe denselben kennengelernt, Sich als Laie in die Kesselmaterie einzuarbeiten,keine leichte Aufgabe.Ohne Gutachten und professionelle Beratung nicht so ohne.Er hat einen guten Namen und ich glaube er wird die richtigen Schlüsse ziehn. 


  19. vor 10 Stunden schrieb Spielkamerad:

    studenten oder nicht, aber wenn es genügt, sich paar wochen an die seite zu stellen, um anschließend gas zu geben, dann war der tisch wirklich einfach.

    nach bisherigen erkenntnissen, deutschlandweit so nicht mehr zu finden. daraus könnte man schließen, dass lutscher recht hat. was noch kein beweis ist.

    was dem widerspricht, wäre der kugelwechsel, der angeblich gemacht wurde, wenn kastr. den tisch verlässt. waren die jetzt schon besser oder hatte man da nachsicht?

    kaum zu glauben. kopieren klappt nur an besagten tischen. im weiteren verlauf, dürfte diese karriere ohne ähnliche bedingungen, auch rapide bergab gehen.

     

    was sollen die studenten aber in mainz, wenn newfish genau weiß, dass nach abwurf nicht mehr gesetzt werden darf?

    es wäre im übrigen das erste casino, welches völlig unüblich, sich dazu hat hinreißen lassen. es gibt keine wirklichen gründe dafür.

    im gegenteil!

     

     

     

    sp.........! 

    Ich war vor einem halben Jahr in Mainz,man konnte gemütlich würde ich fast sagen,auf der Rennbahn Stücke plazieren.Hab 350 euro gewonnen .Musste aufhören weil der Kessel schneller gedreht wurde. Also die reagieren sofort,aber kein schlechtes Casino,nette Leute dort.


  20. vor 13 Stunden schrieb NewFish:

     

    Das würde sich ja per Video beweisen lassen oder auch nicht.

     

    Man muss sich nix vormachen die Casinos sind schon Ratten.

    Da wird schneller gedreht, gewinnende Sätze weggefegt,weiter gedreht bevor du dein Geld hast usw. 

    Lustig find ich immer wenn bei Gewinn in grösseren ST ausgezahlt wird.

     

    Alles in Allem verstehe ich eins an deinem Bericht nicht Lutscher 

    Ich hab auch früher mal Plein Kesselsektor gespielt..

    In Mainz z.B. werden keine Anoncen mehr nach Abwurf angenommen.

    Das gilt für Alle!

     

    Spiele ich an einem Tisch und die Croupis nehmen meine Anoncen nicht an, aber nach mir Anoncen von Anderen, mach ich doch spätestens nach den 3 Mal Lautstark Theater, forder den Casinochef und Ruf die Polizei.

     

    Übrigens Kastrovic spielt in Bad Homburg a2 und nicht a10.

    Zumindest als ich ihn paar mal sah.

    Ich war da in letzter Zeit öfter.

     

    Ne Sperre bei dir  ist schon der Hammer.

    Gewinne von Kastrovic  hin oder her, ich bin für Gerechtigkeit.

     

    Alles in Allem erzählst du 4 Mann wurden gesperrt.

    Studenten wegen Gewinne a50.

    Ich glaube kaum das man a50 mal so eben 150-200 000 vorne ist.

    So das das dem Casino weh tut.

    Und meine Erfahrung ist derzeit, auch wenn nicht gern gesehen.

    Gewinne unter 50k in kurzer Zeit, werden gedultet aber genau beobachtet.

     

     

    Die zwei Studenten hatten 40 000 plus als sie rausflogen.Das hat mir der Vater einer der Jungs erzählt. Er lügt nicht,kenn ihn schon länger.Er sagte war auch Glück dabei.Sein Junge war draußen und er wurde gemobbt.Dauerkarte weggenommen,Handyverbot usw.Und jetzt der Oberhammer,Saalchef Tomas.....sowieso rief mich zu sich und meinte hör zu, wir kehren gerade aus, sind am saubermachen,rede nicht mit dem Vater sonst müssen wir uns auch von dir trennen.Er meinte noch, ich werde hier bald der dicke Mann sein.Ich sagte so was wie gut ,interessant und dann mal viel Glück.Dieser Mensch hat mir Redeverbot erteilt,und mit Hausverbot gedroht.Ich bin dann raus aus dem Casino ,und hab einen Bekannten im Casino angerufen,mit der Bitte, gib dem Vater du weisst  wenn ich meine dein Telefon,ich muss mit ihm reden.Was jetzt geschah ist ganz traurig,aber genau so passiert.Mein Bekannter meinte kein Problem ging zu Vater und sagte Lutscher will mit dir reden.und reichte ihm das Telefon.Die Reaktion auf das hinhalten des Telefons war folgende."Geh weg,geh weg,ich darf nicht reden,er war so unter Druck gesetzt worden,dass ein Gespräch nicht möglich war.Der Saalchef meinte Tage später,ich will nicht das ihr euch zusammen tut,und was gegen das Casino aushekt.Ausserhalb des Casinos hätte ich dem Saalchef die Fresse poliert! Aber vor laufender Kamera,lassen wir dass doch besser.


  21. vor 9 Stunden schrieb starwind:

     

    Da der Herr an die Einkommensteuerpflichtigkeit meiner Spielgewinne ran wollte und wir uns beide im Steuerrecht auskennen, habe ich ihm sachlich vermittelt, wie es in letzter Konsequenz (also vor dem Finanzgericht) ablaufen würde.

    Für seine "Behauptung" ich sei KG und KG sei kein Glücksspiel mehr (dasselbe, was Lutscher oben behauptet hat - allerdings nicht in Bezug auf mich-), wäre er allein und ausschließlich beweispflichtig.

    Dann müsste er den Richtern aber auch praktisch vorführen, dass und wie KG funktioniert, einfaches Behaupten ist völlig wertlos. Das dürfte er dann an einem von mir gestellten Kessel im Gerichtssaal gerne vorführen oder vorführen lassen. Der abstrakte Quark, der beispielsweise dazu im Internet incl. Wikipedia verbreitet wird zeichnet sich nur durch bemerkenswerte Inhaltsleere aus. Zudem ist nicht jeder, der in einen Kessel zu glotzen pflegt auch jemand, der KG kann.

    Dass er dazu natürlich nicht in der Lage wäre, war ihm selbst klar, ebenso dass ich diesen Vorführeffekt erzwingen kann (Beweisantrag unter Protest gegen die Beweislast heisst das, weil eben ich nicht zum Negativbeweis verpflichtet wäre, aber er zum Positivbeweis im strengsten Sinne).

    Das "warum" beantwortet sich somit über die Beweislastverteilung.

     

    Starwind

    Du willst also den Kessel stellen,warscheinlich haste dann auch die leichte Plastikkugel in der Hosentasche.In Saarbrücken war ein älterer Kieskessel im Einsatz und die Kugel eine Teflon.Hab den Eindruck du wolltest den Richter verarschen,in Kenntnis seiner Unkenntnis.Zu deiner Information über das Kesselgucken liegt ein Gutachten vor.Dieses Gutachten wurde seinerzeit vom Casino Bad Homburg in Auftrag gegeben.Es wurde festgestellt das Kesselgucken funktioniert.Auch dieses Wissen über ein Gerichtsverwertbares Gutachten,liegt der Staatsanwaltschaft vor.Du gehst über sehr dünnes Eis,Herr Starwind.Meines Wissens bilden sich Richter ihr Urteil auf Gutachten.Und nu


  22. vor 3 Stunden schrieb Das Kuckuck:

    Hallo Freunde der Kiesgrube SB!

     

    Ich hab mich hier jetzt mal angemeldet, meine Beobachtungen in SB stützen die Lutscherthese, wenngleich er hie und da ohne Baldrian zu "Ungenauigkeiten" neigt. Ein Holzfäller arbeitet sich eben am Stamm ab, die feinen Blätter zu sortieren ist nicht so sein Ding. Dem Wald hat er bislang nicht geschadet, wie auch... solange die Vöglein nicht singen.

     

    Ich kann aktuell bestätigen: Kein Doc, keine geeigneten Gerätschaften, keine Patienten!

     

    Lut(sc)her und seine Thesen, welche er an die Eingangspforte genagelt hat, schmecken bitter, aber Zucker hilft vorerst, ist billig und raffiniert. Wir müssen nun keine Kirche auf dieses brüchige Fundament errichten, wäre aber doch ein Segen, wenn die Protagonisten zu Kreuze kriechen müssten und die Messdiener vor dem Kadi Abbitte leisten müssen. Da steckt aber zu viel Sand im Getriebe und die Sache verläuft im Selbigen.

     

    Ich lese hier immer von "Zielwerfen" und WW, was nicht gehen soll. In Sachsen lacht man sogar über die WW-Verfechter! Dem armen Lutscher spricht man ab, dass er es in SB auch zugunsten eines Zahnarztes beobachten konnte, wenn seine Augen schmerzten.

    Ich appelliere an die Sachsen dieser Welt, Ihr seid schlaue Leute, also, wenn ein KGer sich die Werte und Parameter für seine Berechnung aus dem Kessel guckt und zu einer Annonce kommt, ist dieses als Ergebnis einer Wurfweitenberechnung zu verstehen. Dreht der Croupier die folgenden Würfe - nur mal angenommen - völlig identisch, käme für den KGer kein anderes Ergebnis zustande. Ich kann bestätigen, KG ist anstrengend, also bitte...., bei diesen Verhältnissen mach ich WW und genieße meinen Keks und meinen viel zu teuren Kaffee.

     

    Aber mir ist schon klar, die Geschwindigkeit des Kessels - Doc setzt 4/4 plus die fünften Zahlen - sollte angemessen "temperiert" sein, und der Kessel sollte sich gefälligst (ver)neigen!

     

    Ein Herz für WW-Leute, KG ist zwar das Premium-Abo, aber wir sind doch alles eine Familie!

     

    Zum Kuckuck!

    Der Kuckuck legt doch immer seine Eier ,in fremde Nester.Wohl zu faul zum arbeiten.Ich hab die Kiesgrube auch für Kuckucks geschlossen,leider.

×
×
  • Neu erstellen...